Geschirrspüler vor Herdanschlussdose VDE-konform?

Diskutiere Geschirrspüler vor Herdanschlussdose VDE-konform? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen! Wie Ihr auf dem Foto sehen könnt, wurden in der Küche (vor unserer Zeit) die Wasseranschlüsse nach rechts in Richtung...

  1. #1 Consystor, 20.04.2013
    Consystor

    Consystor

    Dabei seit:
    20.04.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Wie Ihr auf dem Foto sehen könnt, wurden in der Küche (vor unserer Zeit) die Wasseranschlüsse nach rechts in Richtung Herdanschlussdose (HAD) versetzt.

    [​IMG] [​IMG]

    Nun haben wir eine Küche geplant (zweites Bild), bei welcher rechts von den Wasseranschlüssen der Geschirrspüler stehen würde, weil er wegen seiner Tiefe nicht links davon und schon gar nicht direkt vor den Wasseranschlüssen stehen kann.
    Dann wären zwischen Geschirrspülerrückwand und der bestehenden Herdanschlussdose min. 2cm frei.
    Deshalb stellt sich mir die Frage, ob das VDE-konform wäre.

    Da Backofen und autarkes Kochfeld eigene Anschlüsse besitzen, habe ich mir folgende Lösung überlegt:
    Man würde eine ABL Sursum 2518610 AP-Geräteanschlussdose (GAD - schwarz im obigen Bild) hinter dem Unterschrank mit dem Kochfeld anbringen. Der Unterschrank hätte natürlich eine Aussparung in der Rückwand, sodass die GAD jederzeit "frei zugänglich" wäre.
    Diese GAD wäre mithilfe einer H05VV 5x2,5mm² Aufputzleitung (rot) mit der vorhandenen HAD verbunden.
    Autarkes Kochfeld und Backofen wären dann mit blau und grün an der neuen GAD angeschlossen.

    Klar, die Lösung wäre nicht ideal, weil es eine zusätzliche Dose und damit weitere Klemmverbindungen gäbe.
    Aber mit einem sog. Power-Splitter (für Backofen + Kochfeld an einer HAD), wie es sie im Handel gibt, wäre das ja genauso.

    Mir geht es deshalb erst einmal nur um die VDE-Konformität. Habt Ihr irgendwelche Bedenken?
    Das Ganze soll von einem Eletroinstallateur abgenommen werden.

    Danke für Eure Zeit!
     
  2. Anzeige

  3. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.296
    Zustimmungen:
    103
    IMHO ist dagegen nichts einzuwenden.

    Ja, nimm eine 2Kammer HAD.

    Lutz
     
  4. #3 Consystor, 20.04.2013
    Consystor

    Consystor

    Dabei seit:
    20.04.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo elo22 und danke für Deine Antwort!

    Kannst Du mich bitte aufklären, was gegen die von mir gewählte Dreikammer-Anschlussdose mit drei Zugentlastungen spricht?

    Ich habe außerdem schon eine Merten 521044 mit zwei Kammern, die ich anstelle der vorhandenen HAD nehmen wollte, was aber das eigentliche Problem mit derer Zugänglichkeit wg. des Geschirrspülers nicht lösen würde:
    [​IMG]

    Rein interessehalber:
    (Warum) sind zwei Kammern vorgeschrieben und wie ist es außerdem vorgesehen, von der einen Kammer in die andere zu gelangen, wenn dazwischen keine durchgehende Verbindung ist?
    Ich möchte die rote Zuleitung innerhalb der Dose ja auf die grüne und blaue verteilen. (grün: L1,L2,N,PE und blau: L3,N,PE)
    Muss man dazu mit einer Leitung aus der einen Kammer an einer der Bruchstellen raus und in die andere Kammer rein?
     
  5. #4 elektro.junkie, 20.04.2013
    elektro.junkie

    elektro.junkie

    Dabei seit:
    27.07.2010
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Bist Du Dir sicher, daß da soviel Platz ist? Der Geschirrspüler stößt im oberen Bereich normalerweise an den Fliesenspiegel an. Der trägt eigentlich keine 2+x cm auf. Wenn es keinen Standzarge (Kühlschrank) in der Küchenzeile gibt, kann man die Unterschränke weiter vorziehen. Das sieht abe blöd aus, weil die Arbeitsplatte dann keinen oder zu wenig Überstand hat.
     
  6. #5 Consystor, 20.04.2013
    Consystor

    Consystor

    Dabei seit:
    20.04.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ja, es sind 2cm und etwas mehr, weil es Schränke dieser schwedischen Marke mit den vier großen Buchstaben sind, weshalb die Arbeitsplatte 62cm hat und keine 60cm, wie sonst üblich.

    Trotzdem danke für den Hinweis, denn es hätte ja auch anders sein können.

    PS:
    Genaue Maße:
    Schranktiefe mit Front: 60cm
    Geschirrspüler mit Front: 57cm
    HAD: 1,5cm

    Da die Arbeitsplatte und die Schränke nicht vollkommen anliegen, sondern sicher einem halben Zentimeter vom Fliesenspiegel weg stehen werden, der ja auch noch seine Tiefe hat, sind 2cm sicher drin.
     
  7. #6 werner_1, 20.04.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.952
    Zustimmungen:
    860
    Ja, die Dose ist in Ordnung.
     
  8. #7 Consystor, 20.04.2013
    Consystor

    Consystor

    Dabei seit:
    20.04.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, werner_1 und danke!

    PS:
    Darf ich die Trennwand zwischen den beiden Kammern an einer Stelle "durchbrechen", um die beiden Lüsterklemmen miteinander so zu verbinden, wie ich das brauche?
    Oder wie macht Ihr Profis das?
     
  9. #8 werner_1, 21.04.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.952
    Zustimmungen:
    860
    Wenn dort eine Durchbruchstelle ist. Sonst besteht die Gefahr, dass die ganze Dose zerbricht.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.448
    Zustimmungen:
    96
    Unterputzdose setzen, Gerätedose darauf montieren, Leitungseinführungen im Boden öffnen und die Brücken durch diese und die uP-Dose führen.

    Noch geschickter wäre es dann gleich den Aufputz-Quatsch zu lassen, Schlitz fräsen, Rohr zwischen die beiden uP-Dosen verlegen, darein die notwendige Leitung einziehen und die alte Herddose nur noch als Klemmstelle nutzen. VDE-Deckel draufschrauben und gut.
     
  12. #10 Consystor, 21.04.2013
    Consystor

    Consystor

    Dabei seit:
    20.04.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    @T.Paul
    Da der Geschirrspüler vor der HAD stehen kann, mache ich die Zweikammerdose direkt über der bestehenden UP-Dose.
    Der Vorschlag war nur als Ausweichlösung gedacht. Da es sich um eine Mietwohnung handelt.

    Danke Euch beiden!
     
Thema:

Geschirrspüler vor Herdanschlussdose VDE-konform?

Die Seite wird geladen...

Geschirrspüler vor Herdanschlussdose VDE-konform? - Ähnliche Themen

  1. Herd/Ofen und Geschirrspüler über Splitter Box

    Herd/Ofen und Geschirrspüler über Splitter Box: Hallo, aufgrund mangelnder Steckdosen ist mein Küchenplaner auf die Idee gekommen, den Geschirrspüler über eine Splitter Box an die...
  2. Herdanschlussdose aufteilen

    Herdanschlussdose aufteilen: In der Küche gibt es eine Herdanschlussdose, und wie vor vielen Jahren üblich ist dort ein Herd mit Kochplatten angeschlossen. Jetzt wird...
  3. Herdanschlussdose: Kochfeld und Herd getrennt

    Herdanschlussdose: Kochfeld und Herd getrennt: Hallo zusammen, ich habe jetzt schon sehr lange gegoogelt und diverse threads und Artikel zu dem Thema durchgelesen, aber leider noch keine...
  4. Herdanschlussdose

    Herdanschlussdose: Sehr geehrte Forumsgemeinde Ich habe mir ein älteres Haus gekauft (Baujahr 1967). Ich habe jetzt renoviert und bin vor einem Jahr eingezogen....
  5. Backofenanschluss über freie Phase an Herdanschlussdose

    Backofenanschluss über freie Phase an Herdanschlussdose: Hallo, ich habe einen Backofen mit 230V Schuko-Stecker, jedoch keine separat abgesicherte Steckdose in Reichweite. An meiner Herdanschlussdose (3...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden