Fragen bzgl. SLS-Schalter / NH-Sicherungen

Diskutiere Fragen bzgl. SLS-Schalter / NH-Sicherungen im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; N'Abend allerseits, ich hab da mal ein paar Fragen bezüglich SLS-Schaltern. Also, folgende Situation ist gegeben: 3x 32A NH-Sicherungen...

  1. #1 steboes, 22.02.2006
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    N'Abend allerseits,

    ich hab da mal ein paar Fragen bezüglich SLS-Schaltern.

    Also, folgende Situation ist gegeben:

    3x 32A NH-Sicherungen im HAK, 3x 63A NH-Sicherungen unterm Zähler (also quasi "Brücken mit Sandfüllung" :lol: ), ein nicht ganz zuzuordnender Hauptschalter 63A mit 4 Hebeln, die über ne Kunststoffschiene verbunden sind. Es stellen sich folgende Fragen:

    1. Darf ein SLS hinter den Zähler? weil davor ist meiner Meinung nach unmöglich, da ist nur ne transparente Kunstoffscheibe wo sich die genannten 63A Sicherungen dahinter befinden.

    2. Falls er hinter den Zähler darf, darf er auch hinter den Hauptschalter? Platz wär da. Wär halt praktisch weil man dann nicht HAK aufmachen und NH-sicherungen ziehen müsste.

    3. Also hab ich folgendes richtig verstanden:

    Der SLS kommt normalerweise in den Vorzählerbereicht (1. Problem) und soll selektiv zu den NH-Sicherungen sein. Ich seh aber so selten 32A-SLS, wär auch eine 35A-Variante selektiv zu den 32A-NHs im HAK?

    3b) Wie selektiv wär der SLS dann? Also ich mein is der nur bei heftigem Kurzschluß noch selektiv und löst vor den NHs aus, oder auch bei jeglicher Art von leichtem bis mittelschweren überstrom (also angenommen ich würde was weiß ich 48A - im extremfall 63A ziehen), also quasi auch thermisch selektiv?

    ----------Jetz geh mer noch ganz kurz wieder vom SLS weg und zu den NHs-----------

    Okay, angenommen ich zieh mal 50A...länger, aber nicht so lang dass die NH fliegt. Is die dann schon "vorgeschädigt" fürs nächste mal oder is die dann wieder voll normal nachdem ich keinen erhöhten strom mehr zieh? Also ich hoff ihr versteht was ich mein...



    So jetzt last but not least vor mich einer fragt "Warum lässt net einfach den HAK raufsichern?"; ich hab des in erwägung gezogen aber ich hab nen zähler 10 (40)A und die kosten dann...Zählerwechel...NH-Wechsel...dann wenns ganze dumm läuft is die zuleitung zum Zähler auch noch zu mager... :shock: :shock: :shock:

    Also ich hoff ihr seid halbwegs mitgekommen und könnt mir da mal bissel Auskunft drüber geben; wie ihr seht hab ich da noch ne kleine Wissenslücke... :wink:


    Mfg
    euer Stephan alias steboes
     
  2. #2 Hemapri, 22.02.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    62
    Gegenfrage: Wozu soll denn da ein SLS rein? Grundsätzlich ist ein SLS ein ganz normaler LSS mit der Kennlinie E und kann ganz normal auch als Vorsicherung nach dem Zähler verwendet werden. Aber:
    Ein SLS vor der Zähleinrichtung, gemäß den aktuellen TAB, erfüllt zwei grundlegende Funktionen. Zum einen den Schutz der gesamten Kundenanlage gegen Überlast+Kurzschluß ohne, dass die Sicherungen im HAK kommen und die Möglichkeit, die gesamte Kundenanlage abschlaten zu können. Was den Schutz anbelangt, da sind bei dir bereits Zählervorsicherungen verbaut. Das die 63A haben und der HAK nur 35 steht erst mal sinnfrei im Raum. Das Abschalten kannst du mit dem Hauptschalter machen. SLS bedarf es in deinem Fall also nicht.

    Den einzigen Sinn würde es machen, einen SLS an Stelle des Hauptschalters zu setzen.

    Ja, aber nicht, wenn im unteren Zählerbereich bereits NH-Sicherungen verbaut sind. Diese können aber gegen einen SLS ausgetauscht werden. Allerdings muß man dafür das Zählerfeld entsprechend umrüsten können, bzw. ein neues einsetzen.

    Ja.

    Schau in die Datenblätter der Hersteller. Die kann man downloaden.

    :?: :?: Wenn der Strom wieder weg ist, ist er weg. Der Schutzschalter hat keinen Memory-Effekt. :wink:

    MfG
     
  3. mjtom

    mjtom

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Den SLS brauchst IMMER vorm Zähler. Sonst tritt dir dein Stromversorger ins Kreuz!
     
  4. #4 steboes, 23.02.2006
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    hä wie meinstn des jetz? ich hab die NHs gemeint, nich den SLS. Also nochmal: also angenommen ich zieh 50A statt den 32A für die die NHs ausgelegt sind. wenn ich das zu lange mach, brennen sie durch, is ja klar. :wink: So jetz sag mer sie brennt bei 50A nach 30min. durch, ich zieh aber nur 20min 50 statt 32A. Was passiert dann? Also verstehst ich mein ob ich dann nachdem die Sicherungen wieder abkühlt oder was auch immer wieder 20min 50A ziehen kann und immer so weiter, oder ist die sicherung dann nach dem ersten mal schon leicht innerlich angebrannt und machts dann nimmer so lang mit?

    ----


    @mjtom: jetz wiedersprichst aba hemapri!
     
  5. #5 Hemapri, 24.02.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    62
    Nichts.

    Ja, theoretisch kannst du das. Kalkuliere aber auch ein, dass die Sicherung durch die hohe Beanspruchung dann schneller altert. Und, sie muß sich wirklich wieder abkühlen, sonst kann es passieren, dass sie nach 20 Minuten schon wieder so heiß ist, wie eigentlich erst nach 30.. man soolte Sicherungen aber nie oberhalb des Nennwertes betreiben, auch, wenn sie das kurzzeitig oder sogar dauerhaft aushalten.

    MfG
     
  6. #6 Heimwerker, 24.02.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Also es soll eigentlich nicht sein, dass Überstromschutzelemente öfter überbelastet werden, aber das weißt du ja selber. Auch die Leitungen werden es dir mit schlechten Messwerten bei der Isomessung danken !
    Waschmaschine und Trockner darf man ja auch nicht am selben LS betreiben, obwohl es dieser vllt. aushält.

    Wo kommt der erwartet hohe Strom her, DLE ?, ist dir die NH schonmal abgekratzt ?

    Könnte man den Hautptschalter nicht durch einen LS ersetzen ?
     
  7. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt nicht zwangsläufig, es gibt immer noch EVU die dort auf NH setzen. Z.B. Süwag/MKW.

    Damit wäre es dort theoretisch möglich, SLS im Nachzählerbereich zu verbauen. Wieviel Sinn das macht (auch von den Kosten her) sei mal dahingestellt...
     
  8. mjtom

    mjtom

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Sorry unklar ausgedrückt. Eine Absicherung ( SLS, Hauptschalter, NH ) gehört immer vor den Zähler sonst tritt... :roll:
     
  9. #9 Hemapri, 24.02.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    62
    Es gibt keine Regelung, die es verbietet, einen SLS hinter dem Zähler als Hauptsicherung, bzw. Hauptschalter einzusetzen. Das ergibt allerdings keinen Sinn, wenn bereits ein SLS laut TAB im Vorzählerbereich sitzt.

    MfG
     
  10. #10 steboes, 24.02.2006
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0

    nö noch nich weil ich mich bisschen zurückhalte mit den geräten...
    aber wenn ichs drauf ankommen ließ...: 2x Herd, 2x Geschirrspüler, Waschmaschine, Trockner, wenn man dann noch paar Küchengeräte oder so betreibt...da kommt was zam...

    und LSS statt dem Hauptschalter? Irgendwer hier hat doch verzählt dass LSS nicht selektiv sind. Wenn dann Schmelzsicherungen...mmh wär eigentlich ne idee...ein 32A neozedblock neben den Hauptschalter...hätt ich auch Überlastschutz für meine beiden FIs...
     
  11. #11 Heimwerker, 25.02.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    0
    32A LS zu 32 A NH (also gl) sollte doch klappen, oder ?????
     
  12. #12 steboes, 27.02.2006
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    ja nee is klar aber 32A LSS zu nachgeschalten 16A LSS?

    Soll auch noch Leute geben die Stromkreise haben :wink:
     
Thema:

Fragen bzgl. SLS-Schalter / NH-Sicherungen

Die Seite wird geladen...

Fragen bzgl. SLS-Schalter / NH-Sicherungen - Ähnliche Themen

  1. Fragen bzgl. Stromversorgung Spülmaschine & ggf. weitere Modernisierungsmöglichkeiten

    Fragen bzgl. Stromversorgung Spülmaschine & ggf. weitere Modernisierungsmöglichkeiten: Hallo zusammen, Ich hoffe ich habe dies in den richtigen Foren-Bereich gepostet. Verwandte von mir wollten sich nun endlich die lang ersehnte...
  2. 1.Schaltschrankbau Fragen bzgl. Normen und Absicherungen

    1.Schaltschrankbau Fragen bzgl. Normen und Absicherungen: Hallo Community, da dies mein erster Beitrag und sicher nicht der letzte sein wird möchte ich euch alle mal begrüßen :) Ich bin 29 Jahre und...
  3. Hauskauf, drei Fragen bzgl. der möglichen Arbeiten

    Hauskauf, drei Fragen bzgl. der möglichen Arbeiten: Hallo zusammen, wir haben ein Haus gekauft, welches vom Bj 1953 ist. Das 1. OG sowie Spitzboden sind ausgebaut und wurden 2005 komplett saniert...
  4. Ein paar grundlegende Fragen bzgl. Elektrik

    Ein paar grundlegende Fragen bzgl. Elektrik: Hallo, ich hätte ein paar grundlegende Fragen, welche mich ständig jucken bzgl. Elektrik. Wenn ich auf diversen Seiten wie Wikipedia etc....
  5. 2 Fragen bzgl. Leuchtstoffleuchten

    2 Fragen bzgl. Leuchtstoffleuchten: Hallo! 1.) Warum werden Schnellstarter so selten verwendet? Geben die Lampen dadurch schneller 'den Geist auf' oder sind die einfach nicht so...