"Große Wechselschaltung" - Fragen zur Umsetzung

Diskutiere "Große Wechselschaltung" - Fragen zur Umsetzung im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, nachdem ich hier schon lange mitlese und viele interessante und hilfreiche Informationen bekommen habe, durfte ich mich heute...

  1. SvenS

    SvenS

    Dabei seit:
    20.07.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    nachdem ich hier schon lange mitlese und viele interessante und hilfreiche Informationen bekommen habe, durfte ich mich heute registrieren da ich ein Problem habe zu dem meine Suche kein Ergebnis brachte.

    Ich habe folgendes Vorhaben in einem Seminarraum welchen ich gerade ausbaue.
    Ich möchte an der Decke zwei Lichtschienen anbringen bei denen ich je zwei Phasen schalten möchte - dies am besten Dimmbar. Ich habe somit vier zu schaltende/dimmende "Lampen".

    Dies möchte ich jedoch von zwei Stellen aus tun können, für mein Verständnis also vier Wechselschaltungen.
    Mit der normalen Wechselschaltung habe ich kein Problem, diese habe mehrfach aufgebaut.
    Bei dieser größe zweifele ich aber, ob das überhaupt vernünftig abzubilden ist? Ich benötige doch eine Unzahl an Leitungen.
    Empfiehl sich hier ggf. sogar besser ein Bus-System oder wäre das für diese Aufgabe eher der Overkill?
    Gibt es bessere Lösungen?

    Vielen Dank schonmal fürs Lesen und auch fürs Antworten im Voraus.

    Beste Grüße
    Sven
     
  2. Anzeige

  3. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.234
    Zustimmungen:
    332
    Leider enthält deine Anfrage keinerlei konkrete Informationen zur Leistung, die hier geschaltet werden soll ...
     
  4. #3 Pumukel, 20.07.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    5.728
    Zustimmungen:
    564
    Und wo ist da dein Problem . Stell dir mal vor es gibt auch Tastdimmer und auch Tastschaltungen. So und mit einer 5 adrigem Leitung kannst du 3 Leuchten getrennt dimmen oder auch schalten. Es soll aber auch 7 adrige Leitungen geben.
     
  5. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.234
    Zustimmungen:
    332
    .
    @SvenS

    Leider enthält deine Anfrage keinerlei konkrete Informationen zur Leistung, die hier geschaltet werden soll ...
     
  6. #5 werner_1, 20.07.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.955
    Zustimmungen:
    861
    Wie Pumukel schon ausführte, würde ich das mit Tastern/Tastdimmern aufbauen. Zu beachten wäre noch, ob alles an einem Stromkreis hängt oder evtl. an zwei.
    Die Leistung spielt erst mal für die Schaltungsart keine Rolle, aber für die Dimmerauslegung. Außerdem ist dafür die Art der Leuchtmittel zu beachten.
     
  7. #6 kurtisane, 20.07.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    Hallo TE!

    Vielleicht guckst Du mal bei HomeMatic EQ3 91836 Funk-Schaltaktor vorbei, mit FB`s hat man wesentlich weniger Kabelaufwand.
     
  8. #7 werner_1, 20.07.2019
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.955
    Zustimmungen:
    861
    FUNK = manchmal funktionierts. ;)
     
  9. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.658
    Zustimmungen:
    368
    Nimm 2 DALI Stromschienen, DALI Kreuztaster oder Touchpanel an den Bedienstellen, DALI Stromversorgung in die UV und fertig. Damit laesst sich alles realisieren, wechselseitig schalten, dimmen, alles EIN/AUS...
     
  10. #9 leerbua, 20.07.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.177
    Zustimmungen:
    506
    und mit dem Schaltaktor kann der TE dann dimmen?
     
    patois gefällt das.
  11. #10 SvenS, 20.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2019
    SvenS

    SvenS

    Dabei seit:
    20.07.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die vielen Antworten. Patois hat natürlich recht - eine solche Anfrage ohne Abgabe der zu schaltenden Leistung ist eigentlich eine Frechheit.
    Wahrscheinlich habe ich hier ein paar Schritte zu weit nach vorne gedacht und wollte dank der Schienen die Möglichkeit haben erst später entscheiden zu müssen, welche und wieviele Leuchtmittel verwendet werden sollen.

    Ich würde gerne LED-Leuchtmittel verwenden welche auf höchster Stufe etwa den "alten" 100W entsprechen. Mit LED müsste hier Leistungstechnisch doch sicher Platz nach oben sein? Pro Phase (sind ja 4 an der Zahl) max. 5-6 Lampen wäre Okay.

    Das von karo28 vorgeschlagene DALI-System hört sich interessant an - gäbe es dazu Beispielprodukte?

    @Pumukel - danke für den Hinweis, ich würde mich freuen wenn Du mir mehr dazu erzählen kannst. Ich habe beide Deiner Begriffe recherchiert, komme aber nicht dahinter wie ich das umsetzen könnte ... (sonst hätte ich doch nicht hier gefragt).
     
  12. #11 Pumukel, 20.07.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    5.728
    Zustimmungen:
    564
    Normal sind Schienensysteme mit 3 Phasen versehen . Also kann da jede beliebige Lampe an der Schiene mit L1 oder L2 oder L3 verbunden werden und natürlich lässt sich auch L1 oder L2 oder L3 getrennt schalten oder Dimmen. Es gibt aber auch Schienensysteme nur mit einer Phase. So und wenn du mehrere Leuchten betreiben willst musst du schon vorher wissen welche Leistung du bereitstellen musst , denn danach richtet sich welche Leistung und nach der Art der Leuchtmittel welcher Dimmer verwendet werden soll.
     
  13. #12 leerbua, 20.07.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.177
    Zustimmungen:
    506
    @ TE: du schreibst von 2 Lichtschienen mit jeweils 2 Phasen. (jeweils möglichst dimmbar)

    Meinst du tatsächlich 2 Phasen?, also z. B. L1 und L2, sowie z. B. L3 und L1 oder soll es sich lediglich um jeweils zwei Schaltgruppen handeln?

    Die üblichen Lichtschienensysteme kannst du 3- oder 5-polig (oder noch mehr) haben. Also eine, oder bis zu drei Schaltgruppen. Selbstverständlich können diese tatsächlich dann auch als 3-Phasenssystem genutzt werden. Wenn ich jetzt deine ungefähr angedachten Leistungen betrachte sehe ich keine Notwendigkeit dafür. Unabhängig davon können beide Systeme natürlich über unterschiedliche Phasen (sinnvoll, evtl. sogar untetschiedliche FI´s) betrieben werden.

    Also interessant wäre zumindest die erwartete max. Leistung je Schaltgruppe (Phase) und Schiene.
    In Verbindung mit LED wäre der Idealfall wenn die zu verwendenden Leuchten bereits bekannt wären. In Verbindung mit Dimmern gibt es des öfteren Problem mit der Abstimmung.

    Also grundsätzlich ist dein Anliegen für einen halbwegs routinierten Elektriker, auch in dimmbar, kein Hexenwerk.

    Seminarraum hört sich gewerblich an. Also ich würde dir unbedingt zu einem fachkundigen Handwerker raten.
     
  14. #13 kurtisane, 20.07.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    Wie kann man nur davon ausgehen, dass Jemand, der einen Seminarraum ausbauen will oder darf, dass dieser kein Profi ist!
     
  15. #14 Pumukel, 20.07.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    5.728
    Zustimmungen:
    564
    Ach du Klugscheißer: es soll auch Kaufleute geben die sind in aller Regel keine Elektroprofis aber haben trotzdem das sagen!
     
  16. #15 leerbua, 20.07.2019
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.177
    Zustimmungen:
    506
    ebenfalls an den Klugscheißer: wenn man sich #1 durchgelesen und VERSTANDEN hätte würde sich die Frage sicherlich nicht stellen.
    (Wobei der TE sicherlich auch irgendwo ein Profi sein wird ;-)) )
     
  17. #16 elektroblitzer, 20.07.2019
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.301
    Zustimmungen:
    55
    Welcher Prüfingenieur soll denn die Planung aus #1 prüfen`?
     
    kurtisane gefällt das.
  18. #17 kurtisane, 20.07.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    Kaufleute planen u. bauen normal selber nix, also sollte es dafür einen E-Techniker geben, der das Sagen hat, was eingekauft werden soll u. muss!
     
  19. #18 Pumukel, 20.07.2019
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    5.728
    Zustimmungen:
    564
    Den Unterschied zwischen Marx und Murks kennst du ? Und leider haben nun mal die Kaufleute das letzte Wort und nicht die die von der Aufgabe Ahnung haben.
     
    kurtisane gefällt das.
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 kurtisane, 20.07.2019
    kurtisane

    kurtisane

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    4.622
    Zustimmungen:
    334
    Ich kenne aber viele Einkäufer u. Käufer die sich zwar was kaufen, aber dann nicht selber anklemmen können, siehe hier, aber Ausnahmen bestätigen die Regeln.
     
  22. karo28

    karo28

    Dabei seit:
    25.07.2013
    Beiträge:
    2.658
    Zustimmungen:
    368
    100W bezogen auf welches Leuchtmittel? Gluehlampe, Halogen, Metalldampf...?

    Natuerlich. Schau mal bei Lunatone oder Tridonic, die habe dazu Handbuecher, Beschreibungen und dergleichen. Ein DALI Kreuztaster koennte zum Beispiel 2 Schaltgruppen steuern, jeweils mit Ein/Aus, Heller, Dunkler. Mit den Touchscreen oder Touchpanels geht dann noch mehr.
     
Thema:

"Große Wechselschaltung" - Fragen zur Umsetzung

Die Seite wird geladen...

"Große Wechselschaltung" - Fragen zur Umsetzung - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Elektroinstallation bei PV-Anlage

    Fragen zur Elektroinstallation bei PV-Anlage: Hallo zusammen, gestern wurde bei uns die Elektroinstallation der PV-Anlage durchgeführt. Da ich mich grundsätzlich sehr für das Thema...
  2. Frage zur Sicherheit Schutzkontakt

    Frage zur Sicherheit Schutzkontakt: Hallo, ich bin Laie und habe hierzu nichts gefunden. warum sind für die Schutzkontakte einer Steckdose kein Berührungsschutz erforderlich? Laut...
  3. An Wechselschalter weiteren Stromkreis anschließen?

    An Wechselschalter weiteren Stromkreis anschließen?: Hallo Zusammen, Ich bin Heimwerker und kriege fast alles allein hin. Manchmal hapert es aber am Wissen. Folgendes Vorhaben: Im Wintergarten ist...
  4. Motor mit Wechselschalter läuft nur in eine Richtung

    Motor mit Wechselschalter läuft nur in eine Richtung: Hallo liebe Forenmitglieder, vorab, ich bin eher ein Elektronik-Amateur und habe auch nicht vor mich durch einen Stromschlag umzubringen. Ich baue...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden