Herdanschluss verlegen

Diskutiere Herdanschluss verlegen im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Hallo an alle, dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum. Lasst also bitte Gnade walten sollte ich eine allzu blöde Frage stellen :wink:...

  1. #1 Toemmel, 25.08.2009
    Toemmel

    Toemmel

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,

    dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum. Lasst also bitte Gnade walten sollte ich eine allzu blöde Frage stellen :wink:

    Folgendes Problem:
    Wir bekommen eine neue Küche, bei der Küchenplanung war es nicht zu vermeiden, dass die jetzige Herdanschlussdose direkt hinter Geschirrspüler ist - und das darf so wohl nicht sein. Ein Elektriker hat mir dann folgenden Vorschlag gemacht - Dose auf, Kabel UP aus der Dose nach unten aus der Wand führen und das Herdanschlusskabel dann flexibel hinter dem Küchensockel zum Herd führen.
    Ok, das wurde jetzt so gemacht (Küche ist noch nicht eingebaut). Meine Frage ist jetzt, in der Dose habe ich jetzt ja einmal 5x2.5mm² fest und einmal 5x2.5mm² flexibel - diese 2 verschiedenen Kabel habe ich jetzt in der Dose mit Wagoklemmen vom Typ 222 (Cage Clamp) verbunden und einen Deckel für UP-Dosen draufgemacht. Ist das so zulässig? Muss ich die 2 Kabel anders verbinden? Brauche ich einen speziellen Dosendeckel?

    Fragen über Fragen. Achja, der angesprochene Elektriker ist z.Zt. nicht greifbar.

    Vielen Dank und Gruß
    Toemmel
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Herdanschluss verlegen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ZeroM

    ZeroM

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    ist die flexible Leitung zugentlastet?

    für sowas nimmt man doch normal eine Herdanschlussdose...
     
  4. #3 Toemmel, 25.08.2009
    Toemmel

    Toemmel

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hmm...ja schon, aber die darf doch nicht hinter dem GSP sein, deswegen die Idee mit dem "normalen" Deckel. Bei der Herdanschlussdose wird das Kabel doch durch den Deckel nach aussen (AP) geführt oder?
     
  5. ZeroM

    ZeroM

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    moment nochmal nicht daß ich dich jetzt falsch verstanden habe...

    Hast du jetzt ein Herdanschlusskabel in der Dose verklemmt und dann die flexible Leitung unter Putz bis zum Herd verlegt oder wie??
     
  6. #5 Toemmel, 25.08.2009
    Toemmel

    Toemmel

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ähh...nein, nicht ganz.

    Das Herdanschlusskabel ist in der Dose verklemmt, richtig. Von dort gehe ich UP in einem Installationsrohr die ca. 20 cm bis nähe Boden, dort kommt dann das I.Rohr bzw. das Herdanschlusskabel wieder aus der Wand. Von dort soll es dann auf ca. 5m Länge hinter dem Küchensockel am Boden bis zum Herd liegen. Ich hoffe ich habe mich jetzt verständlicher ausgedrückt :wink:

    Danke und Grüße
    Toemmel
     
  7. #6 ktmhorn, 25.08.2009
    ktmhorn

    ktmhorn

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das Kabel In der UP dose zugentlastet ist dann ist das so wie du es geschildert hast alles bestens!!!
     
  8. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    5.417
    Zustimmungen:
    144
    Wie sollte es? Diie Leitung liegt, wie jede andere flexible, einfach nur im Rohr.

    Lutz
     
  9. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Hm, mir fällt eigentlich kein Grund (bzw VDE Vorschrift) ein, warum hinter dem Geschirrspüler nicht die Herdanschlussdose sein soll.

    Ich würde einfach eine 5Meter Herdanschlussleitung kaufen diese normal an der Herdanschlussdose anschliessen (mit Zugentlastung), und unter dem Sockel zum Eherd verlegen.
     
  10. #9 Toemmel, 26.08.2009
    Toemmel

    Toemmel

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hmm...keine Ahnung, aber der Küchenverkäufer hat uns darauf hingewiesen. Und im Aufmaßplan der Küche ist extra darauf hingewiesen, dass die Herdanschlussdose nicht hinter dem GS sein darf.
     
  11. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Eine gute Unterputz Herdanschlussdose hat die Schutzklasse IP21, also gegen Tropfwasser von oben geschützt. Viel mehr (wenn überhaupt) bringt ein normaler Dosendeckel auch nicht zustande.

    Wie gesagt, ich wüsste keine VDE Vorschrift die dagegen spricht.
     
  12. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Viele Küchenhersteller vermerken gerne, dass sich hinter dem geschirrspüler keine Steckdose befinden darf. Das hat jedoch keine elektrische Begründung, sondern dabei geht es meist darum, dass hinter dem geschirrspüler meist fast kein Platz zur Wand zur Verfügung ist. (Stecker in Steckdose drückt gegen Rückwand des Geschirrspülers).

    Eine normale UP-Herdanschlussdose steht wohl ca. 1.5cm über die Wand herraus.


    Deine Vorgehensweise ist aber auch korrekt. Es fehlt lediglich die Zugentlastung. Auch wenn die Leitung ein Stück durch eine Rohr geführt wird, läuft es dann trotzdem frei, und benötigt deswegen eine Zugentlastung. Ich würde hier eine Brüstungskanalzugentlastung oder geräteeinbaudosenentlastung auf die Leitung schrauben.

    In etwa so eine
    http://www.luconda.com/artikeldetails/2 ... l?ShopID=1

    oder auch hier

    http://www.voltus.de/elektromaterial/ka ... inbaudosen


    Die sollte dann die Leitung in der Klemmdose bei der Rohreinführung genug halten.
     
  13. #12 Toemmel, 26.08.2009
    Toemmel

    Toemmel

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ok, vielen Dank nochmal an alle die mir so schnell geholfen haben!
     
Thema:

Herdanschluss verlegen

Die Seite wird geladen...

Herdanschluss verlegen - Ähnliche Themen

  1. Ist es erlaubt eine Wasserleitung auf eine bestehende Kabelpritsche mit Trennsteg zu verlegen?

    Ist es erlaubt eine Wasserleitung auf eine bestehende Kabelpritsche mit Trennsteg zu verlegen?: Am anderen Ende der Produktionshalle wird ein Wasseranschluß zum Gießen der Außenanlagen benötigt. Eine ca. 70-80m lange Wasserleitung...
  2. C-profil Schienen senkrechte Leitungs Verlegung

    C-profil Schienen senkrechte Leitungs Verlegung: Moin moin Leute!, ich lese schon häufiger hier im Forum in letzter Zeit was nach, wenn ich mal Hilfe brauche. Erst einmal sehr vielen Dank. Finds...
  3. Alter Herdanschluss als Zuleitung

    Alter Herdanschluss als Zuleitung: Guten Tag. Ich wollte in meiner Hobbywerkstatt im Keller ohne großen Aufwand einen 16A Drehstromstecker installieren. Da das ein oder andere 230v...
  4. Außenkabel verlegen ohne Aufgraben?

    Außenkabel verlegen ohne Aufgraben?: Hallo zusammen, und zwar habe ich folgendes vor: An einer Stelle auf dem Grundstück habe ich ein Erdkabel, das aus dem Boden kommt. Dort möchte...
  5. Herdanschluss

    Herdanschluss: Hallo zusammen, Ich baue gerade meine Küche um. In diesem Zuge werde ich meine Herd/Backofen Kombi durch ein Induktions- Feld ersetzenh (der Ofen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden