Gelbgrünes Kabel Stromführend & Erdung Lampe in Betondec

Diskutiere Gelbgrünes Kabel Stromführend & Erdung Lampe in Betondec im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Zusammen, wir sind gerade in unseren Neubau eingezogen. Die Installation bei den Deckenlampen finde ich sehr merkwürdig. Der Reihe...

  1. #1 ANeubauelektrik, 28.11.2016
    ANeubauelektrik

    ANeubauelektrik

    Dabei seit:
    28.11.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    wir sind gerade in unseren Neubau eingezogen.
    Die Installation bei den Deckenlampen finde ich sehr merkwürdig.

    Der Reihe nach:
    1.) Aus der Decke kamen "scheinbar" aus einer dort installierten Dose 3 Kabel (braun, blau, gelbgrün). Daran angeschlossen eine Lüsterklemme

    2.) Als ich nun die Lüsterklemme entfernt habe ist mir das gelbgrüne Kabel auf den Boden gefallen...?

    3.) Beim herausziehen der Kabel aus der Dose ist mir dann folgende Installation aufgefallen

    3.1) Gelbgrünes Kabel (mit Strom belegt) wurde an einer weiteren Lüsterklemme mit einem braunen verbunden....
    3.2) blaues Kabel bleibt blau

    3.3) braunes Kabel fehlt.

    Ich habe dann den zuständigen Elektriker angerufen und ihm gesagt dass ich das etwas "komisch" finde. Er hat mir dann folgendes gesagt bzw. gemacht

    4.1) Es ist wohl ein Kabel im Kabelschacht kaputt gegangen?
    4.2) Er hat daher das "Ersatzkabel" (mit gelbgrüner Farbe!) als Stromführend verwendet.

    Er hat dann angeboten die Lampe selbst zu installieren: Wie folgt:
    5.1) das o.A. gelbgrüne (Stromführende)Kabel hat er auf eine Länge von 7cm abisoliert und einen braunen Mantel drübergeschoben. Dieses hat er dann an ans braune Kabel der Lampe angeschlossen?
    5.2) blaues Kabel bleibt blau.
    5.3) Nachdem es nun kein Kabel für den Schutzleiter (gelbgrün) mehr gab hat er ein weiteres gelbgrünes Kabel per Schraube an der Betondecke befestigt und dieses an das entsprechende gelbgründe Kabel an der Lampe angeschlossen.

    Auf meine Frage warum er kein weiteres Kabel eingezogen hat, antwortetete er dass der Kabelschacht beim Rohbau kaputtgegangen ist.

    Hierzu und folgende Fragen:
    ===========================
    1.) Darf einfach das gelbgrüne Kabel (m.E. ja für die Schutzleitung) als "Stromführend" verwendet werden.
    Und reicht es aus dieses dann auf ca. 7cm am Ende abzuisolieren und einen braunen Mantel drüber zu schieben?

    2.) Ist es erlaubt bzw. sinnvoll dann eine Lampe mit gelbgrünen Kabel per Schraube an der Betondecke zu erden?

    Viele Grüße
    AS
     
  2. TS0404

    TS0404

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kurz gesagt: Hier liegt ein grober Mangel vor, die Leitung ist zu ersetzen oder stillzulegen - keine Alternative!

    Da wurden wohl die Leerrohre beim Rohbau verletzt.

    Natürlich ist eine Metallschraube in der Decke keine "Erdung".

    War das ernst gemeint? Das fällt für mich unter Satire...
     
  3. #3 Manuelk, 28.11.2016
    Manuelk

    Manuelk

    Dabei seit:
    26.10.2016
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    ist das ein Scherz????

    Die Leitung gehört ausgetauscht. Der Grün/Gelbe Draht am Beton stellt keinerlei Verbindung zum Schutzleiter her.
    Der Grün Gelbe Schutzleiter Draht darf für nichts anderes genommen werden wie Schutzleiter.

    Der soll das in Ordnung bringen. Wenn Leerrohre kaputt gingen waren sie nicht richtig verlegt oder falsch ausgewählt.

    Dieser Murks ist Lebensgefährlich.

    Manuel
     
  4. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.181
    Zustimmungen:
    628
    :arrow:

    Die Angelegenheit wird wohl mit einem Kompromiss beendet werden müssen.

    Montage einer Leuchte mit der Schutzklasse II

    Die grün-gelbe Ader am Ende durch einen blauen Schrumpfschlauch umwidmen zum Neutralleiter und auch entsprechend umklemmen.

    Den bisherigen Neutralleiter als geschaltete Ader verwenden, was auch für einen blauen Leiter zulässig ist. (Blaue Adern dürfen als geschaltete Leiter verwendet werden).

    FAZIT: Angelegenheit nicht in der Öffentlichkeit "breittreten" :wink:
    .
     
  5. RBPN

    RBPN

    Dabei seit:
    18.11.2015
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ich lese hier Neubau. Also Eigentum. Da würde ich auf eine ordnungsgemäße Elektroinstallation bestehen. Es gibt immer Möglichkeiten. Das ganze ist grob fahrlässig.

    Eine gelb/grüne Ader (PE) darf für nichts anderes genutzt werden auch nicht als Neutralleiter.
     
  6. #6 Manuelk, 28.11.2016
    Manuelk

    Manuelk

    Dabei seit:
    26.10.2016
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Die blaue Ader darf als geschaltet verwendet werden, wenn eine Verwechslung ausgeschlossen ist.

    In der nächsten Dose, wo noch eine blaue Ader als N vorhanden ist, ist das eigentlich nicht mehr gegeben.

    Des weiteren könnte auch die grün gelbe oder blaue Ader beschädigt sein, die braune ist ja schon komplett durch. auch das wäre mir nicht so ganz geheuer.

    Also alles in allem eine blöde Situation.
     
  7. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.181
    Zustimmungen:
    628
    :lol:

    Wunderbare (scheinheilige) Diskussion in diesem Thread, obwohl doch niemand allen Ernstes erwarten wird, -und es auch nicht selbst tun würde -, dass hier eine neue Leitung eingezogen wird, da dies zu diesem Zeitpunkt technisch wohl auch garnicht mehr machbar ist, oder?
    .
     
  8. #8 Octavian1977, 28.11.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.732
    Zustimmungen:
    1.018
    Kompromiss?
    Das ist doch kein Altbau.
    Der Elektriker schuldet ein mangelfreies Bauwerk.
    Wenn das nun bedeutet, daß er dann die Decke aufreißen muß bis zum Verteiler und neue Leitungen legen muß dann hat er das zu tun. Sämtlich Nebenarbeiten, wie zuputzen Tapezieren Streichen, Sauber machen sind dann auch sein Problem.

    Schriftlich dem Elektriker eine Mangelrüge zusenden.

    Ich würde Dir dringend raten einen Gutachter zu beauftragen, der die gesamt Anlage begutachtet.
    Wenn hier schon so grobe Pfuscharbeiten getätigt wurden möcht ich nicht wissen was da sonst noch im Argen liegt.
     
  9. #9 Manuelk, 28.11.2016
    Manuelk

    Manuelk

    Dabei seit:
    26.10.2016
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Aus irgendeinem Grund sind anscheinend viele bei Strom oder Datenleitungen zu Kompromissen bereit.

    Stellt euch folgendes vor:
    Es tut uns leid, irgendwo ist bei Estricheinbau die Wasserleitung kaputt gegangen. Wir haben sie ein bisschen geflickt (nach keiner gültigen Norm oder anerkannten Regeln der Technik).
    Aber es funktioniert.

    Wärt ihr damit einverstanden? Würdet ihr dann nicht sagen, das soll anständig gemacht werden. Notfalls auch mit Decke nochmal öffnen und das Rohr austauschen?

    Nur weil man beim Strom nicht gleich sieht wo was gepfuscht ist? Weil es ja trotzdem funktioniert?

    Viele Grüße

    Manuel
     
  10. #10 Octavian1977, 28.11.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.732
    Zustimmungen:
    1.018
    Und bei Wasser kann man immer noch einen Eimer unterstellen ohne sich dabei in Lebensgefahr zu befinden.
     
  11. #11 Manuelk, 28.11.2016
    Manuelk

    Manuelk

    Dabei seit:
    26.10.2016
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das Beispiel ist nicht zu 100% übertragbar 8)

    Es ging ums Prinzip. Wenn mir der Installateur im Neubau einen Eimer kostenlos überlässt wäre ich damit nicht einverstanden.
    Da würde ich stark zum nachbessern (Normen gerecht) tendieren.

    Viele Grüße

    Manuel
     
  12. RBPN

    RBPN

    Dabei seit:
    18.11.2015
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Doch alleine schon aus Haftungsgründen. U.U. lassen sich ja neue Adern einziehen, wenn nicht kann man den beschädigten Bereich orten und nur diesen Bereich öffnen.

    Aber wie schon gesagt der Kunde kann eine ordnungsgemäße den Vorschriften und TAB entsprechende Elektroanlage verlangen.
    Auch ich würde hier dringen zu einem Sachverständigen raten. Wenn ich schon lese dass dort eine Fake PE reingesteckt wurde, stellen sich bei mir die Nackenhaare auf. Den Elektriker würde ich mit einem Tritt in den Allerwertesten aus dem Haus befördern und nicht mehr rein lassen. Eventuell sollte dies auch bei der Handwerkskammer zur Anzeige gebracht werden.
     
  13. #13 ANeubauelektrik, 28.11.2016
    ANeubauelektrik

    ANeubauelektrik

    Dabei seit:
    28.11.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    vielen Dank nochmals für die zahlreichen Antworten.

    Ich wollte einmal klären wie eine solche Installation generell gesehen wird. Die Antworten sind hier sehr eindeutig!

    Ich werde in einem Termin nochmals die Mängel ansprechen und versuchen eine Lösung zu finden bzw. dann ggf. noch einen dritten Sachverständigen hinzuziehen.

    Die Kabelschächte an den Dosen schauen m.E. gut aus. Evtl. ist es tatsächlich nur eine Stelle die aufgemacht werden muss...

    Vielen Dank
    AS
     
  14. #14 Octavian1977, 28.11.2016
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    23.732
    Zustimmungen:
    1.018
    Ich kann Dir nur dringend empfehlen einen eigenen Gutachter zu beauftragen.
    Da werden noch Mängel auftauchen die Du als Laie gar nicht als solche erkennst.

    Wenn die Sache noch nicht abgenommen ist hast Du den extremen Vorteil Mängel nicht beweisen zu müssen, der Errichter muß die Mangelfreiheit beweisen.
    Somit solltest Du dann alles als Mangel aufnehmen was Dir auch nur im Ansatz unstimmig ist.
     
  15. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.607
    Zustimmungen:
    200
    Das sehe ich auch so. Und der Fachmann soll sich einen andern Beruf umsehen, hier hat er nicht mehr zu suchen.

    Lutz
     
  16. #16 Pumukel, 28.11.2016
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.125
    Zustimmungen:
    1.501
    Bei mir hätte der Pfuscher noch nicht mal ausgesprochen und schon Bekanntschaft mit dem Baseballschläger gemacht! Eine Neuanlage und da wurde garantiert auch kein Prüfprotokoll erstellt!
     
  17. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    3.435
    Zustimmungen:
    659
    Hmm, was haben denn die anderen beiden "Sachverständigen" festgestellt? Und wo kommen die auf einmal her? Bisher war nur vom TE und einem sogenannten "Elektriker" die Rede... und von Sachverstand eher nicht.
     
  18. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.181
    Zustimmungen:
    628
    :lol: Tscha, unter den Blinden ist der Einäugige König!

    Das konnte ich mir jetzt einfach nicht verkneifen ... :oops:

    .
     
  19. #19 Strippe-HH, 28.11.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH

    Dabei seit:
    04.04.2016
    Beiträge:
    3.987
    Zustimmungen:
    342
    Eine defekte Deckenbrennstelle kann im jedem Neubau mal vorkommen.
    Ja und dann muss die Decke wieder geöffnet werden wenn man das beim Prüfen der Anlage feststellt, ist zwar ärgerlich aber die Bestimmungen müssen eingehalten werden.
    Zumal wie soll das funktionieren wenn die Anlage über RCD läuft?
    Hier ist einwandfrei schon im Rohbau schon nicht richtig durchgetestet worden.
     
  20. #20 elektroblitzer, 28.11.2016
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.518
    Zustimmungen:
    105
    Warum soll sich diese Firma denn selbst belasten oder Urkundenfäschung betreiben?
     
Thema:

Gelbgrünes Kabel Stromführend & Erdung Lampe in Betondec

Die Seite wird geladen...

Gelbgrünes Kabel Stromführend & Erdung Lampe in Betondec - Ähnliche Themen

  1. Lichtschalter fliegt raus bei zwei angeschlossenen Lampen

    Lichtschalter fliegt raus bei zwei angeschlossenen Lampen: Hallo zusammen, ich habe das folgende Problem: Ich habe eine LED Deckenlampe angeschlossen und es funktioniert alles wunderbar. Nun habe ich...
  2. Verbindung DDR Alu Kabel mit Kupferleitung

    Verbindung DDR Alu Kabel mit Kupferleitung: Grüße, Ich muss ein altes DDR ALU Kable 4x6mm² mit einer neuen 5x6mm² Kupfer Leitung Verbinden. Ich kenne es nur so das mann es ein ALCu...
  3. Batterie Kabel als Eurostecker verwenden

    Batterie Kabel als Eurostecker verwenden: [Das ist mein erster Kommentar in diesem Forum. Falls ich im falschen Bereich gelandet bin, bitte verschieben.] Hi, ist es möglich aus zwei...
  4. Erdung bei 300V DC

    Erdung bei 300V DC: Hallo Zusammen, bin neu hier, und habe eine (vielleicht auch dumme) Frage bezüglich Erdung in Industriemaschinen: In meiner Maschine sollen Achsen...
  5. Ist das eine Erdung?

    Ist das eine Erdung?: Hallo liebe Forummitglieder! plane in meinem Altbau die Elektrik etwas zu modernisieren - insbesondere geht es um die Neuverkabelung von drei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden