Frage zu einem verbauten Schalter

Diskutiere Frage zu einem verbauten Schalter im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, ich habe eine Treppenlicht-Installation, bei der nun 4 der 6 LED Lampen verschmurgelt sind. Auf der Suche nach dem Trafo (Ich...

  1. Hotkey

    Hotkey

    Dabei seit:
    07.02.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Treppenlicht-Installation, bei der nun 4 der 6 LED Lampen verschmurgelt sind. Auf der Suche nach dem Trafo (Ich habe mir seinerzeit nicht die Info geben lassen, wo der Trafo verbaut ist) habe ich auch hinter den Schaltern unterputz gesucht und auf der Rückseite des Doppelschalters (eine Seite LED Treppe, anderer normale Wandleuchte) ein Schaltzeichen gesehen. Der Schalter ist hinten auch dicker als sonst.

    Aus Neugier: Was genau verbirgt sich hinter diesem Schalter bzw. wofür stehen die Zeichen?
    Hier ein Bild von dem Schalter:
    [​IMG]

    Vielen Dank vorab für eure Hilfe!
     
  2. Anzeige

  3. TS0404

    TS0404

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ein Doppelwechselschalter von GIRA,
    also zwei Wechselschalter in einem verbaut, deswegen 6 Anschlussklemmen.

    Die roten Klemmen sind jeweils die Zuleitungen (Phase oder Lampendraht), die beiden oben bzw. unten die Korrespondierenden der Wechselschaltung.
     
  4. #3 Octavian1977, 07.02.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.441
    Zustimmungen:
    575
    Also hinter den Schaltern ist garantiert kein Trafo, sofern überhaupt einer vorhanden ist.
    Auch verschmurgelte Leuchtmittel haben sicher keinen defekten Trafo zur Ursache, sondern eher eine fehlende Wärmeabfuhr.-> Fehlerhafter Einbau.

    Anhand des Bildes lässt sich so kaum was über den Schalter sagen.
    Mit einer Hersteller Angabe könnte man vielleicht mit der "108" etwas anfangen.
    Aufgrund des Bildes könne man spekulieren, daß es sich um einen Doppelwechselschalter handelt.
     
  5. TS0404

    TS0404

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    100%tig GIRA, s. oben.

    GIRA 010800 DoppelWS
     
  6. Hotkey

    Hotkey

    Dabei seit:
    07.02.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die Info.
    Den Trafo habe ich mittlerweile im Schaltschrank versteckt hinter der Blende (das Ding mit den aussparungen für die einzelnen Sicherungen) gefunden.
    Siehe Fotos:
    [​IMG]

    [​IMG]

    Das ihr den Trafo als Ursache ausschließt stimmt mich nachdenklich. Ich hatte "gehofft", dass dieser die Ursache ist.

    Ich hatte die Lampen bereits Monate im Einsatz in zwei Etagen die jeweils unabhängig von einander betrieben werden. (Treppe E-1.OG und Treppe 1.OG - 2.OG).
    ich verwende die selben Leuchtmittel für oben und unten. Nun nach ca. 2 Monaten kam es zum gleichzeitigen schmurgeln von 4 der 6 LEDs im ersten Treppenhaus.
    Nach Messung lagen dort aber die gewünschten 12V an. Während ich eine Lampe testweise eingebaut hatte (ohne die Abdeckung, also an der freien Luft) kam es erneut zum Schmurgeln und eine weitere LED verschwand in den ewigen Jagdgründen.
    Da die Dinger nicht billig sind (~7€) habe ich von weiteren Versuchen dies zu reproduzieren abgesehen.

    Diese Leuchtmittel habe ich verbaut:
    http://www.produktinfo.conrad.com/daten ... WW_PIN.pdf

    Das sind die Frames (einbau 2009, damals allerdings mit anderen LEDs (Octagon), die es nicht mehr gibt)
    https://www.ltt-versand.de/Licht/Leucht ... AjkK8P8HAQ
     
  7. TS0404

    TS0404

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Die durchgebrannten LEDs sind das kleinste Problem bei dieser Verteilung!

    Der Trafo hat dort nichts zu suchen, lose Klemmen ebenfalls nicht und der Neutralleiter hat blau, nicht grau zu sein.

    Größtes No-Go ist, dass offensichtlich Kleinspannung und Niederspannung (12V und 230V) in derselben NYM-Leitung geführt werden.

    Mir wird schlecht..


    Der Trafo ist sofort außer Betrieb zu nehmen, da besteht u. U. Lebensgefahr!

    Möglich, dass die LED-Ausfälle damit zusammenhängen oder womöglich Netzspannung auf die Teile geht.

    Wer weiß, was sonst noch im Argen liegt.

    Die Drahtbrücken unter den Automaten sind nicht mehr zeitgemäß (Kammschiene) und ein FI für das ganze Haus ebenfalls nicht.

    Ohne neue Leitungen zu legen wird das alles nur lösbar sein, wenn Hochvolt-LEDs eingebaut werden.
     
  8. Hotkey

    Hotkey

    Dabei seit:
    07.02.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo TS0404,

    vielen Dank für die Info. Immerhin sind es 2 FI für das gesamte Haus (oberhalb des Bildes gibt es weitere Sicherungen und einen weiteren FI).
    Bezüglich der anderen Punkte muss ich mal schauen. Welche Möglichkeiten gibt es aus deiner Sicht einen vertretbaren Zustand herzustellen, ohne alle Wände aufstemmen zu müssen (Dies ist rein finanziell einfach keine Option).

    Grüße

    Hotkey
     
  9. #8 Octavian1977, 07.02.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.441
    Zustimmungen:
    575
    Für den Trafo sehe ich das genau so.
    Zusätzlich verwendet man besser elektronische Trafos da diese deutlich sparsamer sind.
    Eine 230V Installation ist immer vor zu ziehen, wird aber bei der verbauten Leuchte sicher kaum möglich sein.

    Wenn die LEDs anfangen zu schmoren ist das sicher ein Kontaktproblem der Fassung und dem Sockel der LED.

    Möglich ist auch ein zu hoher Spannungsfall auf der Leitung, was einen erhöhten Strom und damit auch eine erhöhte Erwärmung zur Folge hätte.
     
  10. TS0404

    TS0404

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Ohne neue Leitungen zu legen: keine.
    Es bleibt nur übrig, die Spots auf Hochvolt umzurüsten.

    Ebentuell ist es möglich, den Trafo unauffällig unter der Treppe zu verstecken (in weiß z.B.) und eine Leitung aus dem ersten Spot abzuzweigen.

    Dürfte aber schwierig werden, 230V von 12V zu trennen.

    Oder man vertieft den ersten Spot und setzt einen tiefen Abzweigkasten ein, in dem auch ein Trafo Platz hat.


    Netzspannung und Kleinspannung müssen zwingend getrennt sein, also nicht in derselben Schalterdose oder Leerrohr liegen.

    Was ist, wenn irgend ein Depp auf die Idee kommt, den Trafo auszubauen und die Leitung auf 230V zu legen?

    Auch aus dem grund sollte niemals NYM-Leitung (d.h. braun, blau, grüngelb usw.) für Kleinspannung genutzt werden, sondern immer nur Niedervoltleitung (rot/blau).

    In dem aktuellen Zustand kann das nicht bleiben, bitte klemme (wenn du es dir zutraust) den Trafo ab oder sichere den Schalter gegen unbeabsichtigte Betätigung bis ein Elektriker vor Ort ist.
     
  11. #10 Octavian1977, 07.02.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.441
    Zustimmungen:
    575
    Erste Frage wäre wer hat das wann gebaut?
    ein Fachbetrieb müsste seine Mängel kostenneutral beheben.

    ansonsten bleibt nur die Möglichkeit das Ganze auf 230V um zu stellen was einen Austausch der Leuchte und der Leuchtmittel bedarf.
    Welcher Aufwand das allerdings ist kann ich so nicht ermitteln, da weder die Leuchte noch die Verschaltungen bekannt sind.
     
  12. TS0404

    TS0404

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Gewährleistung hat sich wohl erledigt..
     
  13. #12 Octavian1977, 07.02.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.441
    Zustimmungen:
    575
    Das ist allerdings eher ein Fall für die Produkthaftung. Diese verjährt nicht.
    Das ein zu fordern ist allerdings meist nicht einfach.
    Hier wurden Normen und Regeln nicht eingehalten die auch 2009 schon galten.
     
  14. Hotkey

    Hotkey

    Dabei seit:
    07.02.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja, es war ein Fachbetrieb und die Rechnung habe ich noch. Allerdings war das wie gesagt bereits 2009.
    Gibt es da noch Möglichkeiten und wie geht man am besten vor?

    Ich selbst habe von e-Technik leider nur Schulwissen.
    Vielen Dank nochmal für euren Input.
     
  15. RBPN

    RBPN

    Dabei seit:
    18.11.2015
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Das ist so nicht ganz richtig, zwingend ist dies nur bei SELV. Bei anderen Kleinspannung muss allerdings die Isolierung für die höchste Spannung ausgelegt sein.

    Hier in diesem Fall allerdings glaube ich kaum, dass die Isolierung der LEDs inkl. Berührungsschutz ausreichend ist.
     
  16. #15 Octavian1977, 07.02.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.441
    Zustimmungen:
    575
    Da es sich um einen Trafo für Schutzkleinspannung handelt trifft das trennen von Nieder und Kleinspannung zu.
     
  17. TS0404

    TS0404

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Wie sieht es eigentlich auch, wenn die Klemmen gegen Berührung geschützt sind?

    Es gibt ja Halogentrafos, wo die Klemmblöcke durch steck/schraubbare Kappen verdeckt werden.

    Vom NYM ist dann ja immer noch keine fachgerechte Verbindung möglich, zumindest wenn der Mantel nicht mit eingeführt wird ins Trafogehäuse.


    Ich würde einen geeigneten LED-Treiber suchen, der mit hinter das Lampengehäuse passt oder zur Not auf den ersten Spot verzichten.
     
  18. #17 Elektromad, 03.11.2018
    Elektromad

    Elektromad

    Dabei seit:
    29.12.2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich staune immer wieder, was man für erfinderisch Müll sich zumutet und sich vor allem dann auch in hoher Lebensgefahr damit bringt! Diese UV ist absolut nach der neuen Standard in jeder NETZ - Betreiber als unzulässig verboten zu betreiben so zu dürfen! Dann der Trafo als Treppenhausbeleuchtung? Gehts noch!! Das ist hoher Brandgefahr, da gehört grundsätzlich eine Kreuz oder Bewegungsmelder Installierte Beleuchtung rein. Dieses Zudem!

    Wir installieren in Treppenhäuser grundsätzlich 230V LED 10W Beleuchtungen mit Bewegungsmelder integriert! Denn viele Häuser hier bei uns in NRW haben noch die alten NGA Leitungen Stoff-ummantelte L1 N. Die müssen raus, wegen Brandgefahr! LED Treiber?? Schlecht geträumt!!
    Elektro MAD NRW..
     
  19. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.544
    Zustimmungen:
    377
    Benötigst du immer mehr als ein Jahr um deinem ach so wichtigen Staunen hier Ausdruck zu verleihen ?

    Aber vielleicht findet sich die Antwort schon im zweiten Teil deines Nicknamen :D

    ( Falls jemand die Anspielung nicht versteht, bitte im englisch-deutsch Wörterbuch nachschlagen)
    .
     
Thema:

Frage zu einem verbauten Schalter

Die Seite wird geladen...

Frage zu einem verbauten Schalter - Ähnliche Themen

  1. Laie hat eine Frage zu Frequenzumrichter

    Laie hat eine Frage zu Frequenzumrichter: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Eure Hilfe. Vor ein paar Monaten habe ich mir einen Kompressor gekauft, in der Annahme, dass in jedem Haus 3...
  2. Led Spots flackern bzw. schalten ab

    Led Spots flackern bzw. schalten ab: Hallo zusammen, stehe momentan vor einem Problem und weiß gerade echt nicht weiter.. Ich habe in einer Decke 4 12V Led Spots verbaut (je Birne 3W...
  3. Gelöst: Einen Schalter einer Wechselschaltung überbrücken

    Gelöst: Einen Schalter einer Wechselschaltung überbrücken: Servus zusammen, für die Außenbeleuchtung gibt es aus grauer Vorzeit noch eine Wechselschaltung - alles aus der Zeit vor Bewegungsmeldern. Ich...
  4. Taster Rolladen gegen Smart Schalter ersetzen

    Taster Rolladen gegen Smart Schalter ersetzen: Hi, bei mir sind einfache Busch Jaeger 2020/4 Schalter zum Verfahren der Rollläden verbaut. Ich möchte auf eine smartere Lösung aufrüsten....
  5. Garagenlicht über Relais ein- und außschalten + Schalter

    Garagenlicht über Relais ein- und außschalten + Schalter: Hallo werte Gemeinde, ich habe mir einen neuen Garagentorantrieb eingebaut. Nun ist das Licht daran so hell (das eher Tagsüber dunkel wird, statt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden