Firmenlogo auf alten Steckdosen/Schaltern = welche Firma?

Diskutiere Firmenlogo auf alten Steckdosen/Schaltern = welche Firma? im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Einen schönen guten Tag allerseits, wir haben in unserer Wohnung über 30 Jahre alte Steckdosen und Schalter, bei denen wir gerne die...

  1. #1 yingspiration, 22.05.2014
    yingspiration

    yingspiration

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Einen schönen guten Tag allerseits,

    wir haben in unserer Wohnung über 30 Jahre alte Steckdosen und Schalter, bei denen wir gerne die "Plastikteile" / Verkleidung austauschen möchten. Uns wurde gesagt, dies gehe nur, wenn die neuen Teile von der gleichen Firma sind. Kann mir vielleicht jemand sagen, um welche Firma es sich handelt, wenn auf der Rückseite der Steckdosen / Schalter jeweils ein Logo abgebildet ist, dass einem "H" mit einem "langegezogengen S" in der Mitte ähnelt?

    Besten Gruß und herzlichen Dank im Voraus für's feedback
    *yingspiration*
     
  2. Anzeige

  3. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    38
  4. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Siemens stellt auch heute noch ein Schaltersystem her, welches allerdings höchstwahrscheinlich nicht auf deine Einsätze passen, denn auch diese werden über die Jahre verändert. Am besten mal ein paar Fotos ohne Abdeckung machen.

    Achtung: oft lassen sich Steckdosenabdeckungen scheinbar tauschen, obwohl sich das System geändert hat oder es gar unterschiedliche Hersteller sind. Durch die unterschiedliche Bauform ist es nicht gewährleistet, das z.B. die Schutzleiter Kontakt haben, obwohl alles zu funktionieren scheint. Im Fehlerfall könnte das tödlich ausgehen!
    Deshalb: immer nur tauschen, was auch sicher zueinander passt.
     
  5. #4 leerbua, 23.05.2014
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    5.262
    Zustimmungen:
    951
    Re: Firmenlogo auf alten Steckdosen/Schaltern = welche Firma

    Wie von edi angesprochen deutet deine Beschreibung stark in Richtung Siemens ...

    ---
    Es gibt sicherlich noch einige Programme bei denen dies technisch machbar sein dürfte.

    Nur die dahinterliegenden Komponenten sind genauso alt und genau diese dienen letztlich der Sicherheit und Funktion.

    nur als Beispiel: ein Schutzkontaktbügel der Stedo hat selten noch die Elastizität und den Anpressdruck eines Neuteiles. Des weiteren wurde er möglicherweise schon einige Male bei Malerarbeiten mit Farbe in seiner Funktion beeinträchtigt. (
    Eine auftretende Diskussion über die frühere und heutige Qualität ist nicht Thema des threads!)

    Das nächste sind die Kosten, ich wage zu behaupten daß du zumindest Materialmäßig nicht günstiger bist als wenn du die Komponenten komplett auswechseltst.
     
  6. #5 yingspiration, 23.05.2014
    yingspiration

    yingspiration

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wow - erst einmal gaaaanz herzlichen Dank für eure ausführlichen Antworten!! :D
    Und ja, es handelt sich um genau dieses (Siemens-)Logo :)
    Bin auf der einen Seite total froh mit eurer Hilfe endlich herausgefunden zu haben, um welche Firma es sich handelt, aber auf der anderen Seite habt ihr ja auch in Frage gestellt, ob es nicht doch besser wäre alles komplett auszutauschen (was wahrscheinlich auch einen zusätzlichen Renovierungstag für die 37 Steckdosen und 16 Schalter bedeuten würde :(). Malerarbeiten etc. können ausgeschlossen werden, weil die Wände ebenfalls im Uhrzustand von vor 30 Jahren waren (ihr könnt euch nicht vorstellen, was das für'n Akt war die uralte Tapete mit mehreren Schichten inkl. Latex runterzukratzen ;))) Hmm, na dann schau ich mich am Wochenende erstmal um, was Siemens heutzutage hier anbietet und ob das überhaupt noch kompatibel wäre (Foto kann ich leider hier von der Arbeit nicht hochladen, weil die Seite gesperrt ist ;). In diesem Sinne - muss jetzt auch wieder weiterarbeiten ;) frohes Schaffen auch euch noch und noch einmal vielen lieben Dank für die klasse Antworten!!
    Herzlichen Gruß *yingspiration*
     
  7. #6 Octavian1977, 24.05.2014
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.193
    Zustimmungen:
    939
    Es macht auch aus der Hinsicht Sinn komplett zu tauschen, daß die Steckdosenkontakte nach 30 Jahren sicher nicht mehr so gut sind, möglicherweise leicht korodiert oder ausgeleiert.
     
  8. #7 yingspiration, 25.05.2014
    yingspiration

    yingspiration

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ok, ihr habt mich überzeugt :lol: - wir werden nun doch alles austauschen. Ist zwar mehr Arbeit, aber - wie leerbua schon vorher wusste - preislich kein wirklich großer Unterschied bzw. gar keiner, weil wir dann natürlich nicht Siemens, sondern eine günstigere Marke wählen :)

    Ganz herzlichen Gruß und vielen lieben Dank nochmal für eure guten Ratschläge!!!
    *yingspiration*
     
  9. #8 Henkel060782, 25.05.2014
    Henkel060782

    Henkel060782

    Dabei seit:
    07.02.2014
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Kleiner Tip am Rande wenn du sowieso tauscht und es "nur" 37 Steckdosen sind. Kauf welche mit erhöhtem Berührungsschutz (alt Kindersicherung) kosten etwa 50 Cent mehr aber es lohnt sich.

    Weiß zwar nicht wie es bei dir mit Kindern oder Enkelkindern aussieht aber der Preisunterschied macht bei einer Renovierung in dem Maße den Kohl auch nicht Fett.

    Ach und wer billig kauft kauft 2 Mal gerade wenn du farbige oder so nimmst hab es gerade bei meiner Mutter gesehen Küchen vor 4 Jahren renoviert beim Lichtschalter ist die Farbe schon abgegriffen.
     
Thema:

Firmenlogo auf alten Steckdosen/Schaltern = welche Firma?

Die Seite wird geladen...

Firmenlogo auf alten Steckdosen/Schaltern = welche Firma? - Ähnliche Themen

  1. Unterputz-Steckdose mit Aufputz NYM Leitung anschließen

    Unterputz-Steckdose mit Aufputz NYM Leitung anschließen: Hallo zusammen, ich baue gerade einen Kellerraum aus und werde in diesem Zuge die E-Installation teilweise modernisieren. Da es ein Arbeitsraum...
  2. Steckdose sicher stilllegen?

    Steckdose sicher stilllegen?: Hallo, ich bin neu im Forum und habe eine aktuelle Frage. Ich plane ne Trockenbauwand als Lärmschutzwand (3cm Abstand zur alten Wand, dann...
  3. Kreuzschaltung -- Schalter-Tausch

    Kreuzschaltung -- Schalter-Tausch: Hallo, ich möchte die Schalter einer Kreuzschaltung austauschen - das sind vier Stück, davon 2 Kreuzschalter. Der neue Kreuzschalter scheint aber...
  4. Aufputz Schalter mit Glimmlampe (Kontrollleuchte)

    Aufputz Schalter mit Glimmlampe (Kontrollleuchte): Hallo, Ich habe eine Aufputz Schalter mit Kontrollleuchte installiert, die Kontrollleuchte soll leuchten wenn der Schalter aus ist. Das hat auch...
  5. Drehschalter: Alte Scherenlampe

    Drehschalter: Alte Scherenlampe: Wie habt ihr denn den Knebel aus der Fassung rausbekommen? Einfach mit sanfter Gewalt ziehen, oder gibt es da einen Trick? (Ich traue mich nicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden