Halogen-Leuchtmittel

Diskutiere Halogen-Leuchtmittel im Forum Licht & Beleuchtung im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo, ich habe eine Deckenleuchte mit 7 Halogen Stiftsockellampen (20 Watt, G4, 2.800 K, 260 Lumen) und eine Stehleuchte mit 5 Halogen...
  • Ersteller Spannungswandler
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

Spannungswandler

Beiträge
13
  • Halogen-Leuchtmittel
  • #1
Hallo,

ich habe eine Deckenleuchte mit 7 Halogen Stiftsockellampen (20 Watt, G4, 2.800 K, 260 Lumen) und eine Stehleuchte mit 5 Halogen Stiftsockellampen (40 Watt, G9, 2.900 K, 389 Lumen). Kann ich diese Leuchtmittel aus Gründen der Energieersparnis bedenkenlos gegen Leuchtmittel mit geringerem Stromverbrauch tauschen und welche Auswirkungen hat das auf den Trafo?
 
  • Halogen-Leuchtmittel
  • #2
Wenn du elektronische Transformatoren einsetzt, kann es sein, dass diese eine Mindestlast haben, die du nicht unterschreiten kannst, ansonsten spricht dem Austausch gegen geringere Leistungen nichts entgegen, solange du bei Halogenlampen bleiben willst.
 
  • Halogen-Leuchtmittel
  • #3
T.Paul schrieb:
Wenn du elektronische Transformatoren einsetzt, kann es sein, dass diese eine Mindestlast haben, die du nicht unterschreiten kannst, ansonsten spricht dem Austausch gegen geringere Leistungen nichts entgegen, solange du bei Halogenlampen bleiben willst.

Danke für die nützlichen Hinweis, aber von sowas habe ich keine Ahnung. Ich poste in Kürze ein Foto vom Trafo und würde dann darum bitten, auf die Bezeichnungen einen Blick zu werfen.
 
  • Halogen-Leuchtmittel
  • #4
T.Paul schrieb:
Wenn du elektronische Transformatoren einsetzt, kann es sein, dass diese eine Mindestlast haben, die du nicht unterschreiten kannst, ansonsten spricht dem Austausch gegen geringere Leistungen nichts entgegen, solange du bei Halogenlampen bleiben willst.

Es ist wahrscheinlich, dass der Fragesteller den Wink mit dem Zaunpfahl
... solange du bei Halogenlampen bleiben willst.
garnicht beachtet hat oder dessen Bedeutung keine gesteigerte Aufmerksamkeit geschenkt hat!

P.
 
  • Halogen-Leuchtmittel
  • #5
Selbst wenn es ein "richtiger gewckelter" Trafo ist, der dann keine Mindestlast braucht, wird dessen Ausgangsspannung steigen, wenn man die Belastung reduziert.
Das wiederum wird die Lebensdauer der neuen Lampen wegen Überspannung verringern!

Ciao
Stefan
 
  • Halogen-Leuchtmittel
  • #6
Ja, aber das Maß ist erträglich, er wird es wohl kaum mehr als halbieren ...
 
  • Halogen-Leuchtmittel
  • #8
patois schrieb:
Es ist wahrscheinlich, dass der Fragesteller den Wink mit dem Zaunpfahl
... solange du bei Halogenlampen bleiben willst.
garnicht beachtet hat oder dessen Bedeutung keine gesteigerte Aufmerksamkeit geschenkt hat!

Es sollen lediglich Stiftsockellampen mit geringerem Stromverbrauch in Betracht gezogen werden. Das habe ich sinngemäß so auch geschrieben.
 
T.Paul schrieb:
Wie zu erkennen, 50-150W.
Danke für die Info. Wenn ich auf LED-Technik mit den gleichen Sockellampen (z.B. 3 Watt pro Lampe) wechseln möchte: Was für einen Trafo brauche ich und wieviel kostet der ungefähr?
 
Ernsthafte Antwort: Lass den Mist, kauf Dir eine neue LED-Leuchte.

G4 ist der m.E. am schlechtesten (und keiner ist Super) geeignete Sockel für LED-Retrofit-Lampen.
 
T.Paul schrieb:
Ernsthafte Antwort: Lass den Mist, kauf Dir eine neue LED-Leuchte.

G4 ist der m.E. am schlechtesten (und keiner ist Super) geeignete Sockel für LED-Retrofit-Lampen.
Da ist was dran: Bevor irgendwas gebastelt wird, steht man sich mit einer neuen Leuchte im eventuellen Garantiefall deutlich besser. Danke für die hilfreichen Tipps und ein ruhiges Wochenende. :D
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Halogen-Leuchtmittel

Ähnliche Themen

Deckenleuchte mit Niedervolt Halogenlampen vs LED-Lampen

Deckenlampe flackert

Küchenbeleuchtung

LED-Leuchtmittel GU5.3 blinkt

Probleme beim Tausch von Halogen-Spots auf LED

Zurück
Oben