Garage soll Strom überirdisch bekommen

Diskutiere Garage soll Strom überirdisch bekommen im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo liebe Gemeinde. Ich hab jetzt nen halben Tag gegoogelt, aber nichts passendes für mein Vorhaben gefunden. Folgender Fall: Meine...

  1. Kruxxa

    Kruxxa

    Dabei seit:
    01.01.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Gemeinde.

    Ich hab jetzt nen halben Tag gegoogelt, aber nichts passendes für mein Vorhaben gefunden.

    Folgender Fall:
    Meine Garage steht ca. 4m neben dem Wohnhaus. Im Haus hab ich Strom, in der Garage keinen. Nachdem ich die aber gerade zur Werkstatt umbaue, brauch ich den da dringend.

    Auf der Skizze sollte eig alles recht gut zu erkennen sein, Verbraucher werden definitiv ein 2,2 kW Kompressor, 3 x 72W Feutraumleuchten, ca. 8 Steckdosen 220V, ein 400V Anschluss direkt unterhalb des Sicherungskasten/Kleinverteiler in der Werkstatt.

    Ich würde mit 5x6mm², evtl sogar 5x10mm²vom Wohnhaus zu Garage.

    Jetzt kommts:
    Die Stromversorgung vom Wohnhaus zur Garage soll ÜBERIRDISCH IN ca. 2m HÖHE ERFOLGEN

    Hab da auch einige Möglichkeiten im Kopf:
    1: Kabel im Lehrrohr an gespannten Drahtseil
    2: geeignetes Kabel ohne Lehrrohr an gespanntem Drahtseil
    3: Wasserleitungsrohr von Wand zu Wand, da das Kabel durch
    4: ? ? ?

    Meine Frage(n):
    Geht das so überhaupt? Darf ich das?

    Wurde erst im Haussicherungskasten das Kabel an nen eigenen FI + Sicherungen hängen und dann eben nochmal FI und 2-4 eigens abgesicherte Stromkreise in der Werkstatt haben wollen

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

  3. #2 schick josef, 01.01.2013
    schick josef

    schick josef

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo nur in 2 m Höhe bist du dir wirklich sicher das nicht höheres durchwill? Ein Wasserleitungsrohr müsste sicher 1 Zoll haben.Ich habe ein an einem Draht befestigtes Kabel jahrelang störungsfrei betrieben.Es gibt aber auch Kabel mit angebauten Spanndraht mit einen Querschnitt von 5x6 mm³kommst du sicher über die Runden wen du alleine dort arbeitest. Kein Gewerbebetrieb.
    mfg sepp
     
  4. dasch

    dasch

    Dabei seit:
    07.04.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ich würds auch um einiges höher machen, vielleicht willst du dort mal nen lkw durch haben aus welchem grund auch immer...

    Und dann würde ich das Kabel am liebsten durch Stapa Rohr legen.
    Ist dann halt nur die frage wie man das vernünftig über diese 4m befestigt bekommt..
     
  5. Kruxxa

    Kruxxa

    Dabei seit:
    01.01.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für die Info´s. Also, zwischen Haus und Garage sind zwischen den Wänden doch nur 2,90m, Die Höhe beträgt ca 2,30m.
    Höher geht auch nicht, weil meine Garage nich sonderlich viel höher ist.

    Zwischen Haus u. Garage ist ein ca. 70cm breiter Fussweg zum Komposthaufen, der Rest Blumenbeet, alles auf meinem Grundstück, also, da fährt DEFINITIV weder Auto noch LKW durch, höchstens meine Jungs mitm Bobbycar.

    Und nein Sepp, wird nur meine "Hobbywerkstatt", allerdings will ich nich nochmal nachrüsten müssen, wenn ich mir doch noch ne Hebebühne reinstellen will.
    Und ja, die Höhe reicht, wird, wenn, nur eine für Motorräder...
    Eben noch ´n Bild gemacht, da sieht man dann mal es original. Hab nur den Nachbarn "ge-weiß-t"
    Die roten Punkte sind Aus- bzw. Eingangspunkte der "Überlandleitung"

    [​IMG]
    [/img]
    Wird dann wahrscheinlich ne Wasserleitung, die 5x 10mm² aufnimmt
     
  6. HonK

    HonK

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    2
    Muss es denn unbeding oberirdisch sein?
    Man kann ja auch mit Rohr die Wände runter bzw. hoch und die Leitung unterirdisch verlegen.
    Gut,die Leitung wird dann deutlich länger,aber es sieht besser aus und lässt sich auch besser Befestigen.Weil 3 Meter Luftraum,da hängt mit der Zeit alles durch (ausser nen doppel T-Träger vielleicht),weil Siemens-Lufthaken halten schlecht am Himmel ;) .
     
  7. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.440
    Zustimmungen:
    95
    4mm Stahlseil spannen, daran Alu-Rohr mit breiten UV-Stabilen Kabebindern min. alle 50cm fixieren, an die Rohrenden Bögen (nach unten zeigend) und diese mit Abstandschellen (min. 2 je Bogen) fixieren an den Wänden.
     
  8. #7 AgentBRD, 01.01.2013
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    0
    Sauber!

    Jetzt bricht ein wenig der Architekt in mir durch - möglicherweise, da ich noch kein eigenes "Heimwerker-Projekt 2013" habe. :D
    Mein Vorschlag hat nichts mit der eigentlichen Problemstellung zu tun und ist eine reine "So würde ich das machen"-Vorstellung. Allerdings muss ich aber auch zugeben, dass ich die Gegebenheiten vor Ort nicht kenne.

    Also es sei wirklich nur eine Anregung, die ich einem ollen Wasserrohr vorziehen würde.

    [​IMG]

    • Zwischen Garage und Wohngebäude werden zwei Punktfundamente gesetzt, wobei eines die Drainage der Garagenentwässerung aufnimmt
    • Ein Torbogen wird errichtet, der "Außenbereich" und "Gartenbereich" trennt und im (Zier)Dachgiebel Elektro- und ggf. Wasserleitungen aufnimmt. Wenn man's mag, kann man dem Torbogen auch Lampen spendieren.
    • Der Bereich vor dem Torbogen, der zwischen Garageneinfahrt und Wohnhaus liegt, wird gepflasert.
    Fände ich irgendwie geil. Den Torbogen müsste man auch nicht zwingend mauern, sondern könnte man auch in Ständerbauweise (Holz) errichten. Das ist einerseits preiswert und andererseits schnell umzusetzen. Anschließend lässt sich dass dann vertäfeln, verklinkern, verputzen, kacheln, mit Schiefer benageln oder, oder oder... - je nach dem, was bei euch regional gebräuchlich ist (Bei uns wäre es gelber Sandstein oder Fachwerk - hmm, lecker!)
     
  9. Kruxxa

    Kruxxa

    Dabei seit:
    01.01.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Auf den Ersten gar nich so schlecht...
    Allein für die Idee dürftest bei mir mal auf nen Kaffee vorbeikommen und es dir vor Ort ansehen :D

    Aber das da hinten is nich wirklich Garten, ich hab noch grob geschätzte weitere 1850m² Garten...
    Das würde vlt sogar ein Carport werden, wenn das hintere Fenster nicht vom zukünftigen begehbaren Kleiderschrank meiner Frau wäre....
     
  10. L96N

    L96N

    Dabei seit:
    25.12.2011
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hier meine Lösung


    [​IMG]

    Genauso gut wie ein Torbogen.....

    Ich würde das Kabel in die Erde legen und an der Wand entweder Kabelkanal oder Rohr
     
  11. #10 Octavian1977, 01.01.2013
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    19.889
    Zustimmungen:
    515
    zunächst erst mal solltest Du genau ermitteln wieviel Leistung Du dort benötigst.

    Bei einer oberirdischen Verlegeung ist vor allem auch zu beachten, daß das Kabel UV beständig sein sollte (also kein NYM) oder mit UV beständigem Rohr lückenlos geschützt wird.
    Dazu kommt noch die besonders im Sommer deutlich erhöhte Umgebungstemperatur der Leitung 40°C sollte da schon als Temperatur angenommen werden.
    Im Erdreich kann man die normalen 25°C annehmen und sogar noch einen Bonusfaktor einbeziehen (1,17 wenn ich mich nicht irre).
    Für die kleine Hobbywerkstatt würde ich einen Anschluß mit 3x35 (32)A für sehr ausreichend erachten. Beim Betrieb eines Schweißgerätes kann das natürlich schon wieder anders aussehen.

    Die Installation ist natürlich durch eine Fachkraft in Betrieb zu nehmen und messteschnisch zu prüfen!!!
    Der Fachmann sollte auch schon mit planen.
     
  12. Max60

    Max60

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde auch unterirdisch gehen. Ist bei dem kurzen Stück ja kein besonders hoher Aufwand.

    Nachher willste mal was großes, sperriges durch den Durchgang buxieren und ärgerst dich über das Kabel.

    Und der Mehrpreis für ein 5x10 gegenüber einem 5x6 dürfte bei der Länge auch überschaubar sein.

    Weiterhin würde ich ein großzügig dimensioniertes Leerrohr mit in den "Graben" Packen, denn man weiß ja nicht, was noch so kommt. z.B. LAN oder TV IN der Garage, SAT-Schüssel AUF der Garage, Bewegungsmelder AN der Garage, etc.
     
  13. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.294
    Zustimmungen:
    102
    Da reicht ein Rohr nicht es sei denn man packt Rohr in Rohr. Abstand bei Fernmeldeleitungen.

    Lutz
     
  14. #13 werner_1, 02.01.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.942
    Zustimmungen:
    853
    @Kruxxa
    es gibt auch spezielles zugfestes Kabel, dass man ohne Seil spannen kann. Aber der Aufwand wird sich bei kurzen Stück nicht lohnen.
    Ich würde auch in die Erde gehen. In der Garage kannst du ja problemlos bis zum Boden runter, so dass draußen gar kein Kabel liegt und vielleicht findet sich ja auch im Haus eine Möglichkeit innen runter zu gehen.
    werner
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Elektrikkiller, 25.01.2013
    Elektrikkiller

    Elektrikkiller

    Dabei seit:
    22.11.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Also für ne groooße Tasse Kaffee bin ich auch zu haben :wink:

    LG
     
  17. L96N

    L96N

    Dabei seit:
    25.12.2011
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ist Werbung in der Signatur erlaubt?
     
Thema:

Garage soll Strom überirdisch bekommen

Die Seite wird geladen...

Garage soll Strom überirdisch bekommen - Ähnliche Themen

  1. Strom ausschließlich in Badezimmer nur teilweise ausgefallen

    Strom ausschließlich in Badezimmer nur teilweise ausgefallen: Hallo, letzte Nacht ereignete sich Mysteriöses bei mir: Ich war gerade am Hände Waschen als plötzlich das Licht im Badezimmer ausging. (habe diese...
  2. Darf der Strom abgestellt werden wenn die Technik alt ist?

    Darf der Strom abgestellt werden wenn die Technik alt ist?: Hallo, vor ein paar Wochen hatten wir einen Wasserschaden durch einen Rohrbruch. Das Rohr verläuft im selben Raum wie die Zählertafel, leider sind...
  3. Licht in Garage per Torsteuerung oder Ausschalter steuern?

    Licht in Garage per Torsteuerung oder Ausschalter steuern?: Hallo zusammen, ich plane meine in Bau befindliche Garage und möchte gerne mehrere Lichter in der Garage schalten, wenn A) meine Torsteuerung es...
  4. Strom (Watt) begrenzen

    Strom (Watt) begrenzen: Hallo ihr Techniker Möchte für mein WoMo den anlaufstrom für eine Senseo begrenzen. Die Maschine zieht 1450 - 1500 W. Ich möchte, dass die...
  5. Verteiler in Garage

    Verteiler in Garage: Hallo zusammen, ich hoffe das ich in diesem Forum mein Dilemma lösen kann :-) Zusätzlicher Verteilerkasten in der Garage: ja o. nein....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden