frage bzgl. bgv a3 und dem messen des Schutzleiterwiderstand

Diskutiere frage bzgl. bgv a3 und dem messen des Schutzleiterwiderstand im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; hallo, ich habe eine frage, ich habe mal auf einem , oder sogar mehreren bgv a3 lehrgängen gehört, dass man den schutzleiter nur messen "muss",...

  1. Smuji

    Smuji

    Dabei seit:
    07.09.2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich habe eine frage, ich habe mal auf einem , oder sogar mehreren bgv a3 lehrgängen gehört, dass man den schutzleiter nur messen "muss", wenn man an ihn ran kommt ohne das gerät öffnen zu müssen oder dass irgendwelche schrauben in 5 cm löcher eingelassen sind.

    denn, wenn ich ein gerät öffne, nehme ich schon eine veränderung vor und müsste nachdem ich es wieder zusammengebaut das gerät neu messen.dies jedoch kann ich nicht, denn um den schutzleiter zu messen, müsste ich das gerät erst öffnen.


    wie wäre es im fall eines wasserboilers ? bsp. stiebel eltron snu 5 s.

    das gerät ist montiert und im einsatz. mache ich nun eine messung und möchte den schutzleiter mitprüfen, müsste den deckel des gerätes öffnen und dann könnte ich an die heizspirale gehen. jedoch müsste ich dann nach einem solchen eingriff , wenn das gerät wieder verschlossen ist und ich es wieder in betrieb geben will, nochmals messen. dann müsste ich es aber wieder öffnen .....


    wie ist das ?`könnte man einfach sagen, ok, die wasseranschlussbuchsen oben sind das einzige was im geschlossenen zustand berührbar und leitfähig zugleich sind, also mess ich dort wenigstens die berührungsspannung...... ? (die metallbuchsen haben keine verbindung zur erde) , die erde ist aber IM gerät direkt mit der heizspirale verbunden. nur messbar wenn man das gerät öffnet. bei manchen boiler muss man erst ein schrauben rausdrehen, bevor man sie öffnen kann.
     
  2. Anzeige

  3. katmar

    katmar

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Dafür gibt es dann die Ersatz-Ableitstrom-Messung, wenn ich mich jetzt nicht täusche. Mache das sehr selten.
     
  4. #3 AC DC Master, 09.05.2012
    AC DC Master

    AC DC Master

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    erst mal machste am gerät keine veränderung wenn du den deckel ab nimmst. wenn du aber ne rep. gemacht hast, dann haste auch was am gerät verändert. so ein stiebel SNU 5 ne erdung an den rohren. wenn es noch ein altes gerät ist. ist es ein neues geärt mit kunststoffrohr anschluß ( am gerät selber ) haste ein problem. und da wird dir auch keine messung mit dem tollen ersatzableitstrom helfen. und geräte öffnen ist nicht sinn und zweck der prüfung. schließlich soll es schnell und einfach sein.
     
  5. Smuji

    Smuji

    Dabei seit:
    07.09.2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Also der ersatzabl. Ist ja nur Ersatz für das direkte strommessverfahren. In meinem anliegen geht es aber um den widerstand.

    Dieser Durchlauferhitzer hat keine Erde an den metallrohren. Wenn man diese abschraubt und in die Büchsen schaut sieht man dass die Buchse und Rohre aus Metall sind, aber das innere Rohr durch nen kunsstoffübergang vom äusseren getrennt ist und somit haben die äusseren keine Erde.

    Das mit dem öffnen = Änderung hat der letzte lehrgangsleiter so gesagt.


    Aber wie ist es denn, ein gerät welches man erst öffnen muss um den schutzleiter zu messen, muss man ihn dort messen ? Nein, denke nicht, oder? denn ich muss ja auch nicht den schutzleiter messen wenn eine schraube im loch ist, da dort der Finger eines Menschen eh nicht dran kommt ?!?!?
     
  6. Mücke

    Mücke

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    1
    Du hebelst einfach den Einsteller für die Temperatur mit einem Schraubendreher runter und schon findest du an den Befestigungsschrauben des Einstellers einen Punkt wo du messen kannst.

    Wobei die Werte von den Dingern meistens eh grotten schlecht sind.

    Wenn man nicht am Gerät an den Schutzleiter kommt gibt es denke ich nur eine vernünftige Lösung und das währe ein Vermerk in den Messergebnissen das die Messung aufgrund der Bauart nicht möglich ist.
     
  7. Smuji

    Smuji

    Dabei seit:
    07.09.2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Naja, das mit dem abhebeln des Schalters ist nicht Sinn und Zweck der Sache. Ist dies nicht schon ne Art Manipulation ? Du verwendeterst was am gerät. Mir geht es nicht darum wie ich an die Erde komme. Ich kann einfach auch den Deckel hoch heben und an die Heizung gehen.

    Ich will nur wissen ob, wenn man ein solches gerät prüft, den schutzleiter nicht misst, da man es sonst öffnen muss, oder so spielerreien wie einstellrad runterhebeln, ob man versicherungstechnisch sich raus reden könnte wenn iwas passiert das mit dem schutzleiter zu tun hat ? Also nicht raus reden , aber "unschuldig" sein.
     
  8. #7 AC DC Master, 13.05.2012
    AC DC Master

    AC DC Master

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    zweitens ! kein gerät soll bei einer messung irgendwie auseinander genommen werden bzw. muß aus einander genommen werden um eine kortrekte messung vor zu nehmen. du sollst legendlich mit der prüfspitze einen punkt wählen, wo vermutlich ein geerdeter punkt des ganzen ist ( gehäuse ) um die messung durch zu führen. nachtrag : ein punkt wählen, wo man auch mit fingern leicht zu berührende teile hat ( schraube oder metallabdeckung ) .

    im ganzen finde ich so wie so die messungen völlig vor dem allerwertseten. mittlerweile sind so viele geräte der SK I mit kunststoffgehäuse auf dem markt, wo man garnicht eine verbindung zum schutzleiter prüfen kann. da dieser sich im tiefsten des inneren des gehäuses sich befindet und keine weitere leitende verbindung zum gehäuse, geschweige sonst wie eine verbindung aufweist.

    unter uns gesprochen. diese ganze geschichte sollte nochmals überarbeitet werden. da selbst geschulte personen von herstellern von meßgeräten zum teil völlig überfordet sind und sich mit korriosen ausreden versuchen sich da raus zu winden, sind eigentlich die messungen an geräten völliger unsinn. bis jetzt ! ansonsten wer anregungen hat und weis wie es richtig geht. ich hab immer ein offenes ohr dafür. in diesem sinne .
     
Thema:

frage bzgl. bgv a3 und dem messen des Schutzleiterwiderstand

Die Seite wird geladen...

frage bzgl. bgv a3 und dem messen des Schutzleiterwiderstand - Ähnliche Themen

  1. FI Frage

    FI Frage: Hey, Leute Ich bin kein Elektriker, sondern absoluter Laie. Aber ich habe da mal eine Frage.. Wie sieht das bei FI's aus? Die Angabe ist 40 A.....
  2. Einfache Frage zu L und N

    Einfache Frage zu L und N: Hallo Wenn ich in der Steckdose nur die N Leitung anfase durfte mir nichts passieren sehe ich das richtig. Nur die L Leitung versetzt mir dagegen...
  3. Ein paar Fragen zu Heizwiderständen.

    Ein paar Fragen zu Heizwiderständen.: Ich bin sehr neu in dem Thema hier, deswegen würde ich gerne ein paar Fragen zu Heizwiderständen oder Heizdrähten/spulen beantwortet haben. Wie...
  4. DGUV3 mal wieder... Schutzleiterwiderstand bei alten, gammeligen Steckern

    DGUV3 mal wieder... Schutzleiterwiderstand bei alten, gammeligen Steckern: Hiho, mich würde mal eure Meinung dazu interessieren. Ich war neulich wieder dran mit dem üblichen Rundgang in der Firma... Ich habe oft Kl.1...
  5. Fragen zur Elektroinstallation bei PV-Anlage

    Fragen zur Elektroinstallation bei PV-Anlage: Hallo zusammen, gestern wurde bei uns die Elektroinstallation der PV-Anlage durchgeführt. Da ich mich grundsätzlich sehr für das Thema...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden