Herdanschluß im Fußboden

Diskutiere Herdanschluß im Fußboden im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo liebe Elektro-Foristen! Ich habe da eine Herausforderung bei der Elektroinstallation für meine neue Küche. Bevor mir jetzt die Bude samt...

  1. MrMaki

    MrMaki

    Dabei seit:
    17.05.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Elektro-Foristen!

    Ich habe da eine Herausforderung bei der Elektroinstallation für meine neue Küche. Bevor mir jetzt die Bude samt Bewohnern abfackelt, möchte ich um eure fachkundige Meinung bitten. :lol: Google habe ich auch schon gefragt, allerdings keine befriedigende Antwort erhalten.

    Die Situation kurz und knapp:
    Neue Wohnung, neuer Boden, neue Küche, Wunsch nach einer Kochinsel…
    Da wir eh noch streichen müssen, werde ich die Zuleitung zur Dunstabzugshabe einfach schlitzen. Zur Not auch bis zur Verteilung, das ist nicht all zu weit.
    Das Problem ist nun freilich die Zuleitung für den Herd. Da ich nicht der Eigentümer bin, kann ich leider nicht einfach den Estrich aufmachen. Naheliegend ist natürlich die Überlegung, die vorhandene Herdanschlussdose als Abzweigdose zu missbrauchen und einfach mit starrem 2,5² hinter den Küchenschränken zu verlängern. Ca 1,5m von der Anschlussdose ist ein Vorsprung aus Rigips in dem der Wasseranschluss liegt. Von dem aus müsste ich dann halt noch ca. 70cm bis unter die Kochinsel überbrücken.

    Meine bisherige Idee: Wir verlegen 12mm Laminat auf dem jetzt liegendem PVC. Ein Schlitz im Boden wäre also gut 15-18mm tief. Da bekomme ich dann ja locker 5x2,5² rein. Evtl. besser im Leerrohr? Wenn es nicht anders geht, würde ich über dem Schlitz dann eine Fußleiste (wie man sie bei Übergängen zu Nebenräumen verwendet) anbringen.

    Ist das so unbedenklich? Gibt es eine bessere/elegantere Lösung? Wie schaut es mit der Verlegung von Leitungen in einem solchem Boden nach VDE aus?

    Ich freue mich auf eure Meinung und Tipps! :D
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Herdanschluß im Fußboden. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 werner_1, 17.05.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.840
    Zustimmungen:
    1.140
    Ich glaube nicht, dass der VDE da was zu sagt.
    Du musst nur sicherstellen, dass das Kabel nicht beschädigt werden kann: Nicht scheuert, keine Nägel oder Schrauben eingetrieben werden, nicht mechanisch und thermisch belastet wird. Achtung beim Schlitzfräsen: Fußbodenheizung?
    Obwohl dies keine übliche Verlegeart ist.
    Herddose als Abzweigdose ist kein Problem. Ich hoffe, du hast einen Drehstromanschluss und richtig dimensionierte Zuleitung.
     
  4. MrMaki

    MrMaki

    Dabei seit:
    17.05.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Werner,

    vielen Dank für deine Antwort. Fußbodenheizung haben wir nicht. Die Zuleitung zum Herd ist 5x2,5² mit 3x16A abgesichert, wenn ich das jetzt richtig im Kopf habe. Werde ich heute Abend noch mal überprüfen.

    Ist es wichtig, dass die Leitung aus termischen Gründen "lose" in dem Schlitz liegt? Oder kann ich den Schlitz auch einfach mit Fugenfüller ausfüllen?
     
  5. #4 werner_1, 17.05.2013
    werner_1

    werner_1 Moderator

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    12.840
    Zustimmungen:
    1.140
    Kannst du ausfüllen.
     
  6. sko

    sko

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    2.966
    Zustimmungen:
    143
    Ich denke ausgefüllt leitet besser Wärme ab als mit Luftspalt drumrum isoliert...

    Das Abdecken mit solch einer Leiste wie für Bodenübergänge würde ich mir allerdings noch mal überlegen, haben die nicht vorgebohrte Befestigungslöcher die direkt zum Hineindrehen einer Schraube (in das darunterliegende Kabel) auffordern?

    Ciao
    Stefan
     
Thema:

Herdanschluß im Fußboden

Die Seite wird geladen...

Herdanschluß im Fußboden - Ähnliche Themen

  1. Alter Herdanschluss als Zuleitung

    Alter Herdanschluss als Zuleitung: Guten Tag. Ich wollte in meiner Hobbywerkstatt im Keller ohne großen Aufwand einen 16A Drehstromstecker installieren. Da das ein oder andere 230v...
  2. Herdanschluss

    Herdanschluss: Hallo zusammen, Ich baue gerade meine Küche um. In diesem Zuge werde ich meine Herd/Backofen Kombi durch ein Induktions- Feld ersetzenh (der Ofen...
  3. !! ALTBAU!! Herdanschluss lediglich nur mit einem Automat S261 B20 (1Pol)abgesichert?!

    !! ALTBAU!! Herdanschluss lediglich nur mit einem Automat S261 B20 (1Pol)abgesichert?!: Hallo, verirrtes elektron versucht es mit zweifelhaftem Anschluss. Vielleicht kann mir hier jemand helfen... Ich bin nicht vom Fach, arbeite...
  4. Altbau Herdanschluss 3 Adern - Denkanstoß benötigt

    Altbau Herdanschluss 3 Adern - Denkanstoß benötigt: Guten Abend, ich bin gelernter Elektriker jedoch für Neubau und habe sehr selten mit Altbau zu tun. Jedoch hat mich jemand im Bekanntenkreis...
  5. Herdanschluss – neue Nutzung (aufgesplittet)

    Herdanschluss – neue Nutzung (aufgesplittet): Hallo! Ich weiß, das Thema hat es hier schon öfter gegeben, jedoch nicht in dieser Variante. Und ich werde natürlich keine Elektroarbeiten selber...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden