Frage zum Kraft- / Drehstrom

Diskutiere Frage zum Kraft- / Drehstrom im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo miteinander, ich habe ein altes Haus mit Garage aus den Vorkriegsjahren gekauf. In der Grage befindet sich eine alte (DDR) Unterverteilung....

  1. #1 Autoschrauber, 06.09.2015
    Autoschrauber

    Autoschrauber

    Dabei seit:
    06.09.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander,
    ich habe ein altes Haus mit Garage aus den Vorkriegsjahren gekauf. In der Grage befindet sich eine alte (DDR) Unterverteilung. Vom Haus zur Grage führt eine 4 x 4 mm² Leitung zur besagen Unterverteilung (Länge ca. 20 m). Jede Phase ist mit 16 A im Haus und nochmals in der Unterverteilung in der Garage abgesichert. Von der Unterverteilung in der Garage geht eine kurze 5 x 2,5 mm² zu einer 16 A Kraftstromsteckdose, wobei Null nicht geklemmt ist. Auf allen Phasen liegt 220 V an.

    Nun kommt es zu meinem Problem. Da ich Kfzler bin will ich in der Garage meinen Kompressor betreiben. Dieser hat eine Motorleistung von 4 kW. Wenn ich jetzt den Kompressor einschalte, "ruckt" der Motor kurz an und es brummt nur. Also der Kompressor arbeitet nicht und keine Sicherung fliegt. Um den Kompressor nicht zu zerstören habe ich diesen sofort wieder ausgeschaltet und bei meinem Nachbarn angeschlossen (funktioniert).

    Kann mir jemand erklären warum der Kompressor bei mir nicht funktioniert, jedoch bei meinem Nachbarn? Am Drehfeld kann es ja nicht liegen, sonst würde der Motor ja nur anders herum laufen.

    Für konstruktive Lösungsvorschläge bedanke ich mich vielmals vorab.

    VG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Frage zum Kraft- / Drehstrom. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.589
    Zustimmungen:
    142
    Hoffentlich 230V und vermutlich gegenüber Nulleiter. Aber hast Du auch 400V zwischen allen Außenleitern?
     
  4. #3 Autoschrauber, 06.09.2015
    Autoschrauber

    Autoschrauber

    Dabei seit:
    06.09.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja, sorry. Natürlich meine ich 230 V. Und zwischen den Außenleitern liegen natürlich auch 400 V Spannung an.
     
  5. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.589
    Zustimmungen:
    142
    Gibt es eine Steuerung oder gar eine Motorbremse, die den N benötigt, der bei Dir fehlen soll?
     
  6. #5 Autoschrauber, 06.09.2015
    Autoschrauber

    Autoschrauber

    Dabei seit:
    06.09.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also eine Steuerung, mal vom Duckschalter abgesehen, gibt es bei dem Kompressor nicht. Es handelt sich dabei nicht um einen stationären Kompressor, sondern um ein Mobilgerät. Wie gesagt, bei meinem Nachbarn läuft er und dessen Steckdose ist auch nur mit 16 A abgesichert. Mich wundert nur das er bei mir nichtmal anläuft, auch nicht ohne Last des Verdichters (Keilriemen runter genommen).

    Man kann ja eingentlich nicht wirklich viel falsch machen. Im schlimmsten Fall würde der Motor links drehen und es müssten die Außenleiter getauscht werden. Aber dass er gar nicht dreht und nur kurz "ruckt / zuckt" und danach dann "brummt" verwundert mich. Sollte der Strom zu hoch sein, so würde doch die Sicherung (LSS) fliegen oder liege ich da falsch?

    Welche Möglichkeiten würden denn insgesammt in Betracht kommen bzw. könnte ich prüfen?

    Dank vorab.
     
  7. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.589
    Zustimmungen:
    142
    Die Beschreibung klingt eindeutig nach fehlendem Außenleiter/Drehfeld - Und wenn das bei Dir, nach deinen Messungen, i.O. ist, kann es nur noch sein, dass irgendwas doch den N benötigt. Wir sehen das Schaltbild deines Kompressors ja schließlich auch nicht als spontane Erscheinung des Wahrsagens ...
     
  8. #7 Autoschrauber, 06.09.2015
    Autoschrauber

    Autoschrauber

    Dabei seit:
    06.09.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal danke für Deine Zeit, welche Du hier opferst, um mir bei meinem Problem zu helfen.

    Im Haus wurde die E-Anlage mal vor Jahre saniert. Jedoch ist die Zuleitung zur Garage noch aus DDR-Zeit. Ich staunte dass das verlegte Kabel überhaupt ein Kupferkabel ist. Aber erklärt mir mal bitte den Sinn von 4 Adern statt 5. Die haben PE und N zusammen gelegt.

    Ich bin soweit eine neue Leitung im Erdreich zu verlegen (vielleicht gleich 6 oder 10 mm²). Wie gesagt, zwischen jedem Außenleiter und N liegen jeweils 230 V an und zwischen den Außenleitern untereinander liegen 400 V an.
     
  9. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.589
    Zustimmungen:
    142
    Wenn es ein Nulleiter im TN-C-System ist, kann dieser auch als N und PE verwendet werden ... wir sehen ja den Rest der Installation nicht, um das zu erkennen. Kann schließlich auch ein TT sein und Du findest den Erder nicht ...

    NICHTS kann den Blick der Fachkraft auf den Zustand vor Ort ersetzen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Netzform
     
  10. #9 Autoschrauber, 06.09.2015
    Autoschrauber

    Autoschrauber

    Dabei seit:
    06.09.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    T.Paul, Du bist Gold wert. :D
    Also ich bin zwar keine Fachkraft, zumindest nicht in diesem Bereich, aber ich habe mir mal alles angesehen und kann Dir sagen, es handelt sich dabei um ein altes TN-C-System.
     
  11. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.589
    Zustimmungen:
    142
    Dann müssen N und PE der 5-adrigen Leitung zur Steckdose mit dem PEN verbunden werden und entsprechend in der Steckdose angeschlossen sein ... Die nächsten Highlights wären dann ein RCD zu integrieren und die Zuleitung eines Tages durch 5-polig zu ersetzen ...
     
  12. #11 Autoschrauber, 06.09.2015
    Autoschrauber

    Autoschrauber

    Dabei seit:
    06.09.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde die Sache morgen angehen. Schaltbild von dem Kompressor ist, so wie ich das sehe, Sternschaltung.
     
  13. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.767
    Zustimmungen:
    403
    :!:

    Hat der Kompressor einen Pfeil für die vorgegebene Drehrichtung?

    Dann unbedingt Drehrichtung beachten!

    P.
     
  14. #13 Autoschrauber, 07.09.2015
    Autoschrauber

    Autoschrauber

    Dabei seit:
    06.09.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hat er, aber wenn die Drehrichtung nicht stimmt, so würde er nur falsch herum laufen, tut er aber nicht. Er zuckt nur mal kurz an und danach brummt er.

    Auch wenn ich das Drehfeld durch tauschen der Außenleiter ändere oder den Riemen vom Verdichter nehme und der Motor allein laufen soll.
     
Thema:

Frage zum Kraft- / Drehstrom

Die Seite wird geladen...

Frage zum Kraft- / Drehstrom - Ähnliche Themen

  1. Frage zum Herdanschlusskabel

    Frage zum Herdanschlusskabel: Vielleicht ist diese (dumme) Frage hier schon längst gestellt worden: Neben den bekannten 5 Adern habe ich auch schon mal einen dünnen, weiss...
  2. Frage zum Tausch eines LS-Schalter durch ein Brandschutzschalter (AFDD)

    Frage zum Tausch eines LS-Schalter durch ein Brandschutzschalter (AFDD): Hallo, habe eine kleine Frage zum Brandschutzschalter (AFDD). Ist das 1 zu 1 Tauschen eines vorhandenen LS-Schalter durch einen...
  3. Fragen zum Verteilerkasten

    Fragen zum Verteilerkasten: Guten Tag, Ich hätte da mal einige Fragen zum Verteilerkasten. Und zwar sieht der Verteilerkasten gefolgt aus:[IMG] In dem Verteilerkasten...
  4. Frage zum Prüfprotokoll nach Installation der Haustechnik

    Frage zum Prüfprotokoll nach Installation der Haustechnik: Hallo zusammen, wir haben ein paar Frage zu dem Prüfprotokoll unserer Elektroanlage. Kurze Zusammenfassung - Wir haben ein EFH bauen lassen und...
  5. Frage zu DLE 18KW Neuinstallation

    Frage zu DLE 18KW Neuinstallation: Hallo zusammen, ich verzweifele gerade ein wenig bei meinem Nachbarn. Dieser hat mich gebeten, in seiner Anlage einen Durchlauferhitzer zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden