Frage/n: Dimmer und meine Parallelschaltung

Diskutiere Frage/n: Dimmer und meine Parallelschaltung im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Community! Ich hab mich am Wochenende ordentlich abgeackert, um mein feines Computerzimmer mal fertig zu bekommen und bin mit dem Paneel...

  1. HelpMe

    HelpMe

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community!

    Ich hab mich am Wochenende ordentlich abgeackert, um mein feines Computerzimmer mal fertig zu bekommen und bin mit dem Paneel endlich am Lichtschalter angekommen. Nun zum Problem....

    Es geht eine 3er Leitung durch den Lichtschalter zu einer Verteilerdose und von dort als Parallelschaltung zu 2 Lampen. Als ich den Dimmer angeschlossen habe und testen wollte, ging das Licht...prima dachte ich...und nun mal sehen ob der Strom auch richtig läuft. Pustekuchen. Außenleiter geht in den Dimmer rein und an definierter Stelle wieder raus, alle anderen Kabel werden durchgeführt. Wenn ich ein und aus schalte geht das Licht....nur das hinten auf Beiden Leitungsenden am Neutralleiter Strom geführt wird und nicht am Außenleiter. Die Dimmerhalterung steht auch unter Strom.

    Wo ist mein Denkfehler bei meiner Schaltung? Muss ich am Dimmerausgang den Neutralleiter schalten?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Joey5337, 06.11.2006
    Joey5337

    Joey5337

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    3 Fragen:
    a) bist du dir ganz sicher, am Dimmer den Außenleiter angeschlossen zu haben?
    b) Hast du die Parallelschaltung in der Abzweigdose mal überprüft?
    c) Mit welchem Messgerät prüfst du die Spannungen? Besorge dir einen Duspol oder Ähnliches. Ein Phasenprüfer leuchtet unter Umständen auch mal unberechtigt.

    Grüße, Joey
     
  4. HelpMe

    HelpMe

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vor dem Einbau des Dimmer hab ich nochmal gemessen wo der Strom in der Schalterdose herkommt und dann braun rein, braun raus. Die Abzweigdose muss ich heute mal freilegen und sehen ob da was nicht stimmt. Ich werd mich dann nochmal melden.
     
  5. #4 Kurzschluß Thomas, 07.11.2006
    Kurzschluß Thomas

    Kurzschluß Thomas

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Helpme,

    hört sich nicht wirklich gut an.
    Wenn am Gehäuse des Dimmers Spannung ansteht, dürftest Du mit den Befestigungskrammen eine Spannungsführende Ader erwicht haben.

    Dann sehe ich an der Fragestellung, daß Du besser einen Fachmann vor Ort hinzuziehen solltest.

    Was ist mit Parallelschaltung gemeint?
    Zwei Leitungen zu den jeweiligen Leuchten?

    Gruß Thomas
     
  6. HelpMe

    HelpMe

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Eine Ader mit den Sicherungskrallen am Dimmer habe ich nach Sichtung nicht verletzt. Nach dem Dimmer geht ein Kabel zur Verteilerdose und von dort nach Y-Prinzip zu den Lampen.

    Wegen dieser Kleinigkeit wollte ich keinen Elektriker holen, ich dachte jemand könnte mir schnell helfen. Ich habe das Konzept mal aufgezeichnet.
    [​IMG]

    Nur verstehe ich nicht das hinten raus an PE+L kein Strom anliegt und an PE+N aber. Und den Strom an der Dimmerhalteplatte kann ich mir wegen fehlender Aderverletzung auch nicht erklären.
     
  7. #6 Kurzschluß Thomas, 07.11.2006
    Kurzschluß Thomas

    Kurzschluß Thomas

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Hallo HelpMe,

    es liegt hier keine kleinigkeit vor.

    Da Du mit dem Problem nicht zurecht zu kommen scheinst ist es mehr als ratsam, einen Fachmann herbei zu holen.

    Worauf ich noch nicht eingegenagne bin ist die Frage den Neutralleiter zu schalten.

    NIEMALS!!!

    Sollte er in DFeiner schaltung eben doch geschaltet sein, dann erst recht, rufe einen Fachmann zu rate.

    Wir können hier einiges an Hilfe bieten, aber manchmal ist eben ende und der Fachmann kann auf die Entfernung nicht immer helfen.

    Du solltest einen Fachmann vor Ort zu rate ziehen und in den sauren Apfel beissen, die Kohle für den Fachmann abdrücken, aber dann kannst Du relativ sicher sein, daß Du keinen Mist gebaut hast.

    Gruß Thomas
     
  8. #7 techniker28, 07.11.2006
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    mit was hast du denn gemessen?
    mit so einem Phasenprüfschraubenzieher? Auch Lügenstift genannt.
    Du musst umbedingt mit einem 2 poligen Messgerät messen.

    gruß,
    tecniker28
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. HelpMe

    HelpMe

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe mit Phasenprüfer und 2Pol-Prüfer alles durchgemessen. Der Fehler mit dem Strom zwischen den falschen Kabeln ist gelöst....da ist eine Kabelfarbe in einem Verteiler vertauscht worden. Was das Schalten des Neutralleiter betrifft dachte ich auch das es eigentlich nur den Außenleiter zu schalten gibt aber mein schlaues Buch sagt mir das:

    Zitat: "Nach Vorschrift liegt die schwarze Ader an "Phase" – also dem Außenleiter. Diese sollte an den mit "P" oder mit einem in das Schalterelement weisenden Pfeil gekennzeichneten Anschluß führen. Die blaue Ader muß dann mit einem Schalteranschluß verbunden sein, der mit einem nach außen weisenden Pfeil gekennzeichnet ist. Hier dient die blau isolierte Ader nicht als Neutralleiter, sondern sie wird als Schaltdraht benutzt: Soll die Lampe leuchten, wird über diese Ader und den Schalter die Leuchte mit dem Außenleiter verbunden. Der Neutralleiter ist direkt an die Leuchte herangeführt."

    Buch: Selbst ist der Mann - Elektroinstallationen
     
  11. #9 roter Lump, 08.11.2006
    roter Lump

    roter Lump

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Brrr- wieder eins von den Suizidbüchern.

    Die "Jetzt helfe ich mir selbst" und "So wird's gemacht"- Reihe ist ja für das Auto ganz hilfreich aber bei Bastelei an Sicherheitsrelevanten Dingen wie Strom und Gas oder Bremsen am Auto durch Laien hört der Spaß auf.
     
Thema:

Frage/n: Dimmer und meine Parallelschaltung

Die Seite wird geladen...

Frage/n: Dimmer und meine Parallelschaltung - Ähnliche Themen

  1. N-Leiter von Steckdose an Lichtschalter

    N-Leiter von Steckdose an Lichtschalter: Hallo zusammen, Habe das kleine problem dass ich ein wlan lichtschalter kaufen möchte der aber ein Nullleiter benötigt. Jetzt möchte ich den...
  2. E14 LED-Glühbirne dimmen / Schutzleiter

    E14 LED-Glühbirne dimmen / Schutzleiter: Hallo zusammen, ich möchte eine E14 LED Glühbirne dimmen. z.B. Philips Classic LEDcandle 5-35W E14 825 BA35 gold FIL DIM Ich darf leider noch...
  3. Leuchte brummt beim Dimmen

    Leuchte brummt beim Dimmen: Hi, ich habe eine Leuchte mit wechselbaren Leuchtmitteln angeschlossen (5x E27 max. 60w) und leider brummt sie, wenn sie nicht auf voller...
  4. Jalousietaster schalten Funk-Dimmer für Deckenbeleuchtung

    Jalousietaster schalten Funk-Dimmer für Deckenbeleuchtung: Hallo zusammen, ich habe im Zuge der letzten drei Wochen bei mir zu Hause renoviert und habe nun ein Phänomen beobachtet, an dem aktuell sowohl...
  5. Fragen zur Elektroinstallation bei PV-Anlage

    Fragen zur Elektroinstallation bei PV-Anlage: Hallo zusammen, gestern wurde bei uns die Elektroinstallation der PV-Anlage durchgeführt. Da ich mich grundsätzlich sehr für das Thema...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden