Geplantes Forum-Update (04.09.) - Änderungen

Diskutiere Geplantes Forum-Update (04.09.) - Änderungen im Forum News, Informationen & Feedback im Bereich ALLGEMEINES - Hallo zusammen, kommenden Montag, den 04.09., wird das Elektrikforum ab Vormittag einige Stunden lang nicht erreichbar sein. Grund ist ein...
Zurück zum Thema:
Ich kann mich mit Librewolf und Firefox seit gestern nicht mehr anmelden. Gab es da einen Änderung? Hier wurde wissentlich nichts geändert.

Lutz
 
Hallo zusammen,

Ich hoffe ihr konntet euch ein wenig an das neue Aussehen & Co. gewöhnen. :=)

Es ging u. a. auch darum, einmal auf dem neusten Stand zu sein. Die grundlegende Funktionen eines Forum, Themen anlegen, darauf antworten, Smilie anhängen... bleiben natürlich. In erster Linie ist es auch ein Forum.

- Die neuen Beiträge findet ihr auch unter "Aktuelles".

- Weitere Smilies werden noch folgen. Bzw. die ganzen Emojis, wovon es reichlich gibt... evtl. etwas zu viele sogar.

- Hinter den "Likes" befinden sich einige Emojis. Vielleicht sind all diese auch nicht nötig und es genügen zwei, drei... einer... ich finde es z.B. gut wenn der "Angry-Emoji" selten bis gar nicht zum Einsatz kommt. :)

- die Sidebar könnt ihr aktivieren oder deaktivieren -> Profileinstellungen ( https://www.elektrikforum.de/account/preferences ) -> Einstellungen -> Forum Sidebar anzeigen.

- Vieles ist bestimmt schon bekannt u. a. Lesezeichen, Themen beobachten usw. Bilder per Drag&Drop / direkt ins Textfenster ziehen und einfügen, usw..

- In den einzelnen Foren selbst gibt es das Feld "Als gelesen markieren". Dort wird das jeweilige Unterforum als gelesen markiert.

- Firefox funktioniert. Wurde nichts verändert, aber ggf. empfiehlt es sich einmal zu schauen ob es ein Update für den Browser gibt. Egal ob Chrome, Edge, Safari oder Firefox.

- LaTex -> über dem Textfeld, die Leiste um seinen Text anzupassen (fett, kursiv, Tabelle usw.) gibt es das Feld "f(x)"
[imath]\left(x^{\smash{2}}\right) \sqrt{\smash[b]{y}} \underbrace{a+b+c}_{\text{note}}[/imath]
Ihr könnt gerne einmal ausprobieren, ob diese Funktion weiterhilft um Latex zu verwenden. Ich habe LaTex noch nie benutzt und kann leider auch nichts an der Funktion ändern.

- Ansonsten gilt natürlich weiterhin die Netiquette. Freundlicher Umgangston, jede Frage ist willkommen, ob Laie oder vom Fach.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ok, jetzt habe ich es auch begriffen.....:)
 
- LaTex -> über dem Textfeld, die Leiste um seinen Text anzupassen (fett, kursiv, Tabelle usw.) gibt es das Feld "f(x)"
[imath]\left(x^{\smash{2}}\right) \sqrt{\smash[b]{y}} \underbrace{a+b+c}_{\text{note}}[/imath]
Ihr könnt gerne einmal ausprobieren, ob diese Funktion weiterhilft um Latex zu verwenden. Ich habe LaTex noch nie benutzt und kann leider auch nichts an der Funktion ändern.

- Ansonsten gilt natürlich weiterhin die Netiquette. Freundlicher Umgangston, jede Frage ist willkommen, ob Laie oder vom Fach.
[imath]\left(x^{\smash{2}}\right) \sqrt{\smash[b]{y}} \underbrace{a+b+c}_{\text{note}}[/imath]

1695055801590.png
Wenn man zitiert, dann sieht man, was dahinter steht. Danke, ich freue mich über diese Funktion.

P.S.: Wie - @MartinJ - schafft man es mit 38 Beiträgen zum Admin ? ;)
 
TEST LaTex:

Die schönste "Gleichung" im Universum :cool:


[imath]\boxed{\overbrace{P [W]}^{\text{Leistung}} =\underbrace{M \omega [\frac {Nm} s]}_{\text{mech. Leistung}} = \underbrace{U I [VA]}_{\text{elektr. Leistung}}}[/imath]

LaTex
"\boxed{\overbrace{P [W]}^{\text{Leistung}} =\underbrace{M \omega [\frac {Nm} s]}_{\text{mech. Leistung}} = \underbrace{U I [VA]}_{\text{elektr. Leistung}}}"
 
Zuletzt bearbeitet:
Die schönste "Gleichung" im Universum :cool:
Allerdings ist die Schreibweise mit den Einheiten in eckigen Klammern schon sehr lange außer Mode ;)
[math]\boxed{\overbrace{\frac{P}{\rm{W}}}^{\text{Gesamtleistung}} =\underbrace{\frac{M\omega}{\frac{\rm{Nm}}{\rm{s}}}}_{\text{mech. Leistung}} = \underbrace{\frac{UI}{\rm{VA}}}_{\text{elektr. Leistung}}}[/math]
Code:
[math]\boxed{\overbrace{\frac{P}{\rm{W}}}^{\text{Gesamtleistung}} =\underbrace{\frac{M\omega}{\frac{\rm{Nm}}{\rm{s}}}}_{\text{mech. Leistung}} = \underbrace{\frac{UI}{\rm{VA}}}_{\text{elektr. Leistung}}}[/math]

Idealerweise packt man die Einheiten aber überhaupt nicht in die Gleichung, da sie ja auch mit anderen Einheiten, z.B. den imperial Units gültig ist.
 
Allerdings ist die Schreibweise mit den Einheiten in eckigen Klammern schon sehr lange außer Mode ;)
[math]\boxed{\overbrace{\frac{P}{\rm{W}}}^{\text{Gesamtleistung}} =\underbrace{\frac{M\omega}{\frac{\rm{Nm}}{\rm{s}}}}_{\text{mech. Leistung}} = \underbrace{\frac{UI}{\rm{VA}}}_{\text{elektr. Leistung}}}[/math]
Idealerweise packt man die Einheiten aber überhaupt nicht in die Gleichung, da sie ja auch mit anderen Einheiten, z.B. den imperial Units gültig ist.
Das mag ja für die Schulbuchdarstellung gerne auch weggenormt werden.
Für eine Rechnung per Hand, zu Fuß oder auch komplexere Gleichungen ist die Darstellung ohne [....] sinnfrei, weil mit den Einheiten gerechnet wird (d.h. mitunter auch weggekürzt werden).
Und auch sind diese Gleichungen nur innerhalb des SI-Einheiten-Systems in der obigen Einfachheit.
Weder mit Umdrehungen pro Minute (Pmech.), noch mit "Imperialen" Kubikfüßen behalten diese Gleichungen ihre schöne Einfachheit. Die entstehenden "unschönen" Korrekturfaktoren sind was für Leute, die die Physik dahinter nicht interessiert (interessieren muss). Ich liebe es, dass sich (in der mechanischen Physik) alles auf kg,m,s runterbrechen lässt! Und für den "Rest" reichen K, A (wg. U=RI), cd und mol!
 
ohne [....] sinnfrei, weil mit den Einheiten gerechnet wird
Wenn du genau hinschaust, sind beide Darstellungen gar nicht so verschieden: Die eckigen Klammern werden eins zu eins durch einen Bruchstrich ersetzt.
Den Bruchstrich kann man dann als „in“ sprechen: also P/W als „Leistung P in Watt“.
Erst der Bruchstrich macht die Sache mathematisch korrekt, denn wenn du jetzt die konkreten Größen für P, M, ω, U und I einsetzt, kürzen sich die Einheiten weg:
[math]P = M \omega = UI \\ \frac{P}{\rm{W}} = \frac{M \omega}{\frac{\rm{Nm}}{\rm{s}}}\ = \frac{UI}{\rm{VA}} \\ \frac{12 \rm{W}}{\rm{W}} = \frac{6\rm{Nm} \cdot 2 \rm{s^{-1}}}{\frac{\rm{Nm}}{\rm{s}}}\ = \frac{4 \rm{V} \cdot 3 \rm{A}}{\rm{VA}} \\ 12 = 6 \cdot 2 = 4 \cdot 3[/math]
 
Wenn du genau hinschaust, sind beide Darstellungen gar nicht so verschieden: Die eckigen Klammern werden eins zu eins durch einen Bruchstrich ersetzt.
Den Bruchstrich kann man dann als „in“ sprechen: also P/W als „Leistung P in Watt“.
Erst der Bruchstrich macht die Sache mathematisch korrekt, denn wenn du jetzt die konkreten Größen für P, M, ω, U und I einsetzt, kürzen sich die Einheiten weg:
[math]P = M \omega = UI \\ \frac{P}{\rm{W}} = \frac{M \omega}{\frac{\rm{Nm}}{\rm{s}}}\ = \frac{UI}{\rm{VA}} \\ \frac{12 \rm{W}}{\rm{W}} = \frac{6\rm{Nm} \cdot 2 \rm{s^{-1}}}{\frac{\rm{Nm}}{\rm{s}}}\ = \frac{4 \rm{V} \cdot 3 \rm{A}}{\rm{VA}} \\ 12 = 6 \cdot 2 = 4 \cdot 3[/math]
Das mag so sein, aber am Ende der Rechnung sollte eine(!) Einheit übrigbleiben, das haste da nicht gemacht. Aber ich bin bei Dir. Wenn Du die Watt (unter P) rübermultiplizierst steht da 12 W.
Wenn man das so gewöhnt ist, dann mag man da auch damit (=Bruchstrich) arbeiten können.
Ich arbeite seit 35 Jahren mit [...] und lebe gut damit.
Nochmal, wenn Du lange Gleichungen lösen willst (d.h. OHNE Zahlenwerte einzusetzen) hat sich die [..] - Methode durchaus bewährt ;)
 
- Ansonsten gilt natürlich weiterhin die Netiquette. Freundlicher Umgangston, jede Frage ist willkommen, ob Laie oder vom Fach.

Das sollest Du insbesondere mal explizit den Kandidaten hier im Thread erklären, die das anders sehen und meinen "die Moderation wird's schon automatisch richten" während sie sich in allerlei medizinischen Diagnosestellungen ergehen mit mutmaßendem-verleumderischen-beleidigendem Charakter.

die Nachbar vertreiben mich aus der Wohnung mit Elektromagnetischen Felder

Ein Negativbeispiel an Netiquette und freundlichem Umgangston.
Meldungen werden leider ignoriert und dann heißt es: "ist ja alles in Ordnung, sonst wäre die Moderation schon eingeschritten".
 
Das sollest Du insbesondere mal explizit den Kandidaten hier im Thread erklären, die das anders sehen und meinen "die Moderation wird's schon automatisch richten" während sie sich in allerlei medizinischen Diagnosestellungen ergehen mit mutmaßendem-verleumderischen-beleidigendem Charakter.

die Nachbar vertreiben mich aus der Wohnung mit Elektromagnetischen Felder

Ein Negativbeispiel an Netiquette und freundlichem Umgangston.
Meldungen werden leider ignoriert und dann heißt es: "ist ja alles in Ordnung, sonst wäre die Moderation schon eingeschritten".
Jetzt hast DU mich "gezwungen" den gelinkten Thread anzuschauen ;)

Also ich hätte da andere Beispiele gefunden, wo es wirklich auch merklich unter die Gürtellinie geht. D.h. grundsätzlich bin ich da bei Dir. Ich war/bin eigentlich froh, dass hier ja zu 99,9% über Technik geschrieben wird. Sonst wäre ich nicht hier im Forum angemeldet. Der von Dir gelinkte Thread ist wohl etwas aus dem Ruder gelaufen und vielleicht haben manche einfach mitgemacht, obwohl sie die "Schwäche" des/der TE/in nicht mitbekommen haben.
Die Sache, dass da 4-5 auf ein Mal völlig unbekannte "Neulinge" auftauchen (Anzahl der Gesamtbeiträge so hoch, wie die in diesem einen Thread), die sich gegenseitig hochschaukeln, lässt doch stark auf bewusste Manipulation des Forums schließen.
Also ich finde dann, dass der Thread nicht taugt, um den Nachweis über fehlende Netiquette hier in diesem(!) Forum zu führen.

Aber gute Kinderstube einzufordern und selbst zu leben, ja da bin ich immer bei Dir.
 
LaTeX-Test:
[math]\begin{aligned} R_\mathrm{ges}&=\frac{R_1\cdot R_2}{R_1+R_2} =10\,\Omega\\ U &= \int\limits_\textrm{Kurve}{\bf E} \cdot d{\bf s}\\ I &= \iint\limits_\textrm{Fläche}{\bf J} \cdot d{\bf A}\\ \int\limits_0^1 x^2dx&=\left[\frac{1}{3}x^3\right]_0^1=\frac{1}{3}\\ \oint\limits_{\partial A}{\bf E} \cdot d{\bf s}&=0 \end{aligned}[/math]
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: Geplantes Forum-Update (04.09.) - Änderungen
Zurück
Oben