Häufung.....

Diskutiere Häufung..... im Forum Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo, ich habe nicht ein einziges Thema gefunden, wo auf die Berechnung eingegangen wird. Wer hilft mir bei der Berechnung von...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Heimwerker

Heimwerker

Beiträge
2.723
Hallo,

ich habe nicht ein einziges Thema gefunden, wo auf die Berechnung eingegangen wird.

Wer hilft mir bei der Berechnung von Leitungsquerschnitten bei Verlegeart A (Wärmegedämmte Wand), Häufung von 2 oder mehr Leitungen und einem max. Spannungsfall von 3%. Das Ganze für Dreh- und Wechselstrom, jeweils B16A LS. Temperatur liegt bei 25 oder 30 °C.

Danke :!: :)
 
Für die Häufung gibt es in den Tabellenbüchern Umrechnugsfaktoren nachzulesen!
Nur da gibt es soviele das man für deine ungenaue angabe nichts sagen kann!
1Leitung 1,00
2Leitungen 0,8
4Leitungen 0,65
6Leitungen 0,57
usw.
Da gibt es jede menge Umrechnugsfaktoren auch für Temperatur und AC oder DC.
Gruß
 
Verlegeart Häufung

Hallo,

handelt es sich um Aderleitungen im Installationsrohr oder um Kabel und Mantelleitungen ? Um welche Querschnitte handelt es sich und welche Anzahl von Leitungen.

Hier Verlegeart A2 : Mehradriges Kabel oder Mantelleitung direkt in Wärmegedämmter Wand

Beispiel 1,5 mm² Mantelleitung

-----------------------belastete Adern 1------ 3

Anzahl der Leitung : 1----------------16A-----13A
Anzahl der Leitung : 2----------------13A-----10A
Anzahl der Leitung : 3----------------10A-----10A
Anzahl der Leitung : 4----------------10A-----08A
Anzahl der Leitung : 5----------------10A-----08A


Beispiel 2,5 mm² Mantelleitung

-----------------------belastete Adern 1------ 3

Anzahl der Leitung : 1----------------16A-----16A
Anzahl der Leitung : 2----------------16A-----13A
Anzahl der Leitung : 3----------------13A-----13A
Anzahl der Leitung : 4----------------13A-----10A
Anzahl der Leitung : 5----------------10A-----10A
 
Hallo Heimwerker,

den Spannungsfall von 3% musst du nach DIN 18015-1 immer zu berücksichtigen! Welcher Nennstrom fließt (fehlt für die Berechnung)?
Die Temperatur ist im Regelfall immer 25°C(1,06), wird aber in den Tabellenbüchern mit 30°C(1,00) angegeben.
Bei den Leitungen ist dringend darauf zu achten, ob es sich um Steuerltg. oder Ltg. mit einer Leistung von weniger als 30% der möglichen Belastung handelt.
In diesem Fall werden diese dann vernachlässigt!

Ich gehe in deinem Fall von einer gängigen Verlegung (A2) aus (Mehradriges Kabel)!

Du musst nun folgende Berechnungen machen:
a) - Schutzmaßnahme
b) - Spannungsfall
c) - Strombelastbarkeit
d) - Überlast (entfällt bei Bimetallrelais)
e) - Kurzschluss

a) Vermutlich schließt du keinen Motor an?! Und hast einen RCD?
Dann entfällt die Schutzmaßnahme, weil der Strom von 30/300mA bei jedem Querschnitt fließt!

b) A≥(1,73025*l*I(N)*cos)/(56 (Kupfer)* (0,03*400))

c) I(Fiktiv)= I(N)/(Häufung * Temperatur)

d) Ib(Betriebsstrom) ≤ In (Sicherung gegen Überlast) ≤ Iz (Strombelastbarkeit Kabel)

Sollte In≥Iz sein muss aus den Tabellen eine entsprechend höhere Strombelastbarkeit des Kabels (höherer Querschnitt) berechnet werden! Dieser muss dann mit der Häufung und Temperatur wieder multipliziert werden.

e) Den Kurzschluss musst du aus den Tabellen "Beiblatt 5 zu DIN VDE0100" entnehmen!

FERTIG!

Der größte Querschnitt sollte gewählt werden...

Achtung: Achte immer darauf wie viel bel. Adern verlegt werden --> 2 oder 3 (nicht wie irrtümlich geschrieben 1 oder 3)

Gruß
 
Hallo,

dregsewer schrieb:
Für die Häufung gibt es in den Tabellenbüchern Umrechnugsfaktoren nachzulesen!

Mein Tabellenbuch gibt sowas nicht her :(

edi schrieb:
handelt es sich um Aderleitungen im Installationsrohr oder um Kabel und Mantelleitungen ?
NYM im Rohr

Um welche Querschnitte handelt es sich und welche Anzahl von Leitungen.
den Querschnitt will ich ja berechnen ;)
Aber bei B16A kommt 1,5 eh nicht in Frage

Wie ich schon schrieb: Dreh und 1Phasiger Wechselstrom



Hier Verlegeart A2 : Mehradriges Kabel oder Mantelleitung direkt in Wärmegedämmter Wand

Beispiel 2,5 mm² Mantelleitung

-----------------------belastete Adern 1------ 3

Anzahl der Leitung : 1----------------16A-----16A
Anzahl der Leitung : 2----------------16A-----13A
Anzahl der Leitung : 3----------------13A-----13A
Anzahl der Leitung : 4----------------13A-----10A
Anzahl der Leitung : 5----------------10A-----10A

Du meinst sicher 2 belastete Adern ;)
Vielen Dank dafür.
 
Hallo,

Papinio schrieb:
den Spannungsfall von 3% musst du nach DIN 18015-1 immer zu berücksichtigen! Welcher Nennstrom fließt (fehlt für die Berechnung)?
Sp.fall ist klar, als Nennstrom nehme ich den Nennstrom der Überstromschutzeinrichtg.

Die Temperatur ist im Regelfall immer 25°C(1,06), wird aber in den Tabellenbüchern mit 30°C(1,00) angegeben.
30 sind ok

Ich gehe in deinem Fall von einer gängigen Verlegung (A2) aus (Mehradriges Kabel)!
Ja, allerdings kein NYY

a) Vermutlich schließt du keinen Motor an?! Und hast einen RCD?
Motor: nein, RCD: Ja, 30mA


b) A≥(1,73025*l*I(N)*cos)/(56 (Kupfer)* (0,03*400))

Vielen Dank !

http://mitglied.lycos.de/greteltechnik/spfall-2p_nachquerschnitt.gif

Beispiel: 2 x NYM 3x2,5 abges. m. B16, 14m, A2,

Strombleastbarkeit laut edis Tabelle: ok
Spannungsfall:
<form method=post action=http://fed.optimath.com/ef.php target=_blank> <input type=hidden name=string value='\fedon\mixon\Delta U = (2 * l * I * cos\phi) / ( 56 ( m / (\Omega * mm^2)) * A )
=>
\Delta U = (2* 14 * 16 * 1) / (56 * 2,5)
=>
\Delta U = (448) / (140)
=>
\Delta U = 3,2 (V)

(3,2/230) * 100 = 1,39 (%)
\fedoff'> <br><img src='http://fed.optimath.com/mprender.php?pstring=\fedon\mixon\Delta U = (2 * l * I * cos\phi) / ( 56 ( m / (\Omega * mm^2)) * A ) %0A=> %0A\Delta U = (2* 14 * 16 * 1) / (56 * 2,5) %0A=> %0A\Delta U = (448) / (140) %0A=> %0A\Delta U = 3,2 (V) %0A %0A(3,2/230) * 100 = 1,39 (%) %0A\fedoff&mixmod=mix' alt='Wenn die Formel nicht zu sehen ist, klicke auf den Button'> <br><input type=hidden name=mixmod value=mix> <br><small><input type=submit name=anzeigen value='Anzeige im Formeleditor'></small></form>

Was hab ich noch nicht berücksichtigt ?
 
Danke Gretel !

Das nenn ich mal ein gutes pdf ;)

Super :D
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Häufung.....
Zurück
Oben