Foodtruck 12KW über 70m Verlängerungskabel???

Diskutiere Foodtruck 12KW über 70m Verlängerungskabel??? im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Bei einen TT-Netz hängt dein Wohl und wehe einzig am lokalem Erder und wenn der schlecht oder im besten Fall grenzwertig ist stehst du voll ohne...

  1. #21 Pumukel, 17.04.2021
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    13.381
    Zustimmungen:
    2.277
    Bei einen TT-Netz hängt dein Wohl und wehe einzig am lokalem Erder und wenn der schlecht oder im besten Fall grenzwertig ist stehst du voll ohne Schutz da !
     
    Octavian1977 gefällt das.
  2. #22 thecookie17, 17.04.2021
    thecookie17

    thecookie17

    Dabei seit:
    10.11.2019
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    26
    Für einen 30mA Fi wird doch selbst so ein 30cm Stab reichen:D
    Ne im Ernst, ich meinte natürlich das die Vorraussetzung die messtechnische Überprüfung von Selbigem ist.
    Wenn die Hauptanlage korrekt geerdet ist, und der erforderliche Kurzschlusstrom für die jeweiligen Abschaltzeiten auch nach 70m noch passt, sehe ich die Notwendigkeit eines erneuten Erders nicht unbedingt, wobei doppelt meist besser hält.
     
  3. #23 Foodtruck, 17.04.2021
    Foodtruck

    Foodtruck

    Dabei seit:
    16.04.2021
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Leute :)
    Ihr seid klasse. Schade, dass ich mich nicht hier angemeldet habe. Wow. So viel Input.

    Also die Installation im Hänger hat ein Elektriker beim Aufbauhersteller gemacht.

    Alle Sicherungen sind gut verteilt. Es laufen nie mehr als max 3KW über eine Sicherung. Und auf den letzten 3 Sicherungen ist der RDC.

    Ausgang am Hänger 32 A / 380V.

    Scheint aber in den Kommentaren mit einer Stückelung von 50m und 20m bei 6qmm machbar.

    Das 50m Kabel würde in der Werkstatthalle von Steckdose bis zum Lagertor (50m), oben auf diesen Kabelbrücken langgelegt werden.
    So könnte ich mit dem 20m Kabel den Hänger täglich mit der Verbindung am Lagertor koppeln. So würde auch nie über Nacht ein Kabel draußen bleiben und das 20m Kabel packe ich in unseren Lieferwagen.

    Könnte ich das 6qmm Kabel im Tagesgeschäft unter dem Lagertor durchschieben? Da ist so eine Gummilippe am Tor und so könnte das Tor geschlossen bleiben. Oder wird es da heiß?

    Und was muss ich mit dem Thema Erdung machen?

    Liebe Grüße und allen hier ein riesen Dankeschön für eure Mithilfe

    Julia :)
     
  4. cool20

    cool20

    Dabei seit:
    27.05.2018
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    79
    Japp das geht.


    Nichts Kaffee Kochen und Burger Braten :D Ich sehe da überhaupt kein Problem. ;)
     
  5. #25 Foodtruck, 17.04.2021
    Foodtruck

    Foodtruck

    Dabei seit:
    16.04.2021
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Hi cool20,

    das hört sich prima an. Vielen Dank :)
     
  6. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    350
    Ja, wenn du mit deinem Truck direkt im Moor stehst, da bestimmt. Es gibt Böden da reichen 30m Erder nicht. Und viele Veranstaltungsflächen sind typ. zugeteert. Willst da ein Loch bohren und den Erder reinstecken?
    Bei 4ard. baucht du vierpolige Stecker + Kupplung und die vieradrige Leitung ist kein Stück günstiger. Dann benötigst du Adapterstecker, damit du dein lokales TT-Netz anschliessen kannst. Praxisfern!!!
    Also Sektionaltore haben unten eine Gummilippe, da passiert nicht, bei normalen Schwenktoren sollte man dies nicht einklemmen. Aber wenn ich „Lagertor“ lese, dann sehe ich auch Flurförderfahrzeuge mit ihren Vollgummirädern über deine Leitung hoppeln und raatzfatz hat du Leitungsbrei. Also da würde ich 10m von dem 20m Stück noch einen zolligen Wassergewebeschlauch rüberziehen, der dann in solchen gefährdeten Bereichen liegt. Wird auf dem Bau auch oft so gemacht, wenn der Baustromkasten auf der anderen Straßenseite liegt. Soll ziemlich gut helfen und der gelbe Schlauch ist gut sichtbar.
    Nicht das 50m Stück nehmen, das kannst du dann nicht mehr tragen und die 20m lassen kostengünstiger ersetzen.
     
  7. FaHe

    FaHe

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    ...es klingt ja doch nach einer längeren Mietdauer des Standplatzes.

    Wieso schlägt da niemand vor, am "Lagertor" eine 32er CEE-Dose zu installieren, Kabelführung über die vorhandenen Wege...
     
  8. cool20

    cool20

    Dabei seit:
    27.05.2018
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    79
    Ich habe darüber bereits nachgedacht sowas in den raum zu schmeißen habe aber die Idee Verworfen, am ende Schenkt man halt den Vermieter die CEE Dose, zumal da ja auch was in der Verteilung verändert werden muss, das müsste halt der Elektriker machen. Wenn sich der Standort nicht lohnt hat man halt ein Problem das man ein paar Hundert Euro sinnlos aus den Fenster geschmissen hat.

    Ich würde nur Prüfen ob die CEE Dose auch wirklich mit 32A Abgesichert ist nicht das es nur eine 25A Schmelzsicherung ist.
     
  9. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    350
    Die würde aber bei einigermaßen gleichmäßigen Aufteilung der anversierten 15kW auch reichen.
     
  10. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    11.738
    Zustimmungen:
    902
    Für das bisschen Zeug würde wahrscheinlich auch 16A ausreichen, aber 32 ist natürlich besser. Wenn ihr aber öfter dort stehen wollt, würde ich darüber nachdenken, eine 32A Steckdose möglichst nah ans Auto verlegen zu lassen oder mir zumindest mal einen Kostenvoranschlag dafür holen. Dann kann man auch einen Zähler davor bauen hat dann evtl auch außen am Gebäude den FI und Sicherung. Macht keinen Spaß 70m 6mm² jeden Tag auf und abzurollen.:)
     
  11. FaHe66

    FaHe66

    Dabei seit:
    25.05.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ...na ja, der Meter NYM in 5x6 sollte um die 5 Euro kosten, H07RN rund das Doppelte. Und auch NYM kann man, wenn es eh auf einer Pritsche liegt, easy wieder mitnehmen...;)
     
  12. #32 Octavian1977, 19.04.2021
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    27.435
    Zustimmungen:
    1.611
    Rückbau fest installierter Komponenten kostet aber auch was, da sind die paar Euro für das NYM-J schnell verbraucht.
     
  13. #33 Stromberger, 19.04.2021
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    2.354
    Zustimmungen:
    721
    Auch wenns wieder "Prügel" geben sollte:
    Ich würde auch ein 4mm² für ausreichend halten.
    Zumal niemand mit einem Gleichzeitigkeitsfaktor über die ganzen Geräte gerechnet hat, sondern stur mit den 15 kW aufaddierter Leistung.
    Gerade weil das Kabel ja "handhabbar" sein soll, kann da eine Querschnittsverminderung (zumindest bei dem "losen Teil", den letzten 20m) schon erheblich was bringen.
     
  14. #34 Foodtruck, 20.04.2021
    Foodtruck

    Foodtruck

    Dabei seit:
    16.04.2021
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Hi ihr Lieben,

    einfach Klasse, was man hier an Input bekommt. Vielen Dank dafür.

    Ich werde morgen erstmal in Erfahrung bringen, wie die 32A Steckdose in der Werkstatt abgesichert ist. Ist sowas immer mit 32A abgesichert oder kann es auch sein, dass dir 32A Steckdose mit 16A abgesichert ist?

    Was hat es mit dem Gleichzeitigkeitsfaktor auf sich?

    Außerdem ergeben sich noch Fragen der Erdung?!

    Wir haben jetzt mit dem Elgena KB6 und einer kleineren Kaffeemaschine auf maximal 12KW über alles geschmälert. Dauerhaft müsste die Leitung 9-10KW tragen können. Grenzwertig könnte man doch hier auch nur mit 16A arbeiten oder (nur aus Interesse)?
    Über die Entfernung würde ich aber trotzdem bei 32A bleiben wollen, da man da sicherer ist.
    Wir haben ein 15 und ein 10m Kabel in 5x6qmm und würden, wenn ich euer ok habe, ein 50m Verlängerungskabel in 5x6qmm kaufen und so würden wir hinkommen. Das 50m Kabel würde an der 32A Dose in der Werkstatt angesteckt werden und über eine Kabelbrücke bis zum Lagertor gehen. Dort würde ich jeden Tag ausstöpseln und nur meine ca. 15m zum Hänger aufrollen. Tagsüber würde das Kabel unter der Gummilippe des Tors langlaufen.

    Außen eine Steckdose wäre super, kostet aber leider auch dementsprechend. Nach Rücksprache dürften wir das machen und müssten es auch nicht zurückrüsten, aber es müsste abgeschlossen sein und wir müssten die Kosten tragen, die wahrscheinlich 1000,-€ locker übersteigen. Wenn der Standplatz sich so richtig lohnt, würden wir natürlich langfristig trotzdem darüber nachdenken.

    Wir möchten jetzt nur eine "kostengünstige" und vor allen Sichere Lösung, um dort erstmal, ohne was abzuschießen, arbeiten können.

    Liebe Grüße
    Julia
     
  15. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    350
    Jetzt kommen hier schon Vorschläge NYM und 4mm² bei 70m. Das ist Murks. man sollte nicht übertreiben, aber auch nicht untertreiben. Also so‘ne H07-RN-F in 5x6mm² ist schon was vernünftiges und dauerhaftes. Und so wie ich es verstanden habe, möchte man in 220 / 50m wegen der Flexibilität so stückeln, also nicht nur auf diesen einen Standort fixiert ist. Dann würde auch ne Foodhütte mit paar rangeschraubten Treckerreifen reichen! Wozu denn ein Truck?
     
  16. #36 Foodtruck, 20.04.2021
    Foodtruck

    Foodtruck

    Dabei seit:
    16.04.2021
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    genau 50m und 20m stückeln. Das wäre der Plan.
    Wir haben einen Trailer also Anhänger und keinen fahrbaren Truck. Ziehen tun wir den mit einem Lieferwagen.

    Was ist denn H07 RNF? Sorry für die ganzen Fragen

    LG
     
  17. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    350
    Schwere Gummileitung mit flexiblen Adern. Genau das richtige, für dein Vorhaben. NYM ist diese graue Installationsleitung mit starren Adern, eigentlich nur im Gebäude für feste Verlegung geeignet
     
  18. #38 Foodtruck, 20.04.2021
    Foodtruck

    Foodtruck

    Dabei seit:
    16.04.2021
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Super den Unterschied kann man mindestens verstehen. Habe tatsächlich das graue Kabel gesehen. Wir haben ja dann jetzt auch diese schwere Gummileitung. Perfekt. Das ist schon mal geklärt. Danke
     
  19. cool20

    cool20

    Dabei seit:
    27.05.2018
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    79
    Ist die CEE32 Dose mit Schmelzsicherungen abgesichert, hat man das Problem das man keine Schmelzsicherungen mit 32A bekommt sondern nur 25A und 35A. Eine CEE32 Dose darf mit 32A Belastet werden, heißt eine 35A Schmelzsicherung wäre zu groß, demzufolge würde man eine 25A Schmelzsicherung nehmen. Die Praxis zeigt aber das solche Dosen gerne mit 35A Abgesichert werden.
    Ist die CEE32 Dose mit einen LS Schalter Abgesichert ist es kein Problem diesen gibt es mit 32A problemlos zu kaufen und das wird dann auch verbaut.

    Der Gleichzeitigkeitsfaktor ist letztendlich die Wahrscheinlichkeit wie oft die 12KW gezogen werden. Da ja viele Geräte über eine Temperaturregelung verfügen schalten die ja ab einer Gewissen Temperatur ab und wie an wenn es zu kalt wird an. Nennt sich Zweipunkregelung im einfachsten fall. Am Anfang müssen alle Geräte erstmal hochheizen das heißt die Last ist am Größten, ist die Temperater da schalten sich die Geräte nach und nach ab. Somit bleibt die Last nicht stabil sondern schwankt immer.

    Zum Thema Erdung, auch hier würde ich Kaffee kochen, natürlich könnte man jetzt jeden Tag einen Kreuzerder in die Erde schlagen aber der Nutzen wird gering sein zumal dafür wieder Änderung bei euch im Foodtruck nötig wären. Da ihr euren Foodtruck sicher so fertig bekommen habt mit der Elektroinstallation würde ich da nichts umrüsten. Der Hersteller wird sich dabei sicher was gedacht haben, und die Elektroinstallation richtig dimensioniert haben.

    Die Richtige Leitung die ihr braucht H07RN-F 5G6 mm² ;)
     
  20. schUk0

    schUk0

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    717
    Ähm.... Nein!?
    Weiß ja nicht wo ihr beim VNB euer Zeug holt.
    Mein Großhändler könnte mir zu morgen früh D02 32A liefern.
     
    Octavian1977 und ego1 gefällt das.
Thema:

Foodtruck 12KW über 70m Verlängerungskabel???

Die Seite wird geladen...

Foodtruck 12KW über 70m Verlängerungskabel??? - Ähnliche Themen

  1. Tausch von 12kW DLE gegen 18kW

    Tausch von 12kW DLE gegen 18kW: Hallo alle zusammen, Ich habe hier schon sehr viel gelesen, aber das ist jetzt meine erstes Posting, also nicht böse sein, falls die Fragen zu...