Herdanschluß die 2.

Diskutiere Herdanschluß die 2. im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo, ich muss einen Einbauherd anschliessen. Generell sieht das alles unproblematisch aus, aber mit Starkstrom weiss man ja nie. Aus der Wand...

  1. #1 merdesign, 15.08.2005
    merdesign

    merdesign

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich muss einen Einbauherd anschliessen. Generell sieht das alles unproblematisch aus, aber mit Starkstrom weiss man ja nie. Aus der Wand kommen Erdungskabel, braun, blau & 2x schwarz. Mein Herd hat die gleichen Kabelfarben, also muss ich die doch einfach nur mit einander verbinden, oder gibt es bei den Phasen Unterschiede in der Reihenfolge der Installation?

    Haben die schwarzen Kabel eine höhere Spannung, und sollte ich besser nicht mit einem Phasenprüfer dran gehen, um zu prüfen, ob die Leitung überhaupt Strom führen?

    Abgesichert ist das Ganze übrigens durch eine Sicherung 25A/500V.

    Über rasche Antworten würde ich mich sehr freuen.
    Viele Grüße,
    Alexander
     
  2. keber

    keber

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Welchen Querschnitt haben die Adern? 1,5mm², 2,5mm², 4mm²...
    Normalerweise (was ist das?) haben der braune und die schwarzen jeweils eine Sicherung.
    Welche Größe?
    Es müßten also 3 Sicherungen für dieses Kabel da sein.
    Schalte mal oder dreh mal die besagte 25er heraus, dann miß mit dem Spannungsprüfer jeweils an den schwarzen und dem braunen.
    So kannst Du herausfinden, welche Sicherung für welchen Draht ist.
    Wie ist die Leitung verlegt?
    Im Putz, auf Holz, in einem isolierten Hohlraum?

    Welchen Spannungsprüfer verwendest Du?
    Einen Duspol mit zwei Meßspitzen?
    Bitte nicht die Schraubenzieher mit Glimmlampe, die glimmen auch bei allem anderen Zeugs!
    Wenn Du einen Duspol hast und alle Sicherungen für den Herd eingeschaltet sind, dann miß bitte mal zwischen schwarz und blau und braun und blau.
    Du müßtest 230V angezeigt bekommen.
    Dann miß zwischen schwarz-schwarz und schwarz-braun, da müßten es 400V sein.
    Wenn Du zwischen schwarz und grün-gelb("Erde") oder braun und "Erde" (korrekterweise "Schutzleiter") mißt, müßte bei einem vorgeschalteten 30mA FI dieser ausschalten.
    Das ist o.K. so, prüf das bitte.
    Wenn Du keinen FI hast oder einen mit z.B. 0,5A (steht drauf) oder einfach nur Sicherungen, dann zeigt der Duspol 230V an.
    Mehr kannst Du jetzt nicht messen, sonst brauchst Du einen Elektriker.
    Ist soweit aber auch nicht nötig.
    Ich setze mal eine ordentliche Installation in Deinem Haus voraus.
    Mach das alles mal, und berichte dann!

    Also:
    Schauen, wie viele und welche Sicherungen, wie ist Kabel verlegt, und Messen mit Duspol:
    schwarz-blau
    braun-blau
    schwarz-schwarz
    schwarz-braun
    schwarz-grüngelb
    braun-grüngelb

    Gruß,
    Andreas
     
  3. keber

    keber

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Uns sei vorsichtig, Du hast hier keine Spielzeugspannungen, die Du mißt!
     
  4. #4 merdesign, 15.08.2005
    merdesign

    merdesign

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    eine Sicherung im Sicherungskasten (25A/500V), sonst nichts. Sobald die raus ist, kommt kein Strom mehr.

    unter Putz.

    Habe leider kein Duspol, sondern nur den berüchtigten Phasenprüfer.

    Was auffiel war, dass, bevor ich den alten Herd ausbaute, die Kabel aus der Wand folgendermaßen 'miteinander' verbunden waren: jeweils braun/blau, schwarz/schwarz und zudem der Schutzleiter. Daran war der alte Herd mit drei Kabel (blau/braun/gelb) angeschlossen.

    Ich habe alle Kabel miteinander separat verbunden (also blau auf blau, gelb auf gelb etc.), es funktioniert aber nichts.

    Woran kann's liegen? Ist das alles so kompliziert?

    aus der Wand: 1,5, der neue Herd: 2,5
     
  5. ridi

    ridi

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    dann war wohl der alte Herd nur mit einer Phase angeschlossen. Das 5x1,5² wir dann im Verteiler nur mit einer Phase angeschlossen sein. 2 Leiter des 5x1,5² sind dann vermutlich garnicht belegt.

    Und das 1,5² ist mit 25A abgesichert. Das ist mal richtiger Murks.

    Habt Ihr Drehstrom im Haus bzw in dem Verteiler, indem der Herd abgesichert ist?
     
  6. monty

    monty

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Bei der Installation kann man nur sagen: Sofort stilllegen! Sowas war nie legal und ist es auch heute nicht. Man hat für N und L einfach 2 Leiter parallel geschaltet um (illegalerweise) den Querschnitt zu erhöhen, damit mit 25A abgesichert werden kann.
    So wirst du deinen Herd definitiv nicht betreiben können, ob es nach einem Besuch durch den Elektriker möglich wäre hängt von so einigen Faktoren ab, daher ein paar Fragen:

    1) Miete oder Eigentum?
    2) Was für eine Leistung hat dein neuer Herd (Typenschild)
    3) Hast du einen Wechselstrom oder Drehstromzähler? Wenn nichts draufsteht, sind beim Zähler eine oder drei Zählersicherungen?
    4) Was für ein maximaler Strom steht auf dem Zähler, so in der Art 10(40)A
    5) Was steht auf den Zählersicherungen?

    Wenn die Rahmenbedingungen es erlauben könnte man eventuell ohne, mit höherer Wahrscheinlichkeit aber mit Austausch der Leitung von Unterverteilung zum Herd das Problem lösen. Leider kann es auch sein das es nicht so einfach wird.

    Gruß
    monty
     
  7. keber

    keber

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wenn Du einen Drehstrom-Anschluß hast, dann kann man drei neue Leitungsschutzschalter einbauen, hier am besten 3xB10A, hängt aber von dem Anschlußwert des Herdes ab.
    3xB16A ginge mit Ach und Krach gerade noch so.
    Du wirst ja nicht ständig den Herd auf voller Lotte laufen lassen :lol:

    Teile uns mal mit, ob Du einen Drehstromanschluß hast.

    Hast Du einen FI in Deiner Verteilung, was steht auf dem drauf?

    Gruß,
    Andreas
     
  8. #8 merdesign, 15.08.2005
    merdesign

    merdesign

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    UiUiUi... das wird jetzt alles etwas dauern. ich besorg mal die nötigen Infos. Was ist übrigens FI?

    Ich habe zwar schon sehr oft Leitungen verlegt, und diverse Dinge angeschlossen, aber von Starkstrom habe ich wenig Ahnung. Bin bisher immer nur mit Logik weitergekommen, aber sobald Begriffe fallen, die ich nicht kenne, wirds eng... :D
     
  9. monty

    monty

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ein Fehlerstromschutzschalter. Ist eventuell in dem Verteiler eingebaut, so ca. 3,5 oder 7cm breit und mit einem Hebelchen. Aufschrift sowas wie 40A/30mA.
    Vielleicht auch mal ein Foto von dem Verteiler machen.

    Gruß
    monty
     
  10. keber

    keber

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Genau, mach mal ein Foto!

    Wenn möglich, nimm mal die Abdeckung vom Verteiler ab, aber:
    Nur wenn Du Dir sicher bist, daß Dir nichts passiert, dann tue dies! :!: :!:
    Keine Experimente!
    Wenn man nämlich eine "Innenansicht" des Verteilers hätte, würde einiges klarer!

    Am besten vorher die Hauptsicherungen direkt nach dem Zähler herausdrehen oder den Hauptschalter nach dem Zähler abschalten.
     
  11. #11 Heimwerker, 15.08.2005
    Heimwerker

    Heimwerker

    Dabei seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    sehr schön, mit logik :evil:
    genau das, was man braucht als hobby-elektriker, wenig ahnung aber mit logik wirds schon irgendwie hinhauen...
     
  12. #12 merdesign, 15.08.2005
    merdesign

    merdesign

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Bin noch vom alten Schlag und benutze noch nicht die Digitalfotografie... 8)

    Es hat sich aber jetzt einiges geklärt, nachdem ich den gerade im Mietshaus anwesenden Elektriker so lange bequatscht habe, bis er sich das mal anguckte. Das Mietshaus ist sehr alt und verfügt nur über Wechselstrom. Anscheinend ist es bei diesen alten Häusern mit Wechselstrom gang und gebe, den Querschnitt zu erhöhen, damit mit 25A abgesichert werden kann. Jedenfalls sagte mir das der Elektriker, obwohl der schon wieder mit böhmischen Dörfern anfing...

    Das Problem lag wohl eher beim Herd an sich. Der ist überbrückt worden, so dass schwarz/schwarz im Kabel gar kein Strom führen kann (da abgeklemmt), es gibt lediglich den Null- und Schutzleiter und das stromführende Kabel (braun).

    Jetzt bringe ich das Kabel aus der Wand wieder in Originalzustand, schließe den Herd an (mit braun/blau/gelb-grün) und hoffe, dass er läuft
    :D

    Was die Sicherheit angeht: ich schalte grundsätzlich den Hauptschalter ab bei ALLEN Elektrikarbeiten. Ich bin zwar Hobbyelektriker, aber doof bin ich nicht... :wink:
    Im übrigen würde ich das alles gerne machen lassen, da aber grundsätzlich jedes Handwerk schweineteuer ist, und ich mir das als gerade auf Jobsuche Befindender nicht ansatzweise leisten kann, muss ich halt selbst ran. In 10 Jahren sieht das vielleicht anders aus. Oder ich ziehe aus Deutschland weg, dann wirds auch billiger... :evil:

    Außerdem sind solche Foren wie dieses hier doch dafür da, dass man sich Tips holt.
    Grossartiges Feedback übrigens - vielen herzlich Dank an alle! Das war sehr nett.

    Viele Grüße,
    Alexander
     
  13. #13 merdesign, 15.08.2005
    merdesign

    merdesign

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Und...siehe da: es funzt!!!!

    Nochmals vielen Dank!
     
  14. monty

    monty

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke eine Wohnungsbrand, bei dem die Versicherung nicht zahlt, da an der Elektrik gepfuscht wurde wird teurer als ein Elektriker. Und die Chancen stehen nicht schlecht.
    Nutzen kann man den Herd ja so auch nur zu einem Teil, aber was soll ich sagen du bist ja "Hobbyelektriker" und "nicht doof".
    Traurig, wer sich so alles ohne jegliche Ahnung an Elektroinstallationen traut.

    monty

    P.S. Wie hast du eigentlich die Funktion der Schutzmaßnahme überprüft?
     
  15. keber

    keber

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Warm abreißen?

    Also, merdesign, wenn Deine Sicherung eine Schraubsicherung ist, dann gehe zu einem Elektriker... und laß Dir eine 16A geben, die hineinpaßt.
    Ansonsten wird Dir irgendwann die Bude abflammen!

    Oder aber Du spekulierst drauf,...
     
  16. #16 friends-bs, 15.08.2005
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    0
    Wie denn? Nur mit nem Lügenstift bewaffnet?
    Mach das mal vor.
    Wer 1,5 mit 25A absichert sich um Schutzmassnahmen kümmert? Ich bezweifel es.

    Und sollte das eine Mietwohnung sein, hat der Eigentümer für eine ordnungsgemässe Installation zu sorgen!
     
  17. #17 merdesign, 15.08.2005
    merdesign

    merdesign

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich gebe ja zu, dass ich von Elektrik wenig Ahnung habe. Bisher habe ich nur Stromkabel verlegt, entweder für Licht oder für Klein- und Großelektrogeräte. Da ich mir keinen Elektriker leisten kann, mach ich es selbst. Und es scheint zu funktionieren (bei den kleinen Sachen).

    Was diese Arbeit angeht, habe ich mit einem Elektriker gesprochen (s.o.), und der sagte mir, dass das so weit in Ordnung wär. Die Leitung, die Absicherung sind ja nicht mein Werk, das war alles schon so. Ich habe jetzt lediglich den Herd angeschlossen, mehr nicht. Weder an der hauselektrik noch am Herd rumgefummelt.

    Deshalb, mein lieber Monty, erzähl das doch einfach alles meinem Vermieter, wie verantwortunglos die Elektrik in seinem Haus gelegt ist. Oder erzähl mir doch ganz freundlich, was ich tun kann, damit es nicht zum Wohnungsbrand kommt. Die Fakten kennst Du ja jetzt.

    Viele Grüße,
    Alexander
     
  18. #18 steboes, 15.08.2005
    steboes

    steboes

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    0
    Anscheinend hat er jetz die Kabelchen wieder zamgedreht. Die sind vielleicht tatsächlich alle vier angeschlossen, und scho simmer wieder beim alten Problem:

    D E R
    S C H U T Z L E I T E R

    hat dann dann einen zu kleinen Querschnitt!!!!!!!!!

    Lieber merdesign glaub und halt endlich dass die Anlage so illegal is... :? :|
     
  19. #19 merdesign, 15.08.2005
    merdesign

    merdesign

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    PS. das fängt schon damit an, ob ich jetzt die 25A Sicherung mit einer 16A Sicherung austauschen soll. Was ist der Unterschied, kann mich kurz jemand darin einführen, was in dem Sicherungskasten eigentlich passiert? Bitte kein Fachdeutsch. Was ist der Unterschied zwischen 16 Ampère und 25A udn warum wäre das hier so wichtig?
     
  20. #20 merdesign, 15.08.2005
    merdesign

    merdesign

    Dabei seit:
    10.08.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also, jetzt will ich es wissen: warum ist dieser Querschnitt des kabels so wichtig? Geht es nicht hier nur um den Widerstand? Was kann schlimmstenfalls passieren (was geht dann in der Elektrik vor)?
     
Thema:

Herdanschluß die 2.

Die Seite wird geladen...

Herdanschluß die 2. - Ähnliche Themen

  1. Seltsamer Herdanschluss 230V

    Seltsamer Herdanschluss 230V: Hallo, ein neuer Herd steht an, da beim alten Herd, der schon immer in der Wohnung war der Backofen nie funktioniert hat. Beim Untersuchen des...
  2. Anschluss Lampe schaltbar nit 2 Schaltern

    Anschluss Lampe schaltbar nit 2 Schaltern: Hallo zusammen, bin gespannt, ob so was aus der Ferne geht. Ich habe in meinem Wohnzimmer 2 Schalter um unabhängig die Deckenleuchte ein- und...
  3. 2 Phasige von 3 Phasiger Elektronik unterscheiden

    2 Phasige von 3 Phasiger Elektronik unterscheiden: Guten Tag zusammen, ich bin gerade dabei eine Wohnung zu kaufen, stehe jedoch auf Altbauwohnungen. Die Hauptfrage ist, wie ich sicher feststellen...
  4. Anschluss 2 Lampen über Funkaktor Stromstoß-Schaltrelais FSR61-230V

    Anschluss 2 Lampen über Funkaktor Stromstoß-Schaltrelais FSR61-230V: Hallo ich bräuchte Eure Hilfe: Ein Freund hat einen Funkaktor Stromstoß-Schaltrelais FSR61-230V und hat mich gefragt ob er darüber 2 Lampen...
  5. Herdanschluss im Neubau - PFUSCH?

    Herdanschluss im Neubau - PFUSCH?: Hallo, ich bin in eine Neubauwohnung gezogen. Ich bin gerade beim Aufbau der Küche und stehe vor einem Rätsel. VORWEG: Mir geht es hier ums...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden