Funkdimmer

Diskutiere Funkdimmer im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo an die Fachleute! Ich habe mir einen Funkdimmer & -sender der Firma intertechno gekauft. Per Einstellräder sind Sender und Empfänger...

  1. #1 Hausnick, 30.10.2011
    Hausnick

    Hausnick

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an die Fachleute!

    Ich habe mir einen Funkdimmer & -sender der Firma intertechno gekauft. Per Einstellräder sind Sender und Empfänger aufeinander abzustimmen. Ich habe den Dimmer auch eingebaut, aber nichts tat sich. Leider auch nicht mit einem Ersatzeinbaudimmer. Ich vermute, es liegt an den Anschlüssen, aus denen ich nicht ganz schlau werde. Folgende Anordnung: 1) Phaseneingang, 2) Zeichen für den Sinusgenerator [soll als Ausgang dienen], 3) Neutralleiterausgang, 4) Neutralleitereingang. Wie muß ich denn nun das zweiadrige Lichtkabel anschließen, damit ich die Lampe auch schalten und dimmen kann?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Funkdimmer. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hicom

    hicom

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    43
    wie es aussieht, braucht der Dimmer wohl einen Neutralleiter. Du hast in deiner Schalterdose wahrscheinlich nur L und Abgang zur Lampe.
    Also enweder den N nachlegen oder es geht nicht.

    Gruß
    Jürgen
     
  4. #3 Hausnick, 30.10.2011
    Hausnick

    Hausnick

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jürgen!

    Richtig, es ist ein typischer Altbau, der nur zweiadrige Lichtleitungen vorgesehen hat.
    Die neu eingebaute Küche paßt nun so perfekt, daß der alte Lichtschalter nicht mehr erreichbar ist, weswegen ich auf den Funkdimmer gekommen bin. Leider läßt sich auch kein Neutralleiter nachrüsten, ohne die Wände aufzustemmen - mal abgesehen davon, daß es eine Mietwohnung ist. Gibt es nicht eine Möglichkeit, das doch noch hinzubekommen?
     
  5. hicom

    hicom

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    43
    ich vermute mal. dass es sich um den ITL-300 handelt?
    Der Dimmer braucht ja für seine interne Schaltung eine Versorgungsspannung, die die meisten Dimmer sicherstellen indem sie nicht ganz bis 0° Zündverzögerungswinkel herunter arbeiten. Deshalb reicht hier L und Abgang zur Lampe. Beim ITL-300 ist dafür leider der N nötig.

    Alternativ gibt es Funkdimmer, die in den Leuchtenbaldachin passen.

    Gruß
    Jürgen
     
  6. #5 Hausnick, 30.10.2011
    Hausnick

    Hausnick

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldige, das hätt ich dazuschreiben können. Es handelt sich um den CMR-300 Funk-Einbaudimmer mit dem dazugehörigen YWT-8500 Funk Wandsender.
    Aber nochmal zu Deiner ersten Antwort. In der UP-Dose sind das schwarze Phasenkabel L und das altbautypische Kabel, das als Neutralleiter fungiert. Was für einen Neutralleiter muß ich dann noch nachrüsten?
     
  7. #6 Hausnick, 30.10.2011
    Hausnick

    Hausnick

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Funktioniert in diesem Fall nicht auch eine Überbrückung der beiden N-Anschlüsse (Ein- & Ausgang) über ein kurzes Stück Kabel oder gehen meine Ideen damit in eine total falsche Richtung?
     
  8. #7 kurtisane, 30.10.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    295
    Du wirst den Funkdimmer dort einbauen müssen wo der Neutralleiter u. der Geschaltene vom Schalter zur Lampe geklemmt sind !
    Irgendwo muss ja wo eine Klemmdose dafür noch sein ?
     
  9. #8 Hausnick, 30.10.2011
    Hausnick

    Hausnick

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    ???
     
  10. #9 kurtisane, 30.10.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    295
    Ich erst recht nicht von hier aus !

    Denk logisch, von irgendwoher kommt die Phase u. der Neutralleiter für die Küchenbeleuchtung für die Küche, der Neutralleiter geht direkt zur Leuchte u. die Phase zum Schalter u. von dem Retour dann zur Lampe !
    Entweder oberhalb eines Schalters o. irgendwie in der optischen Verlägerung Nähe Lampenauslass ?

    Meist gibt es dafür eine UP-Dose, nur wo ?
     
  11. hicom

    hicom

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    43
    Der CMR-300 braucht definitiv einen Neutralleiter. Der N-Anschluss ist mehr als nur eine Stützklemme. Also geht nur den N nachziehen oder den Dimmer in Leuchtennähe (vllt sogar im Baldachin oder Leuchtengehäuse ) zu installieren.

    Gruß
    Jürgen
     
  12. #11 Hausnick, 30.10.2011
    Hausnick

    Hausnick

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Na gut, könnte ich zum Einbau in den Baldachin der Lampe auch den ITL-210 Funk-Modul Dimmer nehmen?
     
  13. #12 Hausnick, 30.10.2011
    Hausnick

    Hausnick

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kurtisane,

    deine Antwort hat mir keine Ruhe gelassen und mittlerweile ist mir auch die Erleuchtung gekommen, was Du meintest. Aber genau da liegt der Hase im Pfeffer! Unbegreiflicherweise haben sie damals beim Einbau den Lichtschalter nur zwischen das Phasenkabel gesetzt. Ich habe keine Ahnung, wo sie den Neutralleiter langgezogen haben. Bei den vorhandenen paar Elektroleitungen, die man damals in der Küche verzogen hat, ist auch nicht mehr nachvollziehbar, was sie mit diesem Strang angestellt haben. Er geht auf jeden Fall leider nicht durch die UP-Dose vom Lichtschalter. Es ist total schräg aber wahr!
     
  14. #13 kurtisane, 30.10.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    295
    Sind die Kabel beim Schalter im Rohr o. eingemauert?

    Wenn eingemauert wird es schwieriger wenn im Rohr da besteht die Möglichkeit mit einer Einziehfeder es zu versuchen "nachzustöbern". Entweder hört man es wo die endet, manchmal fliegt auch gleich der Dosendeckel ab.

    Wenn Du in einem Ossi-Plattenbau wohnst, kann es natürlich sein dass die Leitung vom Mieter ober Dir, herunterkommt, da wird es dann nicht so einfach sein, das zu eruieren wo wirklich alles "Zusammengeklemmt" worden ist.

    Ansonsten besteht wirklich nur mehr die Möglichkeit das Funkrelais beim Lampenschirm zu "verstecken" !
     
  15. #14 Hausnick, 30.10.2011
    Hausnick

    Hausnick

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Leider ist es noch ein typischer ganz alter Altbau, bei dem man damals wahrscheinlich an allen Ecken gespart hat. Die Leitungen liegen unter eineinhalb Zentimeter dickem Putz, so daß man, ohne die Wände aufzuhacken, gar nichts nachvollziehen oder gar Leitungen nachträglich verlegen kann. DAnn wird mir wohl doch nur der Dimmer im Baldacvhin übrigbleiben. Du weißt nicht zufällig, ob man den ITL-210 von intertechno dafür nehmen kann? Ich will nur weitere unnötige Experimente vermeiden. Danke!
     
  16. #15 kurtisane, 30.10.2011
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    295
    Ich habe den noch nie verbaut, aber so wie es in dem Datenblatt zu entnehmen ist, benötigt der anscheinend keinen Neutralleiter !?

    Vielleicht hast Du mit dem mehr Glück, kannst es ja vorher noch versuchen, das zu hinterfragen ?
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Hausnick, 30.10.2011
    Hausnick

    Hausnick

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Das werd ich auf jeden Fall machen. Ich danke Dir!
     
  19. hicom

    hicom

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    43
    nun, den ITL-210 kannst du auch in die Schalterdose setzen, da dieser keinen N benötigt (Zweidrahttechnik).

    Gruß
    Jürgen
     
Thema:

Funkdimmer

Die Seite wird geladen...

Funkdimmer - Ähnliche Themen

  1. Funkdimmer ITDM-250 in Doppelwippschalter einbauen

    Funkdimmer ITDM-250 in Doppelwippschalter einbauen: Hallo zusammen, in meinem Wohn-/Essbereich hängen 1 Kronleuchter und zwei weiter Leuchter. Alle Verbraucher hängen an einem Doppelwippschalter....
  2. Funkdimmer RSLRD2

    Funkdimmer RSLRD2: Guten Morgen, ich habe mir folgenden Dimmer gekauft:...
  3. 6 Halogenstrahler / Verkabelung inkl. Funkdimmer

    6 Halogenstrahler / Verkabelung inkl. Funkdimmer: [IMG] Das Vorhaben dürfte durch die fachlich und kompetente Zeichnung klar sein *lach* Ich habe noch 6 Halogenstrahler zum Einbau in eine...
  4. Set Funkschalter / Funkdimmer für Stehlampe

    Set Funkschalter / Funkdimmer für Stehlampe: Hallo, folgendes Problem: Statt der Deckenlampe wurde eine Stehlampe (Steckdose) angeschafft, welche bestenfalls ebenfalls durch den...
  5. 2 Draht Funkdimmer der auch manuell bedienbar ist

    2 Draht Funkdimmer der auch manuell bedienbar ist: Hallo Leute, ich möchte meine Beleuchtung etwas upgeaden und suche einen 2 Draht Funkdimmer der auch manuell bedienbar ist.(Also ein Gerät für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden