Herd anschließen - Sowas ist mir noch nicht passiert !

Diskutiere Herd anschließen - Sowas ist mir noch nicht passiert ! im Haustechnik Forum im Bereich DIVERSES; Guten Morgen zusammen. Um mich kurz vorzustellen... 2004 habe ich meine Ausbildung zum Elektroniker abgeschloßen, anschließend jedoch seit 11...

  1. #1 bruce700, 11.06.2015
    bruce700

    bruce700

    Dabei seit:
    11.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen zusammen.
    Um mich kurz vorzustellen... 2004 habe ich meine Ausbildung zum Elektroniker abgeschloßen, anschließend jedoch seit 11 Jahren nicht in diesem Beruf gearbeitet.

    Dennoch..., einen E-Herd kann ich noch immer anschließen, dachte ich zumindest ?!

    Folgender Fall: Zur Zeit beziehe ich eine neue Wohnung. Mein Vermieter hat die Hauselektrik sanieren lassen und somit auch eine neue 3 Phasen Leitung zum Sicherungskasten für den Herd gelegt.

    Gestern habe ich somit meinen Herd an die neue Leitung anklemmen wollen. Es handelt sich um ein aktuelles Bauknecht Heko Gerät. Selbstverständlich habee ich das Gerät nach dem Schaltbild 1 angeschloßen, sprich Klemmen 1-3 an die drei Außenleiter, Klemmen 4-5 Gebrückt auf den Neutralleiter und die Klemme 6 auf PE.
    Gesagt getan, ab zum Sicherungskasten um die Sicheungen einzuschalten.

    Versuch 1: zwei Sicherungen gehen rein, eine fliegt wieder raus und auch der FI löst aus.

    Ich bin verwundert... anschließend habe ich mir gedacht: "dann mal testen ob der Herd an einer anderen Steckdose mit nur einem Außenleiter funktioniert! (230v)" Somit... die 3 Phasen Leitung vom Herd abgenommen, die Klemmen 1-3 gebrückt, wie auch die Klemmen 4-5 gebrückt... Schokostecker im Wohnzimmer eingestöpselt, mit dem Phasenprüfer den Außenleiter herausgesucht und den Herd auf 230 Volt angeschlossen.

    ... und da: Er fuktioniert! :D

    Um jegliche Vetuer auszuschließen, Brücken 1-3 wieder raus, 5 Adriges Kabel wieder angeschloßen, in der Dose mit dem 2 Pol Phasenprüfer erneut gemessen ob auch L1-L3 ankommen und Backofen erneut laut Schaltbild 1 angeschlossen. Voller Hoffnung nochmal an den Sicherungskasten... 2 Sicherungen gehen rein, bei der dritten Sicherung... !Lauter Knall im Backofen! Sicherung fliegt raus... :evil:

    Ist mir ein Rätsel... Backofen vermutlich nun kaputt.

    ... und was sehr seltsam ist: wenn ich den Neutralleiter aus dem Herdanschluß anfasse und zuglich die Aluminium front meiner Spülmaschine, spüre ich einen Wechselstrom Stromschlag, nicht in voller 230 Volt Stärke, aber schon schmerzhaft.
    Beide Gerät sind 5 Monate alt und haben in meiner alten WOhnung inwandfrei funktioniert!


    Wäre super wenn einer von euch Experten mir da weiterhelfen könnte, zumal mir da echt ein Verdrahtungsfehler seitens der Elektrikter vorschwebt.

    Kann es passieren, dass z.B. ein der Herddose ein Außenleiter doppelt vorhanden ist und das ganze dadurch zustande kommt? Also z.B. L1 an einer Klemme, dann an der nächsten noch einmal L1 und dann erst z.B. L2 an der dritten und L3 gar nicht?

    Komme da nicht weiter, bitte um Hilfe :oops:
     
  2. Anzeige

  3. #2 A. u.O., 11.06.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    2
    Lange Rede, Kurzer Sinn:

    Bei Drehstrom-Anschluss am Herd gibt es KEINE Brücken von 1-3, ganz einfach!

    Vermutlich jetzt bereits E-Technisch "geschrottet!

    Und ohne Duspol, lässt sich da kaum was richtig messen.
     
  4. #3 bruce700, 11.06.2015
    bruce700

    bruce700

    Dabei seit:
    11.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    das ist richtig, habe ich auch bei dem Drehstromanschluß nicht gesetzt. Diese habe ich beim nachfoglenden Versucht auf 1 Phase angberacht.
     
  5. #4 AgentBRD, 11.06.2015
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Kurze Rede, Null Sinn:
    Die Brücke hat er zu Testzwecken zum Betrieb an einer einfachen Steckdose eingefügt und VOR Wiederanschluss an die Herdanschlussdose entfernt. Also alles richtig gemacht. Lies dir doch mal aufmerksam durch, was er mit Worten beschreibt, bevor du ihm solchen Unfug unterstellst.
    In einem solchen Fall wären auch alle Sicherungen gefallen.

    Aus dem beschriebenen Vorgehen kann ich keinen handwerklichen Fehler erkennen.
     
  6. #5 A. u.O., 11.06.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    2
    Wenn er es richtig gemacht hätte würde es funzen, wer mit dem "Phasenprüfer" rummurkst, sollte lieber die Finger bei E-Herden zumindest davon lassen!
     
  7. #6 AgentBRD, 11.06.2015
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Mit der Begründung könnte man nahezu jede Frage abwatschen. Warum machen wir das Forum nicht dicht und geben genau diesen Satz als Auto-Responder für jeden eingehenden Thread an? Großartiges Nörgler-Potential. Warst mal wieder eine große Hilfe...

    Mit einem 2-poligen Phasenprüfer, wohlgemerkt. Sag mal: Liest du dir die Posts Anderer eigentlich aufmerksam durch, bevor du rumnörgelst und wertende Kommentare abgibst? Oder brauchst du zu deiner persönlichen Erbauung eine angesäuerte Atmosphäre zur Kommunikation?
    Motz doch an seinem Schokostecker herum, wenn du sonst nichts findest...

    Es wäre denkbar, dass die gleiche Phase, über mehrere Sicherungen abgesichert, anliegt. Dein Duspol kann hier Auskunft geben. Liegt die gleiche Phase an, misst er lediglich Durchgang. Bei verschiedenen Phasen 380V. Sofern dein Suspol auch über eine Drehfelderkennung verfügt, kannst du die Belegung mit Sicherheit erkennen.

    Aber selbst, wenn dreimal dieselbe Phase anliegen würde, würde die Herd-Backofen-Kombi operieren. Der "Steckdosen-Versuch" zeigt dies auch deutlich. Klassischerweise dient die erste Phase für Backofen und alle Steuerelemente, während die Anschlüsse 2 und 3 nur die Energie für die Platten bereitstellen.

    Achtung Ferndiagnose: Ich vermute einen Umzugschaden am Gerät, der nun - bei Wiederanschluß - zum Tragen kommt. Ich vermute, dass du deinen Versuch mit dem Stecker ohne Kochplatten ausgeführt hast. Sehe ich das richtig?
     
  8. #7 bruce700, 11.06.2015
    bruce700

    bruce700

    Dabei seit:
    11.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    einen Drehrichtungsanzeiger habe ich leider nicht zur Hand, werde gleich noch einmal zur Wohnung fahren und erneut prüfen ob zwischen den einzelnen Phasen jeweils 400 V anliegen. Umzugsschaden *ahrrr*, wäre schade, aber möglich :cry:

    Habe vorhin die Elektriker Firma nagerufen, die die Installation erneuert hat. Der Elektriker kommt gleich noch einmal dazu, da er die Spannung zwischen dem Neutral Leiter der Drehstromleitung und der Spülmaschine sehr seltsam findet.

    Aber mir wird noch nicht schlüßig, warum denn der HErd funktioniert, sofern Klemmen 1-3 gebrückt sind und ich ihn auf 1 Phase betreibe. Da fliegt nichts heraus, obwohl ja auch an allen 3 Klemmen SPannung anliegt.
     
  9. #8 AgentBRD, 11.06.2015
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Der wäre für deinen Problemfall auch nur das i-Tüpfelchen. Er ist nicht essentiell zu deiner Problemlösung.
    Das ist der richige Weg: Idealerweise hast du zwischen den Außenleitern 380V und zwischen den jeweiligen Außenleitern und dem Neutralleiter 230V. Auch zwischen PE und Außenleiter zeigen sich 230V.

    Noch ist meine Vermutung pure Spekulation - muss nicht stimmen. Das ist nur mein artikuliertes Bauchgefühl. Nicht überbewerten.

    Deinem Herd ist es völlig Schnurz, ob er mit einer, zwei oder drei verschiedenen Phasen betrieben wird. Man teilt die Phasen also nicht wegen des Bedürfnisses des Verbrauchers auf, sondern um die Last gleichmäßig auf den Phasen verteilen zu können.
    Selbst WENN du verschiedene Phasen angeschlossen und dennoch die Brücke belassen hättest, so wie es dir C&A unterstellt, so wären ALLE Sicherungen abgefallen und nicht nur die dritte. Eine Beschädigung des Gerätes wäre dadurch zwar nicht unmöglich, aber unwahrscheinlich. Beachte sein böswolliges Geschreibsel nicht - er führt dich auf den Holzweg und lässt dich dabei zu seiner diabolischen Musik tanzen.

    Der Elektriker vor Ort kann in drei Minuten mehr herausfinden, als wir hier in einer halben Stunde zusammenklappern. Sehr gut, dass der Kerl dazukommt. Halte uns mal auf dem Laufenden und erzähle bei der Gelegenheit mehr über deinen 2-poligen Phasenprüfer. Was für ein Gerät bemühst du da?
     
  10. #9 A. u.O., 11.06.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    2
    Normal misst man 400V u. ein Drehfeld benötigt der E-Herd ebenfalls nicht, zum Nachmessen mit einem "Suspol"!

    Ich denk da ist wieder mal einer auf dem berühmten "Holzweg" unterwegs?
     
  11. #10 Octavian1977, 11.06.2015
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    20.862
    Zustimmungen:
    617
    Die Vorgehensweise beim anschluß des Herdes war schon fehlerhaft.
    ERST messen dann anschließen.
    Erst nach der Messung kann man erkennen ob wirklich 3 Phasen mit 400V anliegen und PE und N an den richtigen Adern ankommen.
     
  12. #11 AgentBRD, 11.06.2015
    AgentBRD

    AgentBRD

    Dabei seit:
    09.10.2011
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Das wäre eine Kritik, der ich mich anschließen würde.
     
  13. #12 bruce700, 11.06.2015
    bruce700

    bruce700

    Dabei seit:
    11.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ... es sieht nun folgender maßen aus. Der Elektriker hat sich die Installation angeschaut, sie ist fehlerfrei. Anschließend wollte er mir den Backofen "richtig" anschließen, wiraufhin direkt wieder die Sicherungen flogen. Somit packte ihn der Ehrgeiz und er schraubte das Gehäuse des Backofens ab, da er eine blanke Leitung vermutete, die aus Masse lag. Fabei lag er in etwa richtig, denn scheinbar hat sich beim Transport die Umluft Einheit gelöst und irgendwo mit einer Leitung auf Masse verbunden.
    Weiter ist er diesem Fehler nicht mehr nachgegangen, somit habe ich den Bauknecht Service kontaktiert, dieser Tauscht mir das Gerät am Montag aus. Der Fehler sei wohl bekannt :D.

    Was mir die gute Laune jedoch wieder zu nucht machte, war, dass ich beim aufräumen nit dem Arm an die Aluminium Front der Spülmaschine gekommen bin und erneut einen Stromschlag abbekam.
    In diesem Moment hatte ich nur den simplen Phasenprüfer zu Hand. Dieser leuchtete auf, als ich ihn mit der Spitze an die Alu Front gehalten habe.

    Das kann es doch nicht sein :twisted:, Iso Bruch??? Als ich anschließen mit dem Multimeter eine Spannung messen wollte, war die Front nicht mehr unter Strom. Es kommt scheinbar impulsartig... .

    Es handelt sich um eine 2 Jahre alte Maschine von Bosch.

    Im Moment steckt einfach der Wurm drin
    :x
     
  14. #13 werner_1, 11.06.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.443
    Zustimmungen:
    1.015
    Wenn die Front/das Gehäuse eines Gerätes unter Spannung steht, ist die Installation oder der Anschluss nicht in Ordnung! Es fehlt der PE.
    Das sollte dringend von einer Fachkraft überprüft werden. Lebensgefahr.
    Das trifft dann evtl. auch auf andere Steckdosen zu.
     
  15. #14 bruce700, 11.06.2015
    bruce700

    bruce700

    Dabei seit:
    11.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, dann werde ich den Elektriker noch einmal anrufen und kommen lassen. Einen Iso Bruch in der Maschine hälst du für ausgeschlossen?
     
  16. #15 werner_1, 11.06.2015
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.443
    Zustimmungen:
    1.015
    Da du ja einen FI hast, müsste der auslösen, wenn die Anlage in Ordnung ist und das geerdete Gehäuse unter Spannung steht. Also ist der PE irgendwo unterbrochen. Das kann überall sein; theoretisch auch im Gerät, was ich aber nicht vermute.
     
  17. #16 bruce700, 11.06.2015
    bruce700

    bruce700

    Dabei seit:
    11.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Jut Jut, dann werde ich morgen die Maschine wieder vorziehen um an die Steckdose zu kommen.

    Ich vermute, dass die Schutzkontakte von der Steckdose, die des Steckers nicht berühren, da die Steckdose an sich eine sehr alte ist, die Blende jedoch neu drauf gesetzt wurde, da die alte gebrochen war. Ich hatte nach dem Tapzieren bereits mit der Blende ziemlich zu kämpfen, da die neue bzgl. der Schutzkontakte nicht wirklich drauf gehen wollte, somit musste ich diese mit viel Hebeln aufsetzen.

    Wo du es sagst, bin ich mir ziemlich sicher, dass das der Fehler ist.




    Vielen Dank :D
     
  18. T.Paul

    T.Paul Moderator

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11.586
    Zustimmungen:
    140
    Darum ist die Abdeckung immer Bestandteil der Steckdose, da nur in Kombination die Zulassung erreicht wurde ...
     
  19. #18 A. u.O., 11.06.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    2
    Mich würde interessieren wie der Verteiler aussieht, ob da wirklich alles über einen "FI" neu verkabelt ist, bzw. wurde?
    Angeblich hat das ja im Auftrag des Vermieters, ein Elektriker vorher auf NEU saniert.
     
  20. #19 bruce700, 11.06.2015
    bruce700

    bruce700

    Dabei seit:
    11.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Bin morgen mittag in der Wohnung, werde die Sicherungsabdeckung abnehmen und werde nen Bild posten.
     
  21. #20 A. u.O., 11.06.2015
    A. u.O.

    A. u.O.

    Dabei seit:
    16.11.2012
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    2
    Ich würde an Deiner Stelle gar nichts selber tun, sondern den Vermieter inkl. dem Elektriker antraben lassen, diese sind für eine "korrekte" Sanierung der E-Installation zuständig, nicht Du als der "Mieter".
     
Thema:

Herd anschließen - Sowas ist mir noch nicht passiert !

Die Seite wird geladen...

Herd anschließen - Sowas ist mir noch nicht passiert ! - Ähnliche Themen

  1. E-Bike Lichtumbau von 3 polig auf 2 Polig wie anschließen?

    E-Bike Lichtumbau von 3 polig auf 2 Polig wie anschließen?: Servus zusammen, nach gefühlt einer Dekade erfolgloser suche in allem auffindbarem bin ich auf die Idee gekommen, es bleibt nichts mehr über als...
  2. Zwei Doppelsteckdosen und Licht an 5*2.5 anschließen?

    Zwei Doppelsteckdosen und Licht an 5*2.5 anschließen?: Ich möchte im Verteiler einen 4 Pol Fi einbauen und einen 3-Poligen B16, daran ein 5*2.5 NYM-J anschließen und dann im Raum 2 Doppel-Ap Steckdosen...
  3. Radialventilator an Drehzahlregler anschließen

    Radialventilator an Drehzahlregler anschließen: Tag in die Runde... Bin neu hier in der Runde und komme grad gar nicht weiter... Habe einen Radiallüfter und separaten DZR.... Aber ich komme...
  4. Über Herd oder über die Anschlussdose

    Über Herd oder über die Anschlussdose: So mein Kumpel hat mir diese "wunderbare" Grafik zugesandt und gefragt wie er das anschliessen soll. Ich habe keine Ahnung..., dachte ich frag mal...
  5. 3 Lampen hintereinander anschließen

    3 Lampen hintereinander anschließen: Moin! Ich habe ein Problem in meiner neuen Wohnung. Ich versuche es mal einigermaßen zu erklären. Es gibt dort einen relativ langen Flur, in dem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden