Gasbrenner

Diskutiere Gasbrenner im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hey Leute ich habe mal eine Frage Mein Keller ist komplett zweiadrig verdrahtet da hängt auch unser Gasbrenner am Allgemeinstromkreis im Keller...

  1. lukasl

    lukasl

    Dabei seit:
    17.09.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute ich habe mal eine Frage

    Mein Keller ist komplett zweiadrig verdrahtet da hängt auch unser Gasbrenner am Allgemeinstromkreis im Keller .

    Ich wollte Mal fragen ob es was bringt wenn man so ein Blitzstrom Ableiter (in einem kleinen Sicherungskasten) zwischen Phasen und Nullleiter klemmt(direkt neben dem Brenner der Hauptverteiler ist alt und voll da will ich nichts einbauen bzw umbauen).
    Damit der Brenner bei Blitzeinschlag gesichert ist oder zumindest etwas besser geschützt
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Gasbrenner. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 leerbua, 10.06.2018
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    3.331
    Zustimmungen:
    134
    Glaubst du, daß der Blitz in den Brenner einschlägt? ;)
    Am besten wird wohl sein, wir halten uns hier alle aus dem Thema raus, und du hältst dich wieder an deinen Seelenverwandten creativex.
    s. a. Abzweigdose
     
  4. #3 creativex, 10.06.2018
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    52
    Da muss ich leider enttäuschen da ich hie keine Zufriedenstellende Antwort liefern kann ;)

    Meiner Meinung nach müsste es einen gewissen Effekt haben ob dieser Jedoch ausreichend ist kann ich nicht sagen :)
     
  5. #4 werner_1, 10.06.2018
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    10.257
    Zustimmungen:
    295
    Wenn der Blitz in den Brenner einschlägt, ist der hin (und noch einiges anderes). Wenn du "so ein Blitzstrom Ableiter (in einem kleinen Sicherungskasten) zwischen Phasen und Nullleiter klemmt", dann ist der zusätzlich hin.
     
  6. #5 creativex, 10.06.2018
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    52
    Ich denke mal eher er meint einen Indirekten einschlagt.

    Ein Einschlag direkt in den Brenner der im Keller steht ist wohl eher unwahrscheinlich.

    Wie bereits gesagt ich weiss nicht ob es wirklich was bringt aber schaden wird es nichts. Ausser dem Geldbeutel je nach dem was das ding kostet
     
  7. #6 Octavian1977, 11.06.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    17.251
    Zustimmungen:
    184
    Überspannugnsschutz ist ein Konzept für ein Gebäude.
    Mit der wahllosen Montage von Ableitern egal welchen Types irgendwo erreicht man gar nichts.
     
  8. lukasl

    lukasl

    Dabei seit:
    17.09.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    OK danke

    Dann lass ich es so wie ist es ist wenn es nichts bringt
     
  9. #8 Octavian1977, 11.06.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    17.251
    Zustimmungen:
    184
    Eine Sanierung der klassisch genullten Anlagenteile wäre allerdings dringend an zu raten.
    Wenn Du Dich vor Überspannungen schützen willst, was durchaus Sinn macht, mußt Du bereit sein auch entsprechend Geld aus zu geben und das Haus als Gesamtes zu schützen.
    Das bedeutet eben den Einbau von Ableitern mit verschiedenen Typen an diversen Stellen im Haus.
    Die klassische Nullung betrachte ich allerdings als ein deutlich höheres Risiko, insbesondere für Laib und Leben.
     
  10. lukasl

    lukasl

    Dabei seit:
    17.09.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe im Forum hier bereits viel gelernt

    Dankt dir Octavian1977 und dank creativex und ein paar anderen.

    Das ganze Haus war klassisch genullt. Ich habe unseren Wohnbereich umgebaut auf dreiadrig.

    Nur noch der Dachboden ( wo es eh nur zwei Lampen und eine Steckdose gibt)und der Keller sind noch zweiadrig.
    Beruflich bin ich nicht in der Lage das im Keller noch zu ändern. Das muss bis nächstes oder übernächstes Jahr warten. Das am Dachboden bleibt wie es ist da war ich schon seit einem Halben Jahr nicht mehr oben.(Im Garten könnte auch noch etwas zweiadrig sein aber da bin ich mir gerade nicht sicher)

    Ich wollte nur wissen ob ich bis zum umbau den Brenner etwas schützen kann. (Das ist eigentlich das einzige was sich vor Überspannung zu schützen lohnt (da sehr teuer))

    Aber wenn das nicht geht muss ich eben hoffen dass es die ein zwei Jahre keinen Blitzeinschlag in der nähe gibt
     
  11. #10 Octavian1977, 11.06.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    17.251
    Zustimmungen:
    184
    Nur weil Du den Dachboden nicht nutzt verliert die klassische Nullung nicht ihre Gefahr.
    Da dort kein FI eingesetzt werden kann fehlt eine Komponente die einen entscheidenden Beitrag zum Brandschutz liefert.
    Auch das hohe Alter der Leitungen birgt ein enormes Gefahrenpotential, dazu kommen Komponenten die marode sind oder eben verglichen mit heutigen Bauteilen eine erhöhte Gefahr darstellen.
    Klar ist natürlich, daß man oft nicht alles auf einmal ersetzen kann und auch oftmals dazu etwas ansparen muß oder sich eben zeit nehmen muß.
    Aber ein Austausch sollte unbedingt vorgenommen werden.
     
  12. lukasl

    lukasl

    Dabei seit:
    17.09.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht mache ich das mal. Aber wie gesagt als letztes .

    Der Dachboden besitzt eine eigene Sicherung .

    Wahrscheinlich ist es am zweckmäßigsten wenn man die Sicherung einfach auszuschalten wärend man sich nicht da aufhält.

    Und sollte ich mal zeit haben kann man das als aller letztes umbauen.
    Ich bin schon froh dass ich die zwei Stockwerke geschafft hab wo wir wohnen. Da war alles sehr marode. Bad und Küche haben jetzt ein FI damit bin ich zufrieden.
     
  13. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.713
    Zustimmungen:
    35
    Ich bin schon froh dass ich die zwei Stockwerke geschafft hab wo wir wohnen. Da war alles sehr marode. Bad und Küche haben jetzt ein FI damit bin ich zufrieden.

    Warum haben die anderen Räume keinen FI???

    Ciao
    Stefan
     
  14. lukasl

    lukasl

    Dabei seit:
    17.09.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt nur mal so aus Interesse.

    ´Wenn ich ein Haus habe das komplett klassisch genullt ist. Müssten diese Blitzstromableiter trotzdem Funktionieren wenn man sie in die Hauptverteiler bzw. Unterverteiler packt
     
  15. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    1.830
    Zustimmungen:
    97
    Wenn es die richtigen sind (also Ueberspannungsschutzkategorie, Netzform, Anschluss passen), ja.
     
  16. #15 creativex, 12.06.2018
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    52
    Ich denke mal das Problem wird nicht die Klassische Nullung sein.

    Das Problem wird eher die Distanzen sein. Mein Haus ist auch noch klassisch genullt.

    Im Keller sitzt der HAK von dem geht 4#16mm³ kabel in das erste OG wo der Zähler sitzt. Von dort aus gehen einzelne Stromkreise zu den Stockwerken. Es gibt keine Unterverteiler das heisst die einzige möglichkeit einen Überspannungschutz zu setzen ist im Sicherungskasten im 1 OG.


    --> die Leitungswege sind lang und ob er dann noch viel Bringt ist fraglich.
    Ich habe mal gegoogelt und gesehen dass dieser Überspannungschutz eine direkte Verbindung zum Potentialausgleich braucht. Also müsste ich zum Beispiel ein dickes Erdungskabel in das 1 OG legen. Da die Wasserleitung auch der einzige Erder ist müsste man sich auch darauf verlassen können. Aber da immer mehr Kunststoffrohre verlegt werden wird auch dieser Erder immer "schlechter"
     
  17. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    1.830
    Zustimmungen:
    97
    Nein, das heisst es nicht. Es ist auch möglich den ÜSP direkt am/neben/im HAK zu setzen. Das dafuer bestimmte Bedingungen einzuhalten sind (Arbeiten im VZ-Bereich durch konzessionierten Betrieb, leckstromfreier Ableiter, Vorsicherung...), sollte bekannt sein.
     
  18. #17 Octavian1977, 12.06.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    17.251
    Zustimmungen:
    184
    Kein Ableiter benötigt zwingend einen direkten Anschluß an den PA um zu funktionieren.
    Es macht auch keinen Sinn extra einen PA dort hin zu legen der dann den gleichen Weg wie der Schutzleiter nimmt, vor allem wenn sich dort keine geerdeten Bauteile befinden.
    Dort wird nur ein örtlicher PA angeschlossen sofern dieser vorhanden ist.
    Die Wasserleitung als Erder ist seit etlichen Jahren unzulässig, hier gibt es auch eine Nachrüstpflicht.
    Da es sich aber um ein TN-C Netz handelt ist kein Erder für das Gebäude zwingend erforderlich, folglich hast Du keinen Erder sondern nur einen PA.

    Dem Überspannungschutz ist die Netzform egal, der Aufwand bleibt der gleiche, lediglich würde man bei TN-C einen Ableiter weniger benötigen.
    Auch für lange Leitungen kann man einen Überspannungsschutz wirksam einbauen, nur muß man dann eben z.B. an der Steckdose weitere Ableiter verbauen.
     
  19. #18 creativex, 12.06.2018
    creativex

    creativex

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    52
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Octavian1977, 12.06.2018
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    17.251
    Zustimmungen:
    184
    Was soll das sein ? R-0 S-0 T-0???

    Es sind entsprechend Ableiter diverser Typen gemäß eines zu erstellenden Schutzkonzeptes zu installieren.
    Wie das dann auf die jeweilige Anlage paßt kannst Du im Dehn Blitzplaner nachlesen.
     
  22. lukasl

    lukasl

    Dabei seit:
    17.09.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann jetzt aus Zeitgründen nicht alles umbauen. Also lasse ich es erstmal wie es ist. Naja ich werde einen Zwischenstecker mit Blitzschutz am Brenner anschliessen. Das hilft warscheinlich nicht viel aber besser als nichts.

    Ich hätte noch so viel zu tun. Aber ich habe weder Zeit noch Geld um das alles auf einmal zu machen.

    Am Montag ist mir auch der Keller vollgelaufen weil es so arg geregnet hat. Ich habe zwar eine Pumpe aber der Strom ist ausgefallen also hilft die auch nicht. Ein ensprechend starkes Notstromaggregat wäre wünschenswert aber ist sehr teuer. Was man gerne hätte und was man sich eben leisten kann sind zwei andere Dinge
     
Thema:

Gasbrenner

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden