Flyball-Ampelsteuerung

Diskutiere Flyball-Ampelsteuerung im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! Ich versuche schon seit einiger Zeit eine Flyball-Ampel mit Schaltung zu bauen. Leider funkts nicht so recht, da ich mich in der Elektrik...

  1. wolpe

    wolpe

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich versuche schon seit einiger Zeit eine Flyball-Ampel mit Schaltung zu bauen. Leider funkts nicht so recht, da ich mich in der Elektrik nicht so wirklich auskenne.
    Folgende Lage:
    Alles 230V: ich habe eine 4-Kanal Lauflichtsteuerung und einen Timer-Switch (Zeitschaltung) kombiniert. Insgesamt 4 Lampen (rot-gelb-gelb-grün) sollen hintereinander ca. 1Sek. aufleuchten, bei der letzten (grün) noch gleichzeitig ein Ton. Nach einem Durchgang soll der Timer abschalten und beim Einschalten wieder von vorn beginnen.
    Im Prinzip funktioniert der Ablauf, allerdings hat man mir erklärt, daß die 4-kanal Lauflichsteuerung nach dem Abschalten (also Zeitablauf) von der 1.Lampe wieder beginnt. Das ist aber Quatsch. Sie beginnt immer bei der nächsten in der Reihenfolge wo es geendet hat. Sogar nochmal bei derselben Lampe wenn der Zeitablauf zu kurz war.
    Nun lässt sich aber die Zeitschaltung nicht händisch(mittels Poti) auf die hundertstel Sekunde einstellen, damit der Kreislauf immer genau bei der 1.Lampe beginnt. Nur eine winzige Abweichung führt zu einer versetzten Schaltung und nach mehreren Durchgängen sind die Lichter wieder komplett daneben.

    Weis irgendwer Rat? Was kann ich noch einbauen oder ändern, damit ich sicherstellen kann das meine Ampel immer richtig mit der 1.Lampe beginnt??? Habe schon soviel investiert und möchte jetzt nicht aufgeben!
    Grüße, Uschi
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Flyball-Ampelsteuerung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jimbo

    Jimbo

    Dabei seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    wenn deine Ampel aus grün ist und sich dann abschaltet , (so wie ich es verstanden habe funktioniert es soweit) Dann ist beim einschalten doch die rote Lampe dran . Deswegen verstehe ich grad nicht wieso da dann ein Fehler sein soll.

    Entweder habe ich es nicht richtig verstanden oder du dich falsch ausgedrückt :)
     
  4. #3 wolli1982, 11.11.2007
    wolli1982

    wolli1982

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    ich würde glat sagen ein anderen timer-switch verwenden! wenn dieser nicht die funktion liefert die er soll!

    mögliche fehler quellen
    -ein fehler in der verdrahtung
    -Timer-Switch defekt (liefert nicht die funktion die er können muss)


    aber bei deinen fehler würde ich dich eher auf den hersteller verweisen weil es eine nicht so häufig verwendete technik ist! ich wüste noch nicht mal in meiner heimat(und 40km umgebung) wo solch eine ampel steht/verwendet wird! Ist ja keine herkömliche straßen ampel :wink: !
     
  5. wolpe

    wolpe

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ad Jimbo:
    Ja, es funktioniert soweit, das ist richtig. Aber ich kriege den Timer nie so genau hin, das es nach der Grünen Lampe exakt abschaltet und immer (auch nach 100x) der Ablauf (rot-gelb-gelb-grün) derselbe ist. Ich schalte den Ablauf übrigens am Timer mit einem Startknopf.

    Ad wolli: Der Timer funktioniert eigentlich einwandfrei. Beim Lauflicht wurde uns im Internet gesagt, das der verwendete IC nach Stromwegnahme immer wieder beim Ausgang 1 anfängt (was bei uns die Rote lampe wäre)- Das war aber eine Lüge, denn der Bausatz fängt trotz Stromwegnahme mit der nächsten Lampe an. d.h. wenns bei Ausgang 1 geendet hat fängt es bei Ausgang 2 wieder zu leuchten an.
    Wir haben im Prinzip auch mehr als 4 Ausgänge, wissen aber nicht wie wir einen Ausgang am IC dazu bringen den "Aus" Schaltkreis des Timer Switch zu schalten. Müsste ev. mit einem Relais gehen oder so?
    Grüße Uschi[/b]
     
  6. #5 *Flaterik*, 11.11.2007
    *Flaterik*

    *Flaterik*

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Moinsen

    hast du nen schaltplan zu dem IC?

    wenn ja dann post ihn mal hier rein...

    mfg Flat
     
  7. wolpe

    wolpe

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Anbei der Schaltplan. Folgende Lösung wäre uns eingefallen: wir legen den Reset auf Ausgang 9, damit gewinnen wir etwas Zeit, bis der Ic die restlichen Ausgänge durchläuft. Besser wäre aber die Möglichkeit das man mit einem der übrigen Ausgänge den Ausschalter am Timer dazu bringt sich abzuschalten.
    Ist das möglich???
    [​IMG]
     
  8. #7 wolli1982, 15.11.2007
    wolli1982

    wolli1982

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    wenn man jetzt genau wüste was output 1 ; output 2 bedeutet wäre ich schlauer!

    aber wenn ich raten müste würde ich sagen eingang 15 setzt den IC auf anfang zurück! wobei es mich wundert da so ein IC keine mechanischen schalt kontackte hat und somit nach spannungs verlus immer auf den uhr zustand zurück schalten solte!!

    ein gesampt schaltplan der ampel wäre gut da der IC an sich nicht fiel weiter hilft!
     
  9. #8 *Flaterik*, 15.11.2007
    *Flaterik*

    *Flaterik*

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    So du nimmst den 6 ausgang zum rücksetzen für den IC ... würd ich zumindest ma sagen wenn

    1-4 Lampen
    5 Signal
    6 Rücksetzen

    dann müsst es eigentlich funsen

    soll der IC remanet sein ?
     
  10. wolpe

    wolpe

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Vielen Dank für eure Hilfe, aber wir habens jetzt endlich selbst geschafft. Wens interessiert: man kann den 4017er über Reset (input) und Enable steuern. Verbindet man den Reset mit einem der Ausgänge schaltet der Ic bei ansteuerung dieses Ausganges auf Ausgang 0 zurück und beginnt eine neue Schleife. Mit Enable kann man den IC dazu bringen bei einem bestimmten Ausgang anzuhalten, wenn man dann Reset mit + verbindet beginnt eine neue Schleife und bleibt dann wieder bei dem Ausgang stehen wo Enable verbunden ist.(Das Ganze mit Wiederständen auf 0 geschaltet)
    Offensichtlich kann man das Kabel mit dem man Reset mit + verbindet nicht besonders lang machen, da sonst die ganze steuerung wieder verrückt spielt. Wir wollten da ein Kabel anlöten, das ca. 3 Meter war und einen Knopf zum schalten hat, das haben wir uns aber abschminken können.
    Jetzt funzt das Teil endlich, wir haben so ca. 50 Durchgänge simuliert. Wenns wieder zu spinnen anfängt werd ichs einheizen.
    Lg
    Uschi
     
Thema:

Flyball-Ampelsteuerung

Die Seite wird geladen...

Flyball-Ampelsteuerung - Ähnliche Themen

  1. Ampelsteuerung - Programmierung mangelhaft

    Ampelsteuerung - Programmierung mangelhaft: Wer von euch war das? :twisted: http://www.nonstopnews.de/meldung/10305 Milka
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden