Fragen rund um den Frequenzumrichter

Diskutiere Fragen rund um den Frequenzumrichter im Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, ich habe ein paar Fragen. Und zwar will ich einen Motor über einen Frequenzumrichter betreiben. Was für mich auch keine Schwierigkeiten...

  1. tztz

    tztz

    Dabei seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ein paar Fragen. Und zwar will ich einen Motor über einen Frequenzumrichter betreiben. Was für mich auch keine Schwierigkeiten darstellt. Ich habe dazu nur zwei Fragen:

    1. Normalerweise wird ja die Leitung vom Fu zum Motor mit Metallgeflecht verlegt. Ist dies allerdings nötig oder kann man dies als zumutbare Beeinträchtung durch EMV weglassen? Zumal der Motor sowieso nur 0,18 kW abgibt? Er wird ja nicht als Präzisionsgerät verwendet.

    2. In der Schule haben wir gelernt, dass die Fus mit Filterschaltungen eingesetzt werden. Netzdrossel, Netzfilter, Frequenzumrichter, Sinusfilter. Aber standardmäßig wird bei uns nichts von diesen eingebaut. Also ist dies auch nicht zwingend notwendig?

    Ich baue einen Siemens Micromaster 420 ein. Ich denke da mal gelesen zu haben, dass der sowieso einen integrierten Netzfilter hat. Oder täusche ich mich?

    Ich wäre wirklich dankbar, wenn mir jemand dazu Auskunft geben könnte. Danke im Voraus.

    MfG tztz
     
  2. Anzeige

  3. #2 Mad_Max, 12.11.2007
    Mad_Max

    Mad_Max

    Dabei seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    zu 1.) Die Frage, ob das Metallgeflecht sein muss oder nicht, gibt es nur eine Antwort. Ja ! Der Frequenz ist die kW Zahl relativ egal. Das Metallgeflecht soll nicht die Motorzuleitung vor den anderen bösen Kabeln schützen, sondern eher umgekehrt.

    zu 2.) Die FU's werden aus Gründen der EMV Sicherheit mit diesen Filtern ausgestattet und auch betrieben. Einige Kollegen lassen diese Filter gerne mal aus Kostengründen weg. Funktioniert auch, keine Frage. Aber auch hier aus Gründen der EMV Sicherheit würde ich diese Filter verwenden.


    MfG Max
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    zu 1. Wenn eine Leitung mit Schirm vorgeschrieben ist, dann hat das seinen Grund. Dazu die Unterlagen studieren. Der Hersteller wird schon darauf hinweisen, wenn zur Einhaltung der Grenzwerte eine geschirmte Leitung erforderlich ist. Die Schirmung soll dabei nicht nur den FU vor Störungen schützen, sondern auch umgekehrt.

    zu 2. Bei Netzfiltern ist es ähnlich. Die meisten Hersteller benötigen zur Einhaltung der Grenzwertklasse B (Wohnbereich) ein Netzfilter an ihren FU. Das ist dann explizit in der Anleitung vorgegeben. Ansonsten wäre ein Einsatz nur im Industriebereich denkbar, wobei der Begriff Industriebereich aus EMV Sicht nur für Firmen gilt die eine eigene Netzversorgung haben.

    Beim Micromaster ist es wohl so, daß die Variante mit integriertem Netzfilter die Anforderungen der Klasse B erfüllt. Das müßte man aber im Detail nachlesen.

    Gruß
    Ralf
     
  5. tztz

    tztz

    Dabei seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke euch beiden für euere Antworten.

    Das eine geschirmte Motorzuleitung benötigt wird war mir klar. Ich wollte nur wissen ob diese unter bestimmten Bedingungen eben auch weggelassen werden kann. Ich habe nämlich Kollegen, die dass nicht allzu genau nehmen. Eben auf die Weise lieber mal nachfragen als dumm zu sterben. :wink:

    Der Micromaster hat einen integrierten EMV-Filter. Habe heute im CA von Siemens nachgucken können.
     
  6. #5 Jonas15, 25.03.2008
    Jonas15

    Jonas15

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Habe auch Fragen zu diesem Thema;
    Ist es eigendlich unproblematisch, wenn man normale 50Hz von 12V-230V in einem Schaltschrank verwendet und zusätzlich noch die Leitungen von Frequenumrichtern zu Motoren dort (mit Relais) geschaltet werden?
    Kann man auch die Leitungen von 4 Frequenzumrichtern auf ein 12 adr. Kabel (je 1,5mm²) legen, dass NICHT geschirmt ist, wenn keine weiteren Kabel in der Unmittelbaren Nähe sind (mindestabstand 20cm)? Oder würden sogar Störungen der 4 "Kanäle" untereinander auftreten?

    Würde mich über Antworten/Meinungen freuen freuen

    Jonas

    PS: Noch zur Erklärung: die 4 Umrichter können NICHT angesteuert werden und ich würde es gerne Vermeiden, 4 neue einzubauen, wenn es so wie Oben beschrieben gehen würde.
     
  7. #6 Jonas15, 27.03.2008
    Jonas15

    Jonas15

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es hier denn KEINEN, der sich mit sowas auskennt, oder wieso antwortet keiner?
     
  8. #7 Matze001, 27.03.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Es kann dir passieren das dir die Frequenzen der FU untereinander in die Suppe spucken, deshalb würde ich einzeln geschirmte Leitungen verlegen.

    MfG

    Marcel
     
  9. #8 Jonas15, 27.03.2008
    Jonas15

    Jonas15

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Danke Marcel aber nochmal eine frage; was genau kann denn Passieren? Würde die Geschwindigkeit sich ändern? Noch zur info, die 4 Motoren laufen so "pi mal Daumen" gleich schnell also doch auch mit der fast gleichen Frequenz oder??

    Würde mich über eine Antwort freuen

    Jonas
     
  10. #9 Matze001, 28.03.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nehmen wir mal an:

    es laufen drei Motoren. Dann KANN es dir passieren das durch den Umstand das die 4 Zuleitungen genau parallel liegen ein wenig Spannung in die Leitung des vierten Motors induziert wird, ob er sich dann dreht hängt davon ab wie stark das induzierende Magnetfeld ist.

    MfG

    Marcel
     
  11. #10 satmann, 02.04.2008
    satmann

    satmann

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Was dir passieren kann ist das der FU z.b in Störung geht.

    Gruß Satmann
     
  12. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.413
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    das Ganze fällt unter das Thema EMV.

    Hier mal ein Beitrag dazu:

    http://www.user.fh-stralsund.de/~emasch ... lation.pdf
     
Thema:

Fragen rund um den Frequenzumrichter

Die Seite wird geladen...

Fragen rund um den Frequenzumrichter - Ähnliche Themen

  1. Laie hat eine Frage zu Frequenzumrichter

    Laie hat eine Frage zu Frequenzumrichter: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Eure Hilfe. Vor ein paar Monaten habe ich mir einen Kompressor gekauft, in der Annahme, dass in jedem Haus 3...
  2. FI Frage

    FI Frage: Hey, Leute Ich bin kein Elektriker, sondern absoluter Laie. Aber ich habe da mal eine Frage.. Wie sieht das bei FI's aus? Die Angabe ist 40 A.....
  3. Einfache Frage zu L und N

    Einfache Frage zu L und N: Hallo Wenn ich in der Steckdose nur die N Leitung anfase durfte mir nichts passieren sehe ich das richtig. Nur die L Leitung versetzt mir dagegen...
  4. Ein paar Fragen zu Heizwiderständen.

    Ein paar Fragen zu Heizwiderständen.: Ich bin sehr neu in dem Thema hier, deswegen würde ich gerne ein paar Fragen zu Heizwiderständen oder Heizdrähten/spulen beantwortet haben. Wie...
  5. Fragen zur Elektroinstallation bei PV-Anlage

    Fragen zur Elektroinstallation bei PV-Anlage: Hallo zusammen, gestern wurde bei uns die Elektroinstallation der PV-Anlage durchgeführt. Da ich mich grundsätzlich sehr für das Thema...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden