Frage Selektivität von NH-Sicherungen.

Diskutiere Frage Selektivität von NH-Sicherungen. im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Abend zuzsammen ! Wir hatten Drehstromanschluß beantragt.E-Meister war vor Ort,hatt den Antrag für die EVU ausgefüllt. Wurde genehmigt....

  1. #1 helge 2, 13.04.2012
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend zuzsammen !
    Wir hatten Drehstromanschluß beantragt.E-Meister war vor Ort,hatt den Antrag für die EVU ausgefüllt.
    Wurde genehmigt.
    Nun wurde im HAK die NH´s auf 63 A gesetzt und die Vorsicherungen in der HV auf 50 A.
    Aber sind diese beiden NH´s noch Selektiv ?

    Das ist doch aber immer noch der Faktor 1,6 oder ?
    Würden bei einer Überlast nicht auch gleichzeitig die NH´s im HAK auslösen ?

    Gruß und Danke
    Helge 2
     
  2. Anzeige

  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    107
    IMHO nicht.

    Lutz
     
  4. #3 kaffeeruler, 14.04.2012
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Bei überlast mag es noch passen aber beim Kurzen fallen wahrscheinlich beide
     
  5. #4 spannung24, 18.04.2012
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    0
    Denke ich auch habe wenn ich entscheiden konnte (jedes EVU hats eine Eigenen Ansichten...) bei 63A HAK den
    nachfolgenden SLS auf 35A (da gibts -meistens- auch keine Probleme mit 10qmm zur UV..) festzulegen.
    Ist aber nicht immer machbar vor allem bei stärkeren Verbrauchern wie DLE ist dann schnell ne Grenze erreicht, nur einige EVU schreiben vor das nach 63A NH
    HAK die Vorzähler SLS auch 63A zu betragen hat...!
    Angeblich sollen die ja selektiv sein und verhindern das die HAK NHs kommen bei einem starken Aussenleiterschluss habe ich aber auch meine Zweifel.
    Und von "probieren" bin ich der Ansicht sollte man bei derart hohen Amperezahlen auch als Fachkraft die Finger lassen (im Betrieb haben wir schon mal B16 oder B20 zu vorgeschalteten GL-Sicherungen vorallem bei Kurzschluss getestet zB. LS16 zu GL16/20 oder 32
    usw. an mehr aber auch nicht aus nachvollziehbaren Gründen.
     
  6. #5 AC DC Master, 20.04.2012
    AC DC Master

    AC DC Master

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    komisch wie sich die EVU´s verhalten. gleiche sache hier auch. 63A NH in HAK uund SLS im shcrank auch 63A . egal. ist nur komisch, das in der TAB steht das der kunde seine 63A zu bekommen hat und nicht plötzlich nur 35A . das geht nicht. aber ich glaube das unsere EVUs tuen und machen wie sie wollen. und wenn die sagen du machst es falsch, darftste wieder an tanzen. dann frage ich mich wirklich warum wir ne VDE und eine TAB haben wenn die EVUs machen was sie wollen.
     
  7. #6 79616363, 21.04.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Pffff, das ist auch hier normal. Uns predigt man Selektivität zu wahren aber der VNB steht über diesen Geboten.
    Iss echt wie in der Kirche, Wasser predigen und Wein trinken ...

    Iss aber eh wurscht, wenn's da mal richtig knallt, dann ist es fast egal ob nun der SLS oder die NH geflogen ist - Hauptsache eine ist geflogen, bevor mehr passiert ist.
    Da hat man dann wohl sowieso andere Sorgen.

    Und wie schon erwähnt wurde, bei nem richtigen Kurzen kannste auf den Faktor 1,6 auch nix mehr geben.
    Da nimmt's dann halt die mit, welche am nächsten am Wasser gebaut hat - Oder halt auch gleich alle.
    Meistens aber halt doch die Schwächste zuerst - Muss aber net sein und jetzt kommt's und ich bin mal auf die Meinungen der Kollegen gespannt.

    Ich hab so langsam den Eindruck, dass sogar ne NH drunter leidet, wenn sie öfters mal richtig eine auf den Deckel gekriegt hat und irgendwann bei nem Kurzen zuerst fliegt.

    Ich kann es absolut nicht richtig begründen, aber irgendwie hab ich genau den Eindruck.
    Da ist z.B. SLS und die blöde B16 noch drin, aber die NH weg - Und zwar obwohl Selektivität gegeben hätte sein müssen.
    Was meint ihr? Wie gesagt, ich rede hier über echt harte Kurze und nicht über Überlast.

    Und wie ebenfalls schon gesagt wurde, bei reiner Überlast sieht es anders aus.
     
  8. #7 kaffeeruler, 21.04.2012
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    17
    Ich denke das du mit deinem Eindruck nicht wirklich daneben liegst.
    Schmelzsicherungen unterliegen sicherlich wenn immer im Grennzbereich belastet sicherlich einer "alterung".
    Rein aus dem Bauch heraus mal
    Wobei man sich dann auch zuerst den gesamtaufbau des kurzen und die Belastungen ansehen muss.

    Wenn die 35A NH schon mit 45A belastet ist reicht es sicher aus das der LS 16A davor evtl net fällt

    Aber dem kann man mit nem Nagel entgegen wirken :lol:

    Mfg
     
  9. #8 79616363, 21.04.2012
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Psst, das mit dem Nagel sagen wir net. Aber ein paar NHs und der Handschuh liegen immer im Kofferraum und der VNB reagiert recht verständnisvoll, wenn man gleich sagt was passiert ist.
    Nee, das sind wir wirklich nicht, das machen die Kunden selbst.

    <font color="red"><b>Da aber bitte als Hobbyjockel unbedingt die Flossen weg lassen, das kann richtig übel werden!</b></font>

    Und obwohl ich oft was mit Augenzwinkern sag, das Rote da ist richtig ernst gemeint!

    Sorry kaffee, das war net an dich, aber im Forum wird man langsam vorsichtig ;-)

    Viele Grüße,

    Uli und die Nasen - Wo vorher eine abgestürzt ist und recht verdattert war - Nach nem Extrakeks war sie aber wieder fröhlich.
     
  10. float

    float

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    In der Industrie sind NH-Sicherungen nach wie vor wichtig. Bei großen Hauptschaltern sind sie gut für die Kurzschlussstrombegrenzung vor Stromschienen.

    Auf Selektivität würde ich immer achten! Alles andere ist falsch.

    Schon eigenartig, dass die VNB teilweise nur noch mit 50 A einspeisen. Wenn man dann eine Unterverteilung setzen möchte, dann wird es schon schwierig wegen der Selektivität.
     
  11. #10 helge 2, 21.04.2012
    helge 2

    helge 2

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal Danke für euere Antworten.
    Aber was ist eigentlich mit einem "richtigen Kurzen" gemeint ?
    Bei einer klpl.Überlast-kann ich mir das schon vorstellen das die Nh´s im HV auslösen.
    Aber gegen Kurzschluß gibt es doch die LSS der einzelnen Stromkreise.

    Wenn zb.die LSS meines E-Herdes 3x B16 wegen Kurzschluß auslösen haut es doch nicht auch gleich die 50 A NH´s der Hauptverteilung mit raus ?

    Oder ein ganz normaler Steckdosenstromkreis.

    Wär nett,wenn mir das einer erklären könnte.
    Ich möchte das einfach verstehen.

    Gruß Helge 2
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.492
    Zustimmungen:
    109
    Wenn der Netzinnenwiderstand und/oder Schleifenwiderstand klein genug ist ... doch, kann. Bei meiner Mutter hat das durchflexen der Herdleitung auch die NHs (ich meine es waren 50A) zerlegt, die B20A-LSS sind sogar drin geblieben ... es kommt halt auf die Art des Fehlers und den daraus entstehenden Kurzschlußstrom an - deswegen gilt die Selektivität ja auch immer nur bis zu einem definierten Ik ... in zuvor genanntem Fall gilt die Selektivität nur bis etwa 1,2kA ... ein 6kA B16A LSS ist z.B. nur zu einer NH 00 125A Total Selektiv
     
  14. float

    float

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Nehmen wir das Beispiel B6A LSS mit einer vorgeschalteten Schmelzsicherung der Charakteristik gG und 35 A Nennstrom.

    In der Strom-Zeit-Kennlinie ist noch alles selektiv.
    [​IMG]

    Wenn wir aber die Durchlassenergien der beiden Schutzorgane betrachten, dann sehen wir, dass sie sich nur bis 2 kA selektiv verhalten.
    http://postimage.org/image/2lvtn9csk/

    Ab gewissen Kurzschlussströmen ist das auch gewünscht. Das Nennt man Back-Up-Schutz.
    Der LSS funktioniert nur bis zu einem bestimmten Kurzschlussstrom (i.d.R. 6 oder 10 kA). Damit überhaupt noch etwas Abschaltet, kann man eine Schmelzsicherung vorschalten, die in der Lage ist, bis z.B. 50 kA sicher auszulösen.
     
Thema:

Frage Selektivität von NH-Sicherungen.

Die Seite wird geladen...

Frage Selektivität von NH-Sicherungen. - Ähnliche Themen

  1. Nach Schweißen fliegt Sicherung, Steckdose schmort bei neuer Sicherung

    Nach Schweißen fliegt Sicherung, Steckdose schmort bei neuer Sicherung: Servus, habe vor paar Tagen mal wieder mit einem Elektrodenschweißgerät bis 140 Ampere versucht zu schweißen. Im Keller habe ich angefangen und...
  2. SLS Schalter und Neozed Element hintereinander schalten, Selektivität gewährleistet?

    SLS Schalter und Neozed Element hintereinander schalten, Selektivität gewährleistet?: Hallo Leute, Ich bin neu hier und brauche unbedingt Hilfe. Und zwar hab ich im Hauptverteiler einen SLS 35A Schalter verbaut der die 5x10mm2...
  3. wie viele küchengeräte an einer sicherung

    wie viele küchengeräte an einer sicherung: Hallo. ich plane gerade eine neue küche einzubauen. ich habe meinem mann meine pläne gezeigt und der meint das geht so nicht. also ich plane...
  4. Fragen zur Elektroinstallation bei PV-Anlage

    Fragen zur Elektroinstallation bei PV-Anlage: Hallo zusammen, gestern wurde bei uns die Elektroinstallation der PV-Anlage durchgeführt. Da ich mich grundsätzlich sehr für das Thema...
  5. FI löst aus - aber nicht die normale Sicherung

    FI löst aus - aber nicht die normale Sicherung: Moin, liebe Profis. Habe die Fehlerquelle bereits eingrenzen können. Die betroffene Verbindung sieht so aus FI > 16A Sicherung > Zuleitungskabel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden