[Gelöst] Verrücktes Problem beim Renovieren

Diskutiere [Gelöst] Verrücktes Problem beim Renovieren im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo! Also vor 24h lief alles noch wunderbar. Jetzt funktionieren 3 Steckdosen in unserer Wohnung nicht mehr. Wir haben folgendes gemacht:...

  1. adsci

    adsci

    Dabei seit:
    26.03.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Also vor 24h lief alles noch wunderbar.
    Jetzt funktionieren 3 Steckdosen in unserer Wohnung nicht mehr.

    Wir haben folgendes gemacht:

    1) Alle Plastikabdeckungen der Dosen abmontiert.
    2) Die Wandlampen abmontiert (2 Stück).
    3) Wände gestrichen.
    4) Alles wieder dran.

    Ich weiss was der Null-Leiter, Erde und Phase ist und habe diese aller Wahrscheinlichkeit nach nicht verwechselt (immer mind. 2mal geprüft). Ich habe nur mit ausgeschalteter Sicherung gearbeitet.

    Aufgefallen ist das Ganze, als eine Lampe nicht mehr wollte. Beim Testen mit Multimeter sind noch 2 Steckdosen betroffen.

    Der Null-Leiter (blau) führt kein Strom mehr. Wenn ich Phase mit Erde messe funktioniert es.

    Es ist in keine Steckdose Farbe gekommen und die Sicherung ist nie rausgeflogen, noch gab es komische Geräusche oder Gerüche.

    Einfach nur plötzlich kein Strom mehr.

    Was kann das gewesen sein? Wenn ich doch falsch angeschlossen haben sollte, was könnte ich gemacht haben? Hätte da nicht die Sicherung fliegen müssen?

    Gruß
    Marcel
     
  2. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marcel,

    erstmal Willkommen im Forum.

    Anscheinend wißst du doch nicht so ganz bescheid, was aber alle hobbyschrauber so sagen, nur damitt es hier nicht zu Verwechslungen kommt. Es heißt Neutralleiter, Schutzleiter und Außenleiter. N PE L.

    Wenn du Außenleiter L gegen Schutzleiter PE misst, hast du dann 230Volt?

    Wenn du Außenleiter L gegen Neutralleiter misst, ahst du dann 230Volt oder 0 Volt?
    Solltest du 0Volt haben, so ist der Neutralleiter (wie du ihn nennst Null) unterbrochen.

    Entweder ist er an irgendeiner Stelle los gegangen, oder irgendwo abgebrochen. Habt Ihr nach dem Anstreichen löcher gebohrt? Eventuell hast du den N zerbohrt.
     
  3. #3 techniker28, 26.03.2006
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.344
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    könnte ne N unterbrechung sein.
    kommen irgendwo aus der Decke 2 blaue, die vorher gebrückt waren?
    hast du alle Neutralleiter gut angeschlossen....?

    prüf das mal nach


    gruß,
    techniker28
     
  4. toni

    toni

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Re: Verrücktes Problem beim Renovieren

    Es geistert bei Dir! :lol:

    Ich nehme einfach mal an, du meinst den Neutralleiter (blau) und du misst die V zwischen P und N bzw. zw. P und PE (grün-gelb).

    --> du wirst irgendwo deinen N (blau) unterbrochen haben. Is das Teil in irgendwelchen Lampenauslässen geklemmt? Irgedwo abgekommen? --> geh mal suchen!
     
  5. adsci

    adsci

    Dabei seit:
    26.03.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    danke für die schnellen antworten.

    JA, zwischen Außenleiter und Schutzleiter sind 230V.

    JA, zwischen Außenleiter und gegen Neutralleiter sind 0V (bzw. manchmal "zappelt" es beim Anschliessen der Kontakte des Multimeters bis max. 100V, aber danach gleich wieder 0V)

    Wir haben keine Löcher gebohrt, nur gemalt.

    Was sollte passieren, falls doch irgendwo Farbe einen Kurzschluss verursacht haben sollte? Könnte dadurch der Neutral-Leiter verbrannt sein in der Wand? An den Steckdosen und an der Lampe ist nichts zu sehen, es hat nirgends komisch gerochen oder sonst was merkwürdiges.

    Könnte das passiert sein, ohne, dass die Sicherung geflogen ist? Wenn ja, was wäre dann zu tun? die ganze Wand aufreissen lassen?

    die 2 Steckdosen die betroffen sind sind lustigerweise auch in 2 gegenüberliegenden Teilen der Wohnung zu finden.

    danke!

    grüße
    marcel
     
  6. adsci

    adsci

    Dabei seit:
    26.03.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Re: Verrücktes Problem beim Renovieren

    ich wüsste beim besten willen nicht wo. ich hab nur die lampe abgebaut und wieder dran und vorher lief es ja.

    m
     
  7. #7 techniker28, 26.03.2006
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.344
    Zustimmungen:
    1
    Ja das ist ne N Unterbrechung.

    Gibt es an der Decke da wo die Adern für die Lampen rauskommen einen Verteiler,wo ein Deckel drauf ist? Vielleicht hat sich dort was gelöst?Ansonsten in den Steckdosen gucken...
    Das die Sicherung nicht rausfliegt bzw nichts angeschmort riecht ist ganz normal.

    gruß,
    techniker28
     
  8. adsci

    adsci

    Dabei seit:
    26.03.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hi!

    Da wir im Dachgeschoss mit Holzdach wohnen haben wir keine Lampen an der Decke ;) Es handelt sich um eine Wandlampe.

    Nachdem es nicht funktioniert hat habe ich die Steckdose und den Schalter abgeschraubt und nachgesehen. Nichts zu sehen.

    Allerdings die letzte Steckdose. Die müsste ich noch prüfen. Mach ich grad mal - auch wenn wir da eigentlich nix gemacht haben.

    Gruß
    Marcel
     
  9. #9 techniker28, 26.03.2006
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.344
    Zustimmungen:
    1
    dann guck mal ob du unter der Wandlampe so ne Verteilung hast...



    an de Steckdosen wird doch mit großer Wahrscheinlichkeit gebrückt.Schau ob überall alle adern fest dran sind


    gruß,
    techniker28
     
  10. toni

    toni

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Naja. das dein N an den Steckdosen nicht funktioniert scheint klar zu sein.

    --> der N wird also _irgendwo_ unterbrochen sein. Nur WO?


    Ich würd mir mal die "vorletzte" Steckdose suchen bzw. den Verteiler vor der Steckdose.

    (such dir mal den Sicherungskreis wo eine der beiden drauf hängt und schalt den ab. - dann weist wenigstens weche steckdosen auch draufhängen bzw. in Frage kommen)

    LG
     
  11. adsci

    adsci

    Dabei seit:
    26.03.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hallo!

    also auch die letzte Steckdose die nicht funktioniert sieht so aus wie alle anderen: alle Leiter fest verdrahtet, null geht nicht, nichts auffälliges zu sehen.

    Ein Verteiler ist nicht zu sehen. Die Steckdose neben der Lampe hat 2 drähte in jedem Anschluss. Einer kommt und der andere geht jeweils zur lampe nach oben. Überall steckt es fest.

    Was meinst du mit Sicherungskreis? ich habe am Sicherungskasten EINEN schalter licht/steckdosen. Wenn ich den ausschalte sind alle Steckdosen ausser in der Küche und im Bad tot. Die fraglichen Dosen gehören zu diesem.

    irgendwie hab ich das gefühl, dass irgendwo der nullleiter in der wand kaputt gegangen ist, aber ich wüsste nicht wann und wodurch das hätte passieren sollen.

    wie gesagt: ursprünglich wars einfach nur lampe ab und wieder dran. dadurch hats jetzt 2 steckdosen zerschmissen. grund: keine ahnung. :(

    zum verzweifeln...
     
  12. #12 techniker28, 26.03.2006
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.344
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    naja so wird das nicht sein. denn zur Lampe geht ein geschalteter Aussenleiter und kein Aussenleiter direkt von der Steckdose. Hast du auch schon im Lchtschalter geguckt. Oder hast du im raum Verteiler, die jeweils mit mit so einer weißen Abdeckung versehen ist? Z.B. rechts über der tür. Da könnte auch eine N unterbrechung vorliegen.

    gruß,
    techniker28
     
  13. adsci

    adsci

    Dabei seit:
    26.03.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    das einzige was an den steckdosen gemacht wurde war: plastikabdeckung ab und wieder dran. kann dadurch irgendwas passiert sein? halte ich eigentlich fast für unmöglich? durch die schraube?

    bringt es was ALLE steckdosen zu überprüfen?
     
  14. toni

    toni

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Nun ja.

    Wenn der fehler nicht in der Steckdose ist, die nicht funktioniert, such dir mal die Steckdose "davor" und schau dort nach ob alles noch sitzt (die müsst je funktionieren...)
     
  15. adsci

    adsci

    Dabei seit:
    26.03.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    natürlich ist zwischen steckdose und lampe noch der schalter. da ist auch keine unterbrechung erkennbar. ausserdem ist der nulleiter bereits an der steckdose unterbrochen. es gibt keine weiteren verteiler. es gibt abdeckungen, an denen man lampen anschliessen kann und die sind in ordnung.

    kurz aufgemalt:




    [​IMG]
    draufansicht der wohnung mit der lage der steckdosen.

    [​IMG]
    die wand mit der lampe, dem schalter und der steckdose.

    die lampe, den schalter und die steckdose habe ich überprüft und haben alle kein null.

    danke.
    marcel
     
  16. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    @ techniker28,

    es kann doch sein, dass einfach von der Steckdose hochgelegt wurde und an der Wandlampe selbst ein Schalter ist.
     
  17. #17 techniker28, 26.03.2006
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.344
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    also wenn das stimmt was du sagst, dann liegt die unterbrechung wo anders.Muss durchgemessen werden.Fals du nicht auf einen grünen Zweig kommst hol einen Fachbetrieb, der wird dir das wieer richten.


    gruß,
    techniker28
     
  18. #18 Hemapri, 26.03.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    61
    Nochmal, was nicht da ist, kann auch nicht unterbrochen sein. Du hast keinen Nullleiter (PEN), sondern einen Neutralleiter und einen Schutzleiter. Hast du ja selbst beschrieben. Wäre ein Nullleiter vorhanden, würde bei einer Unterbrechung die volle Netzspannung am Schutzkontakt und mit diesem verbundenen Körpern anliegen. bei einer Neutralleiterunterbrechung besteht diese Gefahr nicht. Davon abgesehen, kann trotzdem eine Brandgefahr bestehen.
    Ist die der Leitungsverlauf von der Absicherung aus bekannt? Also wo kommt die bis dahin ungeschnittene Leitung vom Verteiler her an? Diese auftrennen und prüfen, möglichst mit einem zweipoligen Spannungsprüfer. Ist an der aufgetrennten Leitung der Neutralleiter noch vorhanden? Leitungsenden physisch auf Bruch untersuchen (nur spannungsfrei!)

    MfG
     
  19. adsci

    adsci

    Dabei seit:
    26.03.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    @hema
    du hast natürlich recht. ich bin leider kein profi und kannte daher den unterschied zwischen null und neutral in der fachsprache nicht. ich weiss quasi nur, dass ich beim lampen montieren nicht die drähte durcheinander bringen darf und alles immer so anschliesse wie es vorher war ;) alles andere lass ich lieber sein, es sei denn ich bin mir 100% sicher. achja und immer schön strom abschalten. bevor gefummelt wird. :) bin halt softwareentwickler ;) "beware of software-developers with screwdrivers"

    ALSO! ICH HABS HINBEKOMMEN!

    ihr hattet recht, die unterbrechung war zu finden. sie war an der am weitesten(!!) entfernten steckdose zu finden. dabei funktionierten etliche steckdosen die fast neben der "kaputten" liegen einwandfrei.

    ich hab keine ahnung wie die leitungen in dieser wohnung verlegt sind, sie scheinen aber "krank" hin und her zu gehen.

    es war eine dreiersteckdose die ich schon geprüft hatte, allerdings nur an einer dose. 2 von 3 waren auch dort tot, was ich erst bei einer "verzweiflungsmessung" gemerkt habe.

    aufgeschraubt und dort war ein leiter rausgefallen. wahrscheinlich durch das an und abschrauben der abdeckung beim renovieren.

    wieder festgemacht und zack funktioniert wieder alles. verrückt. wieder was gelernt.

    DANKE für eure Hilfe und Zeit! Im Endeffekt habt ihr mich auf die richtige Spur gebracht.

    Erleichtert und Dankbar:
    Marcel
     
  20. Chriss

    Chriss

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    HAPPY END
     
Thema:

[Gelöst] Verrücktes Problem beim Renovieren

Die Seite wird geladen...

[Gelöst] Verrücktes Problem beim Renovieren - Ähnliche Themen

  1. [Gelöst] Doppel-Taster?

    [Gelöst] Doppel-Taster?: Hallo, tut mir leid für die Anfänger-Frage aber wenn ich zwei Taster brauche die jeweils verschiedene Lampen an und aus schalten sollen, welches...
  2. [GELÖST] Durchgangsprüfung Distanz

    [GELÖST] Durchgangsprüfung Distanz: Hallo! ich habe ein Büro in welchem ich gerne einen Telefonanschluss hätte. Leider ist nicht so ganz klar, woher die Telefonleitung kommt und ich...
  3. [GELÖST] Mikkrowelle NEFF H 5640 N0

    [GELÖST] Mikkrowelle NEFF H 5640 N0: Hallo zusammen, mal eine Frage zu genanntem Gerät. Ich stecke es in die Steckdose ein und es tut sich absolut nichts. Hat jemand eine Ahnung,...
  4. [gelöst] Flur Kreuzschaltung - klappt nicht

    [gelöst] Flur Kreuzschaltung - klappt nicht: Hallo, in unserem Flur (neubezug) haben wir an jedem Ende je einen Lichtschalter. Der Schalter #1 soll das Licht einschalten und der Schalter #2...
  5. [GELÖST][HILFE] Schaltung verkehrt herum? Was kann ich tun?

    [GELÖST][HILFE] Schaltung verkehrt herum? Was kann ich tun?: Hallo... Ich weiß zwar nicht ob ich richtig bin aber ich versuch es mal hier, da der Elektriker der es eingerichtet hatte leider nicht mehr wie...