Herdanschluss

Diskutiere Herdanschluss im Installation von Leitungen und Betriebsmitteln Forum im Bereich ELEKTRO-INSTALLATION & HAUSELEKTRIK; Wieso verlegt man generell 5*2,5 Kabel zum Herd. Wenn der Herd doch mit einem 3*2,5 genauso funktioniert?

  1. #1 Bulancak, 01.02.2006
    Bulancak

    Bulancak

    Dabei seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Wieso verlegt man generell 5*2,5 Kabel zum Herd.
    Wenn der Herd doch mit einem 3*2,5 genauso funktioniert?
     
  2. #2 techniker28, 01.02.2006
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.344
    Zustimmungen:
    1
    hi,

    Wer sagt denn, dass ein 3 Adriges reicht?Man braucht ein 5 x 2,5 mm² falls Drehstrom vorhanden ist. Dann ist der Herd uneingeschränkt nutzbar. 3 - adrig nimmt man wenn man z.B. Wechselstrom zur Verfügung hat. Jedoch sind das immer kompromisse.

    guckst du hier:
    http://www.elektrikforum.de/viewtopic.p ... highlight=
     
  3. #3 techniker28, 01.02.2006
    techniker28

    techniker28

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    1.344
    Zustimmungen:
    1
    Und wenn man dann 3 adrig fährt nimmt man einen höheren Querschnitt. 2,5mm² reichen definitiv nicht aus.
     
  4. #4 Bulancak, 02.02.2006
    Bulancak

    Bulancak

    Dabei seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe meinen Herd mit 3*2,5 angeschlossen funktioniert seit 4 Jahren ohne Probleme
    (edit: Doppelposting gelöscht: friends-bs)
     
  5. #5 friends-bs, 02.02.2006
    friends-bs

    friends-bs Ehrenmitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.274
    Zustimmungen:
    1
    Belastbarkeit einer Leitung 3x2,5 im günstigsten Fall max. 24A.
    Das entspricht einer Leistung von ca. 5,5kW.
    Ein Elektroherd nimmt bei voller Belastung ca. 9- 12kW auf. Also ist deine Leitung hoffnungslos unterdimensioniert!
     
  6. OEmer

    OEmer

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    0
    Das ganze hängt natürlich von verschiedenen Faktoren ab.
    Was für eine Leistungsaufnahme hat dein Herd (kW)?
    Wie hoch ist dein Herd abgesichert?

    Bei aktuellen Elektroherden liegt die angegebene Leistungsaufnahme meist bei ca. 11kW.
    11kW/230V=~48A.

    Also müsste ein solcher Herd mit ca 48A abgesichert werden. Bei einer solchn Sicherung müsste die Leitung aber sehr dick sein, also teilt man das ganze in 3 16A-Stromkreise auf. Ist Drehstrom vorhanden, legt man jede Sicherung auf einen anderen Aussenleiter, und kann so (und nur so!) den blauen Neutralleiter für die 3 Stromkreise zusammen verwenden, hat also nochmal ein paar Adern gespart, und kommt so mit 5 Adern aus: L1, L2, L3, N und PE. Ausserdem belastet man so das Stromnetz gleichzeitig, was auch angestrebt werden soll.

    Ist nur Wechselstrom vorhanden, ist diese Schaltung nicht möglich. In dem Fall gibt es 2 Schaltungsmöglichkeiten:

    1. 2 Sicherungen. Hier benötigt jeder Stromkreis aber einen eigenen Neutralleiter!

    2. (So wie bei dir) eine Sicherung. Meist wird in dem Fall eine 20A oder 25A Sicherung verwendet. Das diese nicht ständig auslöst hat mehrere Gründe:

    -Die volle Leistungsaufnahme wird praktisch nie erreicht werden.

    -Sicherungen lösen nicht bei ihrem Nennwert aus, sondern können eine gewisse Zeit überlastet werden, ohne auszulösen. Über einen B25A-Leitungsschutzschalter können so bis zu einer Stunde lang 36A fliessen, ohne das dieser auslöst.
     
  7. #7 Bulancak, 04.02.2006
    Bulancak

    Bulancak

    Dabei seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ja habe die Leitung mit 20 A abgesichert.(Aufputzinstallation).Ja klar ich habe die Leistung noch nie voll ausgeschöpft.Somit hat die Sicherung auch nie ausgelöst.
     
  8. #8 Hemapri, 04.02.2006
    Hemapri

    Hemapri

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    2.012
    Zustimmungen:
    60
    Und eben das ist eigentlich nicht Sinn der Sache. Die Installation eines elektrischen Gerätes sollte so bemessen und ausgeführt werden, dass man dieses Gerät auch dauerhaft, problemlos und vor allem sicher auch unter Volllast betreiben kann.

    MfG
     
Thema:

Herdanschluss

Die Seite wird geladen...

Herdanschluss - Ähnliche Themen

  1. Herdanschlussdose vor dem RCD/FI - geht das so?

    Herdanschlussdose vor dem RCD/FI - geht das so?: Servus Leute, Stehe gerade mit neuer Küche gut folgendem Problem: die Herdanschlussdose hängt vor dem FI. Folgendes kommt in die Küche:...
  2. 1,5mm^2 Herdanschlusskabel an 2,5mm^2 Herdzuleitung

    1,5mm^2 Herdanschlusskabel an 2,5mm^2 Herdzuleitung: Hallo zusammen, aktuell baue ich die Küche auf und wollte den Herd installieren. Anders als geplant, wird es nun doch kein autarkes...
  3. Herdanschluss wieder mal...

    Herdanschluss wieder mal...: Hallo zusammen, ich brauche Hilfe beim Anschluss des Backofens und der Kochplatten. Eigentlich habe ich da keine großen Schwierigkeiten erwartet,...
  4. Herdanschluss trotz fehlenden Phasen

    Herdanschluss trotz fehlenden Phasen: Guten Morgen! Ich ziehe aktuell in eine neue Wohnung und wollte den Herd und Backofen anschließen als ich bemerkte, dass zwischen den Phasen 0V...
  5. Kühl-/Gefrierkombi an Herdanschlussdose?

    Kühl-/Gefrierkombi an Herdanschlussdose?: Hallo, ich hab eine Frage zu meiner Kücheninstallation. Vorab, ich habe keinerlei Ahnung (aber umso mehr Respekt vor Strom & Brandgefahr) und es...