FI- Schutzschalter 0,5A

Diskutiere FI- Schutzschalter 0,5A im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi. Ein Bekannter (Nicht-Elektriker), hat mir heute eine Kiste voller gebrauchter 4- poliger FI- Schutzschalter geschenkt. Die Freude währte...

  1. #1 Ares735, 30.03.2013
    Ares735

    Ares735

    Dabei seit:
    08.12.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Hi.

    Ein Bekannter (Nicht-Elektriker), hat mir heute eine Kiste voller gebrauchter 4- poliger FI- Schutzschalter geschenkt. Die Freude währte nur kurz, da alle FIs einen Auslösestrom von 0,5A aufweisen.

    Soweit ich weiß, darf man diese ja nirgends mehr einsetzen?

    Gerne würde ich wissen wollne, was man damit noch anfangen kann, bevor ich alles FIs mit dem Installationstester auf korrekte Funktion überprüfe.
     
  2. Anzeige

  3. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.077
    Zustimmungen:
    171
    Hallo,
    die 0,5 A kann man noch für Stromkreise einsetzen die keine 30 mA benötigen.Zum Beispiel für einen Durchlauferhitzer...
    Ich würde das jedoch nicht tun.

    Außerden sind die alten FI oft Typ AC wechselstromsensitiv, das ist neu nicht mehr in Deutschland zulässig.
     
  4. #3 Octavian1977, 31.03.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.193
    Zustimmungen:
    939
    Die Frage ist auch ob diese noch funktionieren.
    Einbauen würde ich die auf jeden Fall nicht.
    Den 30mA macht wesentlich mehr Sinn und stellt zudem auch einen Schutz für Personen dar.

    Egal ob alt oder neu, nach Installation immer meßtechnisch prüfen.
     
  5. #4 Ares735, 31.03.2013
    Ares735

    Ares735

    Dabei seit:
    08.12.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Morgen, einen Installationstester habe ich zum testen.

    Die Frage ist eben, wofür kann ich diese FIs noch einsetzen? Es sind ja eigentlich überall 30mA, bzw. 300mA (Brandschutz Landwirtschaft) vorgeschrieben.

    Wo darf man denn noch 0,5A FIs einsetzen?
     
  6. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    6.824
    Zustimmungen:
    634
    Überall da, wo eigentlich keine FI vorgeschrieben sind, z.B. in Beleuchtungsstromkreisen etc.
     
  7. #6 Octavian1977, 31.03.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.193
    Zustimmungen:
    939
    Es ist aber dennoch nicht sinvoll diese weiter zu verwenden. Entweder ich bau einen FI ein der mich auch vor Bränden schützt und das Überleben sichert oder ich lass es.
    Ein 40A/0,03mA Fi kostet nicht gerade viel Geld, zumindest zu wenig um noch so einen 0,5A Teil einzubauen.
     
  8. #7 Ares735, 31.03.2013
    Ares735

    Ares735

    Dabei seit:
    08.12.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Also, dann werfe ich die Dinger weg...
     
  9. #8 schick josef, 31.03.2013
    schick josef

    schick josef

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo man kann solche Schalter auch als normale Schalter verwenden. Etwa wen man Stromkreise hat welche man freischalten will und das am Verteiler nicht möglich ist, weil dort auch andere Verbraucher angeschossen sind welche man nicht freischalten will.

    mfg sepp
     
  10. HonK

    HonK

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    2
    Oder man vertickt die Dinger in der Bucht ... irgendeiner kauft sowas immer.

    Tante Edit sagt noch: Und die Käufer landen dann hier und fragen, ob man die noch einsetzen darf :D :D :D

    (Bitte nicht falsch verstehen ;) )
     
  11. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.077
    Zustimmungen:
    171
    Was für Zeichen sind auf dem FI?


    http://www.elektrotipp.de/typenvielfalt ... tungen-rcd
    Hier sind die Zeichen unter "Einteilung nach Differenzstrom" aufgeführt.
     
  12. #11 Ares735, 31.03.2013
    Ares735

    Ares735

    Dabei seit:
    08.12.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Habs schon verstanden.... Aber wir Schwaben wollen halt zuerst mal schauen, ob wann mit dem Zeug noch was anfangen kann, vor mans wegwirft :wink:

    Edit: Die FIs sind alle typ A!

    Aber ich habe hier noch einige FI Typ Siemens 5SZ3 420.
    Da steht gar nix drauf.... Ich gehe davon aus, dass diese dann auch nicht mehr verbaut werden dürfen?
     
  13. #12 Strippentod, 31.03.2013
    Strippentod

    Strippentod

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt so nicht.
    FI´s mit max. 0,5 A werden z.B. nach wie vor eingesetzt in folgenden Anlagen:

    - Speisepunkt von fliegenden Bauten, Wohnwagen nach Schaustellerart (0100/722)
    - gernereller Brandschutz in landwirtschaftlichen Anlagen (0100/705)
    - Bergbauanlagen (0118/Teil 1)
    - Kranverteileranlagen
    - Steckdosenstromkreise >32 A in Baustromanlagen (BGI 608)

    So siehts aus. Schutzeinrichtungen und Schaltgeräte mit nicht mehr lesbaren Angaben sind nicht mehr zu installieren, bzw. sind in einer Wiederholungsprüfung in einer bestehenden Anlage zu bemängeln.
     
  14. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.077
    Zustimmungen:
    171
    Hallo,
    ich dachte für den Brandschutz in landwirtschaftlichen Anlagen ist min. ein 300 mA nötig.
     
  15. #14 Strippentod, 31.03.2013
    Strippentod

    Strippentod

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Da hast du wohl Recht, allerdings gab (oder gibt) es in der 0705-413.1 eine Fußnote zu den 300 mA, welche besagt(e)
    "Der Wert des Bemessungsdifferenzstroms ist bestimmt durch den notwendigen Brandschutz"
    will heißen, das (zumindestens früher) je nach Gegebenheiten auch 500 mA zugelassen waren.

    Mir liegt die aktuelle 705 leider nicht vor, der VDS fordert die 300 mA definitiv.
     
  16. #15 Ares735, 01.04.2013
    Ares735

    Ares735

    Dabei seit:
    08.12.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deinen Beitrag, also auf den Siemens FIs ist keine Angabe des Typs vorhanden, also ob Typ A oder AC.

    Spannungsangaben und Stromwerte- Aufschriften sind natürlich noch lesbar.
     
Thema:

FI- Schutzschalter 0,5A

Die Seite wird geladen...

FI- Schutzschalter 0,5A - Ähnliche Themen

  1. Schütz nach oder vor einem FI?

    Schütz nach oder vor einem FI?: Hallo, habe folgendes Problem... Ich baue zurzeit einen Verteiler um und in der Bestandsschaltung sind Alle Schütz vor dem FI eingebaut, nun zu...
  2. Fragen zu FI/LS, RCD, Steckdosenleisten, Brandschutz)

    Fragen zu FI/LS, RCD, Steckdosenleisten, Brandschutz): Hallo, da ich seit ein paar Tagen an meinem Unwissen im Bereich Elektronik verzweifle frage ich doch lieber mal hier nach bevor ich mir am Ende...
  3. LED Einbauleuchten und FI Löst aus

    LED Einbauleuchten und FI Löst aus: Hallo Leute, Ich bräuchte eure hilfe. Ich habe in Bad und Küche die alten Halogen Strahler mit Trafo ausgebaut und gegen 7W LED Einbauleuchten...
  4. Eigentlich nur mal "fix" einen Fi nachrüsten, und nun sowas....

    Eigentlich nur mal "fix" einen Fi nachrüsten, und nun sowas....: Ich möchte niemanden mit meinen ewig langen Txt vergraulen, daher könnt Ihr die Beschreibung überspringen und gleich nach unten zur eigentlichen...
  5. FI + LS "verpolungssicher" schalten

    FI + LS "verpolungssicher" schalten: Hallo zusammen, dies ist mein erster Beitrag hier, nachdem ich bereits ein bisschen im Forum gestöbert habe. Ich bin beim Ausbau eines...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden