halogenlampe leuchtet am einen Travo nicht so hell

Diskutiere halogenlampe leuchtet am einen Travo nicht so hell im Licht & Beleuchtung Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo Ich bastel gerne mal zu Hause mit elektronik rum und habe vor kurzem eine Schreibtischlampe (Halogen 50W 12V) in eine Deckenlampe umgebaut...

  1. #1 Grassdrache, 06.03.2006
    Grassdrache

    Grassdrache

    Dabei seit:
    24.07.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich bastel gerne mal zu Hause mit elektronik rum und habe vor kurzem eine Schreibtischlampe (Halogen 50W 12V) in eine Deckenlampe umgebaut :D
    funktionierte wundabar....nur war mir die lichausbeute etwas zu gering also habe ich mir ein paar halogenlampen aus dem keller geholt und wollte sie an einem Regelbarem Trafo (1,5-12V) testen.
    dabei fiel mir auf dass de Halogenlampen an diesem Trafo wesentlich weniger hell leuchten als an dem Schreibtischlampentrafo.
    woran liegt das? an der Amperzahl? oder besitzt eder trafo sowas wie eine maximale Wattleistung???

    Gruß Grasdrache
     
  2. Anzeige

  3. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Trafo

    Ja , kann man so sagen ,jeder Trafo muss die "Amperezahl bzw Wattzahl" breitstellen können , die die Last bei vorgegebener Spannung anfordert.

    Soll heissen, wenn deine Lampen aus dem Keller
    z.B 50W haben muss dein Regeltrafo vei 12 V Lampenspannung mindestens 4,16 A bereitstellen können. Kann er das nicht , wird die Spannung des Regeltrafos beim Anschlusss der 50W Last zurück gehen-man sagt dazu "die Spannung bricht zusammen "
    Hast du also weniger Spannung zur Verfügung,fliesst auch weniger Strom und deshalb geht auch die Leistung zurück...........also die Helligkeit......
     
  4. #3 Grassdrache, 07.03.2006
    Grassdrache

    Grassdrache

    Dabei seit:
    24.07.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    also quasi
    Spannung mal Amper > Wattanzahl der Lampe
    sonnst sinkt die Spannung..... :?

    Interessant :roll:
    Vielen danke für die Erklärung :D
     
  5. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Ja , die Trafoleistung sollte mindestens gleich , besser etwas größer als die Lampenleistung sein.....
    wobei natürlich die "Voltzahl" des Trafos mit der Voltzahl der Lampe übereinstimmen soll-also 12 V Trafo für 12 V Lampe........
     
  6. #5 Grassdrache, 07.03.2006
    Grassdrache

    Grassdrache

    Dabei seit:
    24.07.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    klar....sonst brennt mir die lampe durch :D
     
  7. #6 Grassdrache, 07.03.2006
    Grassdrache

    Grassdrache

    Dabei seit:
    24.07.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    wenn die Amperzal mal Voltzahl 3 mal so großs ist wie die wattzahl der lampe....besteht dann auch irgendeine gefahr?
     
  8. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    das kommt ein bisschen auf die Art und Ausführung des Trafos an.

    Viele Trafos sind so gebaut ( berechnet) das sie
    ihre Ausgangsspannung ( Beispiel 12 V ) genau dann erreichen wenn die "Wattzahl" des Trafos genau
    mit der Wattzahl der Lampen übereinstimmt.

    Vorhin sagten wir , das die Spannung weniger wird
    ( zusammnebricht) wenn wir viel mehr " Lampenwatt " als " Trafowatt" haben........

    Jetzt hast du gefragt was passiert wenn es umgedreht ist-wir also mehr Trafowatt als Lampenwatt ( oder eben mehr Trafoampere als Lampenampere ) haben....
    dann kann es passieren das die Spannung des Trafo mehr als 12 V beträgt....z.B 15V...oder 16 V....

    Das ist für die Lampen auch nicht gut..da gehen sie schneller kaputt........

    Schuld an diesem Phänomen ist der Innnenwiderstand des Trafo´s ( der ist von der Bauart abhängig ).........aber das will ich jetzt nicht weiter erläutern...
     
  9. #8 Grassdrache, 08.03.2006
    Grassdrache

    Grassdrache

    Dabei seit:
    24.07.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    aaah interessant....
    inzwischen hab ich ein weiteres expiriment durchgeführt :lol:

    ich hab an den schreibtischlampentrafo eine 2. Lampe angeschlossen....beide leuchten mit gleicher lichintensität :D

    wie kommt das zu Stande :?:
     
  10. edi

    edi

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    6.405
    Zustimmungen:
    2
    Verstehe die Frage nicht......sind es gleiche Lampen ? Leistung Spannung ?
     
  11. #10 Nasenmann, 09.03.2006
    Nasenmann

    Nasenmann

    Dabei seit:
    19.01.2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Die Entdeckung der Parallelschaltung. :D

    Achte aber auf die Leistung des Trafos! Sonst schmilzt die Sicherung gegen thermische Überlast.

    Und bastel' möglichst immer nur auf der Sekundärseite rum, und dann auch nur wenn die Nennspannung unter 42V liegt. :wink:
     
  12. #11 Grassdrache, 11.03.2006
    Grassdrache

    Grassdrache

    Dabei seit:
    24.07.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    okay..... :?:
    was is ne sekundärseite?

    muss die leistung des trafos hoch sein oder wann schmilzt mir das ding durch?

    es sind quasi 2 Halogenlampen jeweils 50 watt und 12Volt

    vielen dank schonmal (auch wenn ich so gut wie null überreiß :lol: )
     
  13. #12 Heimwerker, 11.03.2006
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Primärseite : "Eingang" (also bei dir 230V aus der Steckdose)
    Sekundärseite : "Ausgang" (also bei dir 12V für die Lampen)

    Was steht denn auf dem "Schreibtischlampen"trafo :

    Spannung: 12 V
    Stromstärke: ??
    Leistung: ??
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Grassdrache, 20.04.2006
    Grassdrache

    Grassdrache

    Dabei seit:
    24.07.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    logisch :D
    230V sind mir ein wenig zu viel :? :D
     
  16. #14 Grassdrache, 20.04.2006
    Grassdrache

    Grassdrache

    Dabei seit:
    24.07.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    also....ich kann auf dem trafo nix erkennen liegt wohl dadran dass er noch im gehäuse steckt :-D
    aba da er eigentlich für nur eine Lampe geschaffen sit wird er wohl kaum die 2. langzeitig vertragen :(
     
Thema:

halogenlampe leuchtet am einen Travo nicht so hell

Die Seite wird geladen...

halogenlampe leuchtet am einen Travo nicht so hell - Ähnliche Themen

  1. 10 Halogenbirnen unterschiedlich hell

    10 Halogenbirnen unterschiedlich hell: Hallo liebe Helfer, Deckenlampe Metall Travo12V : alle Fassungen demontiert zum Lackieren (Rostansatz)der Lampe. Nach Montage der Fassungen sind...
  2. Lampe 12V leuchtet über Ladegerät aber nicht Akku

    Lampe 12V leuchtet über Ladegerät aber nicht Akku: Hallo Leute, bin neu hier und bin gespannt und hoffe mir kann jemand einen Rat geben. Erstmal zu Vorgeschichte. Habe einen Xenon-Scheinwerfer...
  3. Rote LED auf Platine leuchtet

    Rote LED auf Platine leuchtet: Hallo ihr Lieben Elektro-Füchse, ich bin verzeifelt auf der Suche nach einer Lösung. Ich Versuche das Problem, so gut ich kann zu beschreiben...
  4. Halogenlampen brennen durch, Trafo defekt?

    Halogenlampen brennen durch, Trafo defekt?: Hallo Elektrikforum, bin neu hier und hoffe dass ich eine Lösung für mein Problem bekomme. Ich bin zwar ausgebildeter Elektroniker, hab aber auf...
  5. 12v Travo mehrere Verbraucher

    12v Travo mehrere Verbraucher: Guten Tag, Ich benötige mal eine schnelle Antwort. Ich möchte mehrere 12V Verbraucher ans 230V Netz hängen. Ladegeräte: 6x12V 1,1A (...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden