Garten. Stromleitung vom Zähler zum Unterverteiler

Diskutiere Garten. Stromleitung vom Zähler zum Unterverteiler im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hi bin neu hier. Lese zwar bestimmt schon 1 Jahr mit. Bisher wurden meine fragen auch beantwortet durch suchen. Aber leider nicht in diesen Fall....

  1. Munka

    Munka

    Dabei seit:
    12.08.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi bin neu hier. Lese zwar bestimmt schon 1 Jahr mit. Bisher wurden meine fragen auch beantwortet durch suchen. Aber leider nicht in diesen Fall.

    Hoffe is hier richtig.

    Frage unter dem letzten Bild.

    Ich habe bei mir im Garten die komplette Elektrik erneuert. Da diese schon 34 jahre auf dem Buckel hat. Es waren überall Alu leitung verlegt bzw mit im Beton verarbeitet. Da diese auch schon Probleme machte. Wie sowas z.B.
    IMG-20170731-WA0002.jpeg im letzten jahr stand ich dann auf einmal beim flackerten licht da. Da is mir doch den PEN leiter weg geschmort. Danach wurdewie gesagt alles neu gemacht.
    IMG-20170731-WA0010.jpg

    Bis auf die Zuleitung vom Zähler in meinen Garten.
    Die gesamte Garten anlage auf dem Hauptweg wurde vor 2 Jahren erneuert.

    Dieses Jahr bisher ohne große Probleme bis vor 2 wochen. Da hatte ich nur noch 2 von 3 Phasen. Dachte erst wieder das mir wieder was im hauptsicherungskasten abgeraucht ist.

    Aber nein diesmal mal war es bei und zwar dieses kleine Kerlchen hier.
    20180729_121105.jpg

    Schlecht zu sehen aber die 3 Phasen war total korrodiert. Als ich den Kasten aufmachte knisterte es so vor sich hin.

    Auch das wurde erst mal vorübergehend mit wako klemmen behoben.

    Jetzt zu meiner eigentlichem anliegen.

    Jetzt will ich die Leitung vom zähler zu meinem Unterverteiler neu machen um endgültig ruhe zu haben. Die alte Leitung ist aus Alu soll jetzt Kupfer werden.


    Jetzt liegt dort eine 4 adrig Leitung. Mit diesem

    Querschnitt 4x2,75
    20180812_234448.jpg

    Was soll ich jetzt als neues Kabel nehmen.
    Es sind 50 Meter zum Verteiler.
    Die E- Firma die, die Kästen neu gemacht hat meinte 5x 2,5mm2 würde gehen aber ich soll lieber 5x4mm2 nehmen. Zwecks verlust und Reserve.

    Jetzt habe ich gelesen das PEN erst ab 10mm2 verlegt werden darf. Wegen dem zurück fließende strom.


    Ein Nachbar will seine auch neu machen er meinte er werde nur 5x10mm2 verlegen und nix anderes.

    Hoffe hier kann mir einer helfen. Ich jedenfalls bin total verwirrt.

    Bei fragen werde ich natürlich mein bestes geben um diese zu beantworten.

    Gruß Micha
     
  2. Anzeige

  3. #2 Pumukel, 13.08.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.564
    Zustimmungen:
    1.386
    Wenn Neu, dann nur 5 Adrig mit Trennung des PEN in PE und N im Verteiler und FI
     
    elo22 gefällt das.
  4. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    3.287
    Zustimmungen:
    583
    Welche Netzform habt ihr anliegen? Welche Vorsicherung vor Zaehler? Welche "gleichzeitig benötigte Leistung" ist fuer deine Gartenlaube erlaubt/angemeldet?
     
  5. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    3.287
    Zustimmungen:
    583
    Es gibt wohl auch Netzformen jenseits vom TN-C...

    Was ist bei dir der "Verteiler" -- Zaehlerplatz oder Stromkreisverteiler im Garten?
     
  6. #5 Octavian1977, 13.08.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.193
    Zustimmungen:
    939
    Zunächst mal ist Deine Leitung zur Zeit 6mm² das dürfte so etwa 2,5mm² Kupfer entsprechen.

    Einen PEN heute noch zu Verlegen ist von Vorgestern.
    Auch wenn in der Hütte wohl wenig mit Telefon und Rechner ist und ein PEN ab 10mm² Cu somit zwar erlaubt wäre, macht das keinen Sinn. Mit einem PEN handelt man sich nur Probleme ein.

    Der Querschnitt ist nach Leitungslänge, Verlegeart und Vorsicherung zu bestimmen.
    Ohne diese Angaben lässt sich der richtige Querschnitt nicht bestimmen.
    Für weitläufige Analgen ist es an zu Raten den Schutzleiter mit zusätzlichen Erdern zu versehen, in so einer Gartenlauben z.B. mit einem Staberder in der Nähe des Anschlußkastens.
     
  7. Munka

    Munka

    Dabei seit:
    12.08.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Morgen. Danke schon mal für die Antworten. Werde versuchen die fragen zu beantworten.

    1. Die Netzform kann ich leider nicht sagen.

    2. Im zählerschrank außerhalb meines Gartens sind 20A Schmelzsicherung.

    3. Länge von Zähler bis zu meinen Sicherungskasten sind 50meter.

    4. Was da an
    kann ich auch nicht sagen. Es war wohl eine garten pumpe mit Starkstorm sovie auch eine kreissäge mit Starstrom dran.

    Rundherum kochen alle schon seit Jahren mit E-Herden einer sogar mit nem Induktion laut seiner ausage zieht das ding 7KW.

    5. Der Verein hat 67 Parzellen von dem Hauptzähler für den ganzen Verein bin ich ca. 300 meter weit weg. Was da an sicherung drin ist kann ich nicht sagen.

    Das kamm noch von der Firma.

    Für die Erneuerung der E-Leitung vom Unterverteiler zur Laube ist ein Erdkabel zu verwenden. Erfahrungsgemäß ist ein Kupferkabel 5 x 2,5mm2 für 16 Ampere ausreichend. Nach Rücksprache mit der Fa. Seeger-Elektro ist bei der Kabellänge aus Sicherheitsgründen ein 5 x 4 mm2 Erdkabel zu empfehlen. Es sollte in jedem Fall ein Kupferkabel verlegt werden.


    Hoffe konnte ein wenig weiter helfen.
     
  8. #7 Octavian1977, 13.08.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.193
    Zustimmungen:
    939
    Da vorher ein PEN lag ist die Netzform zwangsweise TN.
    Für die 50m und 20A Absicherung ergeben sich mindestens 5x10mm²
    Unterirdisch ist nur Kabel zu empfehlen (z.B. NYY-J oder NYCWY)
    Das Ganze ergäbe dann einen Spannungsfall von 1,40% Da könnte man mit 1,6% Spannungsfall im Rest der Hütte dann was anfangen.
    Ich vermute mal, daß man ansonsten den Spannungsfall in dem Rest der Anlage bereits überschritten hat, das kann man aber kaum beheben.
    Wenn man mit einem Spannungsfall von 1,75% auskommen kann könnte man auch die Absicherung auf 25A hochsetzen um zu nachgeschalteten Automaten 16A Selektiv zu sein. Das geht natürlich nur wenn die 25A auch zu den Vorgeschalteten selektiv ist.
    Ansonsten 13A Automaten verwenden.
    Kochfelder haben üblicherweise 7,5kW inklusive Backofen 11kW, ob Induktion oder nicht spielt keine Rolle.
     
  9. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.534
    Zustimmungen:
    587
    6mm² AL entspricht 4mm² Kupfer.
    Leitung erneuern in 5 Adrig ist zwar schön, wenn es danach aber 4-Adrig weiter geht, hast du trotzdem einen PEN. Um also ein TN-S ab Zähler zu machen muss man praktisch die gesamte Anlage erneuern.
    Außerdem sollte man trotzdem vorher mal fragen welche Netzform der Versorger vorgibt. In Thüringen z.B. wurde nach der Wende alles TT-Netz. Und dann könnte man den gn/ge zur Laube einfach blau kennzeichnen und in der Laube einen FI setzen samt Erder und alles wäre gut.
    Ich persönlich würde das einfach reparieren, wenn man bei den Alu Drähten Ösen biegt, die 2 Ösen übereinander mit Polfett und Unterlegscheiben und Federring. Dann hält das Ganze noch viele Generationen. Das muss man dann aber auch in jedem der Kästen machen.
     
  10. #9 Octavian1977, 13.08.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.193
    Zustimmungen:
    939
    Teilstrecken die Erneuert werden sollten auf jeden Fall als TN-S verlegt werden.
    Auch wenn danach noch ein TN-C existiert, dann eben mit L1-3 PEN, PE.
    Wenn später mal der Andere Teil erneuert wird ärgert man sich sonst, die Erspüarnis des einen Leiters ist nicht sonderlich hoch.

    Wenn ich richtig gelesen haben ist aber der Teil in der Hütte wohl schon neu und jetzt kommt die Zuleitung dazu.
    Mit dem Alu würde ich das auf keinen Fall lassen:
    1. Ein PEN unter 10mm² ist keine Gute Idee
    2. Alu unter 16mm² auch nicht
    3. ein PEN in Alu erst recht nicht.

    Auch wenn das im Bestand nicht verpflichtend um zu rüsten ist, gibt es gute Gründe warm dies heute nicht mehr in den Normen zulässig ist.

    Alu ist generell ein graus, DDR Kupfer, Leider bei manchen Sparbrötchen VNBs auch heute noch oder sogar wieder im Einsatz.
     
  11. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.534
    Zustimmungen:
    587
    Alu ist Sicher, sofern du die passenden Klemmen hast. Leider gab es die in der DDR erst kurz vor dem Ende. Und in diesen Kästen (Foto) sind sie noch nicht. Ich hab aber auch in solchen klemmen noch nie eine Öse wegbrennen sehen. Und ich hatte einige Jahre lang damit zu tun, im Gegensatz zu einigen, die hier blöde Kommentare geben.
     
  12. #11 Octavian1977, 13.08.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.193
    Zustimmungen:
    939
    Wenn Du meinst...
    Vielleicht sollte man dann Alu unter 16mm² wieder einführen wenn das Zeug so toll ist...
     
  13. #12 Pumukel, 13.08.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.564
    Zustimmungen:
    1.386
    Alu richtig verarbeitet hält deutlich länger als vermurkste geschraubte Kupferleitungen. Was ich an abgebrannten Kupferleitungen gesehen habe geht auf keine Kuhhaut , die verpressten Aluleiter dagegen zu DDR-Zeiten, da gab es kein Schmoren. Nebenbei Alu entspricht im Leitwert genau einer Nummer Höher als Kupfer! Gibt aber die Verlustwärme wegen der größeren Oberfläche leichter an die Umgebung ab.
     
  14. #13 werner_1, 13.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.666
    Zustimmungen:
    1.489
    Was ist denn eine Nummer? :eek:

    Wichtige Leitwerte [MS/m]:
    Kupfer: 56
    Gold: 44
    Aluminium: 36

    (danach wären es 2 "Nummern")

    Außerdem ist der Leitwert von Al niedriger und nicht höher als der von Cu.
     
  15. #14 Pumukel, 13.08.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.564
    Zustimmungen:
    1.386
    2,5mm² Alu entspricht 1,5mm² Cu , demzufolge ist 4mm² Alu gleichwertig mit 2,5mm² Cu Oder auch 16mm² Alu = 10mm² Cu.
     
  16. bigdie

    bigdie

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    10.534
    Zustimmungen:
    587
    In meiner Garage liegt Alu seit 1970 und das ohne Probleme, weil ordentlich verarbeitet. Und auch die nächsten Jahre wird das so bleiben.
     
  17. Munka

    Munka

    Dabei seit:
    12.08.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten. Werd dann also auch 5x10mm2 nehmen. Anschließen muss das sowieso nem Fachmann.

    Eine frage noch wie wird aus PEN PE und N.
     
  18. #17 Pumukel, 13.08.2018
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    9.564
    Zustimmungen:
    1.386
    Denk mal nach:p PEN enthält PE und N :D
     
  19. PEN

    PEN

    Dabei seit:
    11.06.2018
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    11
    Genau
     
  20. #19 werner_1, 14.08.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    13.666
    Zustimmungen:
    1.489
    Hier wird den Laien immer gesagt: "Das darfst du nicht selbst machen!"
    Und jetzt haltet ihr es für selbstverständlich, dass ein Laie das weiß. :(

    Also: Der PEN wird auf eine PE-Schiene gelegt und dort werden sowohl PE als auch N abgegriffen. Aber das kannst du ja dann sehen, wenn dein Eli das angeschlossen hat.
     
    patois gefällt das.
  21. #20 Octavian1977, 14.08.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.193
    Zustimmungen:
    939
    So nicht.
    Der PEN wird auf die PE Schiene gelegt und zur N Schiene gebrückt.
    Neutralleiter kommen auf die N Schiene und Schutzleiter auf die PE Schiene.
    Solch gemeinsame PEN Schienen baut man schon lange nicht mehr
     
    patois gefällt das.
Thema:

Garten. Stromleitung vom Zähler zum Unterverteiler

Die Seite wird geladen...

Garten. Stromleitung vom Zähler zum Unterverteiler - Ähnliche Themen

  1. Unterverteilung CEE 63/32/16A, 22kW Wallbox, 32/16/16 WS Kreis

    Unterverteilung CEE 63/32/16A, 22kW Wallbox, 32/16/16 WS Kreis: Hallo, wer mags kompliziert und langwierig? ;-) Der Elektriker hat in der Garage eine Mennekes 1145A 63A CEE Wanddose für Baustrom (Drehkran etc.)...
  2. Unterverteilung - Bitte um Bewertung

    Unterverteilung - Bitte um Bewertung: Hallo zusammen, Ich dachte, ich mache mit dem Layout meiner Unterverteilung doch mal einen neuen Thread auf. In der ursprünglichen Diskussion...
  3. Muss in der Unterverteilung ein RCD sein oder reicht es, dass in der Hautpverteilung ein RCD ist?

    Muss in der Unterverteilung ein RCD sein oder reicht es, dass in der Hautpverteilung ein RCD ist?: Hallo Elektrikerforum, Ich habe im Wohnkeller meine Hauptverteilung. Dort sollen zwei RCD´s installiert werden (einmal für die Beleuchtung und...
  4. Kabel im Garten verlegen

    Kabel im Garten verlegen: Hallo zusammen, wir haben im letzten Jahr für Garten und Vorgarten von einer Firma neue Kabel mit eigenem FI verlegen lassen. Im Keller verlassen...
  5. Altbau Unterverteilung mit FI anschließen

    Altbau Unterverteilung mit FI anschließen: Hallo liebe Experten, ich hoffe ich darf euch mit einer blöden Frage belästigen. Am Wochenende hat ein Bekannter in einem sanierten Altbau eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden