Fingerprint oder Codeschalter für Garagentüre

Diskutiere Fingerprint oder Codeschalter für Garagentüre im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo mitnand, vorerst hoffe ich daß es allen gut geht. Ich habe eine Frage bzw. wäre um etwas Rat dankbar: Ich habe bei meinem Haus 2 elektr....

  1. #1 wallack, 14.04.2020
    wallack

    wallack

    Dabei seit:
    08.08.2018
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mitnand,

    vorerst hoffe ich daß es allen gut geht.
    Ich habe eine Frage bzw. wäre um etwas Rat dankbar:
    Ich habe bei meinem Haus 2 elektr. Garagendeckensektionaltore.
    In der Garage hab ich einen Doppeltaster zur manuellen Öffnung der Töre,
    und sonst halt am Schlüsselanhänger 2 kleine Funkfernbedienungen.

    Nun ist es so das meine Tochter, Ihr Mann und der Junior ihre Räder in der Garage haben,
    und jetzt im Frühjahr sehr oft in die Garage müssen.
    Jetzt hab ich mir gedacht ich bau einen Fingerprint oder Codeschalter für die Garagentore
    außen an der Wand an.Daneben wollte ich einen Umschalter anbringen, wo ich wählen kann,
    welches Tor geht auf.
    Also der pot. freie Kontakt des Print oder Codeschalter geht zum Umschalter, und je nach dem in welcher Stellung
    dieser ist, geht dann das pot. Signal parallel auf die 2 Handtaster in der Garage (neben der Wohnungseingangstüre)
    Nur stellt sich die Frage was ich nehmen soll?
    Print?
    Oder einen Zahlencodeschalter?
    Sind diese auch einbruchssicher?
    Preislich soll es auch nicht zu teuer werden...

    Und:
    was ich mir auch noch überlegen muß:
    die Tore werden geöffnet und keiner macht sie dann wieder zu...:(
    Ich möchte in meiner Wohnung 2 Lampen haben (Leuchtdrucktaster) wo bei Betätigung des Leuchttasters
    dann dieser zu leuchten beginnt wenn das Tor zu ist.
    Wenn er leuchtet weiß ich auch sicher das das Tor zu ist (Endschalter belegt!)
    2 Endschalter hätte ich an den Toren angebracht,muß es noch in die Wohnung verkabeln.
    Oder hat jemand eine ander Lösungsmöglichkeit?

    Ich bedanke mich im Voraus für Ratschläge und wünsche allen nur eines:
    gesund zu bleiben!

    Alles Gute -
    Wallack
     
  2. Anzeige

  3. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    181
    Und warum keine ganz stinkordinären Schlüsselschalter?

    Ciao
    Stefan
     
  4. Scotsh

    Scotsh

    Dabei seit:
    23.04.2019
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    7
    Weil er eben keine Schlüssel will. Punkt.


    @TE:
    Codeschalter finde ich nur an Stellen sinnvoll die nicht einsehbar sind, ansonsten kann jemand durch reine Beobachtung heraus finden wie der Code ist. Auch muss man darauf achten das durch häufige Benutzung keine Gebrauchsspuren entstehen anhand denen man den Code schonmal stark eingrenzen kann (oder man ändert halt regelmäßig die Kombination).
    Fingerprint finde ich sehr komfortabel, würde ich nicht mehr missen wollen.

    Was die Einbruchsicherheit betrifft, wenn du einfach nur einen potenialfreien Kontakt bedienst (völlig egal mit welcher Art von Schloss) beschränkt sich die Sicherheit nur darauf wie einfach es ist das gesamte Schloss herauszustemmen und an die Adern für den Kontakt zu kommen. Besser ist da ein System das bei korrekter Authentifizierung über ein gesichertes Protokoll mit dem Öffnungsmechanismus (der sich dann im inneren befindet) kommuniziert und dann die Öffnung veranlasst. Das ist halt Abwägungssache wie komplex und sicher man sowas machen möchte.
     
  5. #4 Stromberger, 14.04.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    154
  6. #5 leerbua, 14.04.2020
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    5.295
    Zustimmungen:
    975
    Richtig. Und nicht nur dein Print... oder Code.., der Umschalter ist wohl das schwächste Glied, denn du bist spätestens hier im analogen Bereich.

    Also pers. würde ich auf jeden Fall dann schauen daß die Auswertung im geschützten Bereich ist. (innen)
    ok, mit ext. Relais wäre das zumindest erschlagen.
     
  7. #6 wallack, 15.04.2020
    wallack

    wallack

    Dabei seit:
    08.08.2018
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    ich habe einen Codeschalter wo die Auswertung im inneren des Hauses ist, und der Schalter eben außen neben der Eingangstüre.
    Und sowas hätte ich halt gerne in Fingerprint.
     
  8. #7 Pumukel, 15.04.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    1.399
    Fingerprint hat auch Nachteile . Denn so sicher wie in vielen Testberichten dargestellt sind diese nicht. Da ist ein Codeschloss deutlich überlegen . Denn bei jeder Falscheingabe sperrt dieses. Und mit heutiger Technik gibt es da auch keine Abnutzung weil zb die Eingabe kapazitiv erfolgt und nicht über Tasten. Auch eine Manipulation bzw das Ausspähen sind da bei richtigem Aufbau so gut wie ausgeschlossen. Zudem lässt sich der Code jederzeit relativ leicht ändern.
     
  9. #8 Stromberger, 15.04.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    154
    Wen interessiert das??
    Der TE möchte Fingerprint. Keine Bevormundung, was DEINER Meinung nach gut, besser oder schlechter ist.
    Er kann z.B. den Fingerprint aus #4 nehmen oder sagen, warum dieser nicht geeignet sein soll, da er ja ein externes Relais wie gewünscht hat.
     
  10. #9 Octavian1977, 15.04.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.299
    Zustimmungen:
    955
    Was ist daran schlimm dem Fragesteller auch die Nachteile dieser Technik auf zu zeigen?
    Möglicherweise wollte er einen Fingerprint, da er denkt dieser wäre besonders sicher?

    Aktuell wohl sicherste Methode ist der Handvenenscanner.
     
  11. #10 Stromberger, 15.04.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    154
    Wenn ein TE genau schreibt, was er will (Zitat: "Und sowas hätte ich halt gerne in Fingerprint" und nicht fragt "was sollte ich nehmen", so sollte man das, so finde ich es zumindest, wenn es nicht grob sicherheitswidrig oder kompletter Unsinn ist, respektieren. Und nicht ungebetene Ratschläge erteilen, die sehr oft dazu führen, dass dann die ganze Diskussion auf Nebenkriegsschauplätze abgleitet und der TE schon lange (entnervt) raus ist, ohne auch nur ansatzweise Hilfe zu bekommen. Und um Hilfe ersuchen und diese bekommen ist doch wohl der originäre Zweck dieses Forums, anstatt eine Fragestellung als Aufhänger für einen munteren Plausch über eigene Vorlieben und Ansichten zu "missbrauchen", oder??
    So habe ich es zumindest hier verstanden, aber ich lerne ja gerne dazu.
     
  12. #11 Pumukel, 15.04.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    1.399
    Ich sehe das etwas anders. Auch die Vor und vor allem die Nachteile sollten dem TE dargelegt werden. Und nicht umsonst setzen fast alle die auf Sicherheit Wert legen auf Kartenleser oder eben auf Codeschlösser und nicht auf Fingerprint!
     
  13. #12 Octavian1977, 15.04.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.299
    Zustimmungen:
    955
    Dem Kunden was zu verkaufen was er eh schon will ist keine Kunst.
    Dem Kunden das zu verkaufen was er BRAUCHT ist die Kunst.

    Der Kunde der das bekommt was er braucht kommt als zufriedener Käufer gerne wieder.
    Der Kunde der nur das bekommt was er will, such sich beim nächsten mal den Händler auch nur wieder über den Preis aus.
     
  14. #13 Allstromer, 15.04.2020
    Allstromer

    Allstromer

    Dabei seit:
    21.09.2018
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    99
    Ach, der allwissende @Pumukel
    Jedes System hat Vorteile und Nachteile!
    Warum soll ein Codeschloss sicherer sein als Fingerprint?

    Codeschloss: Ausspähen sind da bei richtigem Aufbau so gut wie ausgeschlossen.
    Wer behautet das noch außer Dir?


    Beim TE geht es um eine Garage und nicht um Fort Knox.

    Das wird wahrscheinlich ein sehr langes Referat!

    Übrigens: Zutritt nur über Chip-Karten hat die gleiche Schwachstelle wie ein Schlüssel.
    Der ihn besitzt, hat Zugang.
    Also benötigt eine Karte für sicheren Zugang eine weitere Stufe (s. EC-Karte).

    MfG
    Allstromer
     
    Stromberger gefällt das.
  15. #14 Pumukel, 15.04.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    1.399
    nein eine Chipkarte kann ich jederzeit sperren und auch Zutrittsbeschränkungen ohne riesen Aufwand einrichten und zugleich habe ich jederzeit den Nachweis wer wann diese Tür benutzt hat. Aber der TE muss seine Entscheidung selbst treffen und ich wünsche ihm nur das er mal nicht selbst vor der Tür steht und der Scanner seinen Fingerabdruck nicht erkennt .
     
  16. #15 Allstromer, 15.04.2020
    Allstromer

    Allstromer

    Dabei seit:
    21.09.2018
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    99
    Ooooh, @Pumukel, die Zugangskontroll- Systeme bestehen i.R. aus einem erfassenden Teil und einem auswertenden Teil.
    Die Leistungsmerkmale die du da beschreibst sind nicht der Erfassung zugeordnet.
    Eine Zugangsverwaltung ist nicht abhängig ob die Daten von einer X oder Y Sensorik eingelesen werden.

    Dem TE kann ich empfehlen, ein Fingerprint- System eizusetzen.
    Mein Tipp: ekey

    MfG
    Allstromer
     
    Stromberger gefällt das.
  17. #16 Stromberger, 16.04.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    154
    Da dachte ich bisher in meiner Einfalt, hier würden sich Menschen ratsuchend an das Forum wenden, manche mit sehr genauen Vorstellungen (siehe TE, Zitat: "ich habe einen Codeschalter wo die Auswertung im inneren des Hauses ist, und der Schalter eben außen neben der Eingangstüre. Und sowas hätte ich halt gerne in Fingerprint.") , manche mit vagen Ansichten, um ggf. eine Lösung für ihr Problem zu bekommen, aber keine Belehrung oder Wanderpredigt.

    Jetzt lese ich mehrfach was von "verkaufen", "Kunde", "Händler" etc.
    Soll DAS nun der originäre Zweck dieses Forums werden und würdet Ihr gerne so behandelt werden, wenn Ihr in einen Laden gingt, mit der festen Absicht, ein Sofa zu kaufen und der Verkäufer sagt: "Sofas werden total überschätzt, kann ich nur von abraten, ich zeige Ihnen lieber mal unserer wunderbare Sesselkollektion!" nur weil ER Sessel vielleicht besser findet??
     
    Allstromer und Scotsh gefällt das.
Thema:

Fingerprint oder Codeschalter für Garagentüre

Die Seite wird geladen...

Fingerprint oder Codeschalter für Garagentüre - Ähnliche Themen

  1. Gira Keyless In Fingerprint für Garagentor Antrieb

    Gira Keyless In Fingerprint für Garagentor Antrieb: Hallo Forummitglieder, ich habe eine Frage zum Gira Fingerprint Modul. Dieses möchte ich gerne an meinen Hörman Garagentor Antrieb...
  2. Codierschalter oder Fingerprint für mein Garagentor-welche?

    Codierschalter oder Fingerprint für mein Garagentor-welche?: Hallo, ich muß mein elektr. Garagentor (Normstahl) immer mit der Fernbedienung öffnen. Jetzt möchte ich dies zusätzlich über einen...
  3. Fingerprint Relais richtig Anschließen - Motorschloss

    Fingerprint Relais richtig Anschließen - Motorschloss: Hallo! Stehe irgendwie bei meinem Vorhaben auf der Leitung und bräuchte mal einen Hinweis dass ich nichts falsch mache, habe folgendes...
  4. Hilfe anschluss Codeschalter Digital DAK 2000

    Hilfe anschluss Codeschalter Digital DAK 2000: Bitte um hilfe beim anschluss Codeschalter Digital DAK 2000ines Codeschloss Vorhanden 12 Volt Adapter Codeschloss e-Öffner Peso 500 GA 5-8...
  5. Fingerprint

    Fingerprint: Hallo, ich möchte meine Haustür mit einem Fingerabdruck-Scanner nachrüsten. Dieser sendet einen Stromimpuls an den Türöffner, damit dieser...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden