guter Klingeltrafo

Diskutiere guter Klingeltrafo im Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werks Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich suche einen möglichst guten Klingeltrafo. Er sollte möglichst klein sein und wenig Leerlaufwirkleistungsaufnahme haben. Von...

  1. #1 Dickschiff, 21.02.2013
    Dickschiff

    Dickschiff

    Dabei seit:
    23.03.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich suche einen möglichst guten Klingeltrafo. Er sollte möglichst klein sein und wenig Leerlaufwirkleistungsaufnahme haben.

    Von Siemens habe ich die Modellreihe 4AC3 gefunden.
    https://support.automation.siemens.....csinfo&lang=de&objID=54090622&subtype=133200

    Diese Teile begnügen sich mitunter mit 1TE.
    Allerdings scheinen die nicht stark verbreitet zu sein und bei Siemens sind die meisten Modelle auch abgekündigt.

    Gibt es vergleichbare, oder noch bessere Alternativen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: guter Klingeltrafo. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 werner_1, 22.02.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    11.942
    Zustimmungen:
    853
    Hallo, Klingeltrafos sind ja nun nicht sehr störanfällig.
    Ob es überall Verlustleistungsangaben gibt, weiß ich nicht.
    Aber schau doch mal auf die Seite des Forum-Betreibers.
    werner
     
  4. #3 Dickschiff, 23.02.2013
    Dickschiff

    Dickschiff

    Dabei seit:
    23.03.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    In dem Shop finde ich keinen einzigen Klingeltrafo mit 1TE-Baubreite. Leerlaufleistungsaufnahmen habe ich dort auch nicht gesehen.

    Klingeltrafos fristen wohl ein Schattendasein :)
     
  5. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Nun , das ein Trafo der z.B 2A bei 12 V liefern kann größer ist als einer der nur 0,5 A liefern kann ist wohl klar.
    Also erst mal die elektrischen Parameter festlegen und dann werden wir weiter sehen....
    Also Strom Spannung Leistung .....
     
  6. #5 Dickschiff, 23.02.2013
    Dickschiff

    Dickschiff

    Dabei seit:
    23.03.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ich benötige den Trafo nur für eine einfache elektromechanische Türklingel. Türsummer oder Sprechanlage sind nicht vorhanden.

    Auf der Klingel sind keine Anschlusswerte aufgedruckt, oder ich sehe sie zumindest nicht. Der ohmsche Widerstand der Magnetspule beträgt rund 6,5 Ohm.
    Da so ein Klingeltrafo kurzschlussfest ist und normalerweise nur kurzzeitig belastet wird, gehe ich davon aus, dass ich mit 8VA auskomme.

    Unabhängig von der benötigten Leistung habe ich bisher nur einen einzigen Klingeltrafo mit 1TE Baubreite gefunden. Alles andere ist wesentlich breiter.
     
  7. #6 schick josef, 23.02.2013
    schick josef

    schick josef

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo wenn man wirklich Energiegeizig ist dann sollte man entweder auf eine Klingel welche mit einem Trafo betrieben werden muss verzichten, oder den Klingeltaster und die Zuleitung zum Trafo in 230 Volt Ausführung machen so das der Trafo nur beim Klingeln eingeschaltet wird, dann spielt die Stromaufnahme keine Rolle .
    mfg sepp
     
  8. #7 Dickschiff, 23.02.2013
    Dickschiff

    Dickschiff

    Dabei seit:
    23.03.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben hier einen Altbau, sodass das Schalten der Netzspannung praktisch nicht möglich ist.
    Ich habe davon auch schon gelesen, aber ich kann mich nicht daran erinnern jemals einen Klingeltaster gesehen zu haben, der die Netzspannung schaltet. So etwas müsste ja wesentlich besser geschützt sein. Unser Klingeltaster wird teilweise bewittert.

    Mir geht es aber auch nicht nur um die Leerlaufleistungsaufnahme. Ich könnte den Platz, den der alte große Trafo derzeit in der Verteilung belegt, gut gebrauchen.

    Von Geiz würde ich in dem Zusammenhang übrigens nicht sprechen. Unser aktueller Trafo wird ordentlich warm. Ich habe es nicht nachgemessen, aber wegen dessen Größe schätze ich die Leistungsaufnahme bei rund 5W. Das wäre 1% unseres Jahresstromverbrauchs. Das finde ich schon ziemlich happig, für so ein einfaches Ding.

    Unterm Strich ist aber vermutlich eine batteriebetriebene Klingel am Günstigsten.
    Darauf wird es wohl hinauslaufen.
     
  9. #8 viktor12v, 24.02.2013
    viktor12v

    viktor12v

    Dabei seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    6
    1% vom Jahresstromverbrauch?
    Willst du uns sagen, das du im Jahr ein halbes kW verbrauchst?
     
  10. #9 leerbua, 24.02.2013
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    500
    5W *24h *365d --> 43800 Wh --> 43,8 kWh
    etrspricht lt. TE 1 % --> ca. 4380 kWh pa

    --
    Beim rechnen Einheiten berücksichtigen dann tut man sich wesentlich leichter.
     
  11. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.210
    Zustimmungen:
    329
    Tut mir leid Leute, aber kW Angaben sind Leistungsangaben,

    was ihr aber eigentlich betrachten wollt ist doch die Energie,

    die ihr pro Jahr (oder welchen Zeitraum auch immer) "verbraucht" habt;

    die wird aber in der Elektrotechnik in kWh (Kilowattstunden) gemessen.

    In anderen Bereichen wird die Energie in JOULE angegeben.

    Zu dem Wechsel auf ein batteriebetriebenes System möchte ich mich lieber nicht äußern! :wink:

    Patois
     
  12. #11 Dickschiff, 24.02.2013
    Dickschiff

    Dickschiff

    Dabei seit:
    23.03.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte das leider nicht ganz sauber formuliert.
    5W "wären" natürlich nicht 1% unseres Jahresstromverbrauchs.
    5 W entsprechen etwa 1% unserer durchschnittlichen elektrischen Leistungsaufnahme, wie leerbua schon richtig erkannt hat.


    Was spricht denn gegen den Wechsel auf ein batteriebetriebenes Gerät?
    Die Kosten sind deutlich geringer und evtl. ist es sogar umweltschonender.
     
  13. #12 schick josef, 24.02.2013
    schick josef

    schick josef

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo bei uns wird ein normaler 230V Taster für die Klingel verwendet, es gibt auch für Feuchtraumtaster welche die Bewitterung vertragen.
    Auch ist es so dass die Betriebskosten für Batteriegeräte nicht höher sind. mfg sepp
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    11.210
    Zustimmungen:
    329
    Bitte beachten, wenn Klingel und Taster einfach mit einer "Klingeldraht"-Leitung verbunden sind, dann ist dies zumeist nur eine Isolierung bis 60 Volt,

    also darf da auf keinen Fall eine 230 Volt - Spannung angelegt werden!

    Diesen Sachverhalt kann man natürlich nur vor Ort untersuchen. :wink:

    Greetz
    Patois
     
  16. #14 Dickschiff, 24.02.2013
    Dickschiff

    Dickschiff

    Dabei seit:
    23.03.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Hm, das hätte ich auch gleich eindeutiger schrieben können :)
    Wir haben hier auch "nur" Klingelleitung zwischen Verteiler und Klingeltaster liegen. Netzspannung ist da nicht ohne riesigen Aufwand (neue Leitung) möglich.
    Ich möchte aber auch keine Netzspannung bis vor die Haustür legen. So, wie es jetzt ist, kann nix passieren und ich kann einen vergleichsweise kleinen Klingeltaster aus einem riesigen Angebot ohne großen Aufwand verwenden.
     
Thema:

guter Klingeltrafo

Die Seite wird geladen...

guter Klingeltrafo - Ähnliche Themen

  1. Schnurlos an Klingeltrafo?

    Schnurlos an Klingeltrafo?: Hallo, vielleicht könnt ihr mir ja helfen: wir haben hier ein recht großes Büro in einem Altbau und das Problem, dass man die alte Klingel (8v...
  2. Welche Brüstungskanäle sind gut und günstig

    Welche Brüstungskanäle sind gut und günstig: Hallo zusammen, bin gerade dabei, in meiner Firma von WLAN und Powerline auf LAN umzurüsten. Möchte die ganze Maßnahme mit Brüstungskanälen in den...
  3. Neue Unterverteilung: "gut so" oder "geht so"?

    Neue Unterverteilung: "gut so" oder "geht so"?: Hallo zusammen, diese Unterverteilung als Etagenverteiler für eine 3-Zimmer-Wohnung wurde 2017 von einem EFB gesetzt: [ATTACH] Bisher sind...
  4. LED Lampe über USB mit möglichst guter Wärmestrahlung / Selber bauen

    LED Lampe über USB mit möglichst guter Wärmestrahlung / Selber bauen: moin, hier mein Problem: jetzt wo die kalte Jahreszeit ansteht und man trotzdem viel mit dem Handy unterwegs ist, drängt sich mir zunehmend...
  5. Das gute Alte,traf das Neue ( RCD/Fi Frage)

    Das gute Alte,traf das Neue ( RCD/Fi Frage): Das wird mein erster Eintrag, hier. In diesem Sinne, begrüsse ich alle, denen "Schläge" nichts ausmachen und statt in der Strippe zu verweilen,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden