Frage zu einer Drehstromverteilung

Diskutiere Frage zu einer Drehstromverteilung im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Morgen Lange Rede kurzer sinn, ist es möglich (ja möglich schon) aber auch zulässig, einen vorhandenen Drehstromanschluss zu erweitern,...

  1. #1 Mario1210, 09.08.2011
    Mario1210

    Mario1210

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen
    Lange Rede kurzer sinn, ist es möglich (ja möglich schon) aber auch zulässig, einen vorhandenen Drehstromanschluss zu erweitern, sprich aufzuteilen.

    Sodas ich einmal einen E-Herd, eine Gartenpumpe oder auch eine Drehstromsteckdose benutzen kann.

    Natürlich wird nie alles gleichzeitig in Betrieb sein, wie z.B die Drehstromsteckdose die vieleicht 1 mal im Jahr gebraucht wird (wenn überhaupt).

    Die Gartenpumpe meist nur zum Rasen oder Blumen giesen der Herd würde natürlich auch nicht den ganzen Tag laufen.

    Aber wie gesagt, läuft ein Gerät bleiben die anderen aus.

    Natürlich würde die Verteilung in dementsprechenden mindestquerschnitt der Leitungen ausgeführt werden.

    Da ich leider kein Bild einfügen kann versuche ich es so zu erzählen:

    Vorhandene Drehstromsteckdose demontieren,
    Leitungen in Verteilerdose führen,
    dann mit dementsprechenden Klemmen verteilen,
    einmal zur Herdanschluss Dose,
    einmal zur Drehstromsteckdose,
    einmal zur Gartenpumpe.

    Kann dieses Vorhaben von mir so wie ich es mir Vorstelle durchgeführt werden?
    mfG Mario[/img][/code]
     
  2. Anzeige

  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.495
    Zustimmungen:
    109
    Es kann schon, wenn es nicht von Dir genutztes Eigentum ist sollte man aber davon abraten, da unterschiedliche Nutzer die Erwartung haben (dürfen) in einem Mietobjekt solcherlei Geräte simultan nutzen zu können. Wenn du mit diesem Nachteil leben kannst und die Absicherung ggf. an die neuen Anforderungen, bedingt durch die höheren Widerstände, angepasst wird um die Leitung schützen zu können, spricht nichts dagegen.

    Es gibt aber Planungsnormen, die dagegen sprechen, dem E-Herd keinen eigenen fest zugeordneten Stromkreis zu spendieren. Normgerecht wird es also so nicht mehr.

    Bedenke, dass die Absicherung von Steckdosenstromkreisen einen FI-Schutzschalter beinhaltet, der ggf. nachzurüsten ist.
     
  4. #3 Mario1210, 09.08.2011
    Mario1210

    Mario1210

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    danke ersmals für die Antwort.

    Dieses Objekt ist mein Eigentum (Haus mit Garten).

    Das ganze sprich E-Herd soll dazu dienen, den von mir errichteten Wohnkeller auch mit einer Küche ausstatten zu können um etwaigen längeren Besuch auch eine Kochmöglichkeit bieten zu können.

    Die ganze E-Installation verfügt natürlich über mehrere FI.

    Das mit der Absicherung ist mir natürlich bekannt, nur habe ich bei der errichtung des Hauses nicht damit gerechnet das ich dieses vorhaben mal habe einen Wohnkeller zu errichten.

    Das man einen E-Herd eigens absichern sollte ist mir durchaus bewusst, nur wie gesagt habe ich damit nicht gerechnet. Normale Steckdosen sind vorhanden und laufen auch über einen FI.

    Schlitze machen in Stahlbeton ist nicht mehr möglich da ich die Badezimmerfliesen und auch sonstiges erst neu Renoviertes dadurch wieder beschädigen müsste.

    Daher meine Frage ob ich dies mit der Drehstromsteckdose durchführen kann, die wie im ersten Post so gut wie nie benutzt wird. Bis jetzt habe ich diese Steckdose nur 1x benutzt um eine Mischmaschine zu betreiben.

    mfG Mario
     
Thema:

Frage zu einer Drehstromverteilung

Die Seite wird geladen...

Frage zu einer Drehstromverteilung - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Elektroinstallation bei PV-Anlage

    Fragen zur Elektroinstallation bei PV-Anlage: Hallo zusammen, gestern wurde bei uns die Elektroinstallation der PV-Anlage durchgeführt. Da ich mich grundsätzlich sehr für das Thema...
  2. Frage zur Sicherheit Schutzkontakt

    Frage zur Sicherheit Schutzkontakt: Hallo, ich bin Laie und habe hierzu nichts gefunden. warum sind für die Schutzkontakte einer Steckdose kein Berührungsschutz erforderlich? Laut...
  3. "Große Wechselschaltung" - Fragen zur Umsetzung

    "Große Wechselschaltung" - Fragen zur Umsetzung: Hallo zusammen, nachdem ich hier schon lange mitlese und viele interessante und hilfreiche Informationen bekommen habe, durfte ich mich heute...
  4. [Fragen] Anforderungen für Wallbox-Installation

    [Fragen] Anforderungen für Wallbox-Installation: Hallo zusammen, diesen Monat wird bei uns eine PV-Anlage installiert. In diesem Zuge wird ein SLS-Schalter eingebaut und der Zähler getauscht. Da...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden