Frequenzumrichter Laufzeit

Diskutiere Frequenzumrichter Laufzeit im Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo, ist es möglich bei einem Frequenzumrichter eine Laufzeit (z.b. 6 min Motorlauf nach Start) zu programmieren ? Habe einen Blemo ER32...

  1. ww

    ww

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ist es möglich bei einem Frequenzumrichter eine Laufzeit (z.b. 6 min Motorlauf nach Start) zu programmieren ?
    Habe einen Blemo ER32 und kann darüber in der Beschreibung nichts finden.

    Und falls es keine interne Lösung gibt, was haltet Ihr von er Idee, ein Zeitrelais als Schließer zu verwenden und das parallel zum Stop-Taster schalten ?

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: . Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Octavian1977, 24.01.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.379
    Zustimmungen:
    305
    Es gibt so viel unterschiedliche Produkte dazu, ob es möglicherweise einen gibt der das hat kann ich nicht sagen.

    Üblicherweise kann ein FU das nicht, das ist ja schließlich keine SPS.
    Wie der Wann und wie schnell laufen soll muß man dem schon von außen mitteilen.
     
  4. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    10.248
    Zustimmungen:
    212
    Überlege dir einmal wie gefährlich das ist, wenn eine Maschine anscheinend still steht und der Betrachter nicht erkennen kann, dass sie plötzlich (nach Zeitablauf) hochdrehen wird.

    Da solltest du die Unfall-Verhütungsvorschriften usw. genau studieren, bevor du so eine Schaltung bastelst.

    Geht wahrscheinlich von den §§ her nur, wenn eine verriegelte Kapselung jegliche Unfallgefahr verhindert.
    .
     
  5. #4 Octavian1977, 24.01.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.379
    Zustimmungen:
    305
    Er will das Ding ja anhalten und nicht starten.

    Abgesehen davon gibt es etliche Maschinen die selbsttätig anlaufen. Das da dann Sicherheitseinrichtungen bestehen müssen um Gefahren ab zu wenden wurde erst mal nicht erwähnt aber auch nicht bezweifelt.
     
  6. #5 Octavian1977, 24.01.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.379
    Zustimmungen:
    305
    Allerdings sind die Stop Eingänge der FUs üblicherweise Drahtbruchsicher ausgeführt, das Zeitrelais müsste dann als Öffner ausgeführt in Reihe zum Stop Taster liegen und nicht parallel.
     
  7. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    10.248
    Zustimmungen:
    212
    Tut mir leid, das habe ich falsch interpretiert.
    .
     
  8. ww

    ww

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke Octavian, hab ich auch schon in der Bedienungsanleitung gefunden mit dem Drahtbruchsicher. Also die Stopfunktion über das MF-Relais als Öffner.

    Selbstanlauf von Maschinen ist nichts ungewöhnliches, auf unserer Biogasanlage läuft alles automatisch an und stopt wieder, sogar die BHKW können das.

    Gruß
     
  9. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    10.248
    Zustimmungen:
    212
    Nur mal so die Frage:

    Was passiert mit der Maschine, wenn das Zeitrelais ausfällt und der Kontakt nicht öffnet, so dass die Maschine weiterläuft?

    .
     
  10. #9 Octavian1977, 25.01.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    18.379
    Zustimmungen:
    305
    Würde mal behaupten, daß das dann genau so wie jetzt mit dem Stopp Taster Funktioniert.
     
  11. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    10.248
    Zustimmungen:
    212
    Das ist keine Antwort darauf, was ich gefragt habe :roll:

    Lass mal den Fragesteller antworten, der wird ja eventuell seine "Maschine" kennen, oder?
    .
     
  12. ww

    ww

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die "Maschine" ist eine Pumpe, bei der der Bediener bei der Stop-Taste steht und damit den Füllvorgang beendet.
    Das Zeitrelais ist nur als Sicherungseinrichtung gedacht, falls der Bediener ausfällt (Theoretische Überlegung der Berufsgenossenschaft wie Ohnmacht...) und dann die Pumpe nach maximal 10 min von selbst Stoppt.
    Zusätzlich gibt es noch einen Notaus direkt am Bedienplatz mit dem, über einen Schütz, der Motorstromkreis unterbrochen wird. Dieser Notaus ist zusätzlich mit einem Schlüssel gesichert, so das nur der Bediener den Füllvorgang starten kann (außer er vergißt den Schlüssel abzuziehen).

    Gruß
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    10.248
    Zustimmungen:
    212
    Da in dieser Angelegenheit die Berufsgenossenschaft mitmischt, unterlasse ich als Forumsteilnehmer weitere Kommentare.
    .
     
  15. ww

    ww

    Dabei seit:
    27.11.2016
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Momentan ist es eine Kleinigkeit, die mich bei der Pumpensteuerung stört. Da der Stop des FU ja durch einen Öffner-Taster ausgelöst wird, müsste das in Reihe geschaltete Relais ja von Beginn an geschlossen sein.

    Wenn momentan der Schlüssel-Not-Aus entriegelt wird, bekommt auch das Relais Spannung und schaltet den Wechsler auf ein -> FU bereit. Wird nun der Start-Taster gedrückt, wird über einen zweiten Kontakt das Zeitreilais (Abfallverzögerung) gestartet und gibt die maximale Laufzeit der Pumpe vor. Soweit alles prima.
    Wenn nun aber mehrere Füllvorgänge nacheinander stattfinden sollen muß immer erst der Not-Aus wieder gedrückt werden um das Relais zu reseten, der Wechsler ist ja nach Ende der Zeit auf "offen" und der FU ist nicht bereit.

    Gruß
     
Thema:

Frequenzumrichter Laufzeit

Die Seite wird geladen...

Frequenzumrichter Laufzeit - Ähnliche Themen

  1. Bremswiederstände von Frequenzumrichtern mit erheblicher Leistung (250A),IN einem Schaltschrank verb

    Bremswiederstände von Frequenzumrichtern mit erheblicher Leistung (250A),IN einem Schaltschrank verb: Hallo Ich habe zum ersten mal in meinem Leben Bremswiederstände IN einem Schaltschrank verbaut gesehen,ohne Klima Anlage ,und ein Feld weiter...
  2. Frequenzumrichter einstellen

    Frequenzumrichter einstellen: Guten Tag, ich hoffe, dass ich hier im richtigen Forum bin... Ich habe folgendes Problem: Ich möchte die Motordaten in den daran angeschlossenen...
  3. Frequenzumrichter Leistung egal?

    Frequenzumrichter Leistung egal?: Hallo, ist es egal welche Leistung ein FU hat solange sie über die erforderliche Leistung des Motors ist? Mfg
  4. Frequenzumrichter läuft nicht am Generator angeschlossen

    Frequenzumrichter läuft nicht am Generator angeschlossen: Schönen guten Tag Mein Problem ist folgendes. Ich baue zur zeit einen Antrieb wer auf den Kalender schaut kann sich denken wofür. Ich habe...
  5. Motor mit Frequenzumrichter steuern?

    Motor mit Frequenzumrichter steuern?: Guten Abend, ich möchte bei einem Drehstrommotor die Drehzahl verringern. Außerdem soll er im 15 min Takt die Drehrichtung ändern. Nun bin ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden