Fronius Notstrom einphasig (PV-Point) an Hausnetz anschließen?

Diskutiere Fronius Notstrom einphasig (PV-Point) an Hausnetz anschließen? im Ersatzstromanlagen (Notstrom) Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, für Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar: Ich habe eine PV-Anlage mit einem Wechselrichter Fronius Gen24 Plus. Der Wechselrichter verfügt...

  1. #1 Klimperer45, 26.02.2022
    Klimperer45

    Klimperer45

    Dabei seit:
    26.02.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    für Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar:

    Ich habe eine PV-Anlage mit einem Wechselrichter Fronius Gen24 Plus.

    Der Wechselrichter verfügt über eine einfache Notstromfunktion (sog. PV-Point). Dabei handelt es sich um eine einphasige normale Haushaltssteckdose, über die im Falle eines Stromausfalls über die PV-Anlage Strom (bis ca. 3 kW) zur Verfügung gestellt wird. Die Steckdose ist separat mit einem FI abgesichert.

    Mein Problem: Ich habe Verbraucher, die ich nicht über eine Steckdose anschließen kann (insb. die elektrischen Rollläden und auch die Gasheizung).

    Gäbe es irgendeine Lösungsmöglichkeit für das Problem? Leider bietet Fronius ein volles Backupsystem für das ganze Haus nur in Verbindung mit einem Speicher an, das kann ich mir nicht leisten.

    Könnte man die Notstromsteckdose im Falle eines Stromausfalls manuell mit einer Phase des Hausnetzes verbinden?

    Vielen Dank!
     
  2. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    18.671
    Zustimmungen:
    1.579
    Um diese Frage sachgerecht beantworten zu können, müsste sich ein Fachmann vor Ort anschauen wie deine Installation aufgebaut ist, also vor allem in wieviel "Stromkreise" die Anlage schon unterteilt ist.
    Eine Ferndiagnose über ein Forum würde ich nicht als zielführend ansehen!
     
    Klimperer45 gefällt das.
  3. #3 Pumukel, 26.02.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    20.710
    Zustimmungen:
    3.943
    Da wirst du wohl die Hilfe eines Elektrikers benötigen . Der dir dann deine Hausanlage auf Notstrombetrieb mit Umschalter und Einspeisestecker Ausrüstet.
     
    Klimperer45 gefällt das.
  4. #4 Klimperer45, 26.02.2022
    Klimperer45

    Klimperer45

    Dabei seit:
    26.02.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank, aber schaffe ich das nicht auch ohne Elektriker?

    Ich würde nach einem Stromausfall einfach zunächst das Hausnetz vom öffentlichen Netz trennen, d. h. zuerst alle Hauptsicherungen raus, dann die vier Kabel, die aus dem Zähler kommen (L1, L2, L3, N), vom Hausnetz trennen.

    Anschließend würde ich L und N der Notstromsteckdose einbinden (z. B. gleich nach dem Zähler, dort ich vorher die Zuleitung aus dem öffentlichen Netz getrennt habe).

    Wäre dann nicht das Haus vom öffentlichen Netz entkoppelt und gleichzeitig eine Phase des Hauses mit Strom aus der Notstromdose versorgt?
     
  5. #5 Octavian1977, 27.02.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    36.822
    Zustimmungen:
    3.224
    Nein.
    Ohne Fachmann ist Für Dich nur die Steckdose am Gerät zu nutzen.
    Ob eine andere Nutzung überhaupt in irgendeiner Weise möglich und zulässig wäre gibt Dir der Hersteller des Gerätes an, ich vermute aber eher nicht.

    Ersatzstromanalgen sind insbesondere im Bezug auf die elektrische Sicherheit und die Problematik von vagabundierenden Strömen keine primitive Sache.
     
  6. #6 Klimperer45, 27.02.2022
    Klimperer45

    Klimperer45

    Dabei seit:
    26.02.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    O.k.

    Ich bin allerdings technisch / physikalisch sehr interessiert. Daher wäre es sehr nett, wenn Du mir kurz erklären könntest, warum es nicht funktioniert. Mir erschließt sich auch nicht ganz, woher hier "vagabundierende Ströme" kommen.

    Eine Balkon-Photovoltaikanlage wird ja auch einfach in eine Phase eingebunden (VDE-konform), wo läge bei mir der maßgebliche Unterschied?

    Vielen Dank.
     
  7. #7 Pumukel, 27.02.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    20.710
    Zustimmungen:
    3.943
    Der Unterschied liegt darin das deine PV -Anlage eben keine Balkonanlage ist . Und für Netzersatzanlagen gibt es klare Forderungen.
     
  8. #8 Klimperer45, 28.02.2022
    Klimperer45

    Klimperer45

    Dabei seit:
    26.02.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    O.k. danke, aber in diesem thread hast Du noch gemeint, dass sogar eine dreiphasige Einbindung funktionieren würde (vgl. gleich den zweiten Beitrag):

    PV Anlage Notstrom 1 Phasig mit man. Umschaltung auf 3 Phasig

    Warum soll eine dreiphasige Einbindung funktionieren, eine einphasige aber nicht?

    Es tut mir leid, dass ich hier so penetrant frage, aber ich würde wirklich gerne die technischen Hintergründe verstehen.
     
  9. #9 werner_1, 28.02.2022
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    19.480
    Zustimmungen:
    4.307
    Der Unterschied zu einer Balkonanlage besteht darin, dass die Balkonanlage nur parallel zum Netz läuft und bei Netzausfall innerhalb von Sekundenbruchteilen abschaltet. Deine Anlage soll aber im Inselbetrieb laufen; also ganz andere Bedingungen.
    Was mir aber auffällt:
    Wenn die Steckdose tatsächlich mit einem funktionierenden Fehlerstromschutzschalter geschützt ist, würde das heißen, das ein Pol des WR geerdet sein muss. Das wiederum würde bedeuten, dass man den Notstromanschluss tatsächlich auf eine recht einfache Weise nutzen könnte.
    Was sagen denn Datenblätter und Betriebsanleitung?
    Kannst mal Fabrikat und Typ angeben und Fotos zeigen?
     
    Klimperer45 gefällt das.
  10. #10 Pumukel, 28.02.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    20.710
    Zustimmungen:
    3.943
    @Klimperer45 Lies dir bitte alle Beiträge durch . So wie du das möchtest geht es Nicht . Da sind Änderungen am WR und an der Hauselektrik nötig . Das beginnt mit einem Einspeisestecker und geht weiter über die 4 Polige Netzumschaltung.
    Die Balkonanlagen geben ohne Netz keine Spannung ab und nur deshalb dürfen die über eine Steckdose einspeisen . Zudem laufen die nie als Netzersatz!
     
  11. #11 Klimperer45, 28.02.2022
    Klimperer45

    Klimperer45

    Dabei seit:
    26.02.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank!

    Ja, ein Pol des WR ist geerdet.
    Es handelt sich um einen Fronius Gen24 Plus 10.4 Wechselrichter mit PV-Point (=Notstromsteckdose).

    Alle wesentlichen Informationen zum PV-Point (für Elektrofachkräfte) finden sich hier:

    https://www.photovoltaik4all.de/media/pdf/b3/20/22/SE_WP_Fronius_GEN24_Plus_PV_Point_DE.pdf
     
  12. #12 Pumukel, 28.02.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    20.710
    Zustimmungen:
    3.943
    Machen wir Nägel mit Köpfen . Die Versorgung als Netzersatz darf nur über eine Umschaltung Netz aus Netzersatz erfolgen . Dazu ist bei dir ein 4 poliger Umschalter in der Verteilung notwendig .
    Dieser Umschalter trennt das Netz mit L1, L2, L3, N vom Hausnetz Und damit auch die Netzverbindung des WR .
    In Stellung Netzersatz wird Dein WR auf den Netzersatz des WR geschaltet und somit versorgt der Dein Hausnetz .
    Da dieser Umschalter L1 , L2 , L3 und N Schaltet kann Wechselrichterseits L1, L2, L3 verbunden werden Und somit Speist der Wechselrichter als Netzersatz den L auf alle 3 L im Hausnetz ein.
    Dein Wechselrichter wird mit sehr hoher Sicherheit wohl kaum über eine Steckvorrichtung an die Verteilung angeschlossen sein . Und genauso verhält es sich dann mit dem Netzersatzanschluss.
     
    Klimperer45 gefällt das.
  13. #13 Klimperer45, 28.02.2022
    Klimperer45

    Klimperer45

    Dabei seit:
    26.02.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Allerbesten Dank.

    Zwei Sachen verstehe ich aber noch nicht ganz:

    1. Wenn ich L und N der Notstromversorgung mit dem Umschalter auf L1-L3 und N des Wechselrichters lege, dann meint doch der Wechselrichter, die normale Stromversorgung sei wieder komplett da und wird die Notstromversorgung gleich wieder unterbrechen.
    Oder habe ich Dich missverstanden?

    2. Und aus welchem Grund geht es nicht, das Netz bei Stromausfall allpolig (L1-L3, N) zu trennen und sodann L und N der Notstromversorgung mit einer Phase zu verbinden und damit (nur) diese zu versorgen?

    Bitte entschuldigt nochmals meine dämlichen Fragen, wenn es sehr auf die Nerven geht, bitte einfach sagen, dann gebe ich Ruhe.
     
  14. #14 Pumukel, 28.02.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    20.710
    Zustimmungen:
    3.943
    Nein den der Umschalter trennt ja gerade das Netz von der Hausanlage und dein WR speist im Netzbetrieb vor dem Umschalter ein . Und im Notbetrieb über den Trennschalter nach dem Umschalter . Beim Netzausfall bekommt der WR ja kein Netz, aber dein Haus über den Umschalter die Spannung des WR im Ersatzbetrieb . Das dumme dabei kehrt das Netz wieder schaltet sich dein WR im Netzersatzbetrieb ab und Dein WR speist komplett ins Versorgungsnetz .
     
    Klimperer45 gefällt das.
  15. #15 Leprechaun, 28.02.2022
    Leprechaun

    Leprechaun

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    457
    Hast Du die Fronius. Veriante mit Speicher?

    Wenn nein, kannst Du mit dem Fronius eh kein autarkes "Notstromnetz" aufbauen.
    Ohne Speicher kannst Du kein "Notstrom" erzeugen.

    Leprechaun
     
    Octavian1977 gefällt das.
  16. #16 Pumukel, 28.02.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    20.710
    Zustimmungen:
    3.943
    Doch kann er aber eben nur bei Sonnenschein . Bei Mondschein wird es sehr eng .
     
    Klimperer45 gefällt das.
  17. #17 Leprechaun, 28.02.2022
    Leprechaun

    Leprechaun

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    457
    Pumukel, warum tust Du Dir das an?

    Das gibt die nächste Abmahnung.

    Leprechaun
     
  18. #18 Pumukel, 28.02.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    20.710
    Zustimmungen:
    3.943
    @Leprechaun lass mal dein Überhebliches Verhalten und denk mal nach . Der WR arbeitet im Normalfall wie jede
    PV Anlage Netzgeführt und speist ins Netz ein . Im Inselbetrieb stellt si an einem anderen Ausgang ihre Netzspannung zur Verfügung . Bei dieser Anlage erfolgt die Umschaltung von Netzbetrieb am Netzausgan zum Netzersatzbetrieb an Netzersatzausgang automatisch intern im WR . Es liegt also zu keiner Zeit gleichzeitig an beiden Ausgängen Netzspannung an.
    So und nun Zum Netzumschalter Der Schaltet das Hausnetz zwischen Netzbetrieb und Notnetzbetrieb um.
    Die Einspeisung des WR erfolgt also einmal auf der Netzseite des Umschalters und im anderem Fall auf der Netzersatzseite des Umschalters . Steht der Netzumschalter Auf Netz und die Netzspannung fällt aus kann der WR zwar auf Netzersatz schalten aber das bringt nichts da das Hausnetz nicht verbunden ist , das erfolgt erst durch Umschaltung des Netzumschalters auf Netzersatz über Aus .
     
    Klimperer45 gefällt das.
  19. #19 Pumukel, 28.02.2022
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    20.710
    Zustimmungen:
    3.943
    Ich seh da keine Grund dafür .
     
  20. #20 Leprechaun, 28.02.2022
    Leprechaun

    Leprechaun

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    457
     
Thema:

Fronius Notstrom einphasig (PV-Point) an Hausnetz anschließen?

Die Seite wird geladen...

Fronius Notstrom einphasig (PV-Point) an Hausnetz anschließen? - Ähnliche Themen

  1. Fronius SmartMeter TS 65A-3

    Fronius SmartMeter TS 65A-3: Ersuche nachstehende Frage bzgl. o.a. SmartMeter zu beantworten: ist der TS 65A-3 auf der Hutschiene montiert sind oben die Eingänge 1(L1), 2 ( L2...
  2. Wechselrichter Fronius IG60 HV Fehlermeldung

    Wechselrichter Fronius IG60 HV Fehlermeldung: Der Wechselrichter stammt aus dem Jahr 2007, ist einphasig angeschlossen. morgens vor Hochfahren des WR: LED grün blinkend Meldung State 514:...
  3. Ersatzstrom von Fronius Gen24 ins Hausnetz einspeisen

    Ersatzstrom von Fronius Gen24 ins Hausnetz einspeisen: Ich bekomme in den nächsten Wochen eine Fronius Gen24 Wechselrichter. Ich möchte die eingebaute Notstromversorgung von 3000W auf einer Phase in...
  4. Ist dieser Notstromumschalter brauchbar?

    Ist dieser Notstromumschalter brauchbar?: Hallo, um mein Notstromaggregat normgerecht umschalten zu können, habe ich mir diesen Umschalter ausgeguckt:...
  5. Allpolige Trennung bei Notstromversorgung

    Allpolige Trennung bei Notstromversorgung: Hallo zusammen, bin gerade dabei eine Notstromversorgung in meinem Einfamilienhaus zu realisieren. Habe zu diesem Zweck einen vierpoligen...