Freilaufdiode auch bei AC-Relais nutzen?

Diskutiere Freilaufdiode auch bei AC-Relais nutzen? im Forum Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hi Leute, basierend auf eurem Grundwissen ist die Frage für die meisten von euch wahrscheinlich schon rein logisch schnell beantwortet, daher bin...
S

Swinxx

Beiträge
93
Hi Leute,

basierend auf eurem Grundwissen ist die Frage für die meisten von euch wahrscheinlich schon rein logisch schnell beantwortet, daher bin ich froh das es keine dummen Fragen, sondern nur dumme Antworten gibt :) (Best Ausrede ever)

Also: Ich hab da so ne "Schaltungsbastelei" wo einige 5V,- 12V,- und 24V DC Relais im Einsatz sind. Alle also per Gleichstrom anzusprechen. Und da nutze ich überall, wie es ja sein soll, Freilaufdioden von A2 auf A1 um zu verhindern das mir die Spannungsspitzen beim Abschalten was kaputt machen. Wegen der Induktionssache muss man das was in der Spule nach dem Abschalten noch übrig ist ja irgendwie ablassen / kompensieren (sorry für die Laienhafte Ausdrucksweise, ich hoffe mal ihr wisst schon wie ich das meine- Vielleicht rede ich auch absoluten Schrott, aber egal). Und ja, funktioniert alles super wie es soll. Einer der Transistoren über welchen ich ein Relais ansteuere hat mich erst gestern angequatscht und sich für die schonende Behandlung mittels passender Freilaufdiode an der Relais-Spule bedankt - er fühlt sich auf ganzer Basis wohl da Emitter und Kollektor immer gut drauf sind (Haha, wie lustig?)

Nun sind aber auch 3 AC-Relais dazugekommen und da bin ich mir nicht ganz sicher. Im Web hab ich schon einiges gefunden, aber wie es da eben so ist gibt es dermaßen viele verschiedene Aussagen das es nur noch verwirrend für mich ist.

Auf die Frage gekommen bin ich, als ich das erste der AC-Relais auf die Hutschiene gesteckt habe und zu überlegen begann ob ich da nun auch ne Freilaufdiode einsetzen soll. Weil bei AC ändert sich ja die Richtung der Spannung die ganze Zeit entsprechend der Frequenz. Müsste sich die Diode da dann nicht auch mitdrehen damit es passt? Oder kommt es Grund des Verhaltens der Spule unter Wechselspannung garnicht erst zu Spannungsspitzen beim ausschalten wodurch die Diode generell überflüssig wäre?

Die Comments das ich keinen Durchblick habe könnt ihr euch sparen, das weiss ich selber! Wie auch immer, ich würde mich freuen wenn ihr mir da ein bisschen weiterhelfen könntet. Wenn meine Gedanken bzgl. der Freilaufdiode bei AC-Relais völliger Schwachsinn sind, dann habe ich kein Problem damit wenn ihr mir das auch eben genau so sagt^^ Falls sich jemand unter euch dazu herablassen würde es mir möglichst einfach zu erklären, würde ich mich sogar noch mehr freuen und evtl. sogar dafür bedanken :)

LG, Mike
 
Bei AC-Relais verwendet man einen Varistor oder ein RC-Glied (Snubber).
 
Es stellt sich auch die Frage, wie die AC-Relais geschaltet werden. Sicher nicht von einem Transistor. Die Diode bei DC-relais ist ja primär zum Schutz von dem dazugehörigen Schalttransistor notwendig.

Gruß
Gerhard
 
:rolleyes: ... Natürlich kann man Relais-Schaltungen auch wie anno dunnemals mit roher Gewalt ohne Funkenlöschung betreiben !
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: Freilaufdiode auch bei AC-Relais nutzen?
Zurück
Oben