Frage zu doppeltem FI

Diskutiere Frage zu doppeltem FI im RCD (FI), PRCD, RCBO. Schaltungen und Probleme Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, demnächst kommt ein E-Auto ins Haus und dazu brauchen wir eine Wallbox. Jetzt war ein Elektriker da und hat sich mal die ganze...

  1. mpanzi

    mpanzi

    Dabei seit:
    28.12.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    demnächst kommt ein E-Auto ins Haus und dazu brauchen wir eine Wallbox. Jetzt war ein Elektriker da und hat sich mal die ganze Anlage angeschaut.

    Sieht soweit ganz gut aus. Er würde von unserer Unterverteilung im Nebengebäude ist noch etwas Platz und er wird einfach einen FI und eine Sicherung dazuhängen und das Kabel in die Garage legen (ist alles in 5x 6 mm²).

    Es kommt ein zweiter 3-poliger FI und eine 3-phasige 16A-Sicherung rein. Soweit klar.

    Was ich nicht ganz verstehe: In unserem Unterverteiler sind zwei kurze N-Klemmleisten, die gebrückt sind - ist also prinzipiell eine einzige.

    Jetzt wenn der zweite FI reinkommt, müsste das getrennt werden, weil sonst immer die FIs rausfliegen würden. Ist jetzt kein Aufwand, aber verstehen tue ich es nicht und ich verstehe gerne, was warum passiert.

    Ich dachte immer der FI zählt im Prinzip die Elektronen die über die Aussenleiter rausgehen und die müssen auch wieder über N zurückkommen. Gehen einige Elektronen über PE oder über meine Finger direkt in den Boden, fehlen die bei der Zählung und der FI löst aus. Wieso interessiert es dann den FI, wenn beide FI an der gleichen N-Klemmleiste hängen? Die kommen ja am Eingang sowieso zusammen.

    --- Ah, während ich das schreibe kommt mir ein Gedanke: Ist der Grund, dass dann vielleicht einige Elektronen über den falschen FI abfließen? Dann würden sie auch fehlen und der FI löst aus. Wäre plausibel ... bin ich auf der richtigen Spur?
     
  2. #2 Pumukel, 26.09.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    20.088
    Zustimmungen:
    3.764
    Grundsätzlich benötigt jeder FI ausgangsseitig seinen eigenen N.
     
  3. #3 Hemapri, 26.09.2022
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.075
    Zustimmungen:
    75
    Sollte die Belastung der Außenleiter genau gleich sein, fließt über den N überhaupt kein Strom. Der Strom muss also nicht über den N zurückfießen und der meiste Strom macht das in der Regel auch nicht. Im FI befindet sich ein sogenannter Summenstromwandler. Im fehlerfreien Zustand hebt sich Induktionswirkung in dessen Primärspulen praktisch auf, so dass im Wandlerkern kein Strofluss auftritt. Fließt ein Fehlerstrom am Fi vorbei ab, so wird in den Sekundärspulen ein Strom induziert, welcher dazu führt, dass der FI auslöst.
     
  4. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    6.497
    Zustimmungen:
    465
    Wo ist das Problem? 6 mm² N auf den RCD und gut?

    Lutz
     
    mpanzi und schUk0 gefällt das.
  5. Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    5.618
    Zustimmungen:
    687
    Es gibt FI und LS auch als Kombigerät. Zwar teurer, aber weniger Platzbedarf und Kosteneinsparung durch weniger Verdrahtungsaufwand. Würde sich hier anbieten.
     
  6. #6 eFuchsi, 27.09.2022
    eFuchsi

    eFuchsi

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    8.035
    Zustimmungen:
    3.359
    Ich verstehe Dein Problem nicht.
    Die beiden N Schienen (bzw. alle eine anzusehen) gehören zum bestehenden FI.
    Der neue FI braucht keine N-Schiene, da ja nur eine Leitung zur Wallbox abgeht, und die kann direkt am N-Ausgang des neuen RCD angeschlossen werden.
     
    mpanzi gefällt das.
  7. mpanzi

    mpanzi

    Dabei seit:
    28.12.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt überhaupt kein Problem. Ich wollte nur verstehen, warum die FIs rausfliegen, wenn beide am gleichen N angeschlossen sind.

    Die Idee N direkt an den FI anzuschließen macht irgendwie Sinn. Werde ich vorschlagen, wenn die Arbeiten beginnen.

    Platz ist nicht das Problem. Das sollte alles in den vorhandenen Kasten noch reinpassen.
     
  8. mpanzi

    mpanzi

    Dabei seit:
    28.12.2021
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Das betrifft aber nur Drehstrom-Geräte, oder!?
     
  9. #9 Hemapri, 27.09.2022
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.075
    Zustimmungen:
    75
    Nein, auch ein zweipoliger FI für Wechselstrom arbeitet genauso. Bei einem Wechhselstromkreis natürlich über L und N der gleiche Strom, ebenso wie im Drehstromkreis mit Neutralleiter, wenn nur ein Außenleiter belastet wird.
     
  10. #10 Octavian1977, 29.09.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    35.657
    Zustimmungen:
    2.972
    Wie der Strom sich bei Drehstrom aufteilt ist für die BEtrachtugn aber erst mal egal.
    Wenn zwei FIs auf den gleichen N Block gehen lösen meist beide aus.
    Das liegt erst mal daran, daß dem Strom egal ist durch welchen FI er gekommen ist, der teilt sich auf der gemeinsamen N Klemme auf beide FIs auf.
    Somit ist für jeden der Beiden FIs der Strom L und N nicht gleich und die lösen aus.
    Wenn einer schnell genug ist löst vielleicht auch nur einer aus, meist aber beide.
     
Thema:

Frage zu doppeltem FI

Die Seite wird geladen...

Frage zu doppeltem FI - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Liebherr Gefrierschrank GS3183

    Frage zu Liebherr Gefrierschrank GS3183: Vor 8 Tagen signalisierte der Gefrierschrank akustisch und optisch. Das Gerät war unter -15 Grad gefallen. Daraufhin tauschte ich den Sensor vom...
  2. Aus den 80ern: Fragen zu einer elektrischen Fußbodenspeicherheizung mit Randzonenheizung

    Aus den 80ern: Fragen zu einer elektrischen Fußbodenspeicherheizung mit Randzonenheizung: Guten Tag zusammen! Vor einiger Zeit habe ich ein gut 40 Jahre altes Haus erworben. Dieses Haus verfügt über eine elektrische...
  3. Frage zu Standbyverbrauch von LED Deckenflutern

    Frage zu Standbyverbrauch von LED Deckenflutern: Hallo! Es wurde endlich Zeit und mein 20 Jahre alter Halogen Deckenfluter soll endlich eine Ablösung bekommen. Normalerweise tausche ich Geräte...
  4. Frage zur DIN VDE 0100-600 Anhang NB, Tabelle NA.1

    Frage zur DIN VDE 0100-600 Anhang NB, Tabelle NA.1: Guten Abend zusammen, mir liegen ältere Protokolle zu einer Wiederholungsprüfung nach 0105-100 vor. Dort stolpere ich über Angaben zu...
  5. Einfache Laienfrage Verkabelung Lampe

    Einfache Laienfrage Verkabelung Lampe: Guten Tag, ich bin völliger Laie. Die Befestigungen meiner Deckenlampenhülle funktionieren, wohl altersbedingt, nicht mehr gut, deshalb habe ich...