Herd im Garten, Überlast?, Absicherung?

Diskutiere Herd im Garten, Überlast?, Absicherung? im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Eine Frage bleibt noch offen, ist das Netz des Gartenvereins für höhere Verbraucher ausgelegt? Dies sollte vorher ein Fachmann prüfen.

  1. #21 Karl-heinz, 30.07.2020
    Karl-heinz

    Karl-heinz

    Dabei seit:
    23.02.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    3
    Eine Frage bleibt noch offen, ist das Netz des Gartenvereins für höhere Verbraucher ausgelegt? Dies sollte vorher ein Fachmann prüfen.
     
  2. #22 Pumukel, 30.07.2020
    Pumukel

    Pumukel

    Dabei seit:
    22.07.2016
    Beiträge:
    10.508
    Zustimmungen:
    1.554
    Und bei richtiger Beschaltung könnte da sogar ein Motorschutzschalter von 10 bis 16 A als Sicherung eingesetzt werden zb Eaton PKZM0 - 16 - Motorschutzschalter
    der hat dann sogar den Vorteil im Wechselstromkreis 2 polig abzuschalten und entspricht einer k16 Sicherung !
     
  3. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.266
    Zustimmungen:
    207
    Hallo Stromberger, dank efür den Link.
    ich hatte im Netz bei verschiedenen Seiten die Einschränkung nicht für Haushalt oder Anwendung Industrie gefunden.

    Sogar ein K 16 würde unter 20A bleiben, was für 2,5 mm² reicht.
    Nur die lange Leitung und der entsprechende Kurzschussstrom könnten ein Problem werden.
     
  4. RalfP

    RalfP

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    47
    Ja das Problem ist eben, dass sich die B-, C- und K-Carakteristiken nur bei der unverzögerten Auslösung unterscheiden, während sie bei der der verzögerten Auslösung (beim K bin ich mir da grad nicht so sicher) aber alle gleich sind. Kurz: Die Verwendung von C- und K-Charakteristik ist außerhalb vom Motorenbetrieb totaler Schwachsinn!
     
  5. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.266
    Zustimmungen:
    207
    Hallo,

    der Typ K hat einen besseren Leitungsschutz wie Typ B. Macht also Sinn.
    https://www.kopp.eu/wp-content/uploads/Prospekt-Leitungsschutzschalter-GE-2.pdf
     
  6. #26 s-p-s, 31.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2020
    s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.266
    Zustimmungen:
    207
    Hallo,
    bis jetzt hatte ich nur die 16A Vorsicherung beachtet.
    An der 35 A NH im Hauptverteiler hängen wahrscheinlich mehrere Gartenhütten.
    Wenn dann mehrere Nachbarn auch diese oder auch weniger Leistung Anfordern ist es wieder Dunkel.
    Hast mal überprüft wie viel Hütten an einer NH-Sicherung angeschlossen sind?
    Das kannst du nicht in deiner Planung mit vollen 16 A abdecken.
    Steht in einer Satzung von der Kleingartenanlage was zur möglichen Anschlussleistung oder Absicherung?
    Da wird der Planer der gesamten Anlage Gleichzeitigkeitsfaktoren eingerechnet haben.

    Also wird für mich Gas die Lösung sein.
     
  7. #27 Octavian1977, 31.07.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.077
    Zustimmungen:
    1.057
    Der Typ K ist für schweren Anlauf und lässt einen höheren Anlaufstrom zu.
    Der magnetische Kurzzeitauslöser braucht deutlich mehr Strom um rechtzeitig aus zu lösen das ist in der Berechnung und Auslegung der Leitung zu berücksichtigen.
    Ist der mögliche Kurzschlußtrom zu gering kann der Typ K nicht eingesetzt werden.
    Die Schnellere Auslösung bei geringerer Überlast ist nicht sonderlich relevant, da die Leitungen die Zeiten der anderen durchaus aushalten.

    Typ Z 2-3facher Nennstrom
    Typ B 3-5facher Nennstrom
    Typ C 5-10fach
    Typ K 8-14fach
     
  8. #28 Stromberger, 31.07.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    282
    Es ging doch nur darum, mit dem Typ K eine gewisse Selektivität zur Schmelzsicherung zur erreichen, oder? Nicht mehr.
     
  9. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.266
    Zustimmungen:
    207
    Hallo
    https://www.ontrium.com/get.aspx?id=1858678
    Gerade da die VDE Formel Ib ≤ In ≤ Iz hier nicht eingehalten wird.

    Ja, es ging vorrangig um etwas mehr Selektivität im Überlastfall.
    Dafür sieht s im Kurzschlussfall schlechter aus.
    Das der IK zu Messen und zu beurteilen ist hatte ich geschrieben.

    Für mich ist das jedoch nicht mehr ausschlaggebend.
    Mehr Sorgen mache ich mir bei der 35 A Vorsicherung.
    Wenn dann die Nachbarn sehen ,wie schön gebacken wird, wollen das alle Hausfrauen haben.
    Ich kann mir gut Vorstellen das 2 bis 3 Gartenhäuser an einer NH die 35 A schon ausreizen.

    Wie viel Leistung, die anderen schon verbrauchen, kann der, Fragesteller schlecht beurteilen und auch nicht Absichern. Also erst mal Nachforschen wie das vor Ort aufgeteilt ist.
     
  10. #30 Octavian1977, 31.07.2020
    Octavian1977

    Octavian1977 Moderator

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    24.077
    Zustimmungen:
    1.057
    In den Gartenlauben sind die Leitungen meist eh schon zu lang und dann noch einen Typ K der einen hohen Kurzschlußstrom zum Auslösen braucht?
    das kann damit enden, daß im Fehlerfall der Automat wesentlich zu spät auslöst.
    Für die notwendigen 0,4 (0,1) s benötigt der K16A 224A mit der geforderten Toleranz sogar 336A.
    Da wäre erst mal zu messen ob das machbar ist.
    zusätzlich wird der Gewinn an Selektivität äußerst gering sein wenn überhaupt vorhanden.
     
  11. #31 s-p-s, 31.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2020
    s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.266
    Zustimmungen:
    207
    Es ist eben nicht schön gelöst.
    Eigentlich übernimmt die 16A Schmelzsicherung im Hauptverteiler schon den Schutz bei Überlast und Kurzschluss.
    Da könnte der LSS im Gartenhaus auch entfallen.
    Da war die Vorstellung das eben der K13 zusätzlich im Überlastfall früher auslöst, um Zugang zum Hauptverteiler zu ersparen. Zusätzlich den Überlastbetrieb im niedrigen Bereich abzufangen.

    Das war nur ein Vorschlag zur Optimierung, wenn der von mir Normgerechte Vorschlag Gas nicht angenommen wird.
    Für die Schleife L-PE ist der RCD, also keine niedrigen < 1, 2 ... Ohm Werte für die Schleife nötig. Bzw. für die Leitung Hauptverteiler - Gartenhaus die Daten der Schmelzsicherung.
    Für den Kurzschluss L-N gelten andere Berechnungen und Zeiten wie für L-PE
     
  12. #32 Www, 31.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2020
    Www

    Www

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    2.233
    Zustimmungen:
    180
    Ich glaube, wir machen uns darüber einfach zu viel Gedanken…

    ...wenn ich so sehe, mit was für Absicherungen in manchen Altbauten handtiert wird. Das muss man einfach sehen und auf sich wirken lassen.

    B7254601-8BC7-4796-8968-642854F80FB4.jpeg

    Das ist übrigen eine WG mit drei Mädels, es steht nicht nur ein vollwertiger Herd in der Küche und zwei Steckdosen für alles einschließlich Waschtrockner, Kaffeevollautomaten, sondern auch für die Fönbatterie der drei längerharigen, die morgens vor der Uni deren Schopf in Form bringt.
     
  13. s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.266
    Zustimmungen:
    207
    Hallo

    Kleiner Prüfstrom = Nichtauslösung.
    Glossarartikel - Kleiner Prüfstrom
    Also darf die Vorgeschaltet Schmelzsicherung bei 16 A * 1,25 = 20 A nicht auslösen.
    Der B16 muss bei 1,45* 16 A Auslösen. Also 23,2 A somit nicht selektiv bei Überlast.
    Der K 13 muss bei 1,2 * 13 A Auslösen. Also 15,6 A somit Reserve im Überlastbetrieb
    Selbst der K 16 bleibt knapp unter 20 A
    Habe ich was falsch verstanden? Kommen jetzt noch Zeiten dazu?
     
  14. #34 leerbua, 31.07.2020
    leerbua

    leerbua

    Dabei seit:
    12.08.2010
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    1.109
    wo liegt das Problem?
    3 Mädels, 3 Sicherungen. :D
     
  15. Ampär

    Ampär

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Das müsste ich nochmal nachgucken.

    Ich weiß das die Nachbargartenlaube wohl auch schon einen Herd da drin hat. :D

    Darum geht es mir vorrangig. Das Ein Überlast und Kurzschlussschutz gewährleistet ist. Wenn die 16A Schmelzsicherung vor dem jetzigen B16 kommt ist das auch ok.
    Ist halt sein Problem. Werde aber dass mit dem K13 überlegen. Aber da meint ihr ja dass der Kurzschlussstrom höher sein muss. Um dass zu messen braucht man doch so ein teures VDE Messgerät. Hab ich leider nicht. :D

    Und hier wurmt mich halt die Kennlinie. Das bevor er Auslöst bis zu einer Stunde brauchen kann bei B und K Charackteristik.
    Und dass muss ja die Leitung/ Klemmstellen über diesem Zeitraum abkönnen.

    Beim B16 könnten dann 0,2 Ampere über 1 Stunde lang mehr fließen. Okey ich weiß nicht ob das was ausmacht. Ich müsste nochmal den Strom kurzzeitig messen bei voller
    Belastung. War letztes mal bloß schnell. Aber es könnten ja z.B. auch 26A über weiß nicht 40 Minuten fließen. Und da weiß ich nicht wie sich Cu Leitungen verhalten.
    Sind die Belastungswerte für Kupfer so berechnet dass die dann durchbrennen und einen Brand verursachen während die Sicherung sagt, ach ich hab ja noch 20 Minuten
    bevor ich komme. :D

    Einen Plan werde ich definitiv noch erstellen was er sich hinhängen muss um erstmal überhaupt einen Überlaststrom zu verhindern.
    Wichtig ist mir nur das die Sicherung vor dem gefährlichen erwärmen einer Leitung oder Klemmstelle kommt. Darum auch die Frage nach der Lüsterklemme
    Danke nochmal für alle anderen Antworten. Verfolge die Diskussion mit "Spannung" :D
     
  16. #36 s-p-s, 01.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2020
    s-p-s

    s-p-s

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    4.266
    Zustimmungen:
    207
    Ich hätte kein Problem mit dem K13, zur Not mit dem B 16 In Reihe. Dann hast du die Vorteile von beiden.
    Wird wohl Funktionieren. Von Normgerecht wollen wir hier nicht reden.

    Messen muss Mann jedoch immer. Ob die Anlage überhaupt mal gemessen wurde?

    In welcher Gegend bis du zu Hause?

    Wenn dann noch mehr Nachbarn auf die Idee kommen, wird es sowieso Dunkel.

    Da kann bei Dauer Überlast auch die Zuleitung leiden.
     
  17. #37 Stromberger, 01.08.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    282
    Na, das nenne ich mal kreativ, gefällt mir! Habe ich zwar noch nie gehört, das soll aber nichts heißen!
    Wäre bestechend einfach. Welche Norm sollte dadurch verletzt sein?
     
  18. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.410
    Zustimmungen:
    678
    .
    Warte nur ein Weilchen, dann wird die "Altherrenriege" schon etwas "ausgraben" ... :D
     
  19. #39 Stromberger, 01.08.2020
    Stromberger

    Stromberger

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    282
    Gabs da zu Adenauers Zeiten nicht mal was, "schalte nie zwei Automaten hintereinander"??? o_O
     
  20. patois

    patois

    Dabei seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    13.410
    Zustimmungen:
    678
    Da waren die "Automaten" noch so teuer,
    dass sich niemand zwei hintereinander geschaltete leisten konnte. :eek:
     
Thema:

Herd im Garten, Überlast?, Absicherung?

Die Seite wird geladen...

Herd im Garten, Überlast?, Absicherung? - Ähnliche Themen

  1. Neuer Herd/Backofen

    Neuer Herd/Backofen: Guten Tag, Ich habe schon einiges zu dem Thema gelesen, auch hier, bin mir aber nicht sicher was die Umsetzbarkeit angeht: Wir überlegen aktuell...
  2. Kabelverlegung im Garten

    Kabelverlegung im Garten: Moin, ich hätt da mal ne Frage... Ich möchte im Gartenbereich ein 400V Kabel verlegen. Nun sind das vom Haus nur ca 3m. Muss ich da zwingend einen...
  3. Info Dauer Thema Herd Anschluss

    Info Dauer Thema Herd Anschluss: Hallo zusammen, für kurze Zeit Frei zugänglich. Dauer Thema Herd Anschluss Fachartikel
  4. Herd einphasig, Absicherung 25A?

    Herd einphasig, Absicherung 25A?: Liebes Forenteam, Ausgangslage: - Wohnung: Zweitvermietung nach Kernsanierung, 2019 - Backofen separat - Autarkes Ceranfeld, 6,5 kW: Anschluss...
  5. E Herd anschließen

    E Herd anschließen: Ziehe demnächst um (Altbau). Hab mir eine Küche gekauft da in der Wohnung eine sehr alte Küche war. Nun hat mir der Vermieter gesagt das für den E...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden