Haupterdungsleiter zw. Wasserleitung und Hauserdungschiene

Diskutiere Haupterdungsleiter zw. Wasserleitung und Hauserdungschiene im Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, in meinem Keller ist ein eindratiges, massives H07VK 16mm² verlegt. Das Kabel soll jetzt, aus Rennovierungsgründen, anders...

  1. #1 Daniel Hübner, 11.09.2013
    Daniel Hübner

    Daniel Hübner

    Dabei seit:
    11.09.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    in meinem Keller ist ein eindratiges, massives H07VK 16mm² verlegt. Das Kabel soll jetzt, aus Rennovierungsgründen, anders verlegt werden, d.h die Länge reicht nicht mehr aus. Also wurde ein neues Kabel bestellt(NYM-J 1x16mm² grün/gelb). Habe jetzt erst beim Auspacken gemerkt, das dieses Kabel nicht massiv, sondern mehradrig (7stck) ist. Darf ich das trotzdem verwenden?
     
  2. Anzeige

  3. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    91
    Re: Haupterdungsleiter zw. Wasserleitung und Hauserdungschie

    Hallo Daniel, herzlich Willkommen!

    Du darfst es wohl nicht verwenden, denn die Frage wird wohl kaum von einer im Installateurverzeichnis eingetragenen Elektrofachkraft gestellt. Erdung und PA gehören aber zur Elektroanlage.

    Deine Beschreibung lässt keinen Rückschluss zu, ob der Erdleiter blitzstrombelastet ist und es ist daraus zu befürchten, dass die seit 1990 als Hauserder nicht mehr zulässige Hauswasserzuleitung noch immer so missbraucht wird.

    Für blitzstrombelastete Erdleiter sollte man möglichst einen Einzelmassivdraht verwenden, die bis 2011-06 für Antennenerdung untersagten grob mehrdrähtigen Ausführungen sind bedingt wieder zulässig, sofern die Verbindungsbauteile -einschließlich der Haupterdungsschiene- nach DIN EN 62561-1 (VDE 0185-561-1):2013-02 bzw. DIN EN 50164-1 (VDE 0185-201):2009-03 dafür zertifiziert sind. Feindrähtige Leiter sind nicht blitzstromtragfähig.

    Für Schutzpotenzialausgleich reicht ein Querschnitt von 6 mm² Cu. Blitzstrombelastete Erdleiter müssen normkonforme äquivalente Trennungsabstände zu allen anderen Leitungen einhalten.
     
  4. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    114
    Re: Haupterdungsleiter zw. Wasserleitung und Hauserdungschie

    H07V-K ist feindrähtig, eindrähtig wäre H07V-U.

    Lutz
     
  5. #4 Daniel Hübner, 11.09.2013
    Daniel Hübner

    Daniel Hübner

    Dabei seit:
    11.09.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal,

    erstmal vielen Dank für die Antworten. Muss da noch ein paar Angaben von mir korrigieren, bzw. ergänzen.

    1. Das schon verlegte Kabel ist ein H07V-U und kein H07V-K (Feindrig).
    2. Das Haus ist ca. 1937 errichtet und hat keinen Blitzableiter.
    3. Als Hauserde dient ein Flachstahl und nicht die Wasserleitung!
    4. Die Anlage besteht bereits seit Jahrzehnten und ist Abgenommen.
    5. Ich will hier nicht irgendeinen neuen Erdungsschutz für das Haus aufbauen, noch irgendwelche neue Elektrotechnik aufstellen, sondern nur lediglich ein schon bestehendes, massives, eindratiges Erdungskabel H07V-U 16mm² umverlegen und weil die Länge nicht ausreicht, einfach durch ein neues Kabel ersetzen.
    6.Und jetzt nochmal die Frage, darf ich dafür die schon gelieferte Mantelleitung NYM-J 1x16mm² mehradrig (7stck.),grün/gelb verwenden?
    7. Es geht hier nicht um die Frage, ob ich das erledige oder eine Elektofachkraft, sondern ob das
    Technisch erlaubt und richtig ist.

    Vielen Dank im Voraus.
     
  6. #5 amagedon24, 11.09.2013
    amagedon24

    amagedon24

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    ist egal,press dir ein kabelschuh drauf und gut ist,es erfüllt auf jedenfall seinen zweck.
     
  7. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.535
    Zustimmungen:
    120
    Wie der Antwort von Dipol zu entnehmen ist - für den Schutzpotentialausgleich ja (Und dafür ist es schon überdimensioniert), für den Blitzschutz nur bei richtiger Anschlusstechnik und Verlegung, als Erdleiter eigentlich gar nicht mehr, als Schutzleiter abhängig von der Leistung deiner Anlage und dessen Anschluss.

    Auch wenn es Dir nicht passt - Die Norm, als auch Anwender dieser, machen Unterscheidungen zwischen Erdleiter, Schutzleiter und Schutzpotentialausgleichsleiter - Wenn Du das nicht definieren kannst, können wir Dir auch nichts dazu sagen.

    Und jede Änderung, auch diese, hat nach den aktuellen Regeln der Technik zu erfolgen.
     
  8. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    91
    Denn mal so:

    Für nicht blitzstrombelasteten PA sind fein- und mehrdrähtige Leiter in Verbindung mit dafür geeigneten Rohr- oder Verpresskabelschuhen oder auch einer dafür ausgelegten Klemme zulässig. Wer aber keine Verpresserfahrung hat, sollte das einem entsprechend ausgerüsteten Fachmann überlassen, ohne Praxis und die erforderliche Monsterzange wird das Murks.

    Ist die Leitung auch blitzstrombelastet, sind gefährliche Näherungen zu Personen und anderen Leitungen durch ausreichende Trennungsabstände zu vermeiden und die verwendeten Anschlussklemmen müssen für den grob mehrdrähtigen Leiter nach Klasse H (100 kA Blitzstrom) ausgelegt sein.

    Anscheinend hast du noch nie einen mit Rohrzange gequetschten Kabelschuh gesehen. Bedenke, dass die Anfrage vermutlich von einem Laien kommt. Und solange offen ist, ob der Erdleiter auch blitzstrombelastet ist, ist das keine Alternative.

    Bislang gibt es nur von DEHN, OBO usw. konfektionierte blitzstromtragfähige Patchkabel mit Kabelschuhen. Die sind in der erforderlichen Güte gefertigt und im hauseigenen Hochspannungslabor geprüft und zertifiziert.

    Auf der Suche nach einem zertifizierten Rohrkabelschuh für 16 mm² grob mehrdrähtigen Cu bin ich kläglich gecheitert. Ein renommierter Hersteller hat in erfrischender Offenheit mitgeteilt, dass man dort noch nie mit den dafür maßgeblichen Normen für Blitzschutzverbinder zu tun hatte.

    EDIT: Antwort zu lange im Köcher gelassen, T.Paul war deutlich schneller.
     
  9. #8 elektroblitzer, 11.09.2013
    elektroblitzer

    elektroblitzer

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    4.339
    Zustimmungen:
    64
    Bitte nach den aktuellen anerkannten Regeln der Technik. (Das sind die VDE Vorschriften und nach TAB, hier zusätzlich DIN 18014)
     
  10. #9 Daniel Hübner, 11.09.2013
    Daniel Hübner

    Daniel Hübner

    Dabei seit:
    11.09.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Nochmal Feedback zum Blitzstrombelastet.

    Habe unter Punkt zwei vorhin geschrieben, das das Haus keinen Blitzableiter besitzt. Bestimmt habe ich mich damit nicht speziell (Fachlich) genug ausgedrückt. Also was ich meine ist, das außer der Verbindung Hausanschluss zum Bandstahl (Erdung) nur noch, der schon Diskutierte und von mir wahrscheinlich als falsch benanntes "Haupterdungskabel" besteht.(Und dieser geht zur Wasserleitung). Auf dem Erdungstahl (Bandstahl od. Flachstahl) ist sonst nichts weiter als diese beiden Drähte aufgelegt. Wenn ich es jetzt also richtig verstanden habe, ist meine Anlage nicht Blitzstrombelastet, weil kein Blitzableiter da mit dranhängt, und mein vermeintlich als Haupterdungskabel bezeichneter Draht, ist nur ein Potenzialausgleich. Mithin wäre der grob-mehradrige Draht mal abgesehen von der Pressproblematik zulässig. Ich kann mir aber auch ganz einfach ein neues Kabel in 16mm² massiv bestellen und den Urzustand herstellen.
    Sollte das jetzt richtig verstanden sein, bin ich für Eure Informationen sehr Dankbar, da sie mir doch recht schnell weiter geholfen haben. MfG.
     
  11. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.535
    Zustimmungen:
    120
    Für die Einbindung metallener Rohrleitungen von in das Haus eingeführten Versorgungssystemen in den Schutzpotentialausgleich an der Haupterdungsschiene liegt der Mindestquerschnitt bei 6mm² Kupfer/16 mm² Aluminium/50 mm² Stahl.

    Es sind alle Leiterarten zulässig, die von den verwendeten Anschlussklemmen sicher und dauerhaft kontaktiert werden können.

    Angaben über die Fähigkeiten der Anschlussklemmen findest du beim Hersteller. Als Beispiel eine recht übliche Schiene im Wohnungsbau -> OBO 1809
     
  12. #11 Daniel Hübner, 11.09.2013
    Daniel Hübner

    Daniel Hübner

    Dabei seit:
    11.09.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Dann ist 16mm²in meinem Fall schon zwei Nummern überdimensioniert?
     
  13. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.535
    Zustimmungen:
    120
    Das hast du jetzt schon mehrfach zu lesen bekommen, dass es das für den Schutzpotentialausgleich wäre ...
     
Thema:

Haupterdungsleiter zw. Wasserleitung und Hauserdungschiene

Die Seite wird geladen...

Haupterdungsleiter zw. Wasserleitung und Hauserdungschiene - Ähnliche Themen

  1. Wasserleitung zusammen mit Kabel im Bodenbereich verlegen?

    Wasserleitung zusammen mit Kabel im Bodenbereich verlegen?: Ich installiere gerade eine Entkalkungsanlage im Keller unserer Wohnung und mache mir Gedanken, wie ich die Entwässerung platzieren kann. Es gibt...
  2. Hauserder nicht erreichbar: Kreuzerder, Wasserleitung?

    Hauserder nicht erreichbar: Kreuzerder, Wasserleitung?: Hallo, an meinem Zweitwohnsitz in Frankreich benötige ich eine einphasige CEE Steckdose um ein Elektroauto mit 32A zu laden. Direkt am Parkplatz...
  3. Spannung zw. Phase-Schutzleiter und Nullleiter-Schutzleiter

    Spannung zw. Phase-Schutzleiter und Nullleiter-Schutzleiter: Nachdem mein Junger heute an einem angeschlossenem Elektrogerät einen leichten Schlag erhalten hat, habe ich mal die Steckdosen vermessen. Da ich...
  4. altes Erdkabel 4adrig mit FI-Schutz_Erdung an Wasserleitung

    altes Erdkabel 4adrig mit FI-Schutz_Erdung an Wasserleitung: Hallo, die Anlage sieht folgendermaßen aus: es liegt ein 4x4 quadrat mit alter Farbbelegung: schwarz, blau, grau, rot Leitungslänge,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden