FI und LS für 11kw Wallbox, zwei Elektriker zwei Empfehlungen

Diskutiere FI und LS für 11kw Wallbox, zwei Elektriker zwei Empfehlungen im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, ich hätte mal eine Verständnisfrage zum Theme FI und LS für eine 11kw Wallbox. Leider habe ich zwei unterschiedliche Empfehlungen von zwei...

  1. #1 racer290, 25.03.2022
    racer290

    racer290

    Dabei seit:
    25.03.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    ich hätte mal eine Verständnisfrage zum Theme FI und LS für eine 11kw Wallbox. Leider habe ich zwei unterschiedliche Empfehlungen von zwei unterschiedlichen Elektrikern bekommen, die mich nun etwas verunsichert haben.
    Folgende Ausgangssituation: Es wurde ein ca. 7meter langes, 5x6mm2 Kabel vom Sicherungsschrank im Keller bis in die Garage beim Hausbau verlegt. Da ich noch einer der letzten war, die die KFW-Vörderung genehmigt bekommen hat, habe ich mir eine Vestel EVC04-AC11 Wallbox gekauft und diese in der Garage montiert. Dieses benötigt, da sie über eine Integrierte DC-Fehlerstromerkennung verfügt, nur noch einen 4 ploligen FI Typ A und eben den entsprechenden 3 poligen LS im Sicherungsschrank (da 3 Phasen vorhanden sind).
    Nun habe ich mir zwei Angebote von zwei Elektrikern eingeholt. Der eine möchte einen 4P-20A-30mA FI und einen 3P-20A (er meinte würde auch 16A reichen aber sicherheitshalber empfiehlt er 20A) LS (Charakteristik B) verbauen, welche auch in der Installationsanleitung der Wallbox empfohlen werden.
    Der andere möchte, aufgrund der 5x6mm2 Leitung (und nicht wie benötigt nur 5x4mm2) einen 4P-40A-30mA FI und einen 3P-32A LS (auch Charakteristik B) verbauen. Aussage Elektriker: Somit könnte ich problemlos in der Zukunft auf eine 22kw Wallbox wechseln, da meine 5x6mm2 Leitung das ja hergeben würde.
    Was ist den nun richtig oder falsch, bzw. gibt es überhaupt ein richtig oder falsch. Was ist empfehlenswert was is ausreichend?
    Hoffe ihr könnt mich da ein bisschen erleuchten :):)
     
  2. #2 leerbua, 25.03.2022
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    7.567
    Zustimmungen:
    1.972
    Ok, hier die dritte Meinung :D
    LS B 3x20 A lt Empfehlung Walllbox
    FI 40/0.03A 4pol
     
    Stromberger gefällt das.
  3. #3 racer290, 26.03.2022
    racer290

    racer290

    Dabei seit:
    25.03.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Mit drei Empfehlungen macht es die Sache nicht einfacher :p;) Mit welcher Begründung kommst du @leerbua auf diesen Vorschlag?
     
    Ateca230 gefällt das.
  4. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    9.544
    Zustimmungen:
    1.771
    Die Begründung könnte sein, das es sehr schwer bis unmöglich würde, einen 20A FI Aufzutreiben...
     
    Octavian1977 und leerbua gefällt das.
  5. #5 Pumukel, 26.03.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    19.280
    Zustimmungen:
    3.548
    Der 40 A FI dürfte zudem auch billiger als ein 25 A FI sein . 20 A Fi kenne ich nicht Die gibt es allerdings als FI/LS.
     
    Octavian1977 und elo22 gefällt das.
  6. #6 werner_1, 26.03.2022
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    18.417
    Zustimmungen:
    3.793
    Ich kann mich nur der Meinung von @leerbua anschließen. 40A FI ist vermutlich preiswerter als 25A und den LSS sollte man nach Herstellerangaben wählen.
     
  7. #7 racer290, 26.03.2022
    racer290

    racer290

    Dabei seit:
    25.03.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für die Rückmeldungen. Somit wäre für mich das Thema mit dem FI auf jeden Fall geklärt, danke.
    Bleibt noch die Sache mit dem LS. Gibt es da für euch eine Erklärung warum der eine Elektriker die Auswahl des LS mit 20A auf die 11kw Wallbox bezieht und der andere den LS mit 32A auf die 5x6mm2 Leitung die ja dicker ist als es für eine 11kw Wallbox vorgeschrieben ist?
     
  8. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    1.337
    Die Leitung (5x6qmm) kann einen gewissen Strom aushalten, je nach Verlegart ca 35-40A. Eine Absicherung mit 32A gewaehrleistet den Leitungsschutz fuer diese Leitung. Eine kleinere Absicherung genauso, allerdings wuerde bei Absicherung mit <16/20A der Strom fuer die Wallbox zusaetzlich begrenzt. Daher sind prinzipiell beide Absicherungen moeglich und korrekt.
     
  9. #9 racer290, 27.03.2022
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2022
    racer290

    racer290

    Dabei seit:
    25.03.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für eurer zahlreichen Antworten und Erklärungen. Dann werde ich mich für den Elektriker, der den 40A FI und den 32A LS verbauen möchte, entscheiden.
    Noch ne kurze Frage aus eigener Interesse, der 32A LS ist ja ein 3 poliger. Wäre es auch möglich bzw. erlaubt einfach 3 einzelne 32A LS zu verbauen? Oder ist dies, weil die 3 Phasen in einem Kabel laufen, nicht erlaubt?
     
  10. #10 Octavian1977, 28.03.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    33.182
    Zustimmungen:
    2.516
    Eine Übersicherung der 11kW Wallbox mit 32A halte ich für nicht fachgerecht.
    Klar ist das für den Leitungsschutz ausreichend, die Wallbox soll aber auch einen Schutz erhalten.
    Diese ist fest angeschlossen und hat eine Steckdose die maximal 16A liefern darf.
    Ich sehe dabei schon die 20A als zu viel an da die Box vermutlich keinen eigenen Schutz vor Überlast beinhaltet.
    Ich würde hier zunächst mit dem Hersteller klären warum er diese Absicherung verlangt und ob 16A nicht ausreichend sind.

    Das Argument mit der 32A Absicherung an der dann einfach eine 22kW Box angeschlossen werden könne ist totaler Humbug, denn erstens wäre das auch Sache einer Fachkraft die dann auch den Automaten mit tauschen kann und zweitens ist alles ab 12kW vom Netzbetreiber zuvor zu genehmigen.
    Außerdem wenn eine 11kW box 20A benötigt erschließt es sich mir nicht warum dann eine 22kW Box mit 32A auskommen soll und keine 35 oder 40A braucht...
     
Thema:

FI und LS für 11kw Wallbox, zwei Elektriker zwei Empfehlungen

Die Seite wird geladen...

FI und LS für 11kw Wallbox, zwei Elektriker zwei Empfehlungen - Ähnliche Themen

  1. Leitungsschaltertyp für Wandsäge Anschluss

    Leitungsschaltertyp für Wandsäge Anschluss: An eine neu zu installierende CEE 400V 32A Steckdose soll eine Wandsäge mit einer Gesamtleistung von ca. 20kVA angeschlossen werden. Welche...
  2. Unterverteilung in Garage für Wärmepumpe, WallBox und Heizstab

    Unterverteilung in Garage für Wärmepumpe, WallBox und Heizstab: Hallo, zu meiner Person, ich habe vor Urzeiten mal den Beruf des Energiegeräteelektronikers gelernt und kann also mit gewissen Dingen umgehen. Da...
  3. Hensel DK0200G für "ungeschützten" Aussenbereich

    Hensel DK0200G für "ungeschützten" Aussenbereich: Hallo zusammen, ich benötige in meinem Garten eine Abzweigdose, die am Gartenzaun montiert sein wird. Dieser Bereich ungeschützt (kein Dach oder...
  4. Bodendosen für Kochinsel verlegen

    Bodendosen für Kochinsel verlegen: Servus, für unsere neue Küche bekommen wir eine abgesetzte Kochinsel in der sich das Kochfeld befindet. Das Kabel für das Kochfeld wurde bereits...
  5. Torsteuerung Chamberlain CB22 was ist das für ein Bauteil...Wer kann helfen?

    Torsteuerung Chamberlain CB22 was ist das für ein Bauteil...Wer kann helfen?: Hallo Gemeinde, ich habe ne Torsteuerung wie in dem angefügten Bild rot umrandet ...weiß jemand was das für ein Bautteil ist ?? es hat nnen...