Herd und induktionskochfeld autark?

Diskutiere Herd und induktionskochfeld autark? im Forum Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK - Hallo , Ich möchte ein neues autarkes Induktionskochfeld installieren Ich habe derzeit ein älteres backofen ceranfeld set. Den Backofen möchte ich...
  • Ersteller Christophe.ventura
  • Erstellt am
C

Christophe.ventura

Beiträge
31
Hallo ,
Ich möchte ein neues autarkes Induktionskochfeld installieren
Ich habe derzeit ein älteres backofen ceranfeld set. Den Backofen möchte ich behalten. Meine Frage ist jetzt wie finde ich heraus ob mein Backofen autark arbeiten kann? Ich habe versucht die stecker des cerankochfeld rauszuziehen und den backofen dann angemacht. Das Licht ging auch, jedoch ist jetzt die Frage ob der Backofen weiterhin die volle Leistung bekommt?
Ich habe bis zum Backofen eine fünfadrige leitung.
Zum installieren des neuen Induktionkochfeldes habe ich die Idee einen power splitter zu instalieren um das Induktionskochfeld autark zu betreiben.
Weiß jemand zufällig ob es eine einfache methode gibt zu prüfen ob der Backofen voll leistung hat ohne das ganze stecker raus und prüfen?
Danke
Anbei noch fotos des Backofens und der vorhandenen installation
 

Anhänge

  • 5ffa2018-a2f5-4ab3-9ef9-ab357bbeb4e3.jpeg
    5ffa2018-a2f5-4ab3-9ef9-ab357bbeb4e3.jpeg
    202,9 KB · Aufrufe: 4
  • b96eed85-29c5-4c2c-9d99-9b4235561cb0.jpeg
    b96eed85-29c5-4c2c-9d99-9b4235561cb0.jpeg
    254,4 KB · Aufrufe: 5
  • f6cbee0c-c120-4e92-b7cb-f85353b31c93.jpeg
    f6cbee0c-c120-4e92-b7cb-f85353b31c93.jpeg
    219,4 KB · Aufrufe: 4
  • 07556658-0ca8-409e-a796-e6f87707fe0e.jpeg
    07556658-0ca8-409e-a796-e6f87707fe0e.jpeg
    302,3 KB · Aufrufe: 4
  • d97b6ef4-83f4-4e52-ba0e-1c0cacafbbc2.jpeg
    d97b6ef4-83f4-4e52-ba0e-1c0cacafbbc2.jpeg
    271,1 KB · Aufrufe: 3
  • 4c25158a-d7cc-4974-b9fb-af64092df815.jpeg
    4c25158a-d7cc-4974-b9fb-af64092df815.jpeg
    212,5 KB · Aufrufe: 4
  • 79cd47fd-08a4-4f23-9a3a-7f5599b9d450.jpeg
    79cd47fd-08a4-4f23-9a3a-7f5599b9d450.jpeg
    155,9 KB · Aufrufe: 3
  • 8363bd7f-e010-4f1d-8e91-ea8357254447.jpeg
    8363bd7f-e010-4f1d-8e91-ea8357254447.jpeg
    172,8 KB · Aufrufe: 3
  • 5d0a985a-dac5-44b8-a351-71e988546ccb.jpeg
    5d0a985a-dac5-44b8-a351-71e988546ccb.jpeg
    182,5 KB · Aufrufe: 4
Die Stecker sind nur für das Ceranfeld und haben mit dem Backofen nichts zu tun.
Für ein neues Induktionskochfeld benötigst du aber 2 Außenleiter eines Drehstromanschlusses, Für der (Rest)Backofen brauchst du einen Außenleiter.
 
Hallo danke für die antwort .
Also der Backofen selbst brauch aber einen 400V anschluss( siehe foto) also 3 phasen genauso wie die meisten autarken induktionsfelder brauchen fast alle 400V also wollte ich über einen power spliter dies lösen.
Das würde ja normalerweise klappen wenn davor doch schon das ceranfeld war, welches mehr leistung erfordert als moderne induktionskochfelder
4eb93d14-edd6-4496-909b-da0c7a8659be.jpeg
 
Meiner Meinun nach bist Du nicht fähig, die Grundlagen der E- Technik zu verstehen.
Bitte nicht missversehen, hole dir wem, der sich damit auskennt.
EFK
Strom macht klein, schwarz und stinkt verbrannt.
 
Chaos total Elektrodummie
Scheiss EDV (Ende der Vernunft)
Hatte leider kurzzeitig ausfall.
Bin selber EFK, falls das wem interessieren sollte.
Wenn ich mal irgendwann in Rente gehe, werde ich vielleicht ein ganz dickes Buch schreiben "Elektrik für Dummies"
Was auch immer dein Problem ist versteh nicht genau wie der Backofen detailiert mit dem ceranfeld zu tun hast und machst hier auf dicke hose statt einen dummen kommentat zu hinterlassen wäre es besser mal kurz zu reflektieren und 2 sachen zu betrachten
1. einfach gar nichts dazu sagen
2. einfach hilfreich sein, dass man nicht alles detailiert kennt.
Das wissens eines alten backoffens hat nichts mir grundlagen verständis zu tun. Deswegen wollte ich über einen Power splitter fahren.
 
Also der Backofen selbst brauch aber einen 400V anschluss( siehe foto) also 3 phasen
Nein, der Backofen braucht nicht 400V. Die drei Klemmen für L1,L2,L3 sind da nur vorhanden, weil das Ceranfeld vorher über den Backofen mit versorgt wurde.

Muss nur noch der Backofen selbst versorgt werden, können die drei Klemmen für die Phasen gebrückt werden und an einen Außenleiter angeschlossen werden.
Die Schalter für die Kochzonen am Backofen sind dann nur noch Zierde.
 
Das Backrohr braucht nur einen der 3 Aussenleiter, das integrierte Ceranfeld die beiden anderen.

Jetzt braucht man nur herausfinden, auf welchen der 3 Aussenleiter das verbleibende Backrohr läuft, und die beiden restlichen Phasen für das neue Ceranfeld verwenden.
 
Nein, der Backofen braucht nicht 400V. Die drei Klemmen für L1,L2,L3 sind da nur vorhanden, weil das Ceranfeld vorher über den Backofen mit versorgt wurde.

Muss nur noch der Backofen selbst versorgt werden, können die drei Klemmen für die Phasen gebrückt werden und an einen Außenleiter angeschlossen werden.
Die Schalter für die Kochzonen am Backofen sind dann nur noch Zierde.
Ok wenn ich also eine überbrückung für L1,2,3 finde kann ich L1 für den backofen verwenden jedoch ist das ein älteres gebäude somit habe ich nur ein 5 adriges kabel was dohin verlegt wurde somit muss Neutralleiter, und erdung weiterhin geteilt werden für ein Induktionsfeld
Somit komme ich nicht an einem power splitter vorbei alias an einer kiste mir wagoklemmen
 
Das Backrohr braucht nur einen der 3 Aussenleiter, das integrierte Ceranfeld die beiden anderen.

Jetzt braucht man nur herausfinden, auf welchen der 3 Aussenleiter das verbleibende Backrohr läuft, und die beiden restlichen Phasen für das neue Ceranfeld verwenden.
Wenn ich wie die melle sagte ein überbrückungstück im baumarkt oder sonstoges finde kann ich diese Arbeit ja umgehen
Sonst machen ich eine durchgangsprüfung oben an den klemmen den Außenleiteranschlüssen unten
 
Normalerweise nimmt man dazu Herdanschlussdosen mit 2 Zugentlastungen, und entsprechenden Klemmen.

EIn 4 (oder 5) adrige Leitung zum neuen Ceranfeld, eine 3adrige Leitung zum alten Backrohr. Im Backrohr die Klemmen 1,2,3 brücken um eine eventuelle Uhr, ohne der das Backrohr eventuell nicht funtkioniert, auch zu versorgen.
 
Du kannst ja mal spaßeshalber die Differenz aus Gesamtleistung des Herd-Sets und Leistung des alten Kochfeldes bilden.
Das wäre dann die Leistung des Backofens. Bis 3,7 kW kannst du den problemlos einphasig mit 16A betreiben.

Den Neutral- und den Schutzleiter kannst du, sofern tatsächlich Drehstrom mit 400V~ anliegt, zweimal abgreifen.
 
Normalerweise nimmt man dazu Herdanschlussdosen mit 2 Zugentlastungen, und entsprechenden Klemmen.

EIn 4 (oder 5) adrige Leitung zum neuen Ceranfeld, eine 3adrige Leitung zum alten Backrohr. Im Backrohr die Klemmen 1,2,3 brücken um eine eventuelle Uhr, ohne der das Backrohr eventuell nicht funtkioniert, auch zu versorgen.
Ja genau so hatte ich es vor die herdanschlussdose kenne ich unter dem Namen power splitter
Diese sehen dementsprechend aus:
Das hatte ich vor zu instalieren nur mir zwei 5 adrigen leitungen. Aber wenn der backofen dies nicht braucht dann verleg ich von hier aus eine 3 adrige und eine 4 adrilige leitung auf den backofen und auf das induktionskochfeld
Danke für die hilfe
Jetzt muss ich nur noch schauen was das handbuch des neuen induktionskochfeld bei der beschreibung der elektrischen installation sagt.
IMG_9647.jpeg
 
Hat der TE überhaupt irgendeine form eines Messgerätes?
Amperemeter, Voltmeter?
Wo und wie misst er?
Was misst er?
Wie führt er die Fachgerechte Installation aus?
Kann er das wirklich selber?
 
Wozu brauchst du beim Herdanschluss ein Amperemeter? :rolleyes:
 
@Christophe.ventura
Besorge Dir bitte eine Fachkraft die das anschließt!!!

Es geht hier um gefährliche Spannungen und Ströme, da ist etwas mehr nötig als nur eine Funktion her zu stellen!

Installationen sind abschließend zu PRÜFEN und die Messergebnisse zu interpretieren!
 
Thema: Herd und induktionskochfeld autark?
Zurück
Oben