Gleichrichter Murr DC Motor und Logo

Diskutiere Gleichrichter Murr DC Motor und Logo im Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Forum im Bereich DIVERSES; Hallo zusammen, stehe vor folgendem Problem. Ich möchte einen DC-Motor (24 Volt 3 Amp.) und eine 24 Volt Logo an einem Netzteil Firma...

  1. #1 Michael8888, 12.04.2008
    Michael8888

    Michael8888

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,


    stehe vor folgendem Problem.

    Ich möchte einen DC-Motor (24 Volt 3 Amp.) und eine 24 Volt Logo an einem Netzteil Firma Murr Elektronik. mit der Art. Nr.: 85199 24 VDC 7,5 Amp. betreiben.
    Wenn ich an dem Gleichrichter die Ausgangsgleichspannung messe erhalte ich Werte zwischen 26,5 und 28,5 Volt.

    Wenn ich mit der Phase an dem –5% Anschluß gehe erhalte ich komischerweise eine höhere Ausgangsspannung als wenn ich an die +5% Klemme gehe!?
    Gemessen einmal mit Anschluß der Phase an +5%, einmal an –5% einmal an 230 Volt

    1. Kann ich die Phase überhaupt ohne weiteres wahlweise an diesen Klemmen betreiben !?

    2. Ich habe nun bedenken das die Siemens Logo z.B. bei 28,5 Volt im Dauerbetrieb schlapp macht, hat hier jemand mit Erfahrung bei Werten über 24 Volt mit der Logo !?

    3. Der angeschlossenen DC Motor hätte eigentlich für den Einsatz bei ca. 21 Volt die richtige Drehzahl (ausprobiert über ein anderes regelbares Netzteil mit Anzeige), könnte ich hier was kostengünstiges zwischen Festspannungsnetzteil und Motor schalten um hier ca. die 21 bis 22Volt zu erreichen ?

    4. Wenn ich realisieren wollte das der Motor für 2 bis 3 Sekunden sozusagen als Sanftanlauf mit sagen wir einfach mal 6 oder 8 Volt anläuft und dann erst auf die volle 21 bis 22 Volt übergeht bzw. umspringt, wie könnte man sowas kostengünstig realisieren event. mit einem Wiederstand und die Relaisausgänge der Siemens Logo ???

    Danke euch jetzt schon im Voraus ....!



    Grüße Michael
     
  2. Anzeige

  3. #2 Octavian1977, 12.04.2008
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.742
    Zustimmungen:
    608
    Der -5% Eingang ist dazu gut um daran 230V-5% Anzuschließen und der +5% Eingang für eine Spannung 230V +5%

    Man hat damit die Möglichkeit an einer höheren oder geringeren Netzspannung die gleiche Ausgangsspannung zu erreichen.

    Du mußt die Ausgangsspannung unter Last messen.
    Im Leerlauf ist diese etwas höher als im Belastungsfall.

    Um den Motor in seiner Drehzahl herabzusetzen empfielt sich eine regelbare Spannungsstabilisierung.

    Oder noch besser um auch eine gleichmäßige Drehzal zu garantieren (wenn erforderlich) eine elektronische Drehzalregelung.
     
  4. kal310

    kal310

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    du schreibst Netzteil, die Murr Schaltnetzteile die ich kenne haben ein Poti mit dem die Ausgangsspannung eingestellt werden kann.

    MfG

    Thomas
     
  5. #4 satmann, 13.04.2008
    satmann

    satmann

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Die Logo hat einen Spannungsbereich bis 28,8V.
    Also wo liegt das Problem?

    Gruß satmann
     
  6. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.423
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,

    ich würde prinzipiell niemals eine elektronische Steuerung und einen Elektromotor aus ein und demselben Netzteil speisen.
    Alle Motoren erzeugen Störungen , die sich negativ auf die Steuerung auswirken können.

    Naja , für den Hausgebrauch : Versuch macht "kluch" !
     
  7. #6 Michael8888, 13.04.2008
    Michael8888

    Michael8888

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    erst einmal danke für die hilfreichen Informationen !

    @Octavian1977
    Danke für den Tip mit der regelbaren Spannungstabilisierung
    Eine elektr. Drehzahlregelung ist nicht erforderlich

    @satmann
    Das habe ich doch glatt übersehen das die Logo bis 28,5 Volt ab kann, danke für die Info

    @Thomas
    Diese Netzteil hat leider keinen Poti hat sich aber durch die Verträglichkeit Logo 28,5 Volt sowieso erledigt!

    @edi

    Ich werde es einfach mal austesten mit einem Netzteil, möchte die Geschichte nur so klein wie nötig halten.


    @all

    Hat jemand noch einen Vorschlag wie ich mit so wenig wie möglich Bauteilen die kurze Anlaufphase des Motors (eine Art Sanftanlauf von 1 bis 3 Sek) mit übern Daumen ca. 30 oder 40 % der Leistung wie im normalen Betrieb (wären ja dann die 24 Volt) realisieren kann wenn möglich ohne Drehzahlsteller.
    Wie gesagt kommt nicht so auf genau Werte an einfach nur das der Motor beim Start 1 bis 3 Sek langsamer (gebremst) anläuft um dann auf Normalgeschwindigkeit zu gehen.

    Über die Logo hätte ich noch die Möglichkeit 2 Relaisausgänge für diesen Zweck zu belegen wenn nötig.


    Bedanke mich jetzt schon für Eure Geduld



    Grüße Michael
     
  8. #7 Michael8888, 14.04.2008
    Michael8888

    Michael8888

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    kurzer Nachtrag wie der eigentliche Betrieb des Motors abläuft zum besseren Verständnis.


    Schwimmerschalter in einer Flüssigkeit gibt der Logo einen Impuls wenn ein Reinigungszyklus gestartet werden soll.

    Motor startet über die Logo und setzt einen Antriebsriemen für ca. 9 Sek in Bewegung, dann Motor stop bis nächster Impuls vom Schwimmerschalter kommt.

    Heißt im reellen Betrieb das der Motor nur ca. alle 30 Min für 9 Sek läuft.
    Um beim Start des Motors den Anlaufruck am Riemen etwas abzudämpfen wollte ich den Motor beim Start kurz für 1 bis 3 Sek aus zu bremsen und dies möglichst mit geringen Aufwand.


    Grüße Michael
     
  9. #8 d.kuckenburg, 14.04.2008
    d.kuckenburg

    d.kuckenburg

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Vorwiderstand

    Einfachste Lösung:
    Verwendung eines Vorwiderstandes, der nach Ablauf der
    Anlaufzeit überbrückt wird.
    Bei der Auslegung des Vorwiderstandes ist darauf zu achten,
    dass er für die erforderliche Leistung ausgelegt wird!

    MfG D.Kuckenburg
     
  10. #9 Michael8888, 14.04.2008
    Michael8888

    Michael8888

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Herr Kuckenburg,


    nur der Sicherheit halber !

    Nehmen wir an mein Motor zieht bei 24 Volt 2 Amp.
    Wenn ich nun mit einem Vorwiederstand auf 10 Volt für 3 Sek. arbeite bevor ich die Umgehung frei gebe müßte ich folgenden Wiederstand einsetzten.
    24 - 10 Volt : 2 = 7 kOhm Vorwiederstand

    Kann ich da jeden Wiederstand nehmen mit diesem Wert oder gibt es bei der Auswahl noch was zu beachten ?
    Bei z.B. Conrad sehe ich bei den Wiederständen noch eine Angabe mit Watt ( 0,6 oder 1 W )
    Eigentlich recht kleine Werte oder beziehen die sich nicht auf den Höchstwert (Leistung) des nachfolgenden Verbrauchers (in meinem Fall der Motor), das würde ja dann nicht passen ?

    Grüße Michael
     
  11. #10 Matze001, 14.04.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Die Wattzahl ist die Leistung die der Widerstand maximal verkraftet... den er selbst setzt diese Leistung in Wärme um...

    Also bei 14V die über dem Widerstand abfallen, und 2A die fließen...

    P = U * I = 14V * 2A = 28Watt... das is schon ein etwas größerer Widerstand :-D

    MfG

    Marcel
     
  12. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.423
    Zustimmungen:
    7
    Na wenn das man nicht das 1000 fache zu viel ist? :wink:
     
  13. #12 Michael8888, 14.04.2008
    Michael8888

    Michael8888

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    sorry....mit der falschen Ohm Angabe..... :oops:

    Heißt also das ich das mit dem Vorwiederstand knicken kann weil dieser für mein Vorhaben erheblich Watt in Wärme vernichten müßte !?




    Grüße Michael
     
  14. #13 Matze001, 14.04.2008
    Matze001

    Matze001

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    0
    Warum? Wenn es alle 30min nur ein paar sek. sind würd ich das für nicht relevant halten...

    MfG

    Marcel
     
  15. #14 Octavian1977, 17.04.2008
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.742
    Zustimmungen:
    608
    Generell sind Regelungen über vorwiderstände nicht sinnvoll, da dort eine ganze Menge Energie nutzlos in Wärme umgewandelt wird.
    Bei Größeren Motoren ist es sogar ein Problem die enorme Abwärme am Vorwiderstand überhaupt abzuführen.
    Sinnvoll ist hier vielleicht eine Regelung über Phasenanschnitt oder Abschnitt (in ausreichender Dimensionierung)
     
  16. #15 Michael8888, 14.05.2008
    Michael8888

    Michael8888

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,



    hab die Geschichte umgesetzt mit einem 50 Watt Draht Wiederstand (mit Kühlkörper).

    Funktioniert einwandfrei.

    Da dieser Vorwiederstand nur als simpler Softstart dient und lediglich 2 bis 3 Sekunden und das nur einige male am Tag aktiv ist spielt die Effizienz bzw. die Energievernichtung für meinen Fall weniger eine Rolle.

    Danke für Eure Hilfe..............klasse Forum ! ! !



    Gruß Michael
     
Thema:

Gleichrichter Murr DC Motor und Logo

Die Seite wird geladen...

Gleichrichter Murr DC Motor und Logo - Ähnliche Themen

  1. FI-Schalter vor einem Motor

    FI-Schalter vor einem Motor: Guten Abend, bring es eigentlich irgendetwas vor einem Starkstrommotor ein FI-Schalter zu verbauen? Schließlich hat ein Starkstrommotor keinen...
  2. 12 V LPSU aus Taiwan versorgt USB Karte von PC mit DC, beim Messen aber 0 Watt Verbrauch ?

    12 V LPSU aus Taiwan versorgt USB Karte von PC mit DC, beim Messen aber 0 Watt Verbrauch ?: Hallo an alle Elektriker Profis, Ich streame über PC Musik und versorge eine hochwertige USB Karte, die extern mit Strom versorgt wird. Diese...
  3. Prüfungsfragen für Motoren

    Prüfungsfragen für Motoren: Hallo Männer. Ich habe wiedermal eine frage, ich Hofe das ich euch damit nicht belästige. Ich würde mich über Antworten die mir helfen können...
  4. Rcd für Motoren

    Rcd für Motoren: Hallo. Sind eigentlich Rcd für Motoren Pflicht? Wenn ja 300mA? Eine weitere frage an euch wäre noch, muss man bei einer Schreinerei einen...
  5. Waschmaschinen motor anschließen

    Waschmaschinen motor anschließen: Guten Tag, weiß von euch jemand wie ich diesen Motor an 230V anschließen kann damit er läuft? bin ein laie was Strom betrifft (gelernt:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden