Fi Schutzschalter aus den 70 er Jahren defekt

Diskutiere Fi Schutzschalter aus den 70 er Jahren defekt im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, In meinem Reihenhaus BJ. 1975 , ist der Fi Schalter defekt. Verbaut ist ein 25 0,5 ma 380/ 220 V ( siehe Bild ) Ich habe...

  1. #1 Hollyhameln78, 07.02.2021
    Hollyhameln78

    Hollyhameln78

    Dabei seit:
    07.02.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    In meinem Reihenhaus BJ. 1975 , ist der Fi Schalter defekt.
    Verbaut ist ein 25 0,5 ma 380/ 220 V ( siehe Bild )
    Ich habe vergeblich versucht genau so einen zu bekommen, doch leider erfolglos.
    Gegen was für einen könnte ich den denn ersetzen?
    Gruß Markus
     

    Anhänge:

  2. #2 s-p-s, 07.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2021
    s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.807
    Zustimmungen:
    347
    Hallo,
    Aus Gründen der Sicherheit wäre ein 30 mA RCD (FI) gut.
    Heute für vieles Vorgeschrieben. Ob deine Anlage dabei unerwünschte Auslösung verursacht, ist zuvor mit einem Messgerät zu prüfen.
    Eine 25 A Ausführung ist kaum günstiger als ein 40 A RCD. 40 A Vorausgesetzt es ist nicht > 40 A davor abgesichert.
    Da nach dem Zähler besser 10 kA Ausführung
    SIEMENS 5SV3344-6 FI-Schutzschalter 4polig Typ A N-Anschluss rechts 30mA 40 A online kaufen im Voltus Elektro Shop

    Ob die Abmessungen passen ist zu Prüfen

    Edit Link geändert

    Günstiger
    Siemens 5SV3344-6 FI-Schutzschalter 4polig 40A 0.03A 400V, A016 | voelkner - direkt günstiger
     
    elo22 gefällt das.
  3. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    8.145
    Zustimmungen:
    1.167
    Wie hast du denn festgestellt , das dieser Defekt ist?

    @s-p-s

    Soll er sich jetzt ernsthaft selber einen FI kaufen und den tauschen?
     
    schUk0 und patois gefällt das.
  4. #4 creativex, 07.02.2021
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    3.267
    Zustimmungen:
    642
    Sieht nach TT Netz aus da ist ein RCD unausweichlich aber auch den wo du hast kann man noch kaufen


    Hager FI-Schutzschalter CGA463D 63A/500mA

    Dieser hier hat einen höheren Nennstrom aber den gleichen Fehlerstrom wie deiner . Also kannst du den gegen den ersetzen
     
    patois gefällt das.
  5. #5 eFuchsi, 07.02.2021
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    4.760
    Zustimmungen:
    1.855
    Mister No-RCD gibt Tipps zu einem RCD, und langt gleich mal tief in die Sch.....

    Wie kann man einen 500mA RCD empfehlen, ohne die Anlage selber gesehen zu haben.
     
    ego1 gefällt das.
  6. #6 creativex, 07.02.2021
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    3.267
    Zustimmungen:
    642
    Mr no rcd bezieht sich auf das TN C TNCS und TNS Netz


    Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht dass in einem TT Netz ein RCD von Nöten ist. Jedoch bin ich kein Fan von dieser Netzart
     
  7. #7 eFuchsi, 07.02.2021
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    4.760
    Zustimmungen:
    1.855
    und was soll da ein 500mA RCD?
     
    DerClausi und ego1 gefällt das.
  8. #8 creativex, 07.02.2021
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    3.267
    Zustimmungen:
    642
    Es ist ein 500 mA verbaut also wird er gegen ein 500 mA getauscht .
     
  9. #9 eFuchsi, 07.02.2021
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    4.760
    Zustimmungen:
    1.855
    Hirnpatsch.
    Lieber creativex. Normalerweise schmunzle ich bei Dir, aber jetzt werde ich ärgerlich,
    Geh in Deine Diazed Wiese spielen, und überlass den Erwachsenen das fachsimpeln.
     
    Octavian1977 und ego1 gefällt das.
  10. #10 Hemapri, 07.02.2021
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.900
    Zustimmungen:
    10
    Die 500 mA FI wurden damals aus Gründen des Brandschutzes verbaut. Ist ein solcher defekt und war ordnungsgemäß installiert, würde ich ihn heute gegen einen 300 mA-FI tauschen, z.B. F204 A-25/0,3 von ABB oder einem baugleichen Modell.

    MfG
     
  11. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    4.247
    Zustimmungen:
    1.026
    Das waere eine Moeglichkeit. Die andere (Netzform TT) wurde ja schon genannt. Da muss der TE mal pruefen, was bei ihm vorliegt.
    Ebenso waere eine Angabe zur Absicherung HAK/Zaehlervorsicherung hilfreich, um einen sinnvollen Vorschlag zur Dimensionierung (25,40,63A) zu machen.

    (und natuerlich fehlt noch der obligatorische Hinweis, das sollte mal alles ganz dringend erneuert werden...)
     
  12. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.807
    Zustimmungen:
    347
    Und wenn eine Steckdose oder Leuchte erweitert wird, den neuen dann doch gegen einen 30 mA tauschen zu müssen.

    Wie geschrieben, 300 mA Brandschutz und kaum Personenschutz
     
    ego1 gefällt das.
  13. #13 Allstromer, 07.02.2021
    Allstromer

    Allstromer

    Dabei seit:
    21.09.2018
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    257
    In diesem Fall und kompromisslos:
    Austausch nur in einen 30mA RCD!
    Ich habe absolutes Unverständnis, das Fachleute, (oder sind es etwa doch keine?) einen Austausch in eine 500 oder 300mA Version noch ins Kalkül ziehen.

    MfG
    Allstromer
     
    schUk0, ego1 und werner_1 gefällt das.
  14. #14 Strippe-HH, 07.02.2021
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    441
    Nur beim Austausch wird es ein Problem mit den Abständen der Hutschienen kommen falls es vorher noch niemanden Aufgefallen ist.
    Und mit was für einem Messgerät wurde der Defekt festgestellt?
    Etwa doch nicht mit einem Duspol?
     
  15. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    4.247
    Zustimmungen:
    1.026
    Und ich habe absolutes Unverstaendnis dafuer, das Fachleute irgendetwas pauschal empfehlen, ohne Anlage und Umstaende auch nur ansatzweise zu kennen.
    Ein RCD hat in einem TT Netz eine andere Aufgabe zu erfuellen als in einem Endstromkreis im TN-S oder als Massnahme fuer zusaetzlichen Brandschutz oder zur Anbindung einer Wallbox oder als Einspeise-RCD einer Notstromversorgung.
     
  16. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    350
    Das stimmt, endlich mal ein Beitrag aus der Praxis. Beim neuen FI* man wahrscheinlich schon direkt an die obere Phasenschiene stoßen und kann das Klemmen der Leitungen vergessen. Nach unten ist auch zu wenig Platz. Da ist denn entweder Basteln angesagt, d.h. FI mit paar Automaten in die obere Reihe und den Rest als NeoZED oder Untere Reihe ganz aulösen und die LSS gegen die teuren FI/LS mit 1TE von Siemens austauschen oder Gebrauchtware von e321. Jeder landläufige EFK wäre damit allerdings völlig überfordert, da müssen den schon eher solche elektrisch interessieren Dauerstudenten wie @creativex ran, der dies ohne Austausch des Kastens hinbekommt oder als Laie selber machen müssen.

    *) Oder gibt es etwa für Austausch und Nachrüsten älterer Anlagen Hersteller, die passende Einbaugeräte produzieren? Würde mich jetzt auch mal interessieren. Dann könnte ich auch mal meine Kiste mit Altteilen wegwerfen und bräuchte die nicht mehr für solche Zwecke zurückhalten.
     
  17. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.807
    Zustimmungen:
    347
     
  18. #18 Strippe-HH, 07.02.2021
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    441
    @Www.
    Diese NZ-Aufbauverteiler sind noch die alte Abstandsnorm und da gibt es heutzutage nichts passendes für.
    Ich hatte es vor Jahren gehabt wo ich auch einen UP-Verteiler aus dieser Zeit mit RCD und B-Automaten umrüsten musste und musste da auch tricksen damit es passt.
    Und wenn man noch was älteres hat und soll dort einen neuen Automaten einsetzen soll, das funktioniert gar nicht mehr wenn die UV schon 50 Jahre und mehr auf dem Gehäuse hat.
     
  19. #19 eFuchsi, 07.02.2021
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    4.760
    Zustimmungen:
    1.855
    Ist doch egal, ob TT oder TN System.Personenschutz ist mit einem 30mA RCD auszuführen.
     
    ego1 und werner_1 gefällt das.
  20. #20 Allstromer, 07.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2021
    Allstromer

    Allstromer

    Dabei seit:
    21.09.2018
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    257
    Es ist vollkommen richtig, dass man im Forum nur eingeschränkt beurteilen kann, auf Grund fehlener vor Ort Kenntnisse.
    Das trifft für eine Vielzahl von Anfragen zu.

    Bekannt ist, es handelt sich um ein Reihenhaus aus den 75er Jahren.
    Wie in dieser Zeit oft üblich, wurde die die Zuleitung über einen 500mA RCD gefahren.
    Also ansatzweise ist doch einiges zu erkennen.

    Wie @eFuchsi richtig bewerkt:
    So @karo28, was spricht dagegen, den defekten 500mA RCD durch einem 30mA RCD zu ersetzen!

    Ich sag es dir, N I C H T S !
    Im Gegenteil:
    - Brandschutz wird erheblich verbessert
    - Personenschutz wird verbessert und deutlich aufgewertet


    Sollten sich jetzt Auslösungen vom RCD zeigen, so werden bis lang nicht erkannte Schwachstellen sichtbar.
    Die Schwachstellen müssen dann zwangläufig beseitigt werden.

    Beiträgen zum Thema (evtl.) Probleme beim RCD Tausch.
    Von dem Verteiler / Zählerplatz ist gibt das Foto nur einen Schlüssellochblick frei.
    Nur, ein 500mA RCD benötigt den gleichen Platz wie ein 50mA und umgekehrt.

    @karo28, vielleicht solltest du deine fachliche Betrachtungsweise auf bestimmte Praxisprobleme etwas überdenken.

    Unverantwortlich wäre für mich, egal ob irgendwelche Vorschriften es fordern oder nicht, wie in diesem Fall bei einer Reparatur noch einen 500mA RCD in einem Wohnhaus noch einzusetzen.

    MfG
    Alsltromer
     
    ego1 gefällt das.
Thema:

Fi Schutzschalter aus den 70 er Jahren defekt

Die Seite wird geladen...

Fi Schutzschalter aus den 70 er Jahren defekt - Ähnliche Themen

  1. Leitungsschutzschalter Fehlerstromschutzschalter

    Leitungsschutzschalter Fehlerstromschutzschalter: Hallo zusammen! Wo kaufen Sie die Schutzschalter? Kennen Sie einen Großhändler oder einen günstigen Online Shop?[ATTACH]
  2. Fehlerstrom-Schutzschalter im Zählerkasten

    Fehlerstrom-Schutzschalter im Zählerkasten: Hallo zusammen... Ich möchte einen Fehlerstrom-Schutzschalter nachrüsten lassen, aber im Sicherungskasten ist kein Platz bzw. zu wenig vorhanden....
  3. Fehlerstromschutzschalter (FI) hintereinander?

    Fehlerstromschutzschalter (FI) hintereinander?: Hat da jemand Aussagen dazu? Zulässig wird es wohl sein. Vorteile, Nachteile, Tücken ? Als unbedeutender Nachteil halte ich die Tatsache, dass...
  4. Warum ein Trenn Trafo kein Personenschutzschalter ersetzen kann !

    Warum ein Trenn Trafo kein Personenschutzschalter ersetzen kann !: Im Fall der Rasiersteckdose, bietet diese nur eine Sicherheit mit dem Trafo wenn alles Isoliert und nicht fehlerhaft ist. Zwar wurde diese nur...
  5. Schutzschalter im Keller als Zentralschalter

    Schutzschalter im Keller als Zentralschalter: Hallo liebes Elektrikforum, ich wohne in einem Mehrfamilienhaus und habe im Keller eine kleine Werkstatt eingerichtet. Der Schutzschalter für den...