Herd falsch angeschlossen?

Diskutiere Herd falsch angeschlossen? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich weiß nicht ob ich hier richtig bin. Bei meinem Einbau-Kombigerät aus Herd und vier Kochplatten funktionieren auf einmal nur noch...

  1. #1 Fernandes, 20.06.2013
    Fernandes

    Fernandes

    Dabei seit:
    20.06.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich weiß nicht ob ich hier richtig bin.

    Bei meinem Einbau-Kombigerät aus Herd und vier Kochplatten funktionieren auf einmal nur noch bestimmte Kombinationen von Platten bzw. Platten und Ofenbetrieb. Wenn es hilft schreibe ich was genau in welcher Kombination funktioniert und was nicht.

    Jedenfalls habe ich alle Sicherungen abgeschaltet und den Herd ein Stück rauszezogen um zu sehen ob sich vielleicht ein Kabel gelockert hat. Und dabei habe ich gesehen das die Kochplatten-Stecker nicht laut Anleitung angeschlossen sind. Siehe Bilder.

    Jeder der vier Stecker hat eine bestimmte Farbe und muss laut Anleitung in die jeweilige Buchse mit der gleichen Farbe. Da meine Klebeband-Beschriftungen auf dem Foto nicht zu erkennen sind hier als Text wie es angeschlossen war:

    Der grüne Stecker war in der weissen Buchse.
    Der blaue in der schwarzen.
    Der graue (könnte auch ausgeblichenes weiss sein) in der grünen.
    Und der schwarze in der blauen.

    Bild 1 habe ich direkt nach dem rausziehen gemacht. Da alles ziemlich verstaub ist konnte ich die Farben nicht erkennen bzw. zuordnen.
    [​IMG]

    Vor Bild 2 habe ich die Stecker einzeln entfernt und sofort beschriftet und den Staub über den Punkten abgeschwischt. In dem Moment ist mir das mit den Farben klar geworden. Also Stecker 1 entfernt, beschriftet. Dann Stecker 2 entfernt, beschriftet usw. Ich habe das mit größter Sorgfalt gemacht. Verwechselung meinerseits ausgeschlossen.
    [​IMG]

    In Bild 3 die entsprechende Seite aus der Anleitung.
    [​IMG]

    Demzufolge war der Herd schon von Anfang an falsch angeschlossen? Oder kann es sein das durch einen ebenfalls "falschen" Anschluss am Kochfeld oder am Herdanschluss an der Wand das Problem neutralisiert wird? Der Herd und auch die Kochplatten haben jahrelang einwandfrei funktioniert.

    Was sagt ihr dazu?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Herd falsch angeschlossen?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Sollten diese Stecker vertauscht sein, stimmt lediglich die Zuordnung Schalter zu Herdplatte nicht.

    EIn Auswirkung, wie von Dir beschrieben gibt es da nicht.

    Eventuell, dass es nicht mehr die originale Herdplatte ist, soedass bei der Ersatzplatte die Farbcodes nicht mehr stimmten.


    Wenn nur noch Kombinationen funktionieren, vermute ich was Ärgeres. Unbedingt einen Elektriker holen. Es kann sein, dass z.B.: irgendwo der neutralleiter gebrochen ist. Dann funktiert z.B.: keine Platte einzeln, sondern immer nur in Verbindung mit einer 2. Platte.
     
  4. #3 Fernandes, 20.06.2013
    Fernandes

    Fernandes

    Dabei seit:
    20.06.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Vertauscht sind die Zuordnungen nicht. Also der Knopf für die Platte links unten steuert auch die Platte links unten usw.

    Die Platten an sich funktionieren schon. Aber nicht einzeln. Der Ofen einzeln auch nicht. Es funktioniert alles nur in diversen Kombinationen mit jeweils mindestens zwei Stellen. Also z.B. eine Platte + Ofen oder zwei Platten. Die Platten funktionieren diagonal und vertikal. Als horizontale Paare funktionieren sie nicht.

    Alles zusammen funktioniert auch. Also alle vier Platten + Ofen.
     
  5. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    3.555
    Zustimmungen:
    51
    Hallo,
    wie ist der Herd an das Stromnetz angeschlossen?
    Kann da beim N eine Brücke Fehlen?
    Bild ist gut
     
  6. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    wie bereits egsagt: ich vermute einen gebrochenen N-Leiter. Darauf deutet diese sonderbare paarweise (diogonal/vertikal) Funktionalität hin.

    Eventuell hat sich die N-Brücke im Anschlusskasten gelöst.

    Achtung : den Herd NICHT mehr verwenden. Durch fehlenden N teilen sich die Spannungen von 2 Aussenleiter nicht mehr symmetrisch auf die beiden eingeschaltenen platten auf. Akute gefahr eines Totalschadens des Herdes.
     
  7. #6 Fernandes, 20.06.2013
    Fernandes

    Fernandes

    Dabei seit:
    20.06.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Wie der Herd angeschlossen ist weiß ich nicht. Ich habe den Herd noch nicht ganz rausgezogen weil ich erst eure Antwort bezüglich der Stecker abwarten wollte. Ich weiß nur im Sicherungskasten gibt es drei Sicherungen mit der Aufschrift Herd.

    Meinst du mit gebrochener N-Leiter ein defektes Kabel in der Verbindung zwischen Herd und Stromnetz? Also müsste der Elektriker ein neues Herdanschlusskabel mitbringen?
     
  8. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Der N kann irgendwo ab sein.
    Das kann bereits im Zählerkasten, in der leitung (z.B.: durch Anbohren) in der Herdanschlussdose, im Klemmbereich an der Herdrückwand, aber auch im herd selber sein.

    Ich vermute lediglich eine lose klemmstelle, sodass eine neue Leitung nicht nötig sein wird.

    Mach die 3 Sicherungen aus (den Herd darfst Du sowieso momentan nicht verwenden). Zieh den Herd raus, und mach ein Foto der (geöffneten) Herdanschlussdose und des klemmbereiches an der Herdrückseite.
     
  9. #8 Fernandes, 20.06.2013
    Fernandes

    Fernandes

    Dabei seit:
    20.06.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Die restliche Stromversorgung in der Wohnung funktioniert ganz normal. Im Haus wohl auch, sonst hätte ich schon etwas von den Nachbarn gehört. Leitungen gebohrt habe ich keine. Meine Hoffnung ist ja das es "nur" am Kabel liegt und nicht ein komplett neuer Herd her muss. Die Sicherungen habe ich selbstverständlich schon die ganze Zeit raus.

    Hier die Fotos.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  10. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Ja. mach mal die Abdeckung ab.

    Beid er Herdanschlussdose kann man leider ncith erkennen, ob vno 'unten' gesehen, die Herdleitung noch sauber angeschlossen ist.
     
  11. #10 Fernandes, 20.06.2013
    Fernandes

    Fernandes

    Dabei seit:
    20.06.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab noch ein Foto ohne Abdeckung und bessere Fotos von der Herdanschlussdose hinzugefügt.

    Am Klemmbrett im Herd ist irgendwas durchgeschmort.
     
  12. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    wie ich vermutet habe. Der Neutralleiter ist ab (bzw. durchgeschmort). Kann ein Eli in wenigen Minuten wieder richten. Ob der Klemmblock am herd getauscht werden muss, ist vom Foto her nicht zu beurteilen, denke aber nicht.

    Jetzt wäre es interessant, warum der Anschluss so massiv verschmort ist. Entweder war der locker, sodass es dahinkokelte, oder ???


    Mach mal eien Foto Deines Zählers (mein ich tatsächlich ernst)
     
  13. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.872
    Zustimmungen:
    109
    Seht Euch doch mal die Kabelenden an, ich kann da weder am Anschlussfeld im Herd noch an der Herdanschlussdose Aderendhülsen entdecken!

    Damit ist klar warum die Klemme abgebrannt ist!

    Und es ist ein wunderschönes Beispiel, wie schnell fehlende Aderendhülsen zum Brand führen können...

    Ciao
    Stefan
     
  14. #13 Zelmani, 20.06.2013
    Zelmani

    Zelmani

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    8
    Könnte auch an den verzinnten Aderenden liegen. Wenn der Kontakt eh schon suboptimal ist, so dass er sich unter Stromfluss erwärmt und das Zinn zu fließen beginnt, verschlechtert sich der Kontakt weiter rapide. Im Extremfall rutscht sogar die Ader aus der Klemme. Aus diesem Grund ist da Verzinnen von Aderenden auch seit längerem nicht mehr zulässig.
     
  15. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    yepp, jetzt wo Du es sagtst. Schaut nach verzinnt aus.

    Der Schraube bei L3 zeigt auch schon eine leichte verfärbung.
     
  16. #15 Fernandes, 20.06.2013
    Fernandes

    Fernandes

    Dabei seit:
    20.06.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe im vorherigen Beitrag einige Fotos durch bessere ausgetauscht, vielleicht hilft das.

    Als ich die Aderenden gesehen habe musste ich auch an Aderendhülsen denken. Normalerweise gehören die doch da dran oder?

    Ein Foto vom Stromzähler mache ich noch.

    Haben die Elektriker üblicherweise so ein Klemmbrett? Also ich meine das Teil mit den zwei schwarzen Schrauben links und rechts worauf die Adern befestigt sind. Nicht die Metallplatte dahinter wo die grün/gelben drauf sind. Das würde ja eigentlich reichen das auszutauschen, sofern es überhaupt nötig ist. Denn ich weiß nicht ob es für den Herd noch Ersatzteile gibt.
     
  17. #16 Fernandes, 20.06.2013
    Fernandes

    Fernandes

    Dabei seit:
    20.06.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe tatsächlich etwas zu dem Herd gefunden http://www.siemens-eshop.com/eshop/siem ... =HE8100(00)

    Die Explosionszeichnung kann man durch klicken vergrößern. Die Klemme mit fünf Anschlüssen und einem waagrechten Steg zum Befestigen müsste Teil 06 0970/03 sein. Die Zahlen kann man leider schlecht erkennen.

    Klemme - Artikel-Nr. : 150096
    Ersatzteildaten für Klemme
    NETZANSCHLUSSKLEMME 5POLIG,ANSCHLUESSE
    Verpackungseinheit 1
    17,35 EUR
    Preis inkl. 19% MWST
     
  18. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Der Eli soll dann auch gleich die verzinnten Enden an der Herdanschlussdose sauber doch Aderendhülsen ersetzten.
     
  19. #18 Fernandes, 20.06.2013
    Fernandes

    Fernandes

    Dabei seit:
    20.06.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem ich den Schaden nochmal angeguckt und ein besseres Bild gemacht habe befürchte ich fast die blaue Ader ist zu kurz um sie nochmal anschließen zu können. Und da das Herdanschlusskabel auch schon knapp bemessen ist brauche ich wahrscheinlich ein komplett neues Kabel?

    [​IMG]

    Also was meint ihr was ich alles brauche bzw. dem Elektriker sagen soll?

    Macht es Sinn alle Adern mit Aderendhülsen zu versehen? Das sind ja ganz schön viele. Jeweils oben und unten an der Herdanschlussdose und unten im Herd. Oben im Herd ist es vielleicht nicht nötig weil dort schon eine Art Klemmen sind? Aber nicht an allen Adern!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Vielleicht ist dort etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Ob es wegene ienr Kürzung von geschätzten 10cm tatsächlich anschliessend zu kurz ist, können wir wohl kaum übers Internet abschätztn. :roll:


    Das Stückchen Leitung ist allerdings weiter nicht tragisch. Normalerweise reicht da ca. 1.5Meter von der Herdanschlussdose zum Klemmblock Herd. Da sollten sich die Kosten in Grenzen halten. Da ist wohl der Zeitaufwand vom Absisoieren und AEH pressen höher als der materialwert.
     
  22. #20 Fernandes, 20.06.2013
    Fernandes

    Fernandes

    Dabei seit:
    20.06.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Blöderweise ist der Herdanschluss nicht direkt hinter dem Herd wie ich dachte, sondern geht hinter der Verkleidung unter einem Schubladenfach durch und dann unter die Spüle, direkt hinter den Siphon. Da kommt man ganz schlecht ran. War schon schwierig die Fotos zu machen. Ist das nicht gefährlich falls da von oben Wasser dran kommt?

    Also das Siemens Ersatzteil bestellen und dann den Elektriker beauftragen die Verzinnung zu entfernen und alle Adern an beiden Seiten mit Endhülsen zu versehen? Am besten bringt er noch ein neues Herdanschlusskabel mit, falls es mt dem alten nicht klappt.

    Ach ja, eine neue Brücke brauche ich noch. Muss ich die auch bei Siemens bestellen oder ist das ein Standardteil was jeder Elektriker hat?
     
Thema:

Herd falsch angeschlossen?

Die Seite wird geladen...

Herd falsch angeschlossen? - Ähnliche Themen

  1. Schukostecker an 230 V Herd montieren ?

    Schukostecker an 230 V Herd montieren ?: Hallo zusammen, ich habe einen autarken Backofen gebraucht gekauft für 230 V. Leider ist an diesem kein Schukostecker montiert, da er vermutlich...
  2. Motorschaden durch falsches anklemmen?

    Motorschaden durch falsches anklemmen?: Moin moin, Ich habe heute auf der Arbeit einen 3-Phasen Asynchronmotor angeklemmt, ein Bolzen im Klemmbrett war bereits abgebrochen und sehr kurz,...
  3. Überspannungsschutz falsch?

    Überspannungsschutz falsch?: Hallo liebe Community, Mein Nachbar macht mich gerade wahnsinnig, dass unser Überspannungsschutz falsch ist. Laut einer Skizze sollte der...
  4. Herd/Ofen und Geschirrspüler über Splitter Box

    Herd/Ofen und Geschirrspüler über Splitter Box: Hallo, aufgrund mangelnder Steckdosen ist mein Küchenplaner auf die Idee gekommen, den Geschirrspüler über eine Splitter Box an die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden