Frage zum Busch Jäger 1095 UF

Diskutiere Frage zum Busch Jäger 1095 UF im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Zusammen Vielleicht kann mir einer von euch helfen. Ich habe von meinem Elektriker einen Busch Jäger 1095 UF geliefert bekommen, da ich...

  1. #1 healy25, 10.11.2013
    healy25

    healy25

    Dabei seit:
    10.11.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen

    Vielleicht kann mir einer von euch helfen. Ich habe von meinem Elektriker einen Busch Jäger 1095 UF geliefert bekommen, da ich einen Raumthermostat für meine Fußbodenheizung bestellt habe, der auch dann die Wärme durch lässt, wenn der Raum warm genug ist. Klingt zwar auf den ersten Blick komisch, aber das hat durchaus seinen Grund:

    Ich habe ein recht kleines Bad, welches sehr schnell warm wird (gute Dämmung). Sobald die eingestellte Raumtemperatur (Stellung 4) erreicht ist, schaltet die FBHz (eine Warmwasser FBHz und keine elektrische) ab. Soweit wäre das ja noch alles korrekt. Sobald die FBHz aber abgeschaltet ist, werden die Fliesen aber kalt. Somit habe ich zwar einen warmen Raum, aber einen "kalten" Fußboden. Genau das wollte ich mit dem zusätzlichen Bodenfühler verhindern. Der Fühler wird in den Estrich eingebracht und soll die Boden-Temp auf (mindestens ca.) 18 Grad halten, egal was die Raumtemperatur derzeit hat. Im Wohnzimmer verhält es sich ähnlich, denn dort steht ein großer Schwedenofen drin, der den Raum (zusätzlich zur FBHz) aufheizt. Sobald die Temp erreicht ist, schaltet die FBHz aber ab und die Bodenfliesen werden kalt.

    Nun habe ich aber das Gefühl, dass der 1095 UF nicht das richtige für mich ist, denn weder im Internet noch in der Bedienungsanleitung finde ich genaue Informationen wie das mit dem Fühler funktionieren soll bzw. wie man diesen einstellen kann. Wenn ich überhaupt etwas zu einem Fühler finde, dann ist das eher die Info, dass der extra Fühler ein Begrenzer ist (also vorzeitiges Abschalten), anstatt das was ich haben wollte.

    Könnt ihr mir da genauere Infos geben wie das mit dem externen Fühler funktionieren soll und/oder ggf. einen alternativen Raumthermostat empfehlen, der meinen Anforderungen gerecht werden würde?

    Besten Dank schon mal bereits vorab...
     
  2. Anzeige

  3. #2 werner_1, 10.11.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.677
    Zustimmungen:
    1.493
    Der Thermostat mit dem Fühler ist schon passend, wenn er richtig angeschlossen ist. Welches Problem hast du denn? Der alte Thermostat muss natürlich raus bzw. parallel zu dem neuen angeschlossen werden, denn du willst ja weiter heizen, wenn einer abschaltet.
     
  4. #3 healy25, 10.11.2013
    healy25

    healy25

    Dabei seit:
    10.11.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt keinen alten Thermostat. Meine Wohnung befindet sich noch im Rohbau. Der Estrich und die FBHz ist noch gar nicht drin. Der Elektriker hat aber schon mal vorab alle Sachen geliefert und dabei den 1095 UF eingepackt. Da habe ich nun die Bedienungsanleitung durchforstet und im Internet gestöbert, ob denn der auch wirklich meinen Anforderungen entspricht.

    Das bedeutet also, dass der 1095 UF genau das machen soll, was ich anfangs geschrieben habe, Der also den Boden auf Temperatur hält, obwohl die Raumtemperatur bereits erreicht ist? Wie kann ich denn die gewünschte Bodentemperatur einstellen? Da ist ja keine extra Einstellmöglichkeit am Gerät, zumindest habe ich keine gefunden.

    Ich habe mir gedacht, dass der externe Fühler des 1095 UF "nur" dazu da ist, um beim Überhitzen einer (z.B. elektrischen) FBHz vorzeitig abzuschalten, auch wenn die Raumtemperatur noch nicht erreicht ist?
     
  5. #4 leerbua, 10.11.2013
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    5.276
    Zustimmungen:
    965
    Nöö, so wie ich das durchlese passt das genau für deine Wünsche. Irritierend ist in dem Zusammenhang der Begriff "Raumtemperaturregler"
    hier mal eine Produkt Beschreibung aus dem Inet, somit wäre es genau wie gewollt.
    Der Schalter / Regler reagiert also nur über den Fernfühler und nicht die Raumtemperatur. sollte also passen.
     
  6. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.130
    Zustimmungen:
    313
    Dieser Regler steuert die Temperatur des Bodens. Du stellst z.B. 18°C ein und dies wird (mit dem Fernfühler) dann erreicht am Boden - die Raumtemperatur wird ignoriert. Anleitung.

    Busch Jaeger bietet m.W. auch keinen Regler an, der 2 Regler (raumtemperatur und Fernfühler) in einem Gehäuse zusammenfasst. Ich glaube Eberle hat so etwas im Sortiment, würde ich aber auch gezielt nachfragen müssen ... Kann auch sein, dass der Fernfühler dann nur ein Begrenzer ist ...

    Nachtrag: Habe noch einmal nachgesehen, der Eberle Fit 3L sollte passen bei deinen Wünschen - Anleitung. Dies wäre dann mein Vorschlag, falls du mit dem BJ nicht dein Ziel erreichst. Siehe Installateur Einstellung 3.
     
  7. #6 healy25, 11.11.2013
    healy25

    healy25

    Dabei seit:
    10.11.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ah so. Das hätte ich jetzt anders gelesen. :eek:

    Die Aussage "mit Fernfühler" soll also sagen, dass in dem 1095 UF selbst gar kein Fühler drin ist, der die Raumtemperatur misst, sondern ausschließlich der externe Fühler zum Messen der (Boden-) Temperatur da ist. Wenn das so ist, dann würde das natürlich alles so funktionieren wie ich mir das vorstelle. Etwas komisch beschrieben ist das aber dann schon. Das könnte man ja auch so in die Bedienungsanleitung reinschreiben. ;-)

    Was mich zusätzlich irritiert hat ist der Text "Für elektrische Fußbodenheizung". Ich habe ja keine elektrische, sondern eine wassergeführte FBHz. Bei einer elekt. FBHz wäre dann aber wieder der Überhitzungsschutz (so wie es die Eberle Fit 3L hat) sinnvoll und nicht nur ein externer Temp-Fühler. Für eine elekt. FBHz wäre also meiner Meinung nach die Eberle die bessere Wahl? ... Nur damit ich alles korrekt verstehe.
     
  8. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    12.130
    Zustimmungen:
    313
    Ich finde die Lösung des Eberle in jedem Fall besser, da du ggf. im Badezimmer Probleme haben könntest an kalten Tagen die (z.B.) 24°C Raumtemperatur zu erreichen, wenn der Boden immer nur 18°C hat ... Besonders dann, wenn die Zeitschaltung genutzt wird um das Bad z.B. nur Morgens und Abends auf diese Raumtemperatur zu bringen ...
     
  9. #8 leerbua, 11.11.2013
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    5.276
    Zustimmungen:
    965
    Irgendwas war bei Fußbodenheizung doch noch mit "Trägheit der Masse", oder gibt es gar keinen "speichernden" Estrich?
     
  10. #9 werner_1, 11.11.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.677
    Zustimmungen:
    1.493
    Selbstverständlich ist eine Fußbodenheizung träge. Aber was willst du damit sagen?
     
  11. #10 healy25, 12.11.2013
    healy25

    healy25

    Dabei seit:
    10.11.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich bekomme eine sog. Schlüter Becotec FBHz. Diese hat einen sehr geringen Bodenaufbau (ca 1 cm Estrich)und ist somit um einiges "schneller" als herkömmliche FBHz und somit nicht ganz so träge. Außerdem bin ich nicht so empfindlich was die Raumteperatur angeht. Hauptsache die Fliesen sind nicht kalt. Ob der Raum nun 18 oder 21 Grad hat, ist mir eigentlich egal. Daher wird vermutlich der Busch Jäger schon ausreichen, auch wenn mir ehrlich gesagt der Eberle besser gefallen würde ;-) Den Busch Jäger habe ich aber nun mal schon daheim und werde den auch einbauen, da der ja angeblich das macht was ich brauche. Mir gings ja nur darum ob der für mich überhaupt sinnvoll ist. Scheint aber so zu sein, also belasse ich es auch mal dabei.

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
Thema:

Frage zum Busch Jäger 1095 UF

Die Seite wird geladen...

Frage zum Busch Jäger 1095 UF - Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Aufbau des Sicherungskasten im Mehfamilienhaus

    Fragen zum Aufbau des Sicherungskasten im Mehfamilienhaus: Hi Kann mir jemand von euch erklären, wie das im Normalfall aufgebaut wird? Es handelt sich um ein Mehrfamilienhaus (5 Parteien, die Wohnungen...
  2. Umstellung von Busch Jäger Tastdimmer auf Phasendimmer fehlgeschlagen

    Umstellung von Busch Jäger Tastdimmer auf Phasendimmer fehlgeschlagen: Hallo da ich mit der Suchfunktion des Forums keinen vergleichbaren Fall fand, erstelle ich einen eigenen Thread zu meinem Problem....
  3. Fragen zu FI/LS, RCD, Steckdosenleisten, Brandschutz)

    Fragen zu FI/LS, RCD, Steckdosenleisten, Brandschutz): Hallo, da ich seit ein paar Tagen an meinem Unwissen im Bereich Elektronik verzweifle frage ich doch lieber mal hier nach bevor ich mir am Ende...
  4. Hilfe zum Verständnis einer Frage

    Hilfe zum Verständnis einer Frage: Hallo zusammen, bei folgender Frage habe ich ein Verständnisproblem. Ich komm nicht drauf nach was gefragt wird. Könnte mir jemand beim verstehen...
  5. 230V Außenlampe schalten mit Relais - Kleine Frage :)

    230V Außenlampe schalten mit Relais - Kleine Frage :): Hallo Leute, ich habe eine kleine Frage zu meiner Außenbeleuchtung an der Eingangstür, wo ihr mir sicher helfen könnt. Bis dato hatte ich eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden