Haussicherung per "Notaus" steuern

Diskutiere Haussicherung per "Notaus" steuern im Forum Produkte, Material, Elektrowerkzeug & Werkstoffe im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo, Ich würde gern den Sicherungskasten per Schalter (eine Art Notaus) steuern. Das wäre der Sinn. Ich möchte wenn ich aus dem Haus gehe...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
I

Icemarin

Guest
  • Haussicherung per "Notaus" steuern
  • #1
Hallo,
Ich würde gern den Sicherungskasten per Schalter (eine Art Notaus) steuern.

Das wäre der Sinn. Ich möchte wenn ich aus dem Haus gehe eine Schalter drücken und dann sollen sich alle Sicherungen für Steckdose und Licht ausschalten bis auf den Kühlschrank. Ich möchte nicht erst kucken ob Herd aus ist, die Kaffeemaschine, Ladegeräte ...

Ich würde das gern so lösen: eine Taster 24V an der Eingangstür zum ein / ausschalten.
Im Sicherungskasten die erste Schiene für FI, Kühlschrank und einen 3 Phasen Stromstoßschalter nutzen
Alle weiteren Schienen im Sicherungskasten dann über den 3 Phasen Stromstoßschalter steuern.

Spricht da etwas dagegen? Oder gibt es da ein Bauteil was genau für diesen Zweck gebaut wurde?

Danke
 
  • Haussicherung per "Notaus" steuern
  • #2
.
Es wäre sicher sehr hilfreich für uns und auch für dich, wenn du erst einmal eine Skizze von dieser "Steuerung", die du bauen willst, hier im Forum als Diskussionsgrundlage veröffentlichen würdest.

Benützte bitte die foreneigene Funktion "Bild in Antwort einfügen!

Vor allem solltest du dir darüber klar werden, wie groß die maximale Leistung sein könnte, die du da schalten willst. Dieses Wissen wäre für die Auslegung der Schaltkontakte erforderlich, auch dran denken, dass im Normalbetrieb die ganzen Ströme über diese Kontakte fließen werden!

Ansonsten könntest du im Internet nachschauen, wie diese Freischaltanlagen für Schlafzimmer funktionieren, dann müsstest du nicht selbst etwas zusammenbauen ...
.
 
  • Haussicherung per "Notaus" steuern
  • #3
Wie weit ist denn der Sicherungskasten von der Haustüre weg?
Eventuell reicht es ja aus, einfach den FI auszuschalten.
 
  • Haussicherung per "Notaus" steuern
  • #4
Hallo,
ich würde erst mal für den Kühlschrank einen eigenen FI/LS nehmen.
Dann kann man überlegen, den Rest auf einen oder 2 FIs zu verteilen.
Einen Stromstoßschalter wird es für solche Leistungen nicht geben, da musst du schon ein Schütz setzen. Wie ist denn deine Verteilung vorgesichert?
 
  • Haussicherung per "Notaus" steuern
  • #5
eher ein Leistungsschalter mit Motorantrieb.
Ansonsten verbraucht das Schütz im eingeschalteten Zustand ständig Strom.
 
  • Haussicherung per "Notaus" steuern
  • #6
Octavian1977 schrieb:
eher ein Leistungsschalter mit Motorantrieb.
Ansonsten verbraucht das Schütz im eingeschalteten Zustand ständig Strom.
hast du dafür einen brauchbaren, finanzierbaren Vorschlag :?:

Der TE spricht hier (vermutlich) von einem normalen Wohnungsverteiler.
 
  • Haussicherung per "Notaus" steuern
  • #7
Octavian1977 schrieb:
eher ein Leistungsschalter mit Motorantrieb.
Ansonsten verbraucht das Schütz im eingeschalteten Zustand ständig Strom.

Bistabiles Kipprelais mit "geeignetem" Kontaktsatz
.
 
  • Haussicherung per "Notaus" steuern
  • #8
Da die Fragen nicht mehr beantwortet werden, ist es wahrscheinlich gelöst oder der TE hat es aufgegeben. :?
 
  • Haussicherung per "Notaus" steuern
  • #9
werner_1 schrieb:
Da die Fragen nicht mehr beantwortet werden, ist es wahrscheinlich gelöst oder der TE hat es aufgegeben.
Was soll das ganze auch.
In der Wohnung langt es dass Elektronische Geräte die sonst oft immer auf Stand By laufen bei nicht Benutzung ganz abzuschalten wegen den Stromverbrauch.
Dafür gibt es Zwischenstecker mit Schalter.
In einer Kellerwerkstatt ist es was anderes, so hab ich es in meiner auch damit nicht bei Abwesenheit der Lötkolben auf der Werkbank weiterkokelt ist alles an Steckdosen im Bankbereich abgeschaltet (Schütz mit Selbsthalteschaltung)
 
  • Haussicherung per "Notaus" steuern
  • #10
Strippe-HH schrieb:
Was soll das Ganze auch?
In der Wohnung langt es, dass elektronische Geräte, die sonst oft immer auf Stand By laufen, bei Nichtbenutzung ganz abzuschalten, wegen des Stromverbrauchs.
Dafür gibt es Zwischenstecker mit Schalter.
In einer Kellerwerkstatt ist es was anderes. So hab ich es in meiner auch. Damit nicht bei Abwesenheit der Lötkolben auf der Werkbank weiterkokelt, ist alles an Steckdosen im Bankbereich abgeschaltet (Schütz mit Selbsthalteschaltung)
:wink:
 
  • Haussicherung per "Notaus" steuern
  • #11
@ Werner1
Ja danke Herr Lehrer.
 
  • Haussicherung per "Notaus" steuern
  • #12
Ich konnte es mal wieder nicht lassen, nachdem ich den Text 3x lesen musste, um ihn zu verstehen.

Nichts für ungut. Werde versuchen, mich zu bessern.
 
  • Haussicherung per "Notaus" steuern
  • #13
werner_1 schrieb:
Ich konnte es mal wieder nicht lassen, nachdem ich den Text 3x lesen musste, um ihn zu verstehen
Na da gucke dir mal die Fließtexte der notorischen Kleinschreiber an, da kannst einen zu viel kriegen.
Schreibe ich was falsch, gibt es einen roten Strich unter das Wort.
 
  • Haussicherung per "Notaus" steuern
  • #14
Als ich ´mal etwas vom Thema abkam, wurde ich niedergemacht: "Bla, bla usw."
Das Motto ist ja auch: "Immer das Beste draus machen!"
So, nun meckert mal schön!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Haussicherung per "Notaus" steuern

Ähnliche Themen

Lichtschalter per Funk ansteuern

Kabeldimensionen und Absicherung bei Erneuerung einer Gartenhausversorgung

LSS austauschen / Überlastung

Privater Stromzähler für Hutschiene?

Neuaufbau vom Zählerschrank nach aktueller Vorgabe

Zurück
Oben