GU4 am Aussterben?

Diskutiere GU4 am Aussterben? im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Guten Nachmittag ins Forum, nachdem mir letztens wieder eine GU10 LED "abgebrannt" ist, habe ich überlegt, die Leuchte im Wohnzimmer durch ein...

  1. Dedivo

    Dedivo

    Dabei seit:
    20.11.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Nachmittag ins Forum,

    nachdem mir letztens wieder eine GU10 LED "abgebrannt" ist, habe ich überlegt, die Leuchte im Wohnzimmer durch ein 12V Schienesystem zu ersetzen.
    (Auch wegen der besseren Lichtverteilung im Raum).

    Der Gedanke ist, dass die GU4 LEDs kaum Vorschaltelektronik brauchen, bzw ja nur mit relativ stabilen 12V aus einem LED Treiber / Netzteil versorgt werden.
    Die GU10 müssen ja die 230V Netzspannung verarbeiten, und das auf relativ kleinem Raum - die sind IMHO immer gut warm :-(
    (Und ja - kann sein, dass es die LED selber ist, die heizt - dann werden trotzdem die Bauteile in der Nähe durch die Wärme "belastet")
    Ein LED zentraler Treiber könnte ja größer bauen, sollte damit weniger Wärmeprobleme haben.

    Aber ach - so wie es scheint, werden Schienensysteme und die typischen 3er / 4er Keuchten NUR noch mit GU10 angeboten.
    (Oder, NOCH schlimmer, mit fest verbauten LEDs)
    GU4 scheint es nur noch als Restbestand zu geben :-(

    Gibt es dafür einen bekannten Grund?

    Zwei fielen mir ein, theoretisch:
    a) EU-Effizienzvorschriften
    b) Wirtschaftliche Gründe, Gu4 und Gu10 kosten den Hersteller fast das selble, bei Gu4 braucht er ja noch den Platz für das Vorschaltgerät, was auch noch kostet....

    Soweit meine Vermutungen....

    Vielleicht könnte jemand die durch "Wissen" untermauern?

    Danke euch.
     
  2. #2 Octavian1977, 21.11.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    36.733
    Zustimmungen:
    3.201
    GU4 ist der letzte Mist.
    Da gibt es kaum LED Leuchtmittel für da die ganze Elektronik da kaum in dem kleinen Raum unter zu bringen ist, zusätzlich ist kein Raum für die nötige Wärmeabfuhr der LED.
    Um von 12VDC auf die nötigen Werte für die LED zu kommen brauchst Du üblicherweise eine fast gleiche Elektronik wie die um von 230V gleich auf was passendes zu regeln.
    Aus dem Grund sind 230V Systeme erst mal Effizienter da nicht zwei mal konvertiert und stabilisiert werden muß.

    Das was an Deiner 230V LED so warm macht ist NICHT das integrierte Vorschaltgerät sondern zu 99% die LED selbst.

    Warum deine GU10 Leuchtmittel häufig kaputt gehen liegt auf keinen Fall an dem GU10 230V System sondern entweder an mangelnder Wärmeabfuhr oder minderwertigem Leuchtmittel.

    Fest verbaute LEDs sind nicht grundsätzlich schlecht, nur dann wenn die eingebauten Platinen nicht tauschbar sind, was leider für billig Leuchten zutrifft.
     
  3. Dedivo

    Dedivo

    Dabei seit:
    20.11.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Octavian,

    danke für Deine Einschätzung.
    Ich habe gerade mal bei einem Onlineversander geschaut, das Verhältnis GU4:GU10 Leuchtmitteln betrug dort etwa 30:120 also 1:4.
    Also ja, kleineres Angebot, aber durchaus noch einiges....

    Ich habe bis jetzt gegenteilige Erfahrungen gemacht, die GU4 halten sich recht gut, GU10 (und auch E27 - also alles, was an 230V hängt) fällt gerne mal aus.

    Jetzt ist das natürlich keine Laborbedingung - d.h. es bleibt ein Gefühl - eine Verzerrung ist wahrscheinlich.
    (z.B. habe ich mehr GU10 / E27 in Betrieb - klar ist deren Ausfall dann erstmal wahrscheinlicher)

    Zum Thema "gleiche Elektronik" - ja, mag sein.
    (naja, bei den 230V Varianten gibt es schon Unterschiede, z.B. manchmal Übertrager - während die 12V letztlich nur eine Konstantstromquelle realisieren)
    Allerdings könnte gerade die Spannungsfestigkeit der Komponenten Thema sein - und die ist sicher nicht die selbe....

    Umgekehrt habe ich hier einige Gu4, die "offen" sind, also kein Gehäuse haben. Die sollten also die Wärme besser los werden als eine G10, die ja "berührungssicher" sein muß.

    Was ich gelten lasse - siehe auch meinen OP, ist das Thema "doppelte Wandlung".

    Warum das allerdings zum Urteil "letzter Mist" führt, erschließt sich mir nicht.


    Um nochmal auf Deine Punkte einzugehen, bei GU4 war ich bisher sehr preisbewußt (aka, habe billig gekauft). Bei G10 / E27 habe ich das anfangs auch getan, inzwischen nicht mehr.
    Die billigen GU4 halten immer noch, mal sehen, wie sich die G10 / E27 Ausfälle in der nächsten Zeit entwickeln....

    Viele Grüße und schönen Sonntag.
     
  4. #4 Octavian1977, 30.11.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    36.733
    Zustimmungen:
    3.201
    Und welche Leistung?
    GU4 gab es üblicherweise bis maximal 10W Halogen oder meinst du die als senkrechte varaiante? die waren schon immer selten.
    GU4 ist doch wenn überhaupt fast nur als diese seitlich gesteckten Leuchtmittelchen üblich und da ziemlich als Wackelkontakt system bekannt.

    Senkrecht ist eigentlich doch eher GU 5,3 oder 6,3 ausgeführt bei 12V.
    ei senkrechten systeme sind auch in Ihrer Haltbarkeit gleichwertig mit 230V versionen, aber auch hier sind oftmals die Kontakte deutlich anfälliger als beim GU10 System.
     
  5. Dedivo

    Dedivo

    Dabei seit:
    20.11.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi Octavian,

    ok, da habe ich mich unklar ausgedrückt - an sich ist mir GU4 / GU5.3 egal - es ging mir um 12V Systeme.
    WIE deren Anschluß aussieht, wen juckts. Haupsache, man bekommt die Leuchtmiitel einzeln - bzw sie sind standfester als die 230V Varianten.

    Viele Grüße

    Christian

    PS.: Man KÖNNTE natürlich böse Dinge tun..... Ein E27 System kaufen, E27 -> GU4 Adapter vom Chinamann reindrehen und einen 12V LED Treiber davor....

    Aber, brrrrrrr......
     
  6. #6 Octavian1977, 01.12.2022
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    36.733
    Zustimmungen:
    3.201
    ob 12V oder 230V ergibt bei LED keinen Unterschied in der Haltbarkeit der leuchtmittel.

    Bei 12V Systemen sind die Kontakte allerdings häufig schlechter und bereiten dann irgendwann Probleme.
    Zusätzlich hat man ein weiteres Gerät (Netzteil) was energie kostet und eine mögliche Fehlerquelle darstellt
     
Thema:

GU4 am Aussterben?