Gemeinsam genutze Etagendusche

Diskutiere Gemeinsam genutze Etagendusche im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Wir planen einen Umbau. Auf einem Stockwerk soll eine von 2 Wohnungen gemeinsam genutzte Etagendusche betrieben werden. Der Strom des jeweiligen...

  1. Emil

    Emil

    Dabei seit:
    22.07.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Wir planen einen Umbau. Auf einem Stockwerk soll eine von 2 Wohnungen gemeinsam genutzte Etagendusche betrieben werden. Der Strom des jeweiligen Nutzers sollte aus der dazugehörigen Wohnung bezogen werden.

    Ist es zulässig von den beiden Unterverteilungen der beiden Wohnungen je einen Stromkreis herzunehmen, den über zwei gegenseitig verriegelte Schütze zu schalten um dann damit einen einzigen Durchlauferhitzer zu betreiben? Du Ansteuerung der Schütze könnte dann ggf. durch zwei Schlüsselschalter oder so erfolgen.
     
  2. ego1

    ego1

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    7.084
    Zustimmungen:
    714
    Ja, zulässig.
     
  3. Emil

    Emil

    Dabei seit:
    22.07.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Zulässig, obwohl ich 2 unterschiedliche Stromkreise letzlich in einem Gehäuse zusammenbringen muß?

    Und die PE von beiden Stromkreisen zusammenklemmen muss?

    Und wenn man den Leitungsschutzschalter in nur einer Unterverteilung ausschaltet der Durchlauferhitzer noch nicht sicher spannungsfrei ist?
     
  4. dasch

    dasch

    Dabei seit:
    07.04.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    was hälst du von nem zwischenzähler?
     
  5. #5 spannung24, 15.10.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Wäre eventuell eine Möglichkeit, obwohl ich das ganze ehrlich gesagt für Unsinn halte ein DLE der von zwei
    Seiten (sozusagen) angefahren wird?
    Und dann benutzen ihn wohl sich eher fremd gegenüberstehende Personen?
    Ich denke das ganze geht so nicht und ist garantiert
    nicht so zugelassen.
    Ein DLE muss nach leistung eh beim Energieversorger gemeldet werden.
    Lasst Euch hier unbedingt durch einen E-Meister beraten bevor ihr da irgend was zusammenbastelt!
    Entweder man baut ein eigenes Zählerfeld (Installation,Arbeit,Aufwand ob sich das rechnet).
    an und beantragt einen eigenen Zähler (eine art Gemeinschaftszähler wie etwa bei Allgemeinstrom)
    Ist auch wieder so ne Sache mit den bezahlen da die Duschzeit wohl unterschiedlich sein wird.
    Oder man nimmt ebend wie vorgeschlagen einen Zwischenzähler (der unbedingt für Abrechnungszwecke geeicht sein muss!).
    Ferner könnte man einen (zusätzlichen) Boiler einsetzen der hat wesentlich weniger KW (meist max 2KW) als der DLE und braucht nicht extra gemeldet zu werden gegebenfalls auch mit eigenen Zähler, da kein Drehstrom benötigt wird hält sich zudem der Aufwand in Grenzen da in der regel keine neuen Leitungen verlegt werden müssen (gibt auch Boiler mit bereits montierter Zuleitung Stecker).
     
  6. #6 Octavian1977, 15.10.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.005
    Zustimmungen:
    1.050
    Ein Zwischenzähler ist nicht geeignet.
    Problem: Einer der Beiden Parteien tritt somit als Stromanbieter auf. Die andere Partei hat als Stromkunde das Recht den Anbieter zu wechseln, was hier dann aber nicht möglich wäre.
    Solange beide Parteien sich einig sind gibt es kein Problem, gibt es allerdings Schwierigkeiten bleibt die eine Partei unter Umständen auf Ihren Kosten sitzen.

    Das Verbinden des PEs der Beiden Anlagen ist kein Problem. Beide Unterverteilungen sollten allerdings mit TN-S (TT) Versorgt werden und nicht mit TN-C
     
  7. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.663
    Zustimmungen:
    208
    Sehe ich anders.

    Dann halt der Vermieter und gut. Beim RWE ist das kein Problem.

    Lutz
     
  8. #8 Octavian1977, 15.10.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.005
    Zustimmungen:
    1.050
    Auch der Vermieter kann nicht einfach als Stromanbieter fungieren.
    Beim Allgemeinstrom mag das in Ordnung sein, bei einem direkt einem Mieter zugeteilten Verbrauch allerdings nicht.
     
  9. #9 79616363, 15.10.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Gehen wir das doch mal von der praktischen Seite her an und beginnen ausgerechnet mit der Theorie:

    Zwischenzähler sind für Abrechnungszwecke grundsätzlich nicht zugelassen und im Streitfall tut es Schläge.

    Ob es nun eine illegale Weiterveräusserung von Leistungen ist, das ist so ne Sache. Das EVU hat ja seinen eigenen Zähler und nach dem wird abgerechnet. Wie das dann (in speziell diesem Fall) die beiden Vögel unter sich ausmachen machen ist denen im realen Leben wurscht.
    Da gibt es viele Grauzonen, man denke nur an die Stromversorgung auf Campingplätzen.
    Na ja, nach den Buchstaben der Vorschriften ist das nicht ganz sauber, aber da wird da nie was passieren.
    Sauer wird das EVU erst, wenn das im grossen Stil abgezogen wird. Wegen den Peanuts bewegt sich dort noch nicht mal ein Bleistift.

    Ich frag mich nur, wie die getrennt das Wasser abrechnen wollen :lol:
     
  10. #10 79616363, 15.10.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Gehen wir das doch mal von der praktischen Seite her an und beginnen ausgerechnet mit der Theorie:

    Zwischenzähler sind für Abrechnungszwecke grundsätzlich nicht zugelassen und im Streitfall tut es Schläge.

    Ob es nun eine illegale Weiterveräusserung von Leistungen ist, das ist so ne Sache. Das EVU hat ja seinen eigenen Zähler und nach dem wird abgerechnet. Wie das dann (in speziell diesem Fall) die beiden Vögel unter sich ausmachen machen ist denen im realen Leben wurscht.
    Da gibt es viele Grauzonen, man denke nur an die Stromversorgung auf Campingplätzen.
    Na ja, nach den Buchstaben der Vorschriften ist das nicht ganz sauber, aber da wird da nie was passieren.
    Sauer wird das EVU erst, wenn das im grossen Stil abgezogen wird. Wegen den Peanuts bewegt sich dort noch nicht mal ein Bleistift.

    Ich frag mich nur, wie die getrennt das Wasser abrechnen wollen :lol:
     
  11. #11 spannung24, 15.10.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Haste auch wieder recht, wie ich jesehen habe,haste aber zweimal jepostet hhhhh... :lol:
     
  12. Emil

    Emil

    Dabei seit:
    22.07.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Weshalb sollte ein geeichter Zwischenzähler nicht zulässig sein?
     
  13. #13 Octavian1977, 16.10.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.005
    Zustimmungen:
    1.050
    wie ich weiter oben beschrieben habe, muß der "Stromkunde" die Möglichkeit haben den Stromanbieter frei zu wählen.
    Das hat er aber bei einem abgerechneten Zwischenzähler nicht.
     
  14. #14 spannung24, 16.10.2010
    spannung24

    spannung24

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1
    Das ist wahr, wenn die Partner jetzt noch miteinander verwandt wären, zB. Eltern+Sohn wäre das nicht das Problem, die meisten EFHs haben nur einen Zähler
    da gibts meist auch keine Probleme, aber bei fremden Parteien ist Streit manchmal so gut wie vorprogramiert
    vor allem wenn einer das zahlen soll und der andere säumig ist und so weiter... :?
     
  15. #15 Octavian1977, 16.10.2010
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.005
    Zustimmungen:
    1.050
    ...oder wenn der eine unbedingt Ökostrom will und dem anderen das zu "teuer" ist.
     
  16. Emil

    Emil

    Dabei seit:
    22.07.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich als Vermieter habe seit vielen Jahren solche geeichte Zwischenzähler. Sollte der Mieter einen anderen Anbieter wollen, was noch nie der Fall war, lasse ich auch mit mir reden. Für den Allgemeinstrom geht es sowieo nicht anders, als einen Anbieter zu haben.

    Für alle Beteiligten hat das den finanziellen Vorteil, dass die Grundgebühr nur einmal anfällt und aufgeteilt wird.
     
  17. #17 79616363, 16.10.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Eben! Das Beispiel mit dem Allgemeinstrom ist sehr gut - Wie soll man das denn anders machen als den umzulegen? Spinnen wir mal weiter und lassen die Etagendusche auf den Allgemeinstrom laufen, die Dusche wird aber nur von zwei Parteien genutzt, dann gehen die amderen natürlich auf die Barrikaden, weil die die Duscherei nicht noch mitzahlen wollen. Um da wieder Frieden reinzubekommen bieten sich wirklich Zwischenzähler an.
    Klar könnte hier das EVU einen nichtgenehmigten Weiterverkauf sehen - Wird es aber in der Praxis nie tun.
    Eng würde es erst, wenn ganze Haushalte dran hängen.

    Ich denk wir wühlen hier zu sehr in der Theorie und sollten bei solchen Kleinigkeiten auf dem Boden bleiben.
    Klar, ganz sauber iss es net, aber es bietet sich an und wär die einfachste Lösung.
    Mach doch so nen Münzautomat hin - Sieht obercewl aus *g* :lol:
     
  18. #18 elektroblitzer, 16.10.2010
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    105
    Die Lösung wären whrscheinlich zwei Durchlauferhitzer mit hydraulischer Verriegelung.

    Oder pauschale Abrechnung über die entnommene Wassermenge. Denn das Wasser muss ja auch getrennt abgerechnet werden. Hier ist die hydraulische Verriegelung von Vorteil.

    Und was passiert wenn jemand vergisst richtig zu schalten? Dann ist der Streit schon vorprogrammiert.
     
  19. qwara

    qwara

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ich find die Lösung am einfachsten wenn du wirklich wie auf dem Campingplatz so ne Münzdusche draus machst. Keine weiterveräußerung von Strom kein Stress. Bist auf der sicheren Seite. Nur ob den Mietern das so gefällt? ;)
     
  20. #20 79616363, 17.10.2010
    79616363

    79616363

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    0
    Egal ob das den Mietern gefällt oder nicht, das ist ne Attraktion die nicht jeder hat und fördert das Kostenbewusstsein.
    Ich glaub ich brauch Sowas für meine Tochter :lol:
     
Thema:

Gemeinsam genutze Etagendusche

Die Seite wird geladen...

Gemeinsam genutze Etagendusche - Ähnliche Themen

  1. Steckdosen aus zwei Phasen gemeinsam ein und ausschalten?

    Steckdosen aus zwei Phasen gemeinsam ein und ausschalten?: Hallo liebe Fachgemeinde, ich habe folgende Ausgangslage Steckdose1 versorgt über L3 (LSS B16) benutzt von einem 2000W Staubsauger, Steckdose2...
  2. Aderleitungen H07V-U gemeinsam im Leerrohr mit Cat7?

    Aderleitungen H07V-U gemeinsam im Leerrohr mit Cat7?: Hallo Zusammen, ist es nach VDE tolerierbar, in einem in der Wand eingeputzten, vertikal verlaufenden Leerrohr auf einer Teilstrecke von ca. 3m...
  3. Gemeinsamer Schutzleiter für mehrere Sicherungen zulässig?

    Gemeinsamer Schutzleiter für mehrere Sicherungen zulässig?: ---------- Die Antwort ist ein klares NEIN. Ein gemeinsamer Schutzleiter für mehrere Sicherungen/Stromkreise ist NICHT zulässig! ---------- Hallo...
  4. Klingeln und Licht gemeinsam ausgefallen

    Klingeln und Licht gemeinsam ausgefallen: Hi ihr Lieben, ich dachte ich versuch mal, ob jemand bei euch ne Idee hat, wie ich das Problem beheben kann. Wir haben in einem 2-FH unten an...
  5. Hauptsicherung und Leitungssicherung lösen gemeinsam aus

    Hauptsicherung und Leitungssicherung lösen gemeinsam aus: Ich habe folgendes Problem endeckt: Neurlich ist bei mir im Garten eine LED Lampe so abgeraucht dass sie die Sicherung der Aussensteckdose (B...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden