Heizleistung von Heizplatte halbieren, wie?

Diskutiere Heizleistung von Heizplatte halbieren, wie? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo zusammen, habe eine Heizplatte (230V, 130W), welche im Betrieb zu warm wird. Es würde reichen, wenn sie statt 130W nur mit der halben...

  1. #1 audi-raser, 24.08.2007
    audi-raser

    audi-raser

    Dabei seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    habe eine Heizplatte (230V, 130W), welche im Betrieb zu warm wird. Es würde reichen, wenn sie statt 130W nur mit der halben Leistung laufen würde. Zuerst dachte ich daran, dass Ganze mit einem Dimmer zu realisieren, da das jedoch in einem Stall installiert ist, habe ich den Gedanken wieder verworfen (Amoniakhaltige Luft, welche die Mechanik im Dimmer angreift). Mein zweiter Gedanke war, die Geschichte mit einer Diode in der Zuleitung zu realisieren, so das eine Halbwelle abgeschnitten wird. Jedoch ist hier das Ergebniss: Halbe Spannung -> ein viertel der Leistung
    Welche Möglichkeit habe ich nun noch, um die Heizplatte mit der halben Leistung laufen zu lassen?
    Danke schon mal für eure Antworten.

    mfg audi-raser
     
  2. Anzeige

  3. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Hallo darüber wurde schon öfter diskudiert nicht die halbe spannung kommt bei einer einweggleichritchung heraus sondern etwa 170 Volt viele Billig- Geräte werden so geregelt (Bohrm.,Föhn) ein versuch koste fast nichts
    mfg sepp
     
  4. #3 audi-raser, 24.08.2007
    audi-raser

    audi-raser

    Dabei seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    1
    Habe vor Post-Eröffnung die Suchfunktion schon mal laufen lassen, jedoch nichts für meinen Fall gefunden. Wieso kommen bei einer Einweggleichrichtung von 230VAC ca. 170V heraus? Das kapiere ich nicht, welcher Grund ist dafür verantwortlich?

    mfg audi-raser
     
  5. aim65

    aim65

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ganz einfach Halbe Welle - halbe Leistung. Bei gleichem Widerstand der Heizplatte ist die Spannung die anliegt bei halber Leistung 230V durch Wurzel 2, also ca. 170V.

    Zusätzlich brauchst du schon ein gutes Messgerät, um die Spannung richtig messen zu können. Die einfachen bezahlbaren erwarten eine Sinuswelle und zeigen den entsprechenden Wert an.

    Denk bei deiner Konstruktion auch an die Verlustleistung der Diode, die durch Kühlung abgeführt werden muss.

    Gruß, Peter
     
  6. #5 audi-raser, 24.08.2007
    audi-raser

    audi-raser

    Dabei seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    1
    Dann gehe ich mal wie folgt vor:

    Strom und Widerstand im Normalbetrieb:

    I=P/U = 130W/230V = 0,57A (derzeit aufgenommener Strom)

    R=U/I = 230V/0,57A = ~404Ω (Widerstand der Heizplatte)

    Spannung mit Diode im Betrieb:

    UDiode=170V (lt. aim65)

    Leistung mit Diode in Betrieb:

    P=U²/R = 170V²/404\Omega = 71,62W

    Stromaufnahme mit Diode:

    I=P/U = 71,62W/170V = 0,42A

    Dann würde meines Erachtens auch eine Dioden mit einem Strom von max. 1A reichen (z.B. 1N4007), oder liege ich da falsch?

    mfg audi-raser
     
  7. #6 trekmann, 24.08.2007
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die anderen haben recht die Leistung wird halbiert.
    Aber trotzdem ist laut TAB 2000 eine Leistungssteuerung durh eine Einweggleichrichtung nur bis 100W gestattet. Da dein Gerät 130W Leistung hat ist diese Schaltung unzulässig.
    Ichg möchte nochmals dran erinnern das die TAB gesetztescharakter hat und ein muss ist.

    So das war der offizielle Teil.

    Habe deine berechnungen überprüft und die passen soweit. Achte darauf das die Diode auch für eine max. Spannung von 325 V ausgelegt ist oder Ueff = 230V. Denke sollte kla sein warum.

    MFG MArcell
     
  8. #7 audi-raser, 24.08.2007
    audi-raser

    audi-raser

    Dabei seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    1
    Welche Möglichkeiten der Leistungssteuerung habe ich sonst? Sollte wie oben schon geschrieben elektronisch und nicht mechanisch erfolgen.

    mfg audi-raser
     
  9. aim65

    aim65

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Nicht ganz:

    R = U²/P = 407 Ohm (für 230V und 130W)

    Die Spannung ist Sinusförmig also ist die Spitzenspannung 230V * Wurzel 2 also 325V. Durch die Diode fließt also maximal 325V / 407 Ohm = 0,8A.

    Also klappt es auch nach meiner Rechnung noch mit der 1 N 4007, Kühlung sollte auch kein Problem sein, da ja hier der Effektiv-Strom zur Rechnung benutzt wird, der auch noch mal um den Faktor 2 verringert wird, da die Dionde ja nur die hälfte der Zeit vom Strom durchflossen wird. Ich komm da auf eine Verlustleistung von 0,15W, die wird die Diode noch ohne Kühlkörper los...

    Gruß, Peter
     
  10. #9 trekmann, 24.08.2007
    trekmann

    trekmann

    Dabei seit:
    07.07.2006
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ähhm kannst du mir grade nochmal erklären wie ein Dimmer funktioniert, ... habe ich grade vergessen ;).
    Allerdings währe es dort eher ein Problem der korrekten einstellung auf 50% der Leistung, aber du kannst es besser regel. Denn vielleicht sind ja 50% zu kalt?

    MFg Marcell
     
  11. #10 audi-raser, 24.08.2007
    audi-raser

    audi-raser

    Dabei seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    1
    Das mit dem Dimmer hatte ich schon in Erwägung gezogen (siehe 1. Post), jedoch dann als ungeeignet verworfen, da die "Steuerung" in einem Schweinestall funktionieren soll und bei der amoniakhaltigen Luft ich mit einem Dimmer nicht sehr lange meine Freude haben werde. Deswegen wäre die Diodenlösung ideal gewesen.

    mfg audi-raser
     
  12. aim65

    aim65

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Nun, der Sachstand hat sich geändert, habe nicht gewusst, das die TAB für Einweggleichrichtung geringere Leistung als für die Phasenanschnittschaltung erlaubt.

    Andere elektronische Leistungsbegrenzung: Die Phasenanschnittschaltung (Dimmer), meiner Meinung aber für eine Heizungsregelung Blödsinn. Vielleicht gibt es da auch eine Regelung, die dies für Heizungen nicht erlaubt (kann ich mir jedenfalls vorstellen). Für Heizkörper ist die Schwingungspacketsteuerung besser geeignet, da die Netzrückwirkungen geringer sind. Das Prinzip ist, das du z.B. 20 Sinuswellen einschaltest, und danach 20 Wellen ausgeschaltet lässt. (natürlich im Nulldurchgang der Sinuswelle).

    Gruß, Peter
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. sepp_s

    sepp_s

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Warum herumrechnen wegen der Diode als würde eine solche 1000 € kosten, selbst eine mit 5 A kostet kaum etwas.Was in einem Haarfön funktioniert warum solte das nicht auch bei einer Heizplatte möglich sein. Mfg sepp
    Ps probierenn nicht studieren wäre da meine Devise!
     
  15. #13 audi-raser, 25.08.2007
    audi-raser

    audi-raser

    Dabei seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    1
    @sepp_s

    Ansonsten würde ich dass mit der Diode auf jeden Fall machen. Mir geht's nur darum, dass die Methode auch den derzeit gültigen Vorschriften gerecht wird. Es ist nämlich, wie schon geschrieben, kein kleiner Heizer, mit dem ich mein Gartenhäuschen heize in der Zeit, in der ich mich in der Hütte aufhalte. Die Heizplatte wird in einem Stall eingesetzt und wenn da irgendwas zu brennen beginnt, dann klammert sich die Brandversicherung an jeden Strohhalm um nicht zahlen zu müssen. Da reden wir von Summen im 6stelligen Bereich. Das möchte ich nicht unbedingt durch irgendwelche "waghalsigen" Experimente auf meine Kappe nehmen.
    Aber im Prinzip hast Du schon recht, selbst eine Diode mit einem max. Strom von 5A befindent sich bei ~1€, was für Experimentierzwecke kein finanzieller Aufwand wäre.

    mfg audi-raser
     
Thema:

Heizleistung von Heizplatte halbieren, wie?

Die Seite wird geladen...

Heizleistung von Heizplatte halbieren, wie? - Ähnliche Themen

  1. Spülmaschine Heizleistung drosseln .

    Spülmaschine Heizleistung drosseln .: Schönen guten Abend , ich beschäftige mich schon länger mit Photovoltaik. Ich betreibe aktuell eine kleine Anlage mit 5 Modulen a 170...
  2. Messwerte halbieren

    Messwerte halbieren: Hallo zusammen, ich steh vor einem kleinen elektronischen Problem. Und zwar haben wir einen Sensor (Kraftsensor) und ein entsprechendes...
  3. wechselstrom halbieren

    wechselstrom halbieren: guten abend! ich habe eine grundlegende frage. und zwar wurde mir gesagt, dass mal eine wechselstrom/spannung nicht halbieren kann, sondern nur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden