Fundament Erder Wohnhaus und Nebengebäude verbinden?

Diskutiere Fundament Erder Wohnhaus und Nebengebäude verbinden? im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, da ich bislang unterschiedliche Aussagen (von Elektriker) erhalten habe, hoffe ich, dass mir hier jemand helfen kann. Es geht um ein...

  1. #1 wolfshook14, 28.03.2017
    wolfshook14

    wolfshook14

    Dabei seit:
    28.03.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    da ich bislang unterschiedliche Aussagen (von Elektriker) erhalten habe, hoffe ich, dass mir hier jemand helfen kann.

    Es geht um ein Wohnhaus und Nebengebäude mit seperaten Fundamenterder.
    Im Nebengebäude ist ein UV mit FI installiert.
    Dieser ist im Wohnhaus abgesichert.

    Müssen/sollen die beiden Erder verbunden werden?

    Vielen Dank!
    Mfg
    wolfshook14
     
  2. Anzeige

  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.363
    Zustimmungen:
    122
    Ja.

    Lutz
     
  4. #3 Pumukel, 29.03.2017
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.785
    Zustimmungen:
    788
    Nein wenn im Nebengebäute ein lokales TT-Netz errichtet wird. So und nun kannst du dir die passende Antwort selbst raus suchen. Die höchste Sicherheit bietet aber bei einem TN-C-S-Netz die Verbindung der beiden Fundamenterder mit einer direkten Verbindung über mindestens 16mm² Cu der beiden Schutzpotentialausgleichsschienen.
     
  5. #4 wolfshook14, 29.03.2017
    wolfshook14

    wolfshook14

    Dabei seit:
    28.03.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Okay- jetzt habe ich wieder 2 Aussagen. :D

    Es dürfte ein TT- Netz sein.
    Sicher beurteilen kann ich das aber nicht.

    Dann stelle ich die Frage anders:
    Kann es irgendeinen Nachteil oder ein Problem bringen, wenn ich sie einfach verbinde?

    (Noch wäre das einfach möglich- nach den Setzen der Randleisten eher schwierig)

    Danke!
    Lg
    wolfshook14
     
  6. #5 Octavian1977, 29.03.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.821
    Zustimmungen:
    613
    Grundsätzlich sind die Erder sowieso verbunden, nämlich über das Erdreich.
    Somit ist es immer besser einen Zustand her zu stellen den man Beeinflussen kann, also eine ausreichende Gute Verbindung beider Erder über einen Ausreichenden Querschnitt.

    Einen separaten PA Leiter zwischen den beiden PA Schienen.
    Der Schutzleiter der Zuleitung des Nebengebäudes wird der örtlichen PA Schiene auch verbunden.
    Die Zuleitung zum Nebengebäude ist natürlich auch in 5 Adrig zu verlegen.

    Je mehr Erder parallel zusammengeschlossen werden um so besser wird der Erdungswiderstand (geringer) und somit auch die Funktion der Maßnahme Schutzerdung.

    Lediglich beim PEN ist es sehr von Nachteil diesen häufig mit Erde zu verbinden da dies zu vagabundierenden Strömen führt, deswegen PEN so früh wie möglich in PE und N teilen und den PE so oft wie möglich Erden.
    Aber Du sagtest ja sowieso, daß hier ein TT Netz anliegen würde und somit kein PEN vorhanden.
     
  7. #6 wolfshook14, 29.03.2017
    wolfshook14

    wolfshook14

    Dabei seit:
    28.03.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke- dann verbinde ich sie einfach. PEN- Leiter oder Schiene habe ich keine.

    lg
     
  8. #7 elektroblitzer, 29.03.2017
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.355
    Zustimmungen:
    66
    Welche Potentialdifferenz zwischen beiden Erdern hast Du? Gemessen vor dem verbinden.

    Hast Du eine deutlische Potentialdifferenz fliessen Ströme die den Erder zerstören können.
     
  9. #8 wolfshook14, 29.03.2017
    wolfshook14

    wolfshook14

    Dabei seit:
    28.03.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das notwendig ist, müsste ich wahrscheinlich nochmal einen Elektriker kommen lassen.

    Oder kann ich das selber messen? (Ich besitze nur ein Messgerät mit den ganzen normalen Standardfunktionen)

    Es ist ja alles fertig bis auf die Sache mit den Erdern.
    Ich hätte mir halt nicht gedacht, dass das von so vielen Faktoren abhängig ist, ob verbinden oder nicht...
     
  10. Zidane

    Zidane

    Dabei seit:
    25.04.2010
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    edit
     
  11. #10 Pumukel, 30.03.2017
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    6.785
    Zustimmungen:
    788
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil! In einem TT-Netzt gibt es keinen PEN! Deshalb darf da auch der PE nicht mit dem N verbunden sein! Der Schutzleiter wird deshalb über den lokalen Erder erzeugt. Da steht auch nichts drin , das die Erder da nicht miteinander verbunden werden dürfen. Aber sehr wohl etwas über den höchstzulässigen Erdungswiderstand. Und um den zu erreichen kann es durchaus erforderlich sein mehrere Erder parallel zu legen!
     
  12. #11 Octavian1977, 30.03.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.821
    Zustimmungen:
    613
    Mal abgesehen davon, daß ich das Dokument nicht durchlesen will um irgendwo zu lesen, daß das Verbinden unzulässig sein könnte, ist der Beitrag 17 Jahre alt.

    Er Bezieht sich z.B. auf die 0100-410 von 1997 allein diese wurde 2007 geändert und soll mittlerweile erneut geändert werden.
    Der Artikel ist veraltet.

    Ein Verbot einzelne Erder im TT Netz zu verbinden ist mir nicht bekannt und macht auch keinen sinn, da sich mit jedem zusätzlichen verbundenen Erder der Schutz verbessert.
     
  13. Zidane

    Zidane

    Dabei seit:
    25.04.2010
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    edit
     
  14. #13 wolfshook14, 30.03.2017
    wolfshook14

    wolfshook14

    Dabei seit:
    28.03.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für die rege Beteiligung!

    Der Unteverteiler im Nebengebäude hat keinen extra Zähler. Er ist im Haupthaus mit einer 25A Neozed Sicherung abgesichert.
    Die Leitung geht mit einen 5x4mm2 (denke ich) zum FI Nebengebäude und danach die Sicherungen. Mehr ist da nicht.
    Und wie gesagt beide Gebäude haben einen eigenen Fundamenterder und keinen PEN.
     
Thema:

Fundament Erder Wohnhaus und Nebengebäude verbinden?

Die Seite wird geladen...

Fundament Erder Wohnhaus und Nebengebäude verbinden? - Ähnliche Themen

  1. Hausflurlicht mit IP Cam LED Birne verbinden - Dauerstrom vorhanden ?

    Hausflurlicht mit IP Cam LED Birne verbinden - Dauerstrom vorhanden ?: Hallo zusammen, ich möchte gern wissen ob ich bei einem Hausflurlicht das ganze so umbauen kann das es meinen Zweck erfüllt. Ich habe einen...
  2. Verbinden von Telefonruf mit 230V Horn

    Verbinden von Telefonruf mit 230V Horn: Ich will ein Telefon, das mit einem RJ45 Patchkabel via Switch verbunden ist, mit einem Horn verbinden. Das Horn soll von einem Telefonrelais...
  3. Vorschaltgerät mit Zünder und Lampe verbinden 250w

    Vorschaltgerät mit Zünder und Lampe verbinden 250w: Hallo zusammen ! Ich bin in Sachen Elektrik nicht der fitteste:([ATTACH] weshalb ich mich hier im Forum angemeldet habe um mir Hilfe zu holen....
  4. Verbindung zum Wechselrichter

    Verbindung zum Wechselrichter: Hallo zusammen, Ich möchte auf meinem Garagendach eine PV Anlage (4,8KW) installieren. Der Wechselrichter soll in der Garage installiert werden....
  5. wie erden bei TN-C-System mit PEN

    wie erden bei TN-C-System mit PEN: ich hoffe das ich das hier im richtigen Thema plaziert habe. Ich habe folgendes Problem. Wir haben einen Kunden in England der hat unser Produkt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden