Gartensteckdose mit FI-Schutz

Diskutiere Gartensteckdose mit FI-Schutz im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo. Bin totaler Laie auf dem Elektrosektor, habe jedoch eine wichtige Frage. Vielleicht kann mir jemand helfen. Und zwar bin ich auf der...

  1. Lehrmo

    Lehrmo

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Bin totaler Laie auf dem Elektrosektor, habe jedoch eine wichtige Frage. Vielleicht kann mir jemand helfen.

    Und zwar bin ich auf der Suche nach einer Außensteckdose (überputz), die so einen Schutz hat, wie man in für Feuchträume braucht, also quasi die Funktion eines FI-Schalters übernimmt.

    Der Einbau würde durch einen entsprechend qualifizierten Fachmann erfolgen !!

    Bei Ebay etc. find ich nur solche Steckdosen, die unterputz sind, aber die kann ich auf dem Balkon wohl kaum verwenden.

    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar !!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Gartensteckdose mit FI-Schutz. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Heimwerker, 10.02.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    erstmal Willkommen im Forum !

    Du meinst so genante Schukomaten ,

    Link zu Busch-Jäger

    Die Aufputzvariante finde ich gerade nicht, ich suche nochmal .... !
     
  4. #3 Heimwerker, 10.02.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
  5. Lehrmo

    Lehrmo

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Klasse. Danke für die schnelle Antwort.
    140 Euro is ja ne ganze Menge... gibt es nicht irgend eine günstigere Variante, bzw. ein Noname-Produkt?
     
  6. #5 Heimwerker, 10.02.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Günstiger wäre ein Feuchtraumverteiler mit eingebautem Fi und danach eine "normale" Fechtraum-Aufputzsteckdose !

    ca. 50€

    habs dir mal aufgezeichnet :

    [​IMG]
     
  7. Lehrmo

    Lehrmo

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    klingt ja schon besser...

    wo müsste so ein feuchtraumverteiler denn eingebaut werden?

    Die außensteckdose geht nämlich vom wohnzimmerkreislauf ab, und ein extra Kabel vom sicherungskasten dahin geht nicht, weil dass dann mitten durchs wohnzimmer laufen würde.

    und wie groß ist so ein feuchtraumverteiler eigentlich ??

    auf alle fälle schon mal vielen dank für deine hilfe !!
     
  8. #7 Heimwerker, 10.02.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    so wie du es auf dem Bild siehst ;) ca. 20x20 cm

    Ich bin bis jetzt davon ausgegangen, dass du diese Schukomat-steckdose haben willst, weil ein Nachrüsten in der Unterverteilung zu aufwändig ist, etc.

    Doch den abgelbildeten Fi-Schalter kannst du auch in deine Wohnungsverteilung vor den Stromkreis Wohnzimmer klemmen lassen, sofern Platz vorhanden. Ist dort ein Fi-SChalter installiert, wenn ja - mit welchem Auslösestrom (auf dem Teil steht einer dieser Werte : 0,03A ; 0,3A 0,1A ; 0,5A bzw. 30mA ; 300mA ; 100mA oder 500mA )

    Eventuell könnte man auch einen Fi-Schalter für die ganze Wohnung oder wenigstens, sofern nicht vorhanden für das Bad setzen.
     
  9. Lehrmo

    Lehrmo

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    also die Wand aufkloppen um da irgendwie an son Stromkabel zu kommen, wollte ich eigentlich vermeiden..
    Von der Steckdose im Wohnzimmer wurde uns ein Kabel weitergeleitet nach draussen auf den Balkon, wo jetzt eine normale Aussensteckdose hängt. Da diese aber draussen ist, würden wir sie gerne mit nem FI sichern...
    Diese Aussensteckdose mit eingebautem FI ist mir eigentlich bisschen zu teuer und das mit diesem Feuchtraumverteiler hab ich noch nicht so ganz verstanden...
    Wo würde ich den befestigen?? Drinnen bei mir im Wohnzimmer neben der Steckdose, von der das Kabel zur Aussensteckdose geht??
    Und muss ich dann nicht auch die Wand aufstemmen um irgendwie diesen Feuchtraumverteiler an das Stromkabel anzuschließen??(Denn das liegt ja unterputz)

    Du siehst so ganz verstanden hab ich das noch nicht, sorry...
     
  10. #9 Heimwerker, 11.02.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    schau bitte erstmal, ob Platz in deiner Unterverteilung (Sicherungskasten) ist und mache am Besten ein Foto (Bitte nicht öffnen !)

    Dort wäre es am einfachsten, einen Fi-Schalter einbauen zu lassen
     
  11. Lehrmo

    Lehrmo

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Dass ich sowas nicht selber einbauen würde ist doch klar... :lol:

    Ein befreundeter Elektro-Fachmann sagte uns, dass man keinen FI-Schalter vor den Wohnzimmerkreislauf setzen kann, weil im Wohnzimmer zu viele Verbraucher laufen...
    Daher kamen wir ja erst auf das Problem.

    Fürs Bad haben wir übrigens einen FI-Schalter !! (0,03A)

    Danke für deine Geduld !!!
     
  12. alain

    alain

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Was hat das mit der Anzahl Verbraucher zu tun?
    Einzige mögliche Ursache wäre eine vorhandene klassische Nullung (2 Adrige Leitungen)
    Wie wärs mit mal nen anständigen Elektriker zu fragen?
     
  13. #12 Heimwerker, 11.02.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Dann ist das eigentlich mehr als einfach :

    Du suchst dir einen Elektriker deines geringsten Misstrauen, nicht der befreundete :roll: und sagst ihm, er soll den Stromkreis Wohnzimmer mit auf den Fi-Schalter vom Bad legen.
    Dauert 5 Minuten, dann Messungen und Fertig !

    Aus Interesse: Wann ist diE Anlage errichtet worden ?
     
  14. Lehrmo

    Lehrmo

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also ich denke eigentlich schon, dass er weiß wovon er spricht. Vielleicht habe ich auch einfach seine Einwände gegen einen FI-Schalter für den Wohnzimmerkreislauf nicht ganz richtig verstanden....

    Kann man so einen FI-Schalter immer einfach so einbauen??

    Wie alt die Anlage ist weiß ich nicht. Sieht aber alles relativ neu aus. (ist eine Mietswohnung und wir wohnen hier erst seit 4 Monaten)
     
  15. #14 Heimwerker, 11.02.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    na sieht doch gut, reichlich Platz !

    aber Mietwohnung: den vermieter fragen, ohne sein Einverständnis darfst du solche Arbeiten nicht in Auftrag geben !

    Wann ist denn die Leitung nach draußen gelegt worden und von wem ?
     
  16. Lehrmo

    Lehrmo

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Das Verlegen hat auch der Bekannte gemacht!
    Er macht das auch beruflich.
    Gelegt wurde sie vor ca. 4 Monaten vor dem Umzug.

    Das mit dem Vermieter geht schon klar....kann man sowas nicht zur Not wieder rückgängig machen??

    Heißt das, man kann da auf jeden Fall einfach so die beiden Räume auf den FI-Schalter legen, ohne dass da was passieren kann???
     
  17. #16 Mithras, 11.02.2006
    Mithras

    Mithras

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ja kannst du, das einzige wo man FI Schalter nicht einfach so einsetzen kann sind in der Regel industrielle Bereiche mit größeren Motoren.

    Aber in einem normalen halbwegs modernen Wohnhaus sollte das nie ein Problem sein.

    Und ja, du kannst zwar den FI ganz einfach wieder raus nehmen, aber wenn der das zwischendurch sieht und dir aufs Dach steigen will kann er das tun, ist halt ne bauliche Veränderung.
     
  18. Lehrmo

    Lehrmo

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    was für eine Art von FI schalter bräuchte ich denn da zum direkt einbauen??
    Wonach entscheidet sich, wie viel Amper der braucht?? Und habt ihr ne Ahnung wa sich für so einen FI ausgeben muss und wo ich den her bekomme??
     
  19. #18 Heimwerker, 11.02.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Dann hat es gar nichts damit zu tun, ob du einen Fi-Schalter haben willst, dann musst du einen haben !

    Dein Bekannter hat wohl keien AHnung von VDE-Normen ? -

    Sonst wüsste er, dass ein Fi gefordert ist !
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Mithras, 11.02.2006
    Mithras

    Mithras

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Also habe erst gestern einen gekauft *grins* (insider)

    Also in der Regel gibts welche mit 25 A, 40 A und 63 A.
    Die Stromangaben beziehen sich nur darauf was über den Schalter im Dauerbetrieb fließen darf. Ich schätze mal im Wohnzimmer habt ihr keinen Drehstrom also reicht ein 2 Poliger aus.
    Also du solltest eigentlich nur aufpassen das der FI entweder nicht überlastet werden kann oder gegen Überlast abgesichert ist. Gibt aber auch FIs die sind schon intern so abgesichert.

    Der 40A/4P hat 30 € gekostet, im Baumarkt, Hellwig glaube ich, teilweise kosten die aber auch das doppelte (die gleichen Schalter wohl gemerkt)

    du solltest am besten einen mit nem Auslösestrom von 0,03 A nehmen.
     
  22. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Einen solchen bräuchtest du:
    http://www.elektrikshop.de/product_info ... cts_id=204
    Der Nennstrom (Ampere) gibt an, wie viel Strom im Betrieb über den FI fließen darf, orientiert sich also daran, welche Sicherungen vor oder nachgeschaltet sind.
     
Thema:

Gartensteckdose mit FI-Schutz

Die Seite wird geladen...

Gartensteckdose mit FI-Schutz - Ähnliche Themen

  1. Baustrom: Alstromsicherer FI nötig???

    Baustrom: Alstromsicherer FI nötig???: Hallo, benötige einen BAustromkasten für einen 20 Jahre alten Baukran. Der Elektriker will mir meinen Kast nicht anschließen, da der...
  2. Knobelaufgabe mit Schütz/Relais

    Knobelaufgabe mit Schütz/Relais: Hallo zusammen, ich habe mit einem Gesellen eine kleine Wette (zugegeben, nach einigen Bier) am laufen. Die Aufgabe: Mit einem normalen Schalter...
  3. Schutz durch RCD im TT-System

    Schutz durch RCD im TT-System: Hallo liebe Community, ich schreibe nächste Woche eine Schulaufgabe in welcher sich folgende Frage wiederspiegeln wird. Welcher Nachweis muss...
  4. Benachrichtigung bei Auslösen von FI/LSS

    Benachrichtigung bei Auslösen von FI/LSS: Gestern Nacht war es mal wieder soweit: Im Hamburger Umland gab es ordentlich Gewitter und mein FI/LSS vor der Drainage-Pumpe (scheint ein kleines...
  5. FI fliegt bei Installation von Sauna

    FI fliegt bei Installation von Sauna: Hallo liebe Fachleute! Ich habe mir eine gebrauchte Sauna zugelegt. Beim Kauf funktionierte alles einwandfrei. Jetzt hab ich einen neuen 400 V...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden