Geräteprüfung DGUV3 mit Fluke 6500

Diskutiere Geräteprüfung DGUV3 mit Fluke 6500 im Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, wie lassen sich z.B ein Laptop-Netzteil wo z.B nur 20V hat entsprechend messen? Und wie sieht es mit diesen iPhone-Netzteile aus? -...

  1. Skabe

    Skabe

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wie lassen sich z.B ein Laptop-Netzteil wo z.B nur 20V hat entsprechend messen?

    Und wie sieht es mit diesen iPhone-Netzteile aus? - auch bei Schutzkleinspannung wie ließe sich das theoretisch bewerkstelligen?
     
  2. #2 Pumukel, 19.09.2017
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    14.206
    Zustimmungen:
    2.470
    Bei Deinen Kenntnissen solltest du besser die Pfoten von derartigen Messungen lassen. Jedwede Hilfestellung ist Hier Perlen vor die Säue werfen.
     
  3. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    15.545
    Zustimmungen:
    1.056
    :lol:

    . . . aber wenn er doch so ein schönes Messgerät hat, dann will er doch auch etwas messen dürfen :wink:
    .
     
  4. Skabe

    Skabe

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Also. Mir ist schon klar, dass wir hier bei Schutzklasse 3 reden und da eine Gehäuseprüfung bzw. Sichtprüfung ausreichend ist.

    aber gerade bei dem Gerät ist ein sogenannter PELV Test vorhanden, da frag ich mich, ob hier einfach nur die Zuleitung geprüft wird oder die ganze Einheit?

    Und um auf das Beispiel iPhone Netzteil zurück zu kommen, gerade wegen dem USB-Stecker, wie möchte man hier eine Prüfung starten`?
     
  5. #5 kaffeeruler, 19.09.2017
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.307
    Zustimmungen:
    39
    Nicht alle haben schon im Mutterleib die Messungen gemacht od sind in den Genuss gekommen eine Fachgerechte Ausbildung für die Messungen zu erhalten die alles abdeckt

    Ihr vergesst leider immer wieder das viele sich alles selbst beibringen müssen, Normen kaum vorhanden sind und Schulungen nur Geld kosten in den meisten Firmen
    Freut euch lieber über jeden der gewillt ist was zu lernen statt stumpf irgendwas zu machen weil Cheffe es so will
     
  6. Skabe

    Skabe

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte auch nochmals betonen, dass ich hier nur "einfache" Arbeiten machen möchte so im Bürobereich, gerade die ortsverändlichen Betriebsmittel.

    Natürlich hab ich auch eine kurze Schulung gehabt, aber diese ersetzt natürlich eine mehrjährige Elektriker Ausbildung, das muss man hier erwähnen.

    Gerade Themen wie USB-Stecker messen oder auch Laptop Netzteil, worin mal eher sagen würde, Schutzklasse 3 müssen nicht gemessen werden, so halte ich es dennoch bedenklich außer eine Sichtprüfung da nichts weiter zu kommen.

    Warum?

    Ich meine Brennen können die Dinger auch und das stellt auch eine Gefahr da.
     
  7. #7 Pumukel, 19.09.2017
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    14.206
    Zustimmungen:
    2.470
    Gerade da wo die Sicherheit anderer auf dem Spiel steht soll und darf nicht geschludert werden. Auch wenn das dem Chef nicht passt ohne entsprechende Schulung und Erfahrung geht es nun mal nicht! Der Prüfer selbst steht für seine Prüfung gerade und nicht der Chef! Aus diesem Grund ist auch der Prüfer Weisungsfrei gestellt nur sein Wort zählt nicht der Wunsch irgend eines Sesselfurzers! Und wer ein Gerät der Schutzklasse 2 als ein Gerät der Schutzklasse 3 einstuft hat nicht die notwendigen Kenntnisse! Auch wenn derartige Netzteile oder Ladegeräte Schutzkleinspannung ausgeben ändert das nichts daran das es eben Geräte der Schutzklasse 2 sind! Nebenbei derartige Ladegeräte liefern eine SELF und keine PELF . Den ein Schutzleiter ist da nicht vorhanden!
     
  8. Skabe

    Skabe

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Die iPhone Lader sind aufjedenfall SK3. Bei den Laptop Netzteil bin ich mir etwas unschlüssig, da das Kabel zum AD/DC Adapter einen Schutzleiter hat, ob dieser natürlich angeschlossen ist, kann ich nicht beurteilen.

    Sicherheit ist ein Thema und deshalb mache ich die Prüfung auch. Weiterhin wird in regelmäßigen Abständen meine Arbeit abgenommen, aber auch hier kann ich mich meinem Vorredner anschließen, ein ausgebildeter Elektromeister kostet ein haufen Geld, wo die meisten Firmen nicht zahlen wollen und um zumindest ein Maß an Sicherheit zu erreichen, versucht man diesen Weg.

    Und natürlich werde ich nicht blauäugig irgendwas machen auf Chef befehlt, aber bei gängigen Arbeitsmittel sehe ich mich mit etwas Praxis und natürlich auch Einlesen in Theorie und Tipps in der Lage die Prüfung durchzuführen.

    An irgendwelchen Anlagen, Schaltschränke oder der gleichen, werde ich bestimmt meine Finger weglassen.
     
  9. #9 Pumukel, 19.09.2017
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    14.206
    Zustimmungen:
    2.470
    Na dann schau mal auf das Typenschild der Handyladegeräte . Das sind zu fast 100 % alles Geräte der SK2! mit reiner SELF Bei Ladegeräten und Netzteilen für Laptops sind es teilweise sogar Geräte der SK1 trotz PVC- Gehäuse, meist jedoch sind es Geräte der SK2 mit PELV -ausgang. Hier sollten alle Alarmglocken Klingeln wenn da mehr als 0,5mA auf dem Schutzleiter unterwegs sind !
    Nur für Dich als Hinweis SK3 bedeutet Versorgung mit Schutzkleinspannung ! Ein Handyladegerät wird aber in die Steckdose gesteckt und mit 230V versorgt!
     
  10. Skabe

    Skabe

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja, den iPhone Lader, hat das SK2 Typenschild.

    Beim Notebook Netzteil sind keinerlei hinweise vergeben. Die Zuleitung ist separat.
     
  11. Skabe

    Skabe

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
  12. #12 Pumukel, 19.09.2017
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    14.206
    Zustimmungen:
    2.470
    Nochmal schau dir das Typenschild an was Denkst du was das P in dem Halbkreis bedeutet ? Diese Teile sind eindeutig SK2 ! Zum Vergleich schau dir mal andere USB -Ladegeräte an ! Ich habe hier einige Netzteile von Lenovo auch diese sind SK2 trotz Schutzleiter !
     
  13. Skabe

    Skabe

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ja, die lenovo netzteil als beispiel. die haben ja einmal das kabel zum netzteil, diese dreipolige steckverbindung und dann halt noch die verbindung zum laptop.

    die sind ja auch nicht ohne weiteres zu messen einzeln, ohne eigenbau basteleien.
     
  14. #14 Pumukel, 19.09.2017
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    14.206
    Zustimmungen:
    2.470
    Wieso das Netzkabel lässt sich ganz normal Messen und auch das gesamte Netzteil läst sich Problemlos prüfen.
     
  15. Skabe

    Skabe

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Das Netzteil tauschst du ja ab und an mal aus im defekt Fall, deswegen die Einzelmessung.
     
  16. #16 Octavian1977, 20.09.2017
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    27.894
    Zustimmungen:
    1.665
    Übrigens Pumukel das heißt SELV oder PELV
    Savety/Protective Extra Low Voltage

    Voltage schreibt man nicht mit F

    Leider mußte ich auch schon bei Geräten feststellen, daß die Schutzklasse NICHT auf dem Typenschild zu erkennen war, selbst aus der Bedienungsanleitung war das nicht zu erkennen.
    Erst eine Anfrage beim Hersteller ergab eine Email mit der Angabe.
    Meines Erachtens ist das ein Grund das Gerät zurück zu geben.
    Hierbei handelte es sich um eine Delongi Kaffeemaschine.
     
Thema:

Geräteprüfung DGUV3 mit Fluke 6500

Die Seite wird geladen...

Geräteprüfung DGUV3 mit Fluke 6500 - Ähnliche Themen

  1. Was misst man überhaupt bei der Geräteprüfung?

    Was misst man überhaupt bei der Geräteprüfung?: Schutzleiterwiderstand und Isolationswiderstand sind ja recht offensichtlich. Aber wie wird Ableitstrom- und Erstzableitstrom gemessen? Was...
  2. Geräteprüfung an Ersatzstromerzeugern nach DIN 15685-1

    Geräteprüfung an Ersatzstromerzeugern nach DIN 15685-1: Hallo zusammen, Seit einiger Zeit mache ich Schon die Prüfung nach VDE 701/702 für einen DRK Ortsverein. Bisher soweit kein Problem, jetzt aber...
  3. Geräteprüfung 0701-0702 Schutzklasse 1 mit Kunstoffgehäuse?

    Geräteprüfung 0701-0702 Schutzklasse 1 mit Kunstoffgehäuse?: Möchte mal eure meinung zu dem sachverhalt hören. Ich habe ein Gerät der Schutzklasse 1 (TFT Monitor). Finde aber keine Leitfähige Teile am...
  4. VDE Geräteprüfung

    VDE Geräteprüfung: Hallo, ich hab eine Frage zum VDE Metratester 5+ Meßgerät. In Welcher Messdose mus ich mein Prüfling stecken wen ich den Isolationswiderstand...
  5. Mal wieder die Geräteprüfung...

    Mal wieder die Geräteprüfung...: Hallo, ich bräuchte mal wieder einen Rat. Und zwar habe ich gelernt, dass alle nicht ortsfesten Geräte in einem Bürogebäude nur alle 2...